Babytuch - Tragen ohne Binden

  • Babytuch, ohne Knoten, ohne Stress


    Allgemeine Daten
    Das Babytuch von babytuch.com (Österreich) gibt´s in verschiedenen Farben und 12 Längen - es sind Schlingen. Der Stoff ist reißfest und gleichmäßig dauerhaft elastisch - auch nach diversen Wäschen. Er ist in einer speziellen Kreuzkörper-Bindung gewebt und damit in beide Diagonalrichtungen elastisch. Zudem sind die Stoffe nach Öko-Tex Standard 100 zertifiziert.
    Die Länge der benötigten Tuchschlingen ergibt sich aus der Summe des Brustumfangs gemessen an der höchsten Stelle/Brustansatz und der Körpergröße. Auf der Website des Herstellers/Anbieters gibt es eine Liste aus der man die benötigte Tuchgröße (1-12) ablesen kann.



    Herstellungsland
    Österreich


    Ab bzw. bis zu welcher Größe ist die Tragehilfe verwendbar?
    der Hersteller bietet 3 verschiedene Tragemöglichkeiten an - Wiege (bis ca. 1 Monat), Kreuztrage vorn (ab dem 1. Lebensmonat bis...; meinen 4 Monate alten Sohn trage ich seit er 6 Wochen alt ist in dieser Form, Hüftrageweise (sobald die Kinder sicher ihren Kopf halten können bis 3 Jahre - so der Hersteller)


    Kriterien für gesundes Tragen:
    Ist der Anhock-Spreiz-Sitz möglich?
    Ja, da es sich um ein Tuch bzw zwei Schlaufen handelt, muss dieses nur soweit bis an die Kniekehlen rausgezogen werden. Bis jetzt kein Problem.


    Kann der Kopf gestützt werden?
    Ja, indem man eine oder auch beide Seiten des Tuches über den Kopf zieht. Der Kopf muss aber seitlich angelegt sein - also eher in Schlafposition. Wenn mein Sohn wach ist bzw. seit ca. seinem 3. Lebensmonat schaut er meist oder legt den Kopf mit der Stirn an dann ist es etwas schwieriger den Kopf einzupacken.


    Ist der Rücken gut gestützt?
    Wenn das Tuch tendenziell eher enger gewählt wird ja - dafür sind die Listen zur Bestimmung der Größe aber sehr hilfreich.
    Anders als bei dem Amazonas Tuch gibt es hier aber keine Möglichkeiten die Weite des Tuches zu variieren.


    Ist die Tragehilfe in der Weite mehrfach stufenlos verstellbar und weist sie auch in der Länge und im Kopfbereich genügend Spielraum für das wachsende Kind auf?
    Das Tuch ist nicht weitenverstellbar - ich habe mir daher eine 2. Größe gekauft - kostspieliger, aber der Tragetuchstoff überzeugte mich sehr. Aber auch die kleineren Tücher passen noch - allerdings ist der Kopf nun etwas höher - das ist für manches werkeln eher etwas unpraktisch. In der Hüfttrageweise (dann nur mit einer Schlinge) aber super nutzbar.


    Qualität des Materials
    Super angenehmer, sehr strapazierfähiger und elastischer Tragetuchstoff - in Kreuzkörper-Bindung gewebt.


    Ist der Schwerpunkt nah am Träger, denn das ist für den Rücken des Trägers am besten?
    Ja.


    Besonderheiten
    Es handelt sich um zwei Schlaufen die die Funktion eines gewickelten Tuchs übernehmen.


    Alltagstauglichkeit
    sehr gut geeignet zum schnellen Anlegen oder kurzfristigem Wechsel z.B. Wohnung-Autositz, Autositz-Geschäft oder Baby schreit, dann ist schnelles und einfaches Aufnehmen zum in der Wohnung herumtragen möglich.



    Sind die Nähte gut verarbeitet und strapazierfähig?
    Ja und wenn das Material nach einigem Tragen etwas nachgibt, dann wieder waschen und es ist wieder straffer.


    Sind die verwendeten Materialien ökologisch unbedenklich?
    Ökotex Standard 100


    Gewicht der Tragehilfe? bei Größe 9 ca. 300 gr (beide Tücher) man merkt die kaum - kann sie den ganzen Tag umhängen lassen und problemlos den Zwerg rein und raus nehmen


    Lässt sich die Tragehilfe gut verstauen (handtaschentauglich)?
    Ganz toll, super klein zu falten - passt in die Handtasche - ich hab sie immer dabei


    Sieht sie gut aus?
    meiner Meinung nach ja - trägt nicht auf die 11 Designs bieten - denke ich - für jeden Geschmack etwas


    Qualität der Bedienungsanleitung
    Super Wesite mit Videos, Anleitung wird als Booklet mitgeliefert


    Tragevarianten (Bauch, Hüfte, Rücken)
    Bauch- und Hüftttargeweise


    2. Spezielle Daten, bei jeder weiteren Bewertung anzugeben


    Alter bzw. Größe und Gewicht des getragenen Kindes
    fast 4 Monate altes Baby, 6,6 kg schwer und kann Kopf schon gut halten


    Körpergröße und -form der Trägerin/des Trägers, evtl. Konfektionsgröße angeben
    176 cm und derzeit Größe 44/46



    Findet Ihr die Tragehilfe bequem? Für kurze oder auch für lange Tragezeiten?
    Die Tücher sind sehr bequem, da super leicht und kaum zu merken, wenn man sie umgehängt lässt. Auch langes Tragen oder auch ein langes Schläfchen meines Sohnes sind ohne Probleme möglich.


    Abschließende Kurzbewertung: Wieviele Raben erhält die Tragehilfe von Euch?


    Volle 5 Raben #fünfraben , wählt man die richtige Größe, dann hat man keinen Nachteil zum gebundenen Tuch - es sein denn, man kleidet sich sehr unetrschiedlich. Ich habe für den Winter daher eine größere Größe zusätzlich bestellt. Diese Tuchschlingen sind für mich eine wunderbare Ergänzung zu Huckepack, Ergo-Baby und normalem Tragetuch zum Binden. Ich variiere je nach Tag und Laune und Anlass. Diese Schlingen sind einfach die schnellste und damit praktischste Tragelösung für Hausarbeit und schnelle kurze Ortswechsel (Einkaufen, noch schnell beim Bäcker anhalten...) Super auch wenns regnet und man die Babyschale nicht rumschleppen will - in den Schlingen ist der Zwerg schnell. Mein Sohn lacht freudig wenn er sieht, dass ich die Tücher umhänge - ihm gefällt´s. :)

    Mein größter Traum und meine Erfüllung - unser Pünktchen und das Zappelchen, das wir erwarten




  • Zu dem Tuch möchte ich aus Sicht der Trageberatung etwas schreiben.


    Gut ist, dass es sich um einen Kreuzköperstoff handelt.


    Allerdings hat das Tuch aus praktischer Sicht wesentliche Nchteile:


    Das Tuch lässt sich nicht optimal anpassen. Ein normales Tuch oder auch gute Tragehilfen lassen sich anpassen - millimetergenau - auf das Kind und auch die tragende Person. Den Knoten oder die Schnalle kann man variabel einstellen.
    Gerade auch beim Hüftsitz ist so kein optimaler Sitz möglich.



    Bei diesem Tuch ist das nicht möglich. Unterschiedliche Oberbekleidung, das wachsende Kind: Das alles kann man nicht regulieren. Außerdem braucht man in aller Regel ein weiteres Exemplar, wenn beide Eltern oder weitere Betreuungspersonen tragen wollen.


    Ein weiterer Nachteil:
    Für die Fronttragevariante ist nur eine Variation möglich, sie entspricht der einfachen Kreuztrage. Die einfache Kreuztrage belastet bei der tragenden Person in erster Linie den Schulterbereich. Bei schwereren Kindern ist dies auf Dauer nicht mehr so bequem. Bei der einfachen Kreuztrage mit dem normalen gewebten Tuch kann man aber wenigstens noch das Tuch optimal einstellen (s.o.).


    Für den Hüftsitz ist auch ein einstellbares kurzes Tuch oder ein Sling empfehlenswerter: Gerade beim Sling besteht die Möglichkeit, sogar während des Tragens die Tuchbahn erneut zu straffen (z.B. wenn das Kind eingeschlafen ist).


    Die Wiege, die mit dem den Schlaufen möglich ist, wir wegen der nicht optimalen Beinhaltung von Trageberaterinnen nicht empfohlen.


    Daher mein Fazit:
    Einfach ist es ohne Frage, allerdings wird diese Einfachheit mit nicht unerheblichen Nachteilen erkauft.


    Sollte jemand dieses System in Erwägung ziehen, empfehle ich vorher eine gute Trageberatung zu besuchen, denn so schwer ist das TT-Binden nicht. #zwinker Ein paar Minuten mehr beim Binden machen sich beim Tragekomfort bei Eltern und Kind bezahlt!

    Trageberatung in Suhl/Thüringen
    tragen [ät] rabeneltern.org

  • Wie bereits in meiner Bewertung zusammengefasst - es ist eine ERGÄNZUNG zu anderen Tragehilfen mit allen VOR- und NACHteilen. Und ja: Das Tragetuchbinden ist nicht schwer und leicht erlernbar, ich nutze es ja auch! Und ja, wie oben geschrieben: Man kann den optimalen Sitz sehr wohl gewährleisten, wenn die Kleidung vergleichbar ist und man die Tuchlängen dem Kind angepasst kauft - daher kostenintensiver.


    Unter diesen Aspekten für mich absolut empfehlenswert, wenn man entsprechend damit umzugehen weiß.
    Das muss man übrigens mit jeder Tragehilfe, denn auch Bindetücher werden regelmäßig falsch gebunden!

    Mein größter Traum und meine Erfüllung - unser Pünktchen und das Zappelchen, das wir erwarten




  • Menelai, natürlich ist gerade beim Tragtuch eine gute Technik wichtig, da stimme ich dir voll und ganz zu.


    Die 5 Raben wollte ich nur nicht unwidersprochen lassen. Das Prinzip erscheint auf den ersten Blick geradezu bestechend. Da ich aber oft festegestellt habe, wie nur wenige Zentimeter straffer oder weiter das Tragefühl verändern können, kann ich mir nicht vorstellen, dass das ERgebbnis mit diesem System dem eines gut gebunden Slings oder Tragetuch nahe kommt.


    Kinder wachsen, die Oberbekleidung variiert, die tragende Person wechselt (oder ändert ihr Gewicht), die kann ich hier nicht anpassen. Es ist also mehr oder weniger Glück, wenn es wirklich optimal passt.


    Eine Frage: Bekommst du damit dieselbe Bequemlichkeit hin, wie mit einem gut gebundenen Tragetuch?

    Trageberatung in Suhl/Thüringen
    tragen [ät] rabeneltern.org

  • Also ich habe die Babytücher aus eben diesen Gründen inzwischen in 2 Größen und trage sie hauptsächlich im Haus, damit habe ich eigentlich immer die gleiche Kleidungssituation und die Tücher sitzen bei mir optimal. Im Sommer ebenso - ich hatte die kleineren Tücher, die ich jetzt nicht mehr nutze, eben um eine dem gebundenen Tragetuch vergleichbare Bequemlichkeit für mich und meinen Sohn zu schaffen. Ich habe auch verschiedene Größen getestet und - da ich zuvor auch schon gebunden habe - wusste ich worauf ich achten muss. Neben der Bequemlichkeit und dem Aspekt des Schnellen und Praktischen ist für mich auch die Haltung meines Sohnes darin wichtig und das passt - ebenso wie bei einem gebundenen Tuch (nicht ewig mit der gleichen Größe) aber das hab ich ja geschrieben - darauf muss man achten. Für längeres Tragen nutze ich inzwischen den Ergo und das gebundene Tuch, mein Mann ebenfalls das Tuch zum Binden und den Huckepack.


    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass das Tragen eine so individuelle Sache ist, dass man nur durch Beratung einerseits und das Ausprobieren seinen Weg finden kann. Was für den einen toll ist, ist für den anderen überhaupt keine Option. Daher kann ich nur jedem empfehlen, sich seinen Trageweg (unter Berücksichtigung der zu beachtenden Punkte Sitzhaltung, Tuchqualität, Bindearten und richtige Anwendung etc) zu erarbeiten.


    Ich reagiere daher etwas empfindlich auf die reinen klassischen Tuch-Befürworter - denn ich finde es zum Beispiel äußerst schwierig das Tuch bei schlechtem Wetter schnell anzulegen ohne dass es auch noch durch den Schmutz gezogen wird.
    Viele greifen dann zur Babyschale und hiefen die durch die Gegend. Selbstverständlich gibt´s auch noch viele andere Tragen... Jeder wie er mag.

    Mein größter Traum und meine Erfüllung - unser Pünktchen und das Zappelchen, das wir erwarten




  • Den Sling habe ich inzwischen auch getestet und in Betrieb - nach einem etwas zu kurzen habe ich jetzt einen Ringsling von Didymos und muss sagen, ich finde ihn ebenfalls einfach anzulegen und zu nutzen, er erfüllt ebenso den Zweck des schnellen Reinsetzens und Rausholens, auch den Sling kann man gut einfach umgehängt lassen, aber ein großer Nachteil für mich ist die Bequemlichkeit. Ich finde es äußerst unangenehm, dass eine Schulterseite besonders belastet wird.
    Und der Hüftsitz gibt mir nicht soviel Handlungsspielraum wie das Tragen vor dem Bauch oder auf dem Rücken. Wobei der Sling eben auch alle Trageweisen ermöglicht. Auf dem Rücken trage ich meinen Zwerg aber noch nicht so gern - hab es nur ein paar Mal ausprobiert.
    Tragen ist eben einfach ganz toll, aber eine sehr individuelle Angelegenheit.

    Mein größter Traum und meine Erfüllung - unser Pünktchen und das Zappelchen, das wir erwarten




    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Menelai ()