Phasenweise Nahrung nach Stunden nicht verdaut.....Ursache?

  • Ich war gerade in einer Klinik zum Fasten und da waren viele Menschen mit Rheuma. Deswegen fiel mir das Stichwort Weichteilrheuma ein, ich habe aber keine Ahnung wie das diagnostiziert wird. Aber das gibt es wohl auch in der Blase, im Darm und überall. Ich wünsche Dir alles Gute! Das hört sich unglaublich anstrengend an!

  • Ganz fix: mit nur zwei Proben (anstatt 6) aus dem Dünndarm kann keine Zöliakie ausgeschlossen werden, zumal die Proben nicht nach MARSH-Kriterien klassifiziert wurden.

    Gastitis ist häufig bei Zölis,

    aber auch Dein Dickdarm hat ja eine leichte Entzündung.


    Bleib auf jeden Fall dran, vielleicht macht der/die Gyn ja die einschlägigen Bluttests auf Zöliakie mit (wichtig: in den Monaten vorher muss täglich ausreichend glutenhaltige Nahrung verzehrt worden sein).

    Toll. Ich dachte Zöliakie kann ich abhaken. Die Gastroenterologin meinte das zumindest. Nach den Bluttests werde ich fragen.

    Zumindest eine leichte Typ C Gastritis ist wohl relativ normal und nicht unbedingt behandlungsbedürftig.


    Wenn die Bitterstoffe keinen Erfolg zeigen, würde ich persönlich wohl wirklich mal einen Magenschutz für zwei Wochen oder so ausprobieren...

    Naja, nicht behandlungsbedürftig ok, aber ich habe ja quasi dauernd Schmerzen. Und ich trinke schon keinen Kaffee mehr und nix (hab aber früher auch wenns hochkommt 4 Tassen in der Woche getrunken, also nicht ausufernd. Und jetzt kriege ich an manchen Tagen von allem Stiche. Und das kann doch nicht so bleiben. Also ich hoffs zumindest. #hmpf Zusätzlich zum Magen fühlt sich einfach auch mein ganzer Unterleib wund an. Also der ganze Bauchraum. Das soll bitte irgendwie wieder weggehen.


    Bei den Bitterstoffen weiß ich jetzt auch nicht mehr was richtig oder falsch ist. Ich soll Bitterstoffe nehmen um die Magensäure anzuregen um den Darm zu entlasten, aber bei Gastritis soll man das nicht, aber der Darm bräuchte es. #haare


    Ich würde mir soooooo wünschen EINEN Ansprechpartner zu haben, jemanden der mir durch diesen Dschungel hilft und das mal aufdröselt. Das ist alles so ein Kampf schon seit Monaten. Ich lese und lese, aber ich hab doch keine Ahnung was nun richtig und falsch ist.#nein


    Midna2 ist Midna nur in schusselig #rolleyes

    Schon länger dabei

  • Du täuschst Dich nicht. Das könnte z. B. auch ein Hinweis auf eine chronisch-entzündliche Darmerkrankung sein. Wurde auch im kompletten Dünndarm nach entzündlichem Geschehen geschaut, z. B. per Kapselendoskopie? Weitere Therapievorschläge außer Flohsamenschalen hast Du nicht bekommen? Seltsam.

  • ich hab vom gastro nochnichtmals die Empfehlung zu flohsamen bekommen. Das sagte mein Hausarzt unter "können sie mal versuchen". Ich kann die Seite noch abfotografieren.


    Es steht bei den Tests von den Intoleranzen(die nichts ergeben haben):

    "Therapieempfehlung: Meiden subjektiv unverträglicher Nahrungsmittel"

    Bei den Spiegelungen:

    "Therapieempfehlung: Aufgrund des makroskopischen Befundes derzeit keine zielgerichteten Maßnahmen erforderlich." #weissnicht


    Und das wars.


    Der Dünndarm wurde nicht angeschaut. Aber die Gastro schließt CED aus aufgrund der Spiegelung.


    Midna2 ist Midna nur in schusselig #rolleyes

    Schon länger dabei

  • Warum wurde denn der Dünndarm nicht angeschaut bei der Magenspiegelung?

    Ich hatte vor ein paar Monaten eine Magenspiegelung und da wurde routinemässig der Dünndarm mit angeschaut und auch eine Probe genommen.

  • Hm. Vielleicht wurde es dann doch gemacht und ich weiß es nicht? Müsste das dann irgendwo stehen? #angst

    Die Gastroenterologin ist nicht so der kommunikative Typ. Vielleicht hat sie es nur nicht gesagt? #gruebel


    Midna2 ist Midna nur in schusselig #rolleyes

    Schon länger dabei

  • Du musst auf jeden Fall ne Dünndarmuntersuchung machen, zB Kontrastmittelröntgen nach Sellink oder Kapselendoskopie.


    Bist du in der großen Gastro-Praxis in deiner Stadt in der Strasse mit W?das ist eigentlich die Beste bei uns in der Ecke. Da haben die beiden alten Herren leider aufgehört... da sind ja jetzt 3 Ärztinnen, die Mit W. Hatte ich mal am Telefon zur Beratung, die war zumindest sehr nett.


    Ich könnte Dir noch die Praxis von Frau S.-H. In Deiner Nachbarstadt empfehlen, sehr nett und kompetent. In der Behandlung fand ich dann aber die beiden alten Herren in Deiner Stadt (leider ja im Ruhestand) kompetenter, deswegen bin ich dort...

  • Es sind ja Proben im Dünndarm genommen worden - aber nur 2 statt 6, und diese beiden sind nicht korrekt untersucht worden.


    Deshalb ja meine Empfehlung: in den bisher genommenen Blutwerten nach zöliakiespezifischen Antikörpern fahnden (Gesamt IgA plus Transglutaminase IgA oder Endomysium IgA, mitunter werden auch deamidierte Gliadinpeptide bestimmt; bei allgemeinem IgA-Mangel muss auf IgG-Antikörper ausgewichen werden).


    Morbus Crohn oder Colitis Ulcerosa hätten sie m.E. gefunden.

  • marjolaine


    Nein, ich bin direkt im Ärztehaus am St.Anna bei Dr. P.


    Mir gehts wieder deutlich schlechter. Seit Tagen nur Kopf-Nacken-und Muskelschmerzen. Aber es bringt ja doch nichts wieder zum Arzt zu gehen ohne Diagnose. Ausser Schmerzmittel kann er mir ja nicht helfen. #hmpf


    Midna2 ist Midna nur in schusselig #rolleyes

    Schon länger dabei

  • Ich kann grob erahnen, in welcher Gegend Du verortet bist. Würden Dir die Kontaktdaten einer Internistin in Münster weiterhelfen, von der ich annehmen würde, dass sie sich mit großer Sorgfalt auf die Suche nach den Ursachen Deiner schlimmen Beschwerden begeben würde? Oder zu weit weg?