Das Stillen ist immer noch stigmatisiert

  • und in dem Punkt das Hausrecht aushebelt

    Allein, dass Unklarheit darüber besteht, ob das Hausrecht momentan erlaubt, eine stillende Frau wegzuweisen, ist doch ein Skandal. Manche Dinge dürfen dem Hausrecht nicht unterliegen. Es ist heutzutage ja Gott sei Dank auch nicht mehr erlaubt, jemanden wegen einer bestimmten Hautfarbe oder Religionszugehörigkeit wegzuweisen. Ja, so ein Gesetz brauchen wir! Das Problem ist aber, dass wir, die momentan betroffen sind, uns eben alle in der "Rush hour" des Lebens befinden und einfach keine Zeit haben, dafür zu streiten.