Karies weg oder Füllungen erneuern, was ist dringender?

  • Hallo, heute war ich mal wieder beim Zahnarzt, weil mir am Wochenende eine Füllung rausgebrochen war. Da ich schon länger nicht mehr war und auch den Zahnarzt gewechselt habe, hat der jetzt vor meine ganzen alten Füllungen (teilweise aus meiner Kindheit) zu erneuern, aber auch gesagt, dass ich einige Stellen mit Karies habe.


    Jetzt will er zuerst die Füllungen erneuern, ich habe ihn auch gefragt, ob das mit dem Karies nicht dringender wäre, da meinte er, er macht das seit 40 Jahren, erst mal die Füllungen.


    Ich will jetzt auch endlich mal jemandem vertrauen...


    Oder soll ich doch noch mal woanders hin? Dann müsste ich aber in die nächste Stadt fahren, was etwas aufwendiger wäre, wenn ich da jetzt öfters hin müsste...

  • Zweitmeinung einholen. Ich hab ganz schlechte Erfahrung damit gemacht mit Zahnaerzten, die alle Füllungen als alt erklären und die überall ganz viel Karies identifizieren. Ich holte mir damals eine Zweitmeinung, und die einzige Füllung, die ich hatte (Kindheitszahnunfall), habe ich immer noch ohne Probleme und Karies gab es statt 12 Stellen nur eine, die von dem 2.ZA beobachtet wurde, und die nach einem halben Jahr wieder verschwand.


    Das muss nicht so sein, aber kann.

  • Das klingt nicht vertrauenserweckend.

    Ich würde einen zweiten Arzt fragen.


    Wenn ich zum Zahnarzt gehe und mehreres gemacht werden muss, werde ich gefragt, was mir denn am wichtigsten ist bzw zuerst gemacht werden soll.


    Und alte Füllungen raus... naja. Also ohne Grund bitte nicht. Weil die tuns ja und bei jedem Mal Sanieren geht Substanz verloren. Oder?

    Nehmt die Stöcke aus dem Arsch - wir machen Lagerfeuer!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Fräulein Wunderbar ()

  • Zweitmeinung einholen. Ich hab ganz schlechte Erfahrung damit gemacht mit Zahnaerzten, die alle Füllungen als alt erklären und die überall ganz viel Karies identifizieren. Ich holte mir damals eine Zweitmeinung, und die einzige Füllung, die ich hatte (Kindheitszahnunfall), habe ich immer noch ohne Probleme und Karies gab es statt 12 Stellen nur eine, die von dem 2.ZA beobachtet wurde, und die nach einem halben Jahr wieder verschwand.


    Das muss nicht so sein, aber kann.

    Karies kann auch wieder weggehen? Oder habe ich das falsch verstanden?


    Ich hab auch viele alte Füllungen, so um die 25 Jahre alt. Ich lasse nur die erneuern, wenn sie Ärger machen.

    Das wäre eigentlich auch mein Plan gewesen.


    Weil ich ja neu war, hat er sich alles angeschaut und diktiert, was an welchem Zahn ist, ein Röntgenbild gemacht und meinte hinterher "das wird teuer." Erst mal hat er nur die Füllung erneuert, wegen der ich gekommen war, das war in Ordnung, und dann will er sich jetzt erst einmal an die anderen Füllungen machen, bevor der Karies behandelt werden soll. Und eine mittlere Parodontitis hätte ich auch, davon war hinterher gar nicht mehr die Rede.


    Vielleicht gehe ich doch noch woanders hin, jetzt, wo der Mut noch frisch ist...

  • Auch dir danke! Ich habe ja keine Probleme mit den Füllungen, der hat nur erst einmal gesagt, wie schlimm das alles ist, bei mir und als ich dann ganz klein mit Hut war, hat er die Füllung erneuert und mir gut zugeredet. Aber das mit der Substanz denke ich auch.


    Und vielleicht muss ich doch noch einmal hin, weil beim kauen irgendwie eine Ecke im Weg ist. Außerdem wollten sie mir noch die Bilder mitgeben.

  • mach das.

    Und zum Thema Mut: das ist eine Dienstleistung. Okay?

    Du bist Kunde.

    Und nicht *mimimimi*-Häschen.


    Alles wird gut! :)

    Nehmt die Stöcke aus dem Arsch - wir machen Lagerfeuer!

  • Alles, was keine Probleme macht, unberührt lassen.

    Ich habe eine Füllung seit 40 Jahren im Zahn und die bleibt dort, wie sie ist.

    Lass lieber zuerst die Zähne machen die aktuell von Karies betroffen sind. Alles andere hat Zeit.

    LG
    Marau
    #kerze M. 06.09.1984 - 02.01.2017
    Was man tief im Herzen trägt, kann man nicht durch den Tod verlieren.

  • Ja, mir wurde ein Loechlein diagnostiziert, dass dann spaeter wieder verschwunden war. Das kann natuerlich auch ein Diagnosefehler gewesen sein.

  • Tipps habe ich leider nicht, aber danke für den Beitrag! Ich habe mir jetzt endlich! einen Ruck gegeben, mich um einen Zahnarzt oder eine Zahnärztin zu bemühen.#angst

  • Warum sollte man denn Füllungen erneuern? Habe ich noch nie gehört.

    Dein Gesicht wird Dir geschenkt, lächeln musst Du selber #blume

  • Warum sollte man denn Füllungen erneuern? Habe ich noch nie gehört.

    Weil das uralte Füllungen aus Amalgam sind, das ist giftig. Ich denke aber, solange sie keine Probleme machen sollen sie lieber reinbleiben, denn wenn sie aufgebohrt werden, geht der feine Staub ja auch in den Körper. Also richten sie vielleicht weniger Schäden an, wenn sie drinbleiben, aber das habe ich noch nicht weiter recherchiert.

  • unbedingt zweite Meinung. Bei meinem Zahnarzt gibt es keine alte Füllungen, nur Füllungen die nicht mehr dicht/gut oder was auch immer sind und das unabhängig vom Alter:)

    Es erschliesst sich mir auch beim besten Willen nicht, warum alte Füllungen dringender sind als Karies? Vielleicht verdient er an einer alten Füllung mehr?

  • Amalgam rausmachen ist ein recht giftiger Prozess und sollte eigentlich mit besonderen Vorsichtsmaßnahmen einhergehen. Lieber drin lassen außer es gibt Probleme.

  • Und alte Füllungen raus... naja. Also ohne Grund bitte nicht. Weil die tuns ja und bei jedem Mal Sanieren geht Substanz verloren. Oder?

    Genau das hat meine Zahnärztin auch gesagt. Die Praxis (mehrere ZÄ) ist echt nicht günstig usw. Aber ehrlich. Sie meint man macht alte Füllungen nur raus, wenn was ist.

  • Sie meint man macht alte Füllungen nur raus, wenn was ist.

    Sagt mein ZA auch.

    Karies finde ich wichtiger.

    Na das ist ja mal einstimmig, hier! 8o


    Da ich ja auch noch mal speziell zu dieser Frage nachgefragt hatte und die (durchaus freundliche, aber nicht gerade sachlich zufriedenstellende) Antwort kam "ich bin jetzt seit über 40 Jahren Zahnarzt, wollen SIE jetzt mir meinen Job erklären?" (Sinngemäß, so provokant hat er es nicht gesagt!) werde ich mich wohl noch einmal nach einer anderen Praxis umsehen.


    #danke

  • Warum sollte man denn Füllungen erneuern?

    Wenn sie zu "ausgekaut" sind, verschieben sich die gegenüberliegenden Zähne.

    Das kann Kiefergelenkprobleme und Kopfschmerzen machen.

    Da habe ich allerdings nur Erfahrung mit Kunstofffüllungen, die auch noch schrumpfen.

  • Warum sollte man denn Füllungen erneuern?

    Wenn sie zu "ausgekaut" sind, verschieben sich die gegenüberliegenden Zähne.

    Das kann Kiefergelenkprobleme und Kopfschmerzen machen.

    Da habe ich allerdings nur Erfahrung mit Kunstofffüllungen, die auch noch schrumpfen.

    das habe ich noch nie gehört und ich verbringe mein halbes Leben beim Zahnarzt:)

    Das Gebiss ändert sich mit dem Alter so oder so, mit oder ohne Füllungen/Kronen und auch "echte" Zähne reiben sich im Laufe eines Lebens ein Stück weit ab.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von neela ()