Es ist nur eine Phase - Es ist nur eine Phase - Es ist nur eine Phase

  • Hallo zusammen,


    ich brauche mal etwas Zuspruch.


    Der Schlafrhythmus unserer Kleinen ist irgendwie durcheinander.

    Übliche Schlafenszeiten: ca 20:00 - 7:30 und Mittagsschlaf 12-14 Uhr.
    Dann ist sie ausgeschlafen, fit, glücklich, und alles ist gut.


    Nun scheint aber im Moment, gerade wenn wir viel unterwegs oder draussen sind oder wenn der Mittagsschlaf mal kürzer ausfällt, der Tag zu lang zu sein.

    Dann ist sie ca 17 / 18 Uhr so müde, dass sie schläft. Ca 1 Stunde. Sie ist dann auch nicht wach zu bekommen. Und dann schläft sie erst gegen 21:30 Uhr wieder ein.

    Ärgerlich für uns, für sie eigentlich ok, aber die Nacht ist dann zu kurz, und sie ist dann wieder müde, und am nächsten Tag ist also wieder ein später Mittagsschlaf angesagt,...


    Ausserdem ist sie (wieder mal) häufig nachts wach. Aktuell oft von 4-6 Uhr. Möchte dann gerne schlafen, stillen, liegt im Bett. Sie möchte nicht aufstehen. Würde schlafen, kann aber nicht, und ist dann entsprechend unausgeschlafen (und ich auch).


    Langer Rede kurzer Sinn: Ich bin mir sicher, dass es nur eine aktuelle Phase ist. Wir hatten schon diverse Phasen. Und wenn ich lese, was andere so schreiben, habe ich wirklich ein gut schlafendes Kind.

    Aber in den letzten 2 Wochen ist irgendwie immer irgendwas...


    Danke fürs Lesen.

    Verlasse die Welt ein bisschen besser, als du sie vorgefunden hast (B.P)

  • es ist nur eine Phase ;)

    Unsere geht mittlerweile um 18 Uhr ins Bett und schläft durch.

    Kannst du ihn noch ein bisschen länger wach halten?

    Unsre macht seit ein paar Monaten keinen mittagsschlaf mehr und so langsam schläft sie zuverlässig auf dem Heimweg nicht mehr ein. Sie ist jetzt 2,5 Jahre bald

    Seit du da bist sind alle Lichter an
    Marc Forster

  • Ich würde auch versuchen sie noch etwas wach zu halten. Z.B. noch mal kurz raus gehen, in die Badewanne setzen (hat bei uns immer gut geholfen um das Abendritual in die Länge zu ziehen) oder noch was schönes Spielen. Außerdem würde ich wenn der Mittagsschlaf kurz ausfällt sie noch etwas zum Ruhe halten animieren. Sprich kuscheln, ein Buch vorlesen oder auch einfach mit dem Fahrrad spazieren fahren wenn ihr beispielsweise nen Anhänger habt. Das entsprannt auch und gibt ihr abends vielleicht genug Energie um wach zu bleiben.

  • wach halten ist so eine Sache. Denn dann ist sie für ihre Verhältnisse wirklich unerträglich, will Stillen und schläft dann ein.


    Die Idee mit der Ruhe nach dem Schlaf werde ich mal berücksichtigen. Geht aber nur, wenn ich zu Hause bin. 3 Tage in der Woche ist sie von Omas und Opas betreut.

    Bisher mache ich das so, dass ich nach dem Aufwachen nochmal stille. Das sind dann auch nochmal 20 Minuten Ruhe.

    Verlasse die Welt ein bisschen besser, als du sie vorgefunden hast (B.P)

  • Hier hat vor 19 Uhr einschlafen dazu geführt, dass es nochmals eine Wachphase gab, nach 19 Uhr einschlafen hat zum durchschlafen geführt. Evt. könntet ihr auch mal schauen, ob noch etwas rauszögern helfen könnte.


    Wachphasen in der Nacht: Manchmal half hier aufstehen lassen, spielen lassen (nicht mitspielen) und darauf warten, dass das Kind selber wieder ins Bett kommt, weil es noch eine Mütze Schlaf braucht. Ansonsten ein möglichst dunkles Zimmer zum schlafen (ist manchmal schwierig im Sommer, ich weiss)

  • Wachphasen in der Nacht: Manchmal half hier aufstehen lassen, spielen lassen (nicht mitspielen) und darauf warten, dass das Kind selber wieder ins Bett kommt, weil es noch eine Mütze Schlaf braucht.

    Hier ist es so, dass sie gar nicht aufstehen will. Sie ist müde, kommt zum Kuscheln und Stillen. Liegt für ca. 30 Sekunden - 2 Minuten ruhig und versucht zu schlafen (so interpretiere ich es jedenfalls). Sie ist dann tatsächlich müde.

    Mein Problem ist, dass ich da nicht einschlafen kann. Egal, wie ruhig sie sich verhält. Solange sie wach ist, schlafe ich nicht. Sobald sie schläft, und sei es noch so unruhig, kann ich tief und fest schlafen #rolleyes


    Aufstehen macht sie eigentlich nur, wenn der Papa dann viertel vor 6 aufsteht. Dann geht sie mit ihm mit, kommt ca. 6:15 wieder zurück ins Bett. Stillt kurz, schläft ein. Aber ich muss dann aufstehen und bin müüüüde#hammer

    Verlasse die Welt ein bisschen besser, als du sie vorgefunden hast (B.P)