Schaut ihr die WM?

  • Ich werde zur WM Zeit nach RUssland fliegen, allerdings nicht wegen der WM sondern weil ich an einem Traillauf teilnehme.

    Mein Mann läuft seit einiger Zeit öfters in Russland und hat dort liebe Freunde gefunden.

    Ich bin gespannt auf die Athmosphäre und freue mich.


    Ansonsten fürchte ich mich zur Zeit eher vor dem Nato-Säbelrasseln.

    das ist ja toll!


    magst du ein bisschen berichten dann? mir sind vor-ort-berichte immer die liebsten, gerade bei solchen themen wie russland. darum gebe ich auch mehr auf die meinung von frau krone-schmalz als auf herrn kleber und konsorten.


    deinen letzten satz teile ich.

  • Möchte ich beides dick unterschreiben und habe ich inhaltlich bereits in meinen vorigen Beiträgen gesagt.

  • darum gebe ich auch mehr auf die meinung von frau krone-schmalz als auf herrn kleber

    Aber echt.

    Fiawin mit d9be2134.gif
    age.png


    Ich habe beschlossen, mich ab sofort vollkommen gesund und süßigkeitenfrei zu ernähren.

    Ich esse nur noch schnell die Reste auf.

    Weltweit.


    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!

  • VivaLaVida : mein Mann war nun 2 mal auf der Krim, einmal Radfahren und einmal hat er am Jalta-Halbmarathon teilgenommen. Er hat sich in die Krim regelrecht verliebt. Er wird im Herbst wieder hinfahren zum Crimea-X-run.

    Er konnte sich da völlig frei bewegen und war wirklich überrascht, wie wenig man vor Ort von den Saktionen bemerkt. Einzig Geld konnte er nicht abheben auf der Krim. Aber die Läden waren voll, es gab westliche Produkte zu kaufen, Markenklamotten, usw.

    Er traf während seiner Aufenthalte nur einen Mann, der sich deutlich für einen Verbleib der Krim in der Ukraine aussprach und auch weiterhin mit dem Ukrainischen Kennzeichen am Auto herumfuhr.

    Die anderen bedauerten nur, dass sie, wenn sie den Ukrainischen Pass abgeben keine Visafreiheit mehr haben für den Westen.


    Weiter oben schrieb ja jemand vom "Krim-Krieg". Da ist kein Krieg. Die Menschen dort hatten wirklich Angst vor der Regierung in Kiew und wollten zu Russland, weil sie sich mehrheitlich auch als Russen sehen.


    Ichbericht dann sonst gerne, wenn ich wieder zurück bin, wie ich es so empfunden habe.

    Daroan mit Zottel 01, Zick 03, Zwerg 05 und Sternenkind (98-99)

  • Vielleicht sind alle, die es anders gesehen haben, auch inzwischen einfach weg dort?

    Fiawin mit d9be2134.gif
    age.png


    Ich habe beschlossen, mich ab sofort vollkommen gesund und süßigkeitenfrei zu ernähren.

    Ich esse nur noch schnell die Reste auf.

    Weltweit.


    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!

  • Fiawin : das hatte er nicht den Eindruck. Er konnte wirklich machen was er wollte, wurde viel eingeladen privat, er hat beim letzten Mal noch seinen Wurstfüller mitgeschleppt und ist zu einem Freund um Wurst zu machen und Käse. :D Er war einmal in einem tollen Hotel, dann hat er sich wieder eine Ferienwohnung genommen.

    Er hat viel Kontakt zu den Leuten, die die Läufe organisieren, das sind ja Private, keine Organisationen und da arbeiten teilweise auch Ukrainer mit. Die pfeiffen da etwas auf das Medien- und Politgedöns und machen halt ihr Sportding.


    Im Donbass ist da anders, da ist wirklich Krieg, aber nciht auf der Krim.

    Daroan mit Zottel 01, Zick 03, Zwerg 05 und Sternenkind (98-99)

  • Mein Mann ist letzte Woche nach Bern gefahren, hat es für mich beantragt und jetzt sollte es innert ca. 10 Tagen kommen.

    Er selber hat ein Jahresvisum.

    Die Einladung hat er über eine Firma in Deutschland.

    Daroan mit Zottel 01, Zick 03, Zwerg 05 und Sternenkind (98-99)

  • Wir sind hier zu hause ja sehr politisch, die Große beginnt sich zu interessieren wobei sie noch relativ ungefiltert das übernimmt was ich oder wahlweise der Joe denken. das es viele Dinge gibt, die wir an Russland oder vielmehr an der Putinregierung kritisch sehen weiß sie....dennoch freut sie sich darauf mit uns WM zu gucken.


    Ansonsten bin ich was Russand angeht ein bißchen "biased" mein Opa hat mehrere Jahre für seine Firma in Russland gearbeitet und wir haben ihn (noch in den 80, also eigentlich mitten im kalten Krieg) zweimal in Moskau besucht in den Ferien...nicht nur das das spannend war wiel wir geflogen sind, es war auch einfach toll, mein Opa, mein Opa viele total überschwengliche unglaublich lustige und gastrfreundliche Bekannte meines Opas. Ich mochte die Stadt und dann gab es ein kleines Sommerhaus wo wir waren...ich hab das geliebt...deshalb fällt es mir so extrem schwer diese beiden Bilder übereinander zu bekommen....seit dem lieeeebe ich Plinis mit Kaviar (hat mein opa immer nach deutschland geschmuggelt, also den Kaviar;)) nur dass der echte russische schwarzgrüne Kaviar hier mittlerweile total unerschwinglich ist.... hach...erinnerungen...sorry , OT ich weiß...

    Aber Hagendeel danke für die tollen Ideen! :)!!

    Ja...danke, wirklich eine schöne Ideee, dass mit dem kochen....

    Mein Vater macht das so.

    Er betet bei jeder Erwähnung des HSV die komplette Litanei runter von Korruption und Menschenhandel und bla.


    Ergebnis... der Enkel redet nicht mehr mit ihm darüber. Der spielt selber Fußball und mit 11 gibt's schlimmere Vorbilder als Sportler. Über all das andre reden wir schon auch. Aber eben auch getrennt.



    Meiner auch....#hmpf



    "Wir wollen lieber fliegen als kriechen" - Louise Otto-Peters (1819-1895) Frauenrechtlerin


    „Es gibt so viele gute Sachen auf der Welt. Es ist wirklich wichtig, dass jemand sie findet!“ Pippi Langstrumpf

  • wärend der sowiet union sind russen in viele gebiete umgesiedelt worden. man kann also davon ausgehen, dass viele ukrainer, georgier tadschiken, usw. eigentlich russisch-stämmig sind.


    ich habe im übrigen noch nie russen im ausland getroffen, die anti-putin eingestellt gewesen wären. die haben immer gemeint, dass der mann gute politik mache und der westen eine sehr einseitige berichterstattung hätte. aber vielleicht haben sich einige auch nicht getraut, eine anti-putin-meinung kund zu tun.

    #rose

    Zwischen Lachen und Spielen werden die Seelen gesund.


    Machtverhältnisse sind weder geschichtslos noch geschlechtsneutral. Johanna Dohnal

  • wir (eher als russland) sind irgendwie im kalten krieg hängengeblieben, was ich außerordentlich schade und traurig finde.

    meine kinderseele ist und bleibt russisch.

  • Naja Putin macht keine gute Politik. Das ist aber doch zu trennen von den "Russen" ... es sind ja auch nicht die "deutschen" Nazis.


    Aber die Krim und Co, ich finde das schon einseitig. "jetzt sind da nur noch Russen die sich freuen" aeh ja, es sind ja auch enorm viele geflohen. Aber ich finde nicht, dass das alles so easy ist. Wenn ein Rückkrieg und so immer die Lösung wäre, dann hätten wir ja wohl keine Probleme. Mein Mann meinte, er hat letztens einen Podcast gehört, wo die Idee diskutiert wurde, die Länder in Europa abzuschaffen und dafür Regionen zu "grünen" die halt in der EU Mitglied sind. Schwaben, Bayern, Tirol ect. - denn Tiroler sind ganz sicher anderes Italiener als Sizilianer. Manchmal verstehen sie sich nicht mal.


    Es ist eigt. total unsinnig so einen NAtionalstaat am leben zu halten. Dann wäre aber auch das mit der Krim nicht so schlimm. ;)


    War wohl spannend. Das das nicht in die Realität umgesetzt werden kann aktuell ist mir klar und ich kann das auch nicht tiefendiskursmäßig wieder geben. Aber ich find einfach, viele Dinge sind manchmal so komplex und gleichzeitig so Regionenabhängig..


    Und Russland ist toll. :) und manchmal doof ;).... kommt auf den Aspekt an.

  • Viele Kriege haben Nationslstaatsgrenzen so gemacht, wie sie jetzt in Europa sind. Natürlich passen diese nicht immer zu dem Gefühl der Einwohner; trotzdem finde ich, dass irgendwo Schlussstrich gezogen werden sollte, denn Umverteilung würde Unmenge an weiteren Unmut auslösen und wir sollten schon in der Lage sein, Kriege sein zu lassen. Ich würde sagen, das wünschen sich die meisten Menschen in erster Linie.


    Deswegen bin ich pro Europa: eigentlich sollte komplette Vereinigung auch Ziel sein.

  • Da erstarrte ich in Erfurt! :)

    Ein kluger Post.


    Für das Protokoll, ich werde wohl mangels geeigneter Rudel nicht schauen, zu zweit ist es langweilig. Aber ich freue mich für alle, denen es viel Freude bereiten wird.

    #post1-2-3-4-5-6-7-8-9-10-11-12-13-14-15-16-#post-18-19-20-21-22-23-24

    #paket #post :)

  • Also bis vor einem Jahr hatte ich gar nichts mit Fußball am Hut, hab nicht mal WM geguckt.

    Und seit einem Jahr hat sich das etwas geändert, weil der Junior total Fußballbegeistert ist, er spielt selber viel und guckt aber auch gerne. Und textet mich damit zu. Jetzt gucke ich ab und zu mit, damit ich verstehe wovon er redet...


    Wie viel WM- Spiele ich gucken werde, weiß ich noch nicht.


    Kritische Gespräche gibt es auch. Über Russland bisher noch nicht, aber das kommt bestimmt noch.

  • Wir werden etwas schauen. Ich mag Fußball, bin aber schnell auch übersättigt wenn sich alles drum dreht.

    Ich finde Russland nicht den idealen Austragungsort, auch weil Russland in meinen Augen keine so große Fußballnation ist (das sehen die Russen vermutlich anders). Aber ehrlich gesagt kann die WM ja nicht immer nur in einer handvoll Länder stattfinden die in meiner Vorstellung Fußballländer sind.

    Ja, Russland ist in Krieg involviert und ich misstraue der Politik Rußlands zutiefst (als Kind des kalten Krieges, tief im Westen aufgewachsen) aber dennoch kann ich mich an den Spielen freuen und gleichzeitig wissen dass es massive Probleme auf der politischen Ebene gibt.

    Ich habe übrigens eine russische Kollegin (mit deutschem Pass) die sich sehr kritisch über Putin auslässt. Die sind beileibe nicht alle Fans von ihm.

    Könnte aber gut sein dass "man" sich gegenüber nicht Russen einfach nicht kritisch äußert weil es nah dran ist am schlecht über das Land zu reden. Das geht nur wenn man das gegenüber gut genug kennt dass klar ist Kritik an Putin hat nichts mit Kritik am Land und "den Russen" zu tun.

    Schoko

    Schokojunkie mit Töchtern (5/07 und7/09)

  • ich habe im übrigen noch nie russen im ausland getroffen, die anti-putin eingestellt gewesen wären.

    Ich schon. Ein paar.


    Ich finde, egal wie die Leute, die man da (auf der Krim) trifft (das ist ja auch immer nur ein Ausschnitt), das jetzt äußern: Wenn man (Russland) sich an Verträge nicht hält und irgendwo einmarschiert, dann ist das Aggression. Und die Abstimmung ist unter fragwürdigen Bedingungen abgehalten worden, unter dem Eindruck des Einmarschs. Ich verstehe ehrlich gesagt die Blindheit einiger auf dem Auge nicht. Und jetzt bitte nicht mit Whataboutism ankommen. Dass ich den Einmarsch und den Krieg in der Ostukraine kritisiere heißt ja nicht, dass ich alles, was die Ukraine, die EU, die Nato oder sonstwer macht, gut finde.

  • krebbel Ja, da kann ich zustimmen.

    Fiawin mit d9be2134.gif
    age.png


    Ich habe beschlossen, mich ab sofort vollkommen gesund und süßigkeitenfrei zu ernähren.

    Ich esse nur noch schnell die Reste auf.

    Weltweit.


    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!

  • wir (eher als russland) sind irgendwie im kalten krieg hängengeblieben, was ich außerordentlich schade und traurig finde.

    meine kinderseele ist und bleibt russisch.

    zehn jahre nach fall des eisernen vorhangs war ein ehemaliger sowjet-reporter und eine us-reporterin, die sich noch aus zeiten des kalten krieges kannten, mit einem trabi entlang des eisernen vorhangs unterwegs und haben eine doku darüber gedreht. ein satz ist mir hängen geblieben: der vorhang ist gefallen, aber in den köpfen der menschen existiert er immer noch. und ich ertappe mich immer wieder dabei, dass ich diese grenze auch immer noch ziehe.

    Für das Protokoll, ich werde wohl mangels geeigneter Rudel nicht schauen, zu zweit ist es langweilig. Aber ich freue mich für alle, denen es viel Freude bereiten wird.

    ach, das geht auch zu zweit. mein mann ist nicht an fussball interessiert, das jüngere kind auch nicht. also schaue ich mit dem älteren kind.

    #rose

    Zwischen Lachen und Spielen werden die Seelen gesund.


    Machtverhältnisse sind weder geschichtslos noch geschlechtsneutral. Johanna Dohnal