Februar 2019

  • Zumindest das hört sich ja ganz gut an waldfrau. Ich wünsche dir auch, dass es dann mit dem Herbstbaby klappt.

    Meisterschülerin mit dem großen Meister(02/11), dem Möppi (09/13), dem Kleinchen (07/15) und


    hebamme4u-Ticker

  • Jetzt hatte ich mich letzte Woche endlich mal aufgerafft um nach Jahren einen neuen BH zu kaufen, finde sogar einen schönen, der gut sitzt und dann stellen meine Brüste drei Tage später fest, dass ich schwanger bin. Jetzt paßt er nicht mehr. Mäh,...


    Das Wetter ist nix für mich zu warm, zu hohe Luftfeuchtigkeit,...

    Meisterschülerin mit dem großen Meister(02/11), dem Möppi (09/13), dem Kleinchen (07/15) und


    hebamme4u-Ticker

  • bh habe ich letzte Woche einen bestellt und muss ihn nur noch in der Filiale abholen. Die Hitze und die Übelkeit sind keine gute Kombination. Müsste mehr trinken, aber Trinken ist ne Überwindung. Da ist mir zu übel.

    Unsichtbar





    ------------------------------------------------------------------------------------------

  • Ich trinke auch viel zu wenig, aber wie bei dir, unsichtbar , ist auch das Trinken bei mir jedes Mal wieder eine Überwindung. Ich habe zwar oft das Gefühl, dass es mir gut tut, aber kurze Zeit später wird mir dann doch wieder schlecht davon. Das nervt mich. Aber ich mag mich echt nicht beschweren, da es mir wirklich schon wieder ganz gut geht!


    Momentan habe ich andauernd Bauchschmerzen. Nicht sonderlich schlimm, aber es ist nahezu den ganzen Tag präsent. Ich habe das Gefühl, mein Bauch wächst momentan einfach so viel, dass sich alles dehnt und zurechtrückt. Inzwischen habe ich auch schon einen Bauch, den ich nicht mehr einziehen kann und besonders abends ist er so riesig! Man sagt zwar, dass das bei "Folgekindern" immer früher kommt, aber das überrascht mich doch etwas.


    Ich hoffe, ihr kommt die heißen Tage jetzt gut zurecht und seid nicht zu erschlagen von der Hitze!

  • Froschi Die Bauchschmerzen können zum Teil auch vom wenigen Trinken kommen. Ich hatte das auch ganz extrem. Zum Glück geht das vorbei. Ich bin jetzt bei 14+0 und kann so seit einer Woche wieder ganz normal essen und trinken. Dafür bekomme ich jetzt einen harten, schmerzenden Bauch, sobald ich mich zu sehr angestrengt habe.

  • Froschi , mir geht's genauso wie dir.

    Sowohl hinsichtlich trinkmenge, als auch mit dem bauch. Das ist aber noch kein Babybauch, sondern das sind schlicht Blähungen . Die tun auch weh. Das ist das unschöne .


    Ich kann kaum noch was essen. Bemühe mich zwar, aber fange schon an abzunehmen .

    Das einzige, was ich aktuell gut runter bekomme ist Kartoffelcremesuppe , Camembert , Chips und Sushi.

    Dabei hasse ich so`ne Cremesuppen eigentlich.


    Ich bin jetzt 10+6. Letzte Woche hatte ich ersten US. Alles dran am Würmchen . Hat fleißig mit Ärmchen und Beinchen gewackelt und ist ziemlich zeitlich passend.

    Natürlich wurde mir nahe gelegt; unbedingt einen bestimmten US machen zu lassen zum Ausschluss von Defekten . Weil ich ja schon so alt bin.

    Liebe Grüße
    Martina


    Tochter 05/2004
    Sohn 04/2015

    Tochter 01/2019

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Kontextfrei ()

  • Kontextfrei , ich bin auch schon "sehr" alt und hab nun im MuPa stehen, dass ich keine Pränatale Diagnostik möchte .

    Hab heute einen Poetry Slam über die Pränatale Diagnostik bekommen, den finde ich gut :




    Ab Minute 19:38 von Sascha K.



    Ich habe nun schon fast 2 kg abgenommen. Abends esse ich am liebsten die Hühnersuppe vom Vietnamesen. Da ist mir wenigstens Nachts nicht übel, nur bald das Konto leer...😂

    Unsichtbar





    ------------------------------------------------------------------------------------------

  • Ich bin auch sehr alt. Meine Ärztin hat mir die statistische Wahrscheinlichkeit für T21 genannt, aber meine Entscheidung gegen Screnings, Bluttests etc. sofort akzeptiert . Im MuPa wurde nur angekreuzt, dass ich aufgeklärt wurde.

  • Na wir sind hier ein Strang von Mehrgebärenden und alten muttis:) Ich bin ja auch schon Ü35...

    ich bin jetzt auch in der 10. Woche, und meine Kinder sind mit dem Papa im urlaub. ich erledige noch ein paar liegengebliebene Sachen aus den Jobs und im Haushalt und dann fahr ich auch ein paar Tage weg. Mir geht es gerade auch nicht so gut. die hitze macht mir zu schaffen. ich habe mir jetzt einen Ventilator aufgestellt. Ab und an kommen Übelkeitswellen, aber abgenommen hab ich sicher nicht. ich esse und esse den ganzen Tag gegen die Übelkeit.

    auch bin ich so müde. Jetzt wo ich endlich mal ruhe habe, schlafe ich jeden mittag die Hitze aus.

    ich hoffe, in 2 Wochen bin ich dann wieder fitter und diese übelkeit ist auch mal weg...mein Bauch wächst auch ständig. zum einen hab ich wirklich zugenommen, aber man sieht es jetzt auch schon deutlich. Wegen dem gewicht mach ich mir nicht soviele sorgen, erfahrungsgemäß nehme ich beim stillen schnell wieder ab. nur wegen gestose und so und weil ich ja schon so alt bin:) dass es nicht so hochschnellt...also vielleicht verschwindet der ehißhunger dann ja auch in der 12./13. Woche endlich mal. naja und für den bauch fange ich jetzt schonmal an mit täglicher rückengymnastik. denn der ist wirklich nicht mehr so fit wie bei meiner ersten tochter...und der bauch wird vermutlich noch größer als in den beiden ssw zuvor, da werde ich einiges schleppen müssen.

  • Kartoffelcremesuppe , Camembert , Chips und Sushi.

    Das klingt aber ganz lecker, da würde ich mir auch was von nehmen.

    Und schön, dass der US gepaßt hat.


    Geht euch das mit dem Trinken nur bei Wasser so oder auch bei anderen Getränken? Ich habe eine Weile zusätzlich Limo getrunken, auch wenn das ja eigentlich nicht so der Hit ist, aber mittlerweile geht Wasser wieder besser.


    Da ich noch nicht ganz so alt bin, bin ich bisher davon verschont geblieben, aber die FA hatte auch nur den US gemacht und keine komplett Vorsorge, außerdem ist es ja nicht meine erste Schwangerschaft dort in der Praxis, da kennt man sich schon ein bißchen, und die Ärzte dort stehen HG auch ganz offen gegenüber. Die Praxis wurde mir auch von einer Hebamme aus dem GH empfohlen, weil sie da wohl recht gute Erfahrungen gemacht hatten, und das kann ich bisher auch nur bestätigen.

    Wir würden aber auch keine Pränataldiagnostik machen lassen. Ich gehe da in vielem mit dem Video mit. Außerdem gibt es noch genügend andere Behinderungen und Krankheiten die ein Kind bekommen kann.

    Ich finde den Smalltalksatz, na hauptsache das Kind ist gesund immer so ein bißchen schwierig. Natürlich wünscht sich wohl niemand ein krankes oder behindertes Kind, aber wie reagiert man da drauf wenn man schon ein behindertes Kind hat, auch wenn es keine große Einschränkung ist und auch schmerzfrei?

    Meisterschülerin mit dem großen Meister(02/11), dem Möppi (09/13), dem Kleinchen (07/15) und


    hebamme4u-Ticker

  • Ich habe mir gestern Birnensaft mitbringen lassen. Den habe ich in der Schwangerschaft 2011 immer getrunken. Da ging das Trinken gestern Abend schon besser.

    Dafür habe ich mir heute früh das Essen durch den Kopf gehen lassen. Würde jetzt gern die Zeit vordrehen und schon Januar haben wollen....

    Unsichtbar





    ------------------------------------------------------------------------------------------

  • unsichtbar : ach, die besten zeiten kommen doch erst jetzt...mir ist ehrlich gesagt beim gedanken an januar eher mulmig...bin froh, dass ich noch ein bisschen zeit habe...wenn wir erstmal die ersten 4 monate überstanden haben, denke ich, haben wir alle einen guten herbst! ich bin ja manchmal schon ein wenig traurig, diesen tollen sommer so wenig genießen zu können. laue nächte finden derzeit ohne mich statt, ich bin froh, wenn ich abends ins bett kann...

  • Birnensaft klingt gut, da habe ich jetzt auch Lust drauf.

    Meisterschülerin mit dem großen Meister(02/11), dem Möppi (09/13), dem Kleinchen (07/15) und


    hebamme4u-Ticker

  • unsichtbar : ach, die besten zeiten kommen doch erst jetzt...mir ist ehrlich gesagt beim gedanken an januar eher mulmig...bin froh, dass ich noch ein bisschen zeit habe...wenn wir erstmal die ersten 4 monate überstanden haben, denke ich, haben wir alle einen guten herbst! ich bin ja manchmal schon ein wenig traurig, diesen tollen sommer so wenig genießen zu können. laue nächte finden derzeit ohne mich statt, ich bin froh, wenn ich abends ins bett kann...

    Oh ja. Das stimmt. Ich liege nach wie vor kurz nach 21 Uhr im Bett. Abende um irgendwas zu machen, habe ich derzeit gar keine.

    Liebe Grüße
    Martina


    Tochter 05/2004
    Sohn 04/2015

    Tochter 01/2019

  • waldfrau von mir auch nochmal alles Liebe! Gut, dass es dann wenigstens ohne OP ablaufen konnte! Und ja, 6. Woche ist dann noch nicht so ein riesiggroßer Kraftakt für den Körper, als wenn es später gewesen wäre - aber muss natürlich auch verkraftet werden. Ich hoffe, es geht dir bald wieder besser!

    :rose:





    Ansonsten bei mir so:


    Buchstabennudel ich bin sonst nicht soooo der extreme Herbstfan, aber dieses Jahr freue ich mich da irgendwie auch drauf ;) und ich denke auch... die Zeit jetzt oder demnächst oder so im Herbst ist bestimmt erstmal am besten. Ich freu mich jetzt auch noch nicht so auf die Schwangerschaft gegen Ende ;)


    Ich bin von der Wärme ziemlich erschlagen, aber das wäre ich glaube ich unschwanger auch ;) es ist also nicht so viel anders. Kreislauf und Kopf und Übelkeit sind ziemlich nett und unauffällig zu mir ;)


    Ich bin jetzt in der 14. Woche und es ist wirklich besser mit Übelkeit. Mein Bauch zieht selten mal, auch trinken geht gut! Da bin ich froh drum. Manches vertrage ich grad einfach nicht so gut, z.B. meine Eisenkapseln, die ich sonst super vertrage, oder säurehaltiges. Rennies leider diesmal auch überhaupt nicht #blink Aber damit kann ich leben.

    Außerdem spüre ich wohl seit 1-2 Wochen das Baby, das ist so cool! Dank 2 Kindern weiß ich ja, wie es sich anfühlt, und kann es denke ich mal meistens gut von Darmsachen unterscheiden.

    Letzte Woche hatte ich den ersten Arzttermin und Ultraschall, und da haben wir gesehen, dass ich eine Hinterwandplazenta habe. Spricht ja dafür, dass ich was merke. #herz


    Nächste Woche fahre ich dann mit Söhnen und Mutter für 10 Tage nach Frankreich und freue mich schon sehr, habe aber auch echt Respekt vor der ganzen Angelegenheit... #rolleyes:D

  • Huhu, seid ihr alle im Urlaub oder geschmolzen?

    Eigentlich geht es mir inzwischen wieder besser, aber dieses Wetter schlaucht auf Dauer doch schon sehr. Ich mag das unschwanger auch nicht, und ich will nicht mehr. Angeblich soll es ja gegen Ende nächster Woche kühler werden und regnen. Das wäre schön.


    Meine Mutter war nur sehr mäßig begeistert von noch einem Kind. Nunja, ich hatte schon damit gerechnet.


    Irgendwie habe ich diesmal kaum ein Mitteilungsbedürfnis. Inzwischen sieht man die Schwangerschaft auch gut, da muß ich nicht mehr viel sagen. Keine Ahnung warum.

    Meisterschülerin mit dem großen Meister(02/11), dem Möppi (09/13), dem Kleinchen (07/15) und


    hebamme4u-Ticker

  • Wie geht's euch?

    Meine Übelkeit wird weniger, aber wenn eine Übelkeitswelle kommt, muss ein Eimer in der Nähe sein. Ohne Mittagsschlaf überstehe ich keinen Tag. Zum Glück sind noch Ferien und ich kann langsamer machen.

    Unsichtbar





    ------------------------------------------------------------------------------------------

  • Meisterschülerin, ja, mein Mitteilungsbedürfnis ist diesmal auch nicht so groß.

    Und man sieht es mittlerweile schon sehr doll. Morgens weniger, abends extrem....


    Unsichtbar: Oh nein, echt noch so sehr? Mir ist eigentlich nicht mehr übel, ausser ich hab zu lange nichts gegessen, dann ist es ein starkes Hungergefühl mit Loch im Bauch ,was Richtung Übelkeit geht.


    Mir gehts aber gut. Kaum Beschwerden..