Darf ein Schulbus überall parken?

  • Ich bin echt genervt #rolleyes Aber bevor ich den Mann anspreche, wüsste ich gern, ob ich überhaupt einen Grund habe, ihn anzusprechen.

    Die Parksituation in unserer Siedlung ist total bescheiden. Normalerweise parke ich direkt vor unserer Tür, da sind zwei Parkmöglichkeiten, dann wird die Straße durch einen Baum schmaler, weitere Autos können da also nicht stehen. Offiziell ist das ganz sicher nicht der Fall, aber wen stört's: Das ist seit fünf Jahren mein Parkplatz #warte#freu

    Nun hat ein Bewohner von schräg gegenüber - wo zu jedem Haus eine Garage gehört - einen neuen Job als Schulbusfahrer. Und der kack Bus blockiert jetzt ständig zwei Parkplätze, einer davon direkt vor meinem Küchenfenster, sodass ich nix mehr sehe, außer dem Bus. Er fährt nur morgens und mittags für je ne Stunde herum, die restliche Zeit steht er. Und wenn er kommt, bin ich meist nicht da. Ich darf dann immer eine Postleitzahl weiter parken #rolleyes und meinen Kram schleppen. Ein Shuttle würde sich schon fast lohnen.


    Langer Rede, kurzer Sinn: Darf an mit einem so großen Dienstkarren die eh schon rar gesähten Parkplätze blockieren?

    Wenn ja, muss ich das wohl hinnehmen. Oder mir eine Gemeinheit überlegen.

    Der frühe Vogel wird früher oder später mit dem Problem konfrontiert, dass die Katze am Morgen noch wach ist.



  • Wenn das ein öffentlicher Parkplatz ist, darf der das.

    Hier sparen sich die Busunternhemen auch gerne die Stellfläche auf irgendeinem Betriebsgelände und parken ganze Straßenzüge zu.

    Soviel ich weiß dürfen sie aber nicht länger als 14 Tage am Stück stehen bleiben, dann müssen sie wandern. Ist ja bei dir nicht gegeben wenn er zweimal täglich seine Runden dreht.

    Wird wohl nur zu verhindern sein wenn du dich da hinstellst, wenn er gerade weg ist.

    Grüße Jufena


    Alles Große und Edle ist einfacher Art
    (Gottfried Keller)

  • Ich hatte es befürchtet. Hmpf.

    Hinstellen ist schwierig - ich brauche das blöde Auto leider oft.


    Dann doch Gemeinheit.

    Der frühe Vogel wird früher oder später mit dem Problem konfrontiert, dass die Katze am Morgen noch wach ist.



    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Ohnezahn ()

  • Mein Nachbar ist auch Busfahrer und nimmt "seinen" Bus immer mit heim. Da hier aufm Land aber nichts so großzügig vorhanden ist wie Platz stört das gar nicht.

    Scheint also wohl zumindest üblich zu sein.

    Wer nicht zuweilen zu viel und zu weich empfindet, der empfindet gewiss immer zu wenig.
    Jean Paul


  • kauft euch nen Roller oder so und blockiert den Platz. Ich kenne da mittlerweile nix.


    Wir hatten (und haben teils noch immer) über 2 Jahre das Problem das Fahrzeuge von GLS in unserer Straße abgestellt wurden, dazu noch teilweise ein Autotransporter. Wir haben eh schon viel zu wenig Parkplätze, das ist eine Katastrophe.


    Midna2 ist Midna nur in schusselig #rolleyes

    Schon länger dabei

  • Ich könnte mir einen schrottreifen Laster kaufen und ihn dekorativ vor meine Tür stellen 8o

    Dann muss ich mein Auto immer noch am Hintern der Welt parken, aber ... so aus Prinzip.


    Roller ist keiner keine Option. Ich brauche mein Auto, muss oft große und schwere Kisten transportieren. Und jede Menge Kinder. Ich könnte den Schulbusfahrer aber fragen, ob er mir seinen Bus leiht #freu

    Der frühe Vogel wird früher oder später mit dem Problem konfrontiert, dass die Katze am Morgen noch wach ist.



  • Je nach Eskalationsstufe:


    Den Nachbarn nett bitten. Er muss ja schließlich nichts tragen..


    Dich beim Busunternehmen beschweren


    Im Rathaus um Anwohnerparken mit Parkauswejs für den Bereich ersuchen

  • ja klar, du sollst ja auch einen schrottreifen Roller anschaffen und damit den Platz blockieren #nägel#angst

    Nicht nett, ich weiß.


    Midna2 ist Midna nur in schusselig #rolleyes

    Schon länger dabei

  • Im Rathaus um Anwohnerparken mit Parkauswejs für den Bereich ersuchen

    Das ist ne gute Idee.

    Der frühe Vogel wird früher oder später mit dem Problem konfrontiert, dass die Katze am Morgen noch wach ist.



  • Zwei Fragen: Gehören die Parkplätze zum Haus? Zahlst du dafür?


    Zwei parkplätze sollte er so oder so nicht blockieren. Parken darf er sicher "überall" sofern er eben nur einen normalen Parkplatz besetzt. ;)

  • Der Roller darf nicht schrottreif sein, er braucht TÜV , Versicherung etc. Schrottentsorgung auf der Straße ist nicht erlaubt.


    Edit: Ich würde ihn ansprechen. Aber wenn du schon sagst, dass es in der Nähe kaum Plätze gibt, dann wird er wohl nicht auf den Platz verzichten wollen.

    Jella

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Jella ()

  • Also hier sind Parkplätze auch umkämpft und Nachbarn von und haben immer zwei so Klapp-Böcke auf "ihrem" Parkplatz stehen wenn sie unterwegs sind. Gab zwar schon Stress deswegen, aber für die scheint es eine gute Lösung zu sein.

    Lg

    Annanita


    "Koalababys saugen sich an der Brust ihrer Mutter fest. Die Zitze schwillt an, sodass das Baby fest angedockt ist. Bis es zum ersten Mal abdockt vergehen mehrere Wochen"

    ... im nächsten Leben wird mein Baby ein Koala. Ganz sicher :D

  • Zwei parkplätze sollte er so oder so nicht blockieren. Parken darf er sicher "überall" sofern er eben nur einen normalen Parkplatz besetzt. ;)

    Nun ja, diese überdimensionalen SUVs hier, nehmen eigentlich immer zwei Parkplätze in Anspuch. Ich wüsste nicht, warum das verboten sein sollte. Es ist doof, aber leider nicht verboten ...ist ja öffentliches Straßenland wenn ich das richtig verstanden habe.

    Grüße Jufena


    Alles Große und Edle ist einfacher Art
    (Gottfried Keller)

  • Zwei parkplätze sollte er so oder so nicht blockieren. Parken darf er sicher "überall" sofern er eben nur einen normalen Parkplatz besetzt. ;)

    Nun ja, diese überdimensionalen SUVs hier, nehmen eigentlich immer zwei Parkplätze in Anspuch. Ich wüsste nicht, warum das verboten sein sollte. Es ist doof, aber leider nicht verboten ...ist ja öffentliches Straßenland wenn ich das richtig verstanden habe.

    Na aber klar ist das unzulässig. StVO lässt grüßen :D (manchmal freu ich mich, dass wir alles geregelt haben^^)

    StVO § 12:


    6) Es ist platzsparend zu parken; das gilt in der Regel auch für das Halten.


    Desweiteren Ohnezahn trifft auf deine Situation wahrscheinlich dies zu:


    Zitat

    (3) Das Parken ist unzulässig


    (...)

    (3a) 1Mit Kraftfahrzeugen mit einer zulässigen Gesamtmasse über 7,5 t sowie mit Kraftfahrzeuganhängern über 2 t zulässiger Gesamtmasse ist innerhalb geschlossener Ortschaften

    1. in reinen und allgemeinen Wohngebieten,
    2. in Sondergebieten, die der Erholung dienen,
    3. in Kurgebieten und
    4. in Klinikgebieten

    das regelmäßige Parken in der Zeit von 22.00 bis 06.00 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen unzulässig. 2Das gilt nicht auf entsprechend gekennzeichneten Parkplätzen sowie für das Parken von Linienomnibussen an Endhaltestellen.

    Daher würde ich das Ordnungsamt anrufen und dazu befragen. Dann würde ich nett den Halter informieren und! darum bitten eine Lösung zu finden.


    Sollte das nicht geschehen, beschwerst du dich beim Ordnungsamt.

    Wyrd bið ful aræd!


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Iverna ()

  • Oh, danke @ iverna :D, die parken hier mit den Teilen wirklich oft sehr rücksichtslos....ich mache es, weil ich es kann #rolleyes.

    Grüße Jufena


    Alles Große und Edle ist einfacher Art
    (Gottfried Keller)

  • ich finde sowas echt unverschämt!

    Betroffen bin ich zwar nicht (weder Auto noch Führerschein), aber meine Nachbarn sinds und die spucken geregelt ins Essen, weil sie sich immer so weit entfernte Parkplätze suchen müssen. Dazu kommen die Apotheken-Lieferanten gefühlte 10x am Tag und blockieren sogar den Bürgersteig, so das niemand mit Kinderwagen, Gehwagen etc. dran vorbei kommt.

    Was habe ich früher geflucht, weil ich nur über einen großen Schlenker über die Fahrbahn dann zum Haus kam.


    Ich habe das grad mal gegoogelt, was ein Anwohner-Parkplatz kostet, als Beispiel habe ich eine Stadt in NRW genommen, die berühmt ist für Klingenherstellung. Das kostet IM JAHR pro Auto nur 30,70€.

    Für zwei Autos dann 61,40 € im Jahr, das würde ich freudig lächelnd zahlen wollen und den Antrag einreichen.

    Havanna + #male (*02.05) & #female (*02.03)
    ich bin ein früher Vogel, ein Granufink #rabe

  • Ein 7,5-Tonner ist das in keinem Fall, zwei Plätze braucht er aber allein durch seine Länge.

    So ein Bockerl hinzustellen, käme mir blöd vor. Es ist leider eben nicht wirklich *mein* Parkplatz, ich hätte das aber herzlich gern #nägel

    Ich frag mal bei der Stadt, ob man Anwohnerparkplätze machen könnte. Leider bekommt er dann vermutlich auch einen Anwohnerparkausweis, oder? #gruebel

    Der frühe Vogel wird früher oder später mit dem Problem konfrontiert, dass die Katze am Morgen noch wach ist.



  • Nicht, wenn du schneller bist!

    Ich würde dort einfach mal die Sachlage schildern. Die werden das bei der Vergabe im Hinterkopf behalten, wenn du darum bittest.

    Ich glaube auch nicht, dass er für den Bus gerne zwei Parkplätze zahlen mag, wenn er ihm nicht mal gehört.