Welcher Roller mit 3,5 ?

  • Ich bräuchte mal Rat: wir haben einen Roller mit hinten 2 Rädern und vorne einem, so einen kleinen eben. Mit dem kann Töchterchen eigentlich nicht richtig fahren, ich denke sie braucht langsam einen für größere Kinder. Nun gibts da ja so viele verschiedene #rolleyes Nur 1 Rad vorn und hinten kommt mir doch recht wackelig vor. Dann gäbs noch 2 Räder vorn und 1 hinten - ist das dann stabiler oder wofür ist das gut? Hat vielleicht jemand eine Emfpehlung?

  • Die sollen damit ja Gleichgewicht lernen. Deshalb sind hinten und vorne je ein Rad am Besten. Aber große Räder sind wichtig für die Stabilität und Sicherheit (Ritzen zwischen Gehwegplatten z.b.). Also keiner dieser modernen Klapproller sondern sowas wie die im Kiga haben, wie so kleine Fahrradreifen.


    Oder einen Holzroller. Sohni ist ab 2,5 Jahre mit em normalen Holzroller gut zurecht gekommen (irgend ein Noname-Teil vom Flohmarkt).

    Gut ist auch wenn sas Trittbrett breit genug ist um mindesten einen Fuss komplett draufstellen zu können von der Breite her.

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.



    1 - #post#post - #post - #post - #post - #post - #post - #post - #post- #post - #post - #post#post - 13 - 14 - #post - #post - #post - #post - #post- #post - 21 - #post - #post - #post Bonus: #post#post

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Preschoolmum ()

  • Ich schwöre auf die Micro Maxi. Die Kindet haben sehr lange etwas davon, sie haben eine tolle Qualität, lassen sich in zwei Teile zerlegen. Müde Kinder kann man darauf prima schieben.

  • Bei uns gab's zum 3 Geb. einen mit je einen Rad zum Klappen. Griff ist Höhenverstellbar und der Roller ist bis 100 kg belastbar da können Kind und ich sogar zusammen fahren :P

    https://www.galeria-kaufhof.de…2SFQq5EAQYAyABEgKrEPD_BwE

    sowas aber mit 205er Rädern gung hier ab 3,5 Jahre problemlos.

    Ich schwöre auf die Micro Maxi. Die Kindet haben sehr lange etwas davon, sie haben eine tolle Qualität, lassen sich in zwei Teile zerlegen. Müde Kinder kann man darauf prima schieben.

    Toll ist der Micro mit dem Holz-Trittbrett und den 205er Rädern. Da liegt das Trittbrett tiefer als bei den günstigen, dadurch ist das Anschubsen nicht so anstrengend und das Holzbrett federt leicht.

    mit fast 200€ allerdings kein Schnäppchen aber jeden Euro wert!


    http://www.webersport.de/micro…k-modell-2018-p-1641.html

    Was macht ihr eigentlich, ihr flinken Sekundenhorter, mit all der Zeit, die ihr spart, wenn ihr "lg" tippt statt lieb zu grüßen?

    - aus einer Berliner S-Bahn-Station -

  • wir haben auch einen Micro maxi und sind total zufrieden. Haben ihn vor einem Jahr gekauft und beide Kinder damals 4,5 und 2 sind sofort gut damit zurecht gekommen. Beide lieben ihn immer noch und der knallfrosch wünscht sich zum Geburtstag jetzt einen eigenen

  • Danke!

    Ich habe nun noch etwas recherchiert und mich für einen Puky R03 entschieden. Der hat nur 2 Reifen, mit Luft und groß. Habe auch schon einen gebrauchten in den .... Kleinanzeigen gefunden :-)

    Da wir auch schon seit einem Jahr ein Laufrad haben, sollte das mit dem Gleichgewicht eigentlich klappen. Sie rolltert halt so gern.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Mali ()

  • Den Puky Roller hatten wir auch - mochten leider beide Kinder überhaupt nicht.

    Liebe Grüße
    Silke mit dem Großen 06/2006 und der Kleinen 06/2009

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Silke1978 ()

  • Oh mann, nun haben wir gestern den gebrauchten Puki angeschaut und Töchterchen wollte ihn nicht. Er war ihr zu groß und vor allem: er hat ja nur 2 Räder. Dass das bei Rollern für "große Kinder" so ist, war ihr egal. Schade, ich hätte den Puki wirklich gut gefunden, gerade auch wegen den Luftreifen.

    Nun werden wir wohl nach dem Micro Mini Ausschau halten, der Maxi ist doch erst ab 5 Jahren - ich weiß nicht recht #gruebel

  • das macht gar nix dass der Micro maxi offiziell erst ab 5 ist. Als der knallfrosch gerade 2 wär ist im der Lenker bis zum Hals gegangen aber inzwischen (er wird in ein paar Wochen 3) schaut es gut aus und er kommt super zurecht.

    Ich denke der Micro mini wäre bald zu klein.

  • Ja, schau nach der Körpergröße, hier fährt der (eher lange: 105cm) 3,5jährige auch schon problemlos mit dem Hudora Roller des großen Bruders! Wichtig finde ich v.a. die großen Räder (205 haben wir), damit sie nicht hängenbleiben an Kanten.