Waldkindergarten - Austausch?

  • Vom Betreuungsschlüssel finde ich das gut, und ggf. kommt ja sogar noch eine FSJlerin dazu. Wie wäre es, um einen zweiten Schnuppertag zu bitten?


    Wie lange wäre es für euch vom Gefühl ok,dass eine Person mit der (halben), Gruppe Allein ist? Randzeiten...


    Heute hat ein Kind ein anderes geschubst. Zum Glück landete es 15 cm neben der Feuerstelle.

    Was wäre für euch an Sicherheit wichtig? Feuerlöscher? Löschdecke? Das ist irgendwo in der letzten Ecke der Hütte.

    Oder ist das übertrieben?

    Die Betreuungssituation in Eurem Waldkiga klingt leider wirklich problematisch. Ich finde es absolut richtig, das Gespräch zu suchen. An Sicherheit wäre mir wichtig, dass kein offenes Feuer brennt, wenn nur eine Erzieherin da ist, unabhängig von der Anzahl der Kinder. Außerdem würde ich erwarten, dass es klare Feuer-Regeln gibt und diese durchgesetzt werden. Feuerlöscher und Löschdecke habe ich in mir bekannten Wald-Kiga-Gruppen noch nie in unmittelbarer Nähe des Feuers gesehen.


    Bei uns ist in Randzeiten regelmäßig und bei Erkrankungen selten eine Person mit den Kindern alleine. Am Rand morgens sind 1-4 Kinder da, am Rand mittags auch mal 10. Gleichzeitig sind dann aber auch immer bringende bzw. abholende Eltern am Platz. Bei uns ist die Regelung: Eine ausgebildete Erzieherin ist mit maximal 10 Kindern alleine am Platz, selbst wenn noch ein Praktikant/Bufdi/FSJler dabei ist. Sind mehr als 10 Kinder da, müssen mindenstens zwei fertig ausgebildete ErzieherInnen da sein.

  • ich habe ja nun inzwischen das dritte Kind in irgendwelchen Einrichtungen. Und immer mehr wird mir klar, dass ob sich die Kinder wohl fühlen oder die Eltern es toll finden, sich nicht immer deckt, und ich deshalb das Wohlbefinden meines Kindes da vor meine Vorstellungen stelle (zumindest weitgehend, alles natürlich auch nicht).

  • Danke dass du fragst

    Wir waren jetzt 4 Wochen nicht da.

    Möpp hat jetzt gestern im Gespräch zum ersten mal gesagt, dass er gern wieder gehen würde..

    Er ist grad ziemlich gut drauf, relativ entspannt und hat keine massiven Ausraster.. (und trotzdem Dreh ich bald am rad. Er ist einfach kein Tiefenentspanntes Kind...)

  • war er jetzt die 4 Wochen komplett zuhause? Ich würde ja schon längst am Rad drehen... #angst

    Hattet ihr dort ein Gespräch vor der langen Pause oder hat sich das durch Ferien und krank und so einfach ergeben?

  • Ich wollte auch schon fragen. Ich hoffe es ergibt sich da noch was, so dass er sich bald wieder wohler dort fühlt.


    Hier war gestern Kindergartenstart und das Kind liebt es. #super Heute war er schon zwei Stunden alleine da und es gab Tränen beim abholen, weil er noch bleiben wollte. Er kannte zum Glück auch schon zwei Kinder und dass heute Rodelwetter war, hat sicher auch geholfen.

    Nur Pipi machen wollte er dort nicht. Dabei ist "an den Baum pinkeln" sonst immer sehr beliebt.


    Ich hab über die Weihnachtsferien noch günstig ein paar gebrauchte Wintersachen organisiert, so dass ich die Kleiderfrage inzwischen auch entspannter sehe. Zum Glück ist er auch nicht so eine Frostbeule.

  • Kuekenmama Freut mich, dass Ihr einen so schönen Start habt!


    Gummibärchen Ich drücke die Daumen, dass Ihr eine gute Lösung findet (Euer Gespräch steht noch aus, oder?).


    Wir haben gestern eine offizielle Zusage bekommen und können Mitte August starten.


    Ich war ja noch ziemlich unsicher, aber der Leiter hat meine per Email gestellten Fragen sehr geduldig und zufriedenstellend beantwortet. Der passt auf jeden Fall sehr gut und ist ja auch an 2 bis 3 Tagen in der Gruppe. Außerdem habe ich jetzt auf der Homepage gesehen, dass der FSJler, der am selben Tag hospitiert hat wie wir nun in der Gruppe ist. Der war auch sehr sympathisch. Meist sind 2 Fachkräfte plus Integrationskraft plus FSJler vor Ort. Das empfinde ich als riesen Vorteil zum Drinnen-Kiga mit 2 Erzieherinnen plus Pausen-Springer. Und wir waren in den Ferien nochmal am Gelände und haben das nochmal auf uns wirken lassen bzw hat mein Mann es sich erstmalig angeschaut. Mini war gleich ganz aufgeregt und hat ihrem Papa alles gezeigt und war enttäuscht, dass wir nicht in die Bauwägen konnten.

    mit '8, '9 und '16 unterwegs #rabe

    und '11 und '14 im Herzen #herz