Waldkindergarten - Austausch?

  • rheinländerin wow, wie macht ihr das? In der Zeit krabbeln wir gerade mal aus dem Bett und wenn wir schnell sind schaffen wir noch einen Kaffee...#angst

    Der Kleine braucht 30 Minuten vom Aufwachen bis zum Verlassen des Hauses, wir sind schon früher auf. Eine Zeit lang haben wir ihn auch eine Stunde früher geweckt, waren dadurch aber nicht früher im Kindergarten und zusätzlich alle total genervt, also haben wir es wieder gelassen.

  • Bei uns geht es erst im September los.

    Und wir bringen 7:30 Uhr.

    Ich wüsste gar nicht, was ich bis 8:30 Uhr mit dem Kind machen sollte, wenn er schon um 6 Uhr wach ist. 😏

    Aber bis dahin haben wir noch 2 Wochen Mamazeit, nachdem meine Tochter dann am kommenden Samstag Einschulung haben wird.


    An Ausrüstung fehlt es mir nur an guten Gummistiefelln, in denen der kleine gut laufen kann...

    Habt ihr Tipps?

    "Die Natur schafft immer von dem, was möglich ist, das Beste."

    Aristoteles

  • Bei uns ist es wie bei waldfrau Die Kinder sind spätestens halb 7 wach, aber wir dürfen halt leider erst um 8.45 Uhr bringen.


    Gummistiefel - da gab es bei uns nur normale Romika. Es gibt aber auch welche mit Neoprenschaft, die kann man zusätzlich auch im Winter anziehen.

  • Mit Neoprenschaft?!? Das wäre ja was ganz neues. Muss ich mal goo*geln..

    "Die Natur schafft immer von dem, was möglich ist, das Beste."

    Aristoteles

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von waldfrau ()

  • Bei uns geht es morgen los. Wir sind beide schon sehr aufgeregt, ich vermutlich mehr als B.


    Die Terrex mag sie leider nach ein paar mal Probetragen nicht mehr, da zu eng (eher enganliegend als wirklich zu eng). Wir haben jetzt noch Schuhe von Filii mit Membran, damit werden wir es erstmal probieren.


    Was tragen eure Kinder, wenn es feucht und etwas regnerisch aber warm ist? Privat haben wir da bisher auf reguläre Kleidung und ggf. umziehen gesetzt.


    Bei uns kann man zwischen 7:30 und 9:00 Uhr bringen und zwischen 15:00 und 16:30 holen.

  • Was tragen eure Kinder, wenn es feucht und etwas regnerisch aber warm ist? Privat haben wir da bisher auf reguläre Kleidung und ggf. umziehen gesetzt.


    Bei uns kann man zwischen 7:30 und 9:00 Uhr bringen und zwischen 15:00 und 16:30 holen.

    Schwieriges Thema. Kann das Kind sich alleine umziehen? Dann könntet Ihr es mit regulärer Kleidung versuchen. In unserem Kindergarten wurde das nicht akzeptiert. Die Kinder müssen auch bei 30 Grad eine Regenjacke tragen oder so lange in den Bauwagen, wie es regnet. Klamotten einfach trocknen lassen, Wechselklamotten anziehen, ausziehen, nach dem Regen abtrocknen und sich wieder anziehen - alles nicht erwünscht.

  • Ich finde ja Regen und warm echt eine Herausforderung. Wir haben eine sehr dünne Regenjacke von Regatta, die man so zusammengeknautscht in einen Beutel stecken kann und dazu Gummistiefel mit flexibler Sohle. Aber darin schwitzt er natürlich auch. Alles nicht ideal.

    #herzKleiner Zwerg 07/14

    #herzMinizwerg 06/17

    ticker?TT=bdy&TT1=bdy&CL=&CT=&CG=F&O=m_chick&T=t_b14&D=2017-06-07&M1=&D1=&T2=&T1=Minizwerg&T3=&CC=0&CO=FFFFFF&CO2=&W=&TS=&R=A&SC=green

  • Was tragen eure Kinder, wenn es feucht und etwas regnerisch aber warm ist? Privat haben wir da bisher auf reguläre Kleidung und ggf. umziehen gesetzt.


    Bei uns kann man zwischen 7:30 und 9:00 Uhr bringen und zwischen 15:00 und 16:30 holen.

    Schwieriges Thema. Kann das Kind sich alleine umziehen? Dann könntet Ihr es mit regulärer Kleidung versuchen. In unserem Kindergarten wurde das nicht akzeptiert. Die Kinder müssen auch bei 30 Grad eine Regenjacke tragen oder so lange in den Bauwagen, wie es regnet. Klamotten einfach trocknen lassen, Wechselklamotten anziehen, ausziehen, nach dem Regen abtrocknen und sich wieder anziehen - alles nicht erwünscht.

    Nein, sie kann sich noch nicht alleine anziehen. Hosen und Schuhe schon, aber bei Oberteile und Socken braucht sie noch Hilfe.


    Mal sehen, wie wir es morgen machen. Es wird voraussichtlich feucht sein im Wald und evtl auch etwas regnen bei Temperaturen um 23 bis 25 Grad. Da zieht sie normalerweise nicht mal etwas langärmeliges an, geschweige denn eine Jacke.

  • Die Adidas Terrex sind super, zumindest nach einer Woche Test! Dank für den tollen Tip!#applaus

    Nur etwas schwitzig ist es drin, nun mache ich mich auf die Suche wo ich Baumwolle-/Wollesocken herbekomme.

    Die Waldhose hat trotz Duschregen dicht gehalten...war wohl eine gute Wahl, fast alle anderen Kinder waren durchnässt.

    Ansonsten haben wir unsere erste Woche ganz gut überstanden, wenn nur das frühe Aufstehen nicht wäre...#rolleyes

    Wie war es ansonsten so bei euch? Hattet ihr schon die erste Trennung?

  • Wäre bei Regen und Wärme vielleicht so ein Regenponcho was? Man ist vor Regen geschützt, aber es ist trotzdem halbwegs luftig. Oder ist das für so kleine noch zu unhandlich, weil es dauernd verrutscht und so?

  • Salamander Wir verabschieden uns inzwischen bereits zum Morgenkreis. Bisher klappt es erstaunlich gut, angefangen hatten wir am 3. Tag mit 10 Minuten.

    Mein Mamaklammerkind wird groß. Zweimal gab es bisher beim Abschied Tränen, er hat sich schnell beruhigen lassen, aber es tat mir trotzdem weh da einfach zu gehen. #crying Heute zum Glück ohne! #applausBitte lass es so bleiben...

    Die Terrex sind sehr schmal geschnitten, waren deswegen für‘s Froschkind perfekt.

    Ich wünsche Euch morgen einen ganz tollen Start!

  • Froschkind hatte bei Wärme und Regen die normale Waldhose ohne was unter und Schuhe (Terrex), sowie eine dünne Regenjacke an.

    Vaude Regenhose ist sonst auch noch recht dicht und atmungsaktiv.

  • Froschmama Ich hoffe, dass sie mit der Zeit so etwas wie eure Waldhose anziehen wird. Daran ist derzeit nicht zu denken.


    Wir waren gerade eine Woche campen und ich habe extra unsere Waldhose (Engelbert Strauß) plus eine neue Zipp-Off-Wanderhose in ihrer Lieblingsfarbe eingepackt in der Hoffnung, dass sie auf den Geschmack kommt - - nada. Sie mag Leggings oder nichts, und Regenkleidung ist sowieso böse. Wenn schon alle anderen Kinder lange Hosen und Jacken trugen, fühlte sie sich immer noch im Sommerkleid am wohlsten (und es war echt eher kühl die meiste Zeit).


    Ich frage mich echt, ob es nicht eine total bescheuerte Idee war, dieses Kind im Waldkindergarten anzumelden...


    Immerhin mag sie es im Schlafsack zu schlafen. Und draußen Pipi machen kann sie auch gut und alleine.

  • Salamander Wir verabschieden uns inzwischen bereits zum Morgenkreis. Bisher klappt es erstaunlich gut, angefangen hatten wir am 3. Tag mit 10 Minuten.

    Mein Mamaklammerkind wird groß. Zweimal gab es bisher beim Abschied Tränen, er hat sich schnell beruhigen lassen, aber es tat mir trotzdem weh da einfach zu gehen. #crying Heute zum Glück ohne! #applausBitte lass es so bleiben...

    Die Terrex sind sehr schmal geschnitten, waren deswegen für‘s Froschkind perfekt.

    Ich wünsche Euch morgen einen ganz tollen Start!

    Das klingt gut!


    Ich bin so gespannt wie es läuft bei uns. Sie war ja schon in der Krippe, da haben wir uns ewig Zeit gelassen mit der Eingewöhnung und dann ging es ohne Tränen (die aber später durchaus mal kamen beim Abschied).


    Wie lange warst du am Anfang mit dabei? Ich soll morgen einen ganzen Vormittag mit ihr bleiben.

  • Salamander Die ganze Zeit! Bei uns hat die „Mützenfrage“ sich auch erst vor Ort geklärt, sie wurde ihm einfach von der Erzieherin dort aufgesetzt und da blieb sie dann auch auf dem Kopf. Waldhose einfach mitnehmen würde ich also sagen...

    Hier waren auch einige Nichtschuhetragende Kinder dabei, hat aber bei allen doch geklappt.

    Einen schönen Beginn Euch heute, habt ihr auch so schönes Wetter gerade? Ich bin schon gespannt auf euren Bericht...^^

  • Froschmama Die ganze Zeit die ihr dort wart oder die gesamte Öffnungszeit? Also was ich eigentlich wissen mochte: wie lange wart ihr da?


    Wie erwartet war bei uns der gesamte Vormittag lang gewesen, wir sind dann etwas früher gegangen als geplant.


    So lange wir da waren, lief es aber sehr gut. Sie hat Kontakt zu Kindern und Erzieher*inne*n aufgenommen, hat gespielt und gemalt und im Bauwagen Probe gelegen. Zwischendurch brauchte sie mich immer wieder, was ich so erwartet hatte.


    Das Wetter war unproblematisch, kühl, bedeckt, trocken. Daher waren Leggings und LA-Shirt für alle Beteiligten ok.


    Morgen soll es sonnig und wärmer werden.