Waldkindergarten - Austausch?

  • Für nur feuchte Tage hatten wir immer die finkid huima von den Räubersachen geliehen, die finde ich super!

    #herzKleiner Zwerg 07/14

    #herzMinizwerg 06/17

    ticker?TT=bdy&TT1=bdy&CL=&CT=&CG=F&O=m_chick&T=t_b14&D=2017-06-07&M1=&D1=&T2=&T1=Minizwerg&T3=&CC=0&CO=FFFFFF&CO2=&W=&TS=&R=A&SC=green

  • Für nur feuchte Tage hatten wir immer die finkid huima von den Räubersachen geliehen, die finde ich super!

    Haha, Räubersachen ist inzwischen ein running Gag von mir. Das hat mir damals in der Krabbelgruppe eine Mutter empfohlen und ich finde die Idee toll, aber hab es noch nie geschafft dort etwas zu bestellen, weil die Sachen, die ich brauche immer aus sind. Vielleicht schau ich Mal wieder rein :D

  • Lederhosen sind nicht gleich Lederhosen. Das ist wie eine Jeans: entweder es ist eine Lieblingsjeans oder es ist die Falsche.


    Meine beiden Jungs haben jeweils andere Lederhosen, da hat jedes Kind seine Bedürfnisse und der Schnitt und der Bund sind ganz verschieden. Beide lieben ihre Lederhose sehr und ziehen sie auch nicht aus wenn es nicht sein muss.

  • Wir haben die Bux und ich würde sagen, dass sie richtigem Regen nicht standhält. Wenn kein Walk drunter ist, ist die Schicht drunter nass. Bei trockenem Schnee allerdings perfekt. Wir mögen sie trotzdem sehr gerne und haben auch nicht Originale aus Etaproof.

  • Wir haben sehr gute Erfahrungen mit Regenhosen von BMS. Die zu Beginn der Waldkindergartenzeit gekaufte Regenhose war fast drei Jahre im Einsatz. Sie blieb immer dicht und hatte nie ein Loch. An leicht feuchten Tagen wurden gerne Hosen mit wasserdichten Besätzen an Knien und Po getragen, z. B. Finkid Kuu.

  • Wir haben sehr gute Erfahrungen mit Regenhosen von BMS. Die zu Beginn der Waldkindergartenzeit gekaufte Regenhose war fast drei Jahre im Einsatz. Sie blieb immer dicht und hatte nie ein Loch. An leicht feuchten Tagen wurden gerne Hosen mit wasserdichten Besätzen an Knien und Po getragen, z. B. Finkid Kuu.

    Ich dachte ich berichte Mal kurz: Es ist tatsächlich eine BMS Matschhose geworden. Ich wollte jetzt erstmal was wirklich wasserfestes. Nett fand ich, dass bei der Hose ein kleines Reparatur-Set dabei ist, aber sie wirkt auch sehr stabil.

    So Hosen wie die Finkid Kuu haben wir auch noch. Die find ich wirklich super, weil sie auch langes auf den Knien spielen aushalten.


    Da es momentan weder Waldkindergarten noch Regen hat, bin ich gespannt, wann die Hose den ersten Einsatz hat. Mir blutet ein bisschen das Herz, wenn ich daran denke, dass die Kinder jetzt womöglich das ganze Sommerhalbjahr im Wald verpassen #hmpf

  • wisst ihr schon wann euere waldkigas wieder aufmachen?

    Bei uns in Bayern dürfen sie eigentlich ab Montag den 25. wieder öffnen aber anscheinend sagt der Leiter dass er nicht wieder aufmacht.

  • Ja, 5-6-jährige ab heute und ab 4 1/2 Jahren am 8.6.. Sie hätten aber auch geschlossen bleiben können, da von 5 Erziehern 4 Risiko sind. Die Öffnung erfolgt also aufgrund der Freiwilligkeit der Erzieher. Das Ganze dann aber in halber Gruppe im rollierendem System. Innerhalb der Gruppe dann auch nochmal gesplittete Hol-und Bringzeiten.

  • Wir sind ja auch in Bayern. Also offiziell ja nächsten Montag, aber wir haben noch gar keine Infos von unserem Kiga bekommen. Total blöd.

  • Momentan sind bei uns nur Kinder in der Notbetreuung (seit heute auch meins). Das waren jetzt zwei Gruppen mit je 5-6 Kindern. Die sollen eigentlich dann ab nächster Woche an festen Tagen mit Kindern ohne Anspruch auf Notbetreuung aufgefüllt werden, so dass dann in jeder Gruppe zehn Kinder (statt üblich 20) wären. Das ist noch nicht 100% raus, ob das geht. Bei uns kam jetzt am Samstag erst die aktuelle Verordnung vom Kultusministerium raus.


    Waldkindergärten werden hier im Gegensatz zu Bayern nicht anders behandelt als andere. Aber es hat natürlich schon den Vorteil, dass die Erzieherinnen nicht aufwendig den Garten und Gruppenräume einteilen müssen sondern eben einfach an unterschiedliche Stellen im Wald gehen.

    Aus dem Team ist nur eine Erzieherin in der Risikogruppe und die macht jetzt gerade eben Hintergrundarbeiten.


    wisst ihr schon wann euere waldkigas wieder aufmachen?

    Bei uns in Bayern dürfen sie eigentlich ab Montag den 25. wieder öffnen aber anscheinend sagt der Leiter dass er nicht wieder aufmacht.

    Wieso will er nicht aufmachen? Unser Team freut sich total, dass die Kinder jetzt zumindest zum Teil kommen dürfen und sie ihnen so ein Stück Normalität ermöglichen können. Auch die Sonderregeln klappen wohl bisher gut, es gibt es häufiger Hände waschen (und eincremen) und das Abholen und Bringen läuft etwas anders ab.

  • diotima ihr wohnt im gleichen Landkreis wie ich. Bei uns im Kiga läuft alles über Flüsterpost, der Leiter gibt irgendwelche Infos an irgendeine Mama und die schreibt sie dann in die Eltern Whats app Gruppe. Unser Kiga Leiter hat wohl heute beim Landratsamt angerufen und sich rück versichert dass er nicht aufmachen muss weil er keine offiziellen Vorgaben bekommen hat #confused (Keine Ahnung auf was für Vorgaben von wem er da so wartet)


    Kuekenmama es ist ein sehr kleiner Kindergarten (max 18 Kinder) der nur aus dem Leiter und einer zweiten Erzieherin und dazu zwei ungelernten Aushilfen besteht. Und zur Zeit ist sein Engangement einfach nicht besonders hoch. Entweder er ist überfordert von den neuen Anforderungen oder er hat Angst vor Corona oder er hat keine Lust, ich weiß es nicht.

  • Das ist ja doof. Also wenn er Angst hat, müsste er das finde ich zumindest ehrlich kommunizieren damit die Eltern wissen woran sie sind. Und darf er das überhaupt so alleine entscheiden? Wer ist denn der Träger?

    Wir sind ja ein Elternverein, aber natürlich von der Kommune mitfinanziert, d.h. die entscheiden jetzt auch mit über die Notbetreuung usw.

  • Hier (BW) gibt es keine spezielle Regel für Waldkindergärten. Seit heute darf ein reduzierter Regelbetrieb angeboten werden, bei dem bis zu 50% der Kinder gleichzeitig betreut werden dürfen (inkl der schon bisher betreuten Kinder der Notbetreuung).


    Aber die Kommunikation über die neue Regelung lief sehr schlecht und die entsprechende Verordnung wurde erst am Samstag veröffentlicht. Da sich er Träger (groß, Krippen, Kindergarten und Horte in vielen verschiedenen Kommunen in 2 Bundesländern) erst mit den Kommunen abstimmen muss, die einheitliche Kriterien für alle ihre Einrichtungen fördern, wird eine Öffnung fruehstens nächste Woche erfolgen.


    Da unsere Gruppe gerade eh nur zu 70 oder 75% besetzt ist und nur 3 Kinder notbetreut werden, hoffe ich sehr, dass B ab nächste oder übernächste Woche wieder teilweise in den Kindergarten gehen kann.

  • Erdbeerquark Bei uns ist es ja auch so. Noch nix Offizielles. Zudem suchen wir händeringend eine/en weiteren Erzieher/in. Die zweite ist nämlich seit Februar wegen Schwangerschaft ausgefallen. Also alles nicht so toll.

  • Erdbeerquark Bei uns ist es ja auch so. Noch nix Offizielles. Zudem suchen wir händeringend eine/en weiteren Erzieher/in. Die zweite ist nämlich seit Februar wegen Schwangerschaft ausgefallen. Also alles nicht so toll.

    Ohje, viel Erfolg bei der Suche. Wir mussten letztes Jahr unsere Leitungsstelle neu besetzen (auch wegen Elternzeit) und hatten über Monate nur zwei Bewerbungen. Die erste war eine absolute Katastrophe und die zweite arbeitet seit September für uns und es passt zum Glück ziemlich gut.

  • Erdbeerquark Bei uns ist es ja auch so. Noch nix Offizielles. Zudem suchen wir händeringend eine/en weiteren Erzieher/in. Die zweite ist nämlich seit Februar wegen Schwangerschaft ausgefallen. Also alles nicht so toll.

    Ohje, viel Erfolg bei der Suche. Wir mussten letztes Jahr unsere Leitungsstelle neu besetzen (auch wegen Elternzeit) und hatten über Monate nur zwei Bewerbungen. Die erste war eine absolute Katastrophe und die zweite arbeitet seit September für uns und es passt zum Glück ziemlich gut.

    Uääh, sag doch so etwas nicht! Das steht bei uns auch an... Wir hatten schon quasi einer Bewerberin zugesagt, aber sie hat dann ihre Traumstelle in einem anderen Bereich bekommen. Wir dachten wir finden sicher schnell wieder jemanden für die Stelle #eek

    #herzKleiner Zwerg 07/14

    #herzMinizwerg 06/17

    ticker?TT=bdy&TT1=bdy&CL=&CT=&CG=F&O=m_chick&T=t_b14&D=2017-06-07&M1=&D1=&T2=&T1=Minizwerg&T3=&CC=0&CO=FFFFFF&CO2=&W=&TS=&R=A&SC=green

  • Das lag sicher auch ein bisschen daran, dass wir hier absolute Provinz sind, wo vielleicht auch nicht jeder hinziehen will. Aber das Konstrukt "befristete Leitungsstelle" ist natürlich nicht so attraktiv. Bis sie sich richtig eingearbeitet hat, muss sie vielleicht schon wieder gehen (ich gehe ehrlich gesagt davon aus, dass die frühere Leitern direkt das nächste Kind bekommen wird, aber das können wir ja nicht wissen).

  • Mal eine Frage an alle Waldkiga Eltern aus Bayern: Wie ist das bei euch ab Montag geregelt? Unsere Leitung scheint heillos überfordert.

    Klar ist, es wird ein Wechselmodell geben, d.h. Gruppe wird geteilt und die Kinder können dann immer nur jeden 2.Tag kommen. Das gilt auch für Vorschulkinder.


    Zahlen sollen wir aber trotzdem, z.B. den gesamten Maimonatsbetrag, auch wenn unsere Kinder nur 3 Tage im Mai betreut werden.

  • Wir sind in BW, bei uns geht es am Montag wieder los. Alle Kinder die jetzt einen Platz bekommen haben dürfen die komplette Zeit kommen. Wir zahlen im Mai für eine Woche.

  • Mal eine Frage an alle Waldkiga Eltern aus Bayern: Wie ist das bei euch ab Montag geregelt? Unsere Leitung scheint heillos überfordert.

    Klar ist, es wird ein Wechselmodell geben, d.h. Gruppe wird geteilt und die Kinder können dann immer nur jeden 2.Tag kommen. Das gilt auch für Vorschulkinder.


    Zahlen sollen wir aber trotzdem, z.B. den gesamten Maimonatsbetrag, auch wenn unsere Kinder nur 3 Tage im Mai betreut werden.

    Bei uns geht es ab Montag wieder ganz normal mit allen Kindern los.

    Unsre Leitung hat ein schlüssiges Hygienekonzept erstellt, das auch vom GA so durchgewunken wurde ( Brotzeit in Kleingruppen, gruppenübergreifende Vorschule entfällt, Erzieher wechseln nicht zwischen den Gruppen, die Hütten werden nur von kleinen Gruppen und nur gleich am Morgen genutzt (Vorschulkinder), hinterher wird bis zum nächsten Tag gelüftet, etc)


    Beiträge werden für April und Mai erstmal ausgesetzt, weil da ja wohl Geld vom Land kommt, die meisten Eltern haben aber trotzdem normal gezahlt, dass nicht die Erzieher plötzlich ohne Gehalt da stehen, falls das doch länger dauert, bis was kommt.

    Am Ende wird alles gut, und wenn es nicht gut ist, dann ist es noch nicht zu Ende.





    uRYhp1.png