Da ist er wieder......der Hitze-Jammer-Thread

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Ich finde es wäre höchste Zeit, dass wir von Ländern, bei denen es regelmässig so warm ist wie jetzt bei uns, lernen. Temperaturen um die 35 Grad sind in Italien, Spanien etc. einigermassen normal, lassen sich aber mit unserem 8-5 Leben so gar nicht vereinbaren. Kühler wird es nicht mehr, also könnte man sich überlegen, wie man mit dieser Hitze lebt. Das Prinzip von spät ins Bett und dafür Siesta, lange Sommerferien, würde ziemlich viel Sinn machen. Aber daran irgendwas ans Klima anzupassen, denkt keiner.

    Ja, das sehe ich auch so, aber mit grundlegenden Veränderungen tut man sich hier ja total schwer, deswegen sehe ich das ehrlich gesagt auch nicht.

    Ich wüsste nicht, wie man das bei weiter von zu Hause entfernten Tätigkeiten umsetzen will. Das setzt voraus, dass Arbeit und zu Hause räumlich wieder näher kommen. Vereinbarung mit Familienleben dürfte damit auch noch schwerer werden.


    Bei uns in der Firma ist komplette Gleitzeit, d.h. man kann von Montag bis Samstag im Prinzip so arbeiten wie man will solange man zu Projektterminen da ist und die gesetzlichen Regelungen einhält. Mittagspause im Home Office wäre da also schon heute möglich sofern man es schafft, sich die Zeit terminfrei zu schaufeln.


    Meine indischen Kollegen machen übrigends mittags eine Pause von ca 1h, also wohl eher keine Siesta.

  • 18:04 und 34Grad.

    Ich hasse es.


    Mein Sohn ist in einem der sonnigsten Klassenzimmer der Schule.

    Er ist heute vollkommen platt nach Hause gekommen.

    Es gibt Ventilatoren für diesen Trakt der Schule. Bekommen die Kinder aber nicht, weil immer soviel me kaputt gehen.


    Ich überlege, ob ich der Direktion schriebe, dass darauf geschaut werden muss, dass die Kinder die heuer auf der Sonnenseite waren, nächstes Schuljahr ihre Klassenzimmer an der Schattenseite haben sollen. Eigentlich meint mein Sohn, dass es seit April unerträglich ist.

  • Achja, im Winter dürfen Kinder und Lehrkräfte dann wieder bei -10 Grad mit offenen Fenstern arbeiten, weil " man kann ja lüften, da brauches keine Luftfilter". #sauer

  • Siesta lohnt auch nur in Ländern, wo es am frühen Abend durch den Wind vom Meer wieder kühler wird.

    In anderen Weltregionen wird einach früh angefangen und bis 3 durchgearbeitet (hatte ich mal eine Riesendiskussion mit einem amerikanischen Archäologen, der die zentralanatolische Arbeitszeit auf unserer Küstengrabung am Mittelmeer einführen wollte.... es blieb dann bei Siesta :D )


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Was meinst du mit durchrauschen? Lüften?


    Schatten und Verdunklung wären sinnvoll. Kenne aber die Gepflogenheiten der Schule nicht...

  • Nein #freu, die Autokorrektur hat zugeschlagen. Ich meinte: durchtauschen. So dass jede Klasse immer nur die Hälfte des Schultages im überhitzten Zimmer verbringen muss.

  • Wie sie alle herum jammern, dass es heute 35 Grad im Schatten gibt... Ja Herrgott, dann geht halt nicht in den Schatten!"

    #super Den merke ich mir!


    ... und dann schleiche ich mich wieder raus und mache einen eigenen Thread auf: Wer geniesst noch die angenehmen Sommertemperaturen? #sonne

  • Der heißeste Tag der Woche..sind gerade gut 30 Grad..


    Und ich sitze mit ca 250 Menschen zum Meeting in Präsenz in nem schicken Glaskasten...

    Immerhin tragen einige ne Maske... aber wohl nicht mehr lange... sonst fallen wir hier reihenweise um

    LG paulina mit paula (11.05)
    + paul (04.08)

  • Ich bin sehr froh, dass ich die nächsten Tage zuhause im HO bzw. frei verbringen kann. Büro ist zwar angenehm klimatisiert, aber die Fahrt dahin in der vollen Bahn mit schwitzenden, drängelnden Leute und ohne Maske oder auf Halbacht...kann ich echt drauf verzichten.