Zusammenhang Windpocken/Gürtelrose

  • Hallo,


    Ich hätte mal eine Frage:


    mein Mann hat seit Samstag eine komische Stelle am Kopf, die wurde gestern als Gürtelrose diagnostiziert.


    Mein kleinster Sohn (knapp 3) hatte heute morgen etwas erhöhte Temperatur, und bekommt jetzt Bläschen am Popo und am Mund..


    wer hat jetzt wen angesteckt? Die Inkubationszeit für Windpocken ist ja wenn ich es richtig verstandene habe 10-14 Tage und damit länger als der Ausbruch der Gürtelrose?


    Kann man sich über Windpocken auch mit Gürtelrose anstecken?


    Kinder sind eigentlich auch alle geimpft..


    Wäre dankbar über sachdienliche Hinweise!

    k. (*1979) mit p. (*02/2006), k. (*09/2008), h. (*12/2010) und f. (*09/2015)

  • Hallo braten, ja, Windpocken und Gürtelrose werden beide von den Varizella-Zoster-Viren verursacht. Wenn man als Kind Windpocken durchgemacht hat, bleiben die Viren im Körper und können später wieder aktiv werden und so Gürtelrose verursachen. Gute Besserung deinen kranken Familienmitgliedern!


    edit: grad nochmal nachgelesen, dein Mann müssten somit wenn, dann, dein Kind angesteckt haben.

    Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun. Orson Welles

    Einmal editiert, zuletzt von Poulaki ()

  • ich hatte vor 2 Jahren Gürtelrose. 2 Wochen später hätten beide Kinder Windpocken. Allerdings klassisch die ersten Bläschen am Rumpf...


    Meines Wissens bekommt man Gürtelrose, wenn man schon mal Windpocken hatte und das Immunsystem (warum auch immer - Stress o.ä.) im Keller ist. D.h. mit Gürtelrose steckt man sich in dem Sinn nicht an.


    Bläschen am Po und Mund klingt für mich nicht nach WP- aber ich bin Laie....

    #sonne man muss noch chaos in sich haben, um einen tanzenden stern gebären zu können #sonne

    (friedrich nietzsche)


    [align=center]

  • Die Gürtelrose entsteht immer von innen, durch Reaktivierung eigener WP-Viren, die in den Nervenganglien schlummern, also nie durch Ansteckung von außen.

    Umgekehrt kann man sich an Gürtelrose aber anstecken und WP bekommen, wenn man nicht immun ist.

  • Vermutlich beide bei derselben Person. Für bei Papa angesteckt wär die Zeit zu kurz.

    Impfung schützt nicht sicher vor Windpocken, macht aber den Verlauf oft schwächer.


    Gürtelrose kann von innen durch Abwehrschwäche kommen (gerne durch Stress z.b.), aber auch durch den Kontakt mit Windpockenerregern (weil der Körper dann mehr Viren hat als er in Schach halten kann)


    Soweit in Kürze

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Danke an alle! Das bestätigt meine These, dass es der kleine eigentlich nicht vom Papa haben kann. Beide bei der gleichen, anderen Person könnte natürlich sein. Ist ja immer so fies, wenn man ansteckend ist und es noch nicht wissen kann..


    Schick ich die anderen Kinder morgen nochmal in die Schule? Bei uns ist letzter Schultag.. wahrscheinlich macht es dann auch nix mehr aus?

    k. (*1979) mit p. (*02/2006), k. (*09/2008), h. (*12/2010) und f. (*09/2015)

  • Bei meiner Schwester hatte die Oma unbemerkt bzw. falsch diagnostizierte Gürtelrose während eines mehrtägigen Besuches. Danach hatten es dann reihum alle Kinder.

    When you’re a kid, they tell you it’s all… Grow up, get a job, get
    married, get a house, have a kid, and that’s it. But the truth is, the
    world is so much stranger than that. It’s so much darker. And so much
    madder. And so much better.

  • bekommt jetzt Bläschen am Popo und am Mund..

    bei Windpocken geht der Ausschlag doch klassischerweise am Rumpf los...

    Po und Mund könnte vielleicht auch ne bakterielle Infektion sein, glaube ich.

    Ich würde da nochmal ein bisschen abwarten und vielleicht doch mal zum Arzt gehen.

    Aber dass sich beide bei der gleichen Person angesteckt haben, klingt ja auch logisch...

    the nature of this flower is to bloom

    (alice walker)

  • Wie hanna schon schrieb, ist ein Herpes Zoster eine Reaktivierung der nach einer WP-Infektion im Körper verbliebenen Varicella Zoster Viren. Eine Ansteckung ( der beiden Patienten) durch die gleiche Person ist da niht möglich.

    Gute Besserung!

  • Gürtelrose kann von innen durch Abwehrschwäche kommen (gerne durch Stress z.b.), aber auch durch den Kontakt mit Windpockenerregern (weil der Körper dann mehr Viren hat als er in Schach halten kann.

    Das von mir Hervorgehobene habe ich weder in der Ausbildung gelernt noch jemals irgendwo gehört oder gelesen, meines Wissens ist das falsch. Hast du eine Quelle?


    Edit: Zu spät abgeschickt, ich lass es trotzdem stehen.

    Gruß, flummi

    Einmal editiert, zuletzt von flummi ()

  • Das wäre dann also schon ein sehr grosser Zufall, dass in der Familie gleichzeitig Gürtelrose und Windpocken auftreten? Wie spannend! :)

    the nature of this flower is to bloom

    (alice walker)

  • Bläschen an Mund und Po klingen eher nach soor - zumindest hatte duracellmädchen das so und da sie gestillt hat hatte ich das Zeug auch.


    Gürtelrose bricht wie bereits gesagt ohne Infektion aus....

    Die Frage ist, wie lange der Reaktivierung bei deinem Mann bereits ist....

    Am wahrscheinlichsten ist aber, dass dein Kind sich auf üblichen Wege bei anderen Kindern angesteckt hat und dein Mann einfach gestresst ist.

    "Immer die Wahrheit zu sagen, wird nicht viele Freunde einbringen, jedoch die Richtigen."

  • Gürtelrose muss nicht zwingend von Windpocken kommen - auch geimpfte können Gürtelrose bekommen.


    Zitat

    Herpes zoster kann auch bei Personen auftreten, die mit einem Lebendimpfstoff gegen Varizellen geimpft wurden. Geimpfte Kinder erkranken jedoch 3 - 12-mal seltener an Herpes zoster (Weinmann S, et al. 2013; Civen R, et al. 2009).

  • Am Po war vielleicht blöd ausgedrückt. Also nicht da wo man windelsoor vermuten würde, sondern eher auf den popobacken bzw. etwas drüber.


    Was meint ihr (v.a. die Profis #cool) zu der Frage ob ich die großen morgen in die Schule schicke? Also sie waren gestern und heute da, am Wochenende hatten wir auch Kindergeburtstag..

    k. (*1979) mit p. (*02/2006), k. (*09/2008), h. (*12/2010) und f. (*09/2015)

  • Iverna mein Mann ist Jahrgang 76 und hat 3 große Geschwister - wir haben Schwiegermutter nicht gefragt aber gehen davon aus dass er Windpocken hatte und nicht geimpft ist.. ich hatte sie, ich kann mich bestens erinnern #hmpf (auch inkl. aller Schwestern..)


    An dieser Stelle kann ich übrigens mal erwähnen, dass ich durch meine herrlichen Röteln berühmt wurde (zu bewundern möglicherweise im Archiv der Uniklinik Marburg...)

    k. (*1979) mit p. (*02/2006), k. (*09/2008), h. (*12/2010) und f. (*09/2015)

  • Windpocken trotz Impfung verlaufen oft ganz anders als "klassisch". Kann also gut sein.

    Mein persönlicher Idealfall bei den Kindern war /ist. Geimpft und trotzdem Windpocken in ganz schwacher Form. Bei den beiden Großen hat das geklappt. Einmal 3 Tage 10 Pusteln am Bein ohne Beschwerden, einmal paar Tage 15 Pusteln verteilt auf Gesicht und Bauch - auch ohne Beschwerden. Beide sind durch die Wildviren gut geboostert und mussten nicht leiden... für uns perfekt. Ich hoffe beim Zwerg läuft das ähnlich.


    LG

  • Iverna, die Impfung bedeutet in diesem Fall ja nix anderes, als dass das Varicella Zoster Virus lebend, aber abgeschwächt auf den Impfling losgelassen wurde, um eine Immunreaktion zu erzeugen. Das Virus verbleibt genauso im Körper und kann daher auch reaktiviert werden.

  • Mein grosses Patenkind hatte den Grossteil der Windpocken am Po. Ich erinnere mich noch lebhaft dran. Windel im Hochsommer plus Autositz plus Windpockenblässchen - blödes Timing, wir hatten richtig Spass. #haare



    Also was auch immer in den Fachbüchern steht - wir hattens auf der Derma öfter mal, dass die Oma zu Besuch kam beim Windpockenkind (also Kind definitiv nicht durch sie angesteckt wurde da vorher kein Kontakt) und dann kurz drauf mit Gürtelrose zu uns kam. Ob grade Windpocken im Umfeld sind war neben den typischen Fragen wie Windpocken durchgemacht und Stress aktuell Standardfragen.

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.