Über 1 Jahr nach Brustentzündung: Roter Fleck verschwindet nicht

  • Hallo Denise,


    im Frühjahr 2017 hatte ich eine Brustentzündung. Meine Tochter wurde zu dem Zeitpunkt vollgestillt. Mit Unterstützung meiner Hebamme war die Entzündung schnell abgeheilt, allerdings habe ich seitdem an der betreffenden Stelle einen roten Fleck auf der Brust. Er ist etwa so groß wie ein 1-Euro-Stück und sieht aus wie ein schwacher Bluterguss. Verhärtet ist nichts, mein Frauenarzt hatte im August 2017 abgetastet, jetzt im August steht die nächste Untersuchung bei ihm an.


    Warum verschwindet der Fleck nicht? Wir haben längst abgestillt. Mein Frauenarzt ist immer recht „locker“, sollte ich auf eine Überweisung an einen Spezialisten bestehen? Ich mache mir schon etwas Sorgen und wurde auch schon auf den Fleck angesprochen.


    Danke,

    Claudia

    One day, I would like to turn on the News and hear "There's peace on earth".


    C. mit #female 06/2010, #male 06/2014 & #female 02/2017

  • Liebe Claudia,


    aus der Ferne lässt sich schwer sagen, was das ist. Eine Erklärung könnte sein, dass sich an dieser Stelle vermehrt kleine Gefäße dicht unter der Haut gebildet haben oder es zu einer Erweiterung der Gefäße gekommen ist, die sich nicht wieder zurückgebildet hat (Teleangiektasien). Was passiert denn, wenn auf die Stelle mit einem Glasspatel Druck ausgeübt wird?


    Liebe Grüße

    Denise