Bitte Vorsicht: Maden in Frikadellen

  • Ich bräuchte bitte mal wieder Raben Wissen.

    Und Kopfstreichler sind auch sehr willkommen

    Örgs, vorgestern gab es hier Frikadellen aus aufgetautem Rinderhack.


    Haben wunderbar geschmeckt und die Reste sind abends in einer verschließbaren Glasdose gelandet und dann leider vergessen worden in den Kühlschrank zu stellen.


    Nun hat mein Mann sich die heute morgen zur Arbeit mitgenommen und mir grade ein Video geschickt...


    Zu sehen: Eine Dose mit Frikadellen und einigen ekligen Maden die durch die Dose krabbeln.


    Wo kommen die her?

    Ist es schlimm wenn man was von den Frikadellen gegessen hat?

    Mich ekelt es grad sehr und ich ärgere mich, dass ich die Frikadellen nicht in den Kühlschrank gestellt habe.

  • Ich gehe mal davon aus, dass irgendwelche Fliegen auf die fertigen Frikos ihre Eier gelegt haben. Die sind jetzt zu Maden herangewachsen.

    Vorgestern in den fertig gebratenen Frikadellen wird mit Sicherheit keine Made gewesen sein.


    Also entspannt Frikos mit Maden entsorgen, ein bisschen gruseln und nächstes Jahr drüber lachen.

  • Vielleicht hat sich eine Fliege auf eine Frikadelle gesetzt und Eier gelegt, die nun geschlüpft sind.Nach dem Braten muss ja alles abgetötet gewesen sein, daher kann meiner Meinung nach nur dach dem Braten die Eier bzw Maden auf die Frikadellen gekommen sein.

    "Mit einer Kindheit voller Liebe kann man ein halbes Leben hindurch die kalte Welt aushalten." Jean Paul


    Töchterchen (2006) und Klein-Töchterchen (2011)




  • Ihr habt das Fleisch aufgetaut und zu Frikos gemacht? Schön durchgegart? Dann können die erst danach, beim Abkühlen oder so "reingekommen" sein. Deckel offen beim abkühlen, Fliege kommt, legt eier, schwupps sind die Maden da.


    Ich glaube, wenn das Fleisch schon vorher vermadet war, dann wären sie durchs Braten gestorben!


    Aber ekelig ist es trotzdem!

  • *kopftätschel* (ganz doll)

    Das ist total eklig. Und mir is das auch schon passiert, vor Jaaaaahren. Achwas, vor Jahrzehnten. Allerdings bei Eiern, und das war so abartig. Es gab Senfeier, und am nächsten Tag sind aus den hartgekochten Eiern Maden gekrochen #kreischen#kreischen#kreischen

    Ich hab mich SO geekelt!!! (Und mindestens ein Jahr lang kein Ei mehr angerührt, weil ich traumatisiert war).

    Die Erklärungen, diedu hier bekommen hast, klingen aber schlüssig...ich wusste bis eben nich, wie die Maden da reingekommen sind.

    Irgendwelche Magenbeschwerden oder so hatte ich danach übrigens nich, also ich nehm an, die Eier waren nich vorbelastet, sondern sind erst nachm Essen vermadet worden.

    Ja...also ich fühle mit dir! (Boah, und jetzt denk ich wieder an diese Maden-Eier...waaaaah)

    Dieser Beitrag kann eine eigene Meinung enthalten. Im Idealfall ist es die des Verfassers. :evil:

    Und - Frauen sind mitgemeint. :D

  • Ich schließe mich den anderen an.

    Es reicht eine Fliege, die unbemerkt auf dem Fleisch gelandet ist.

    Und bei den Temperaturen hat man das leider ratzfatz.

  • Vermutlich ist das Fleisch Der Maden hochwertiger als das Rindfleisch. Tschuldigung, die Vegetarierin spricht.

    #lol


    ich glaube auch, dass das madeneiweiss besser verträglich ist für den menschlichen verdauungstrakt als rindereiweiss ;)

    #rose  

    Zwischen Lachen und Spielen werden die Seelen gesund.

    Equality is not about making women more like men, but about creating an environment where both sexes can have equal choices and fully participate in social, work and family life.



    Věra Jourová

  • Aoide nimmt mir den Kommentar aus den Tasten. Jetzt, wo man anfängt, Insekten in die Nahrungskette des Menschen aufzunehmen (Welcher Supermarkt bietet demnächst Insektenburger #gruebel...wurde mir gerade erzählt...) Ist so ne Made quasi ein Gütezeichen.


    Das schreib ich zwar, erinnere mich aber noch lebhaft, dass ich erst nach DREI Schnäpsen aufgehört habe zu würgen und zu zittern, als ich in meiner WG vor zwei Jahrzehnten Maden im Reis fand...

  • Vielen Dank euch allen :D

    Besonders @'Vukolacri' für die sollen Kopftätschler und an alle mit den Infos über die Wertigkeit von Madeneiweiß :D


    Der erste Ekel ist, zumindest bei mir, vorüber.

    Mal schauen was mein Mann gleich sagt.

    Zu allem Übel sind wir heute Abend auch noch zum Essen gehen verabredet, ich hoffe, ihm ist der Appetit nicht vollends vergangen #pfeif

  • Darf ich euch erzählen, wie ich einmal NACH dem Verzehr eines großen Tellers Müsli die vielen Maden in der Müsli-Dose entdeckt habe...?


    Meine Müsli Phobie hielt aber nur ein paar Monate an.

    Ich habe die tierische Eiweiß Gabe übrigens sehr gut vertragen und bin eh überzeugt, dass Insekten die Nahrung der Zukunft sind.

    Also, wie die anderen schon schrieben, die frischen Dellen waren ohne Maden, diese hier einfach entsorgen oder mit Maden nochmal kross braten #nägel

  • Ach, ich glaub, selbst wenn man die mit isst, tut die Magensäure ihr Übriges. :D

    (Ich red auch nur so entspannt, weil ich das Bild nicht selbst vor Augen hatte)

    mamaraupe (*1973) mit paparaupe (*1969), großer raupe (*06/06), und kleiner raupe(*02/10)

  • Wer Krabben essen kann (verwandt mit Spinnen), kann doch mit Maden, Termiten und Co kein Problem haben?


    Mich kribbelt es grad überall.


    Insekten sind im Sinne meines opportunistisch gelegentlich hinduistisch motivierten Vegetarismus vermutlich eine niedrige Stufe der Wiedergeburt und damit für mich in Erwägung zu ziehen, oder? #nägel

  • Insekten sind im Sinne meines opportunistisch gelegentlich hinduistisch motivierten Vegetarismus vermutlich eine niedrige Stufe der Wiedergeburt und damit für mich in Erwägung zu ziehen, oder? #nägel

    Naja, wenn es gar nicht anders geht. Ich würde lieber bei pflanzlicher Nahrung bleiben, so aus meinem eigenen unter anderem hinduistisch motivierten Veganismus heraus gesprochen. ;)

    Lieben Gruß vom Rattenkind mit dem Kätzchen (10/2015) und dem Katerchen (09/2018).


    giphy.gif


    You say you want a revolution. Well, you know, we all want to change the world.

    But when you talk about destruction, don't you know that you can count me out? Don't you know it's gonna be all right?

  • Hier sind Insekten jetzt ja schon fast ein Jahr in verschiedenen Supermärkten und Fast-food-Ketten zu bekommen. Ich habe auch schon selbst welche zubereitet (aber Grillen, die sind irgendwie "sympathischer" - das probieren die Leute noch eher als Mehlwürmer, die wirklich sehr viel Abwehr produzieren).


    Also: ich finde lebende Fliegenmaden in meinem Essen auch extrem ekelig - es ist ja auch ein Zeichen, dass das Lebensmittel definitiv eine Weile zu warm gelagert wurde (was mir auch ganz ohne Maden Bauchweh machen würde).

    Aber ansonsten finde ich Insekten als Nahrungsmittel eine durchaus spannende Sache, ja.


    Dass Menschen verschiedene Fleischarten unterschiedlich bewerten, ist aber immer so und wird es wohl auch bleiben - Katzen können sich die wenigsten Menschen vorstellen zu essen, auch wenn sie andere Tierarten durchaus auf ihrem Speiseplan haben.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Dazu kann man unter dem Stichwort "Karnismus" weiterlesen. ;)


    Was ich immer extrem eklig finde, aber ohne eine Lösung für das Problem zu haben, ist die Vorstellung, dass in praktisch jedem Obst Fruchtfliegeneier und -larven stecken. Brrrrr... Aber hilft ja nix...

    Lieben Gruß vom Rattenkind mit dem Kätzchen (10/2015) und dem Katerchen (09/2018).


    giphy.gif


    You say you want a revolution. Well, you know, we all want to change the world.

    But when you talk about destruction, don't you know that you can count me out? Don't you know it's gonna be all right?