Magen beruhigen bei MD

  • Hallo Ihr,


    mein Sohn hat sich gestern ein MD-Virus eingefangen. Seit heute morgen muss er immer wieder brechen, mittlerweile kommt nur noch Galle. Das ist immer so bei ihm, furchtbar..


    Wie kann ich den Magen beruhigen? Homöopathisch, Kräuter, sanfte Mittelchen.. egal. Hat jemand einen Tipp?

  • Wir hatten das auch letzte Woche. Erbrechen mit Fieber.

    Geholfen bzw drin blieb nur ab Mittag Nudelsuppe...

    Tee, Wasser etc alles kam raus morgens u vormittags u ab Mittag ging die Suppe. An beiden Tagen...

  • Er kann nicht mal einen Schluck Wasser trinken. Aber das ist wie gesagt immer so bei ihm.. Ich dachte nur, ich könnte das abkürzen.

  • Wie alt ist Dein Sohn?

    Teelöffelweise Wasser versuchen? Heute Abend kann er sicher wieder mehr drin halten. Ich mache außer Kamillentee und wenn es ganz schlimm ist,Elekteolytlösung nichts.

  • Unser Arzt sagte kein Traubenzucker, soll nicht so gut sein.

    Ich gebe immer diese Apfelsaft-Mischung, die auch von der WHO empfohlen wird. Hilft bei Durchfall hervorragend, vielleicht auch bei Erbrechen.

    Vielleicht mag er ganz kalte Getränke oder Wassereis?

  • Er ist 11 Jahre alt. Iberogast könnte ich sogar da haben, mal gucken, wie alt das ist. Sonst hole ich neue Tropfen.


    Kamillentee, Wasser... nichts bleibt drin. Ein paar Tropfen gingen am ehesten. Ipecacuanha habe ich gegeben, ändert aber nichts.


    MCP möchte ich lieber nicht wegen seines Herzens, da habe ich Angst..


    Ich schaue mal ins Medizinschränkchen (hätte ich vielleicht schon längst mal tun sollen.. #schäm)

  • Tropfen rein - Tropfen raus. Apfelsaft rein - Apfelsaft raus.


    Vielleicht hilft nur Warten und alle halbe Stunde ein halber Teelöffel Wasser. Wenn überhaupt. Armes Kerlchen..

  • Klare Suppe, am besten selbstgekocht.

    Ruhig würziger als normal.


    Optional mit Griess aufgekocht oder einer geriebenen Kartoffel.


    Manchmal hilft es auch die Suppe aus der Tasse zu trinken. Langsam mit vielen Pausen.


    Iberogast find ich auch gut.


    Gute Besserung!

  • Meiner Erfahrung nach ist es relativ egal, was man zu sich nimmt. Solange sich der Magen noch im „allesmussraus-Modus“ befindet, kommt auch alles wieder raus.


    Insofern hilft (bei uns) nur abwarten und tatsächlich alle Viertelstunde ein Teelöffel Wasser. Wenn nur noch Galle kommt habe ich meiner Tochter auch schon mal ein Vomex Zäpfchen gegeben.

    Liebe Grüße
    Silke mit dem Großen 06/2006 und der Kleinen 06/2009

  • Iberogast ist nach Anbruch nur sehr begrenzt haltbar (3 Monate)? Steht auf dem Beipackzettel.

    Was hier unabhängig von Erbrechen bei Magengrummeln etc. super hilft sind Gentiana Magen Globuli. Im ersten Moment schmecken sie etwas bitter, aber nur kurz und sogar meine Tochter nimmt die seit Jahren immer mal, wenn sie Bauchweh hat. Uns helfen die sehr.

  • Wasser nicht nur teelöffelweise sondern vor allem sehr kalt geht oft.


    Wichtig: Wenn Du das Gefühl hast er riecht nach Nagellackentferner, unbedingt Traubenzucker geben (am besten in den Mund und auflösen lassen, dann gehts gleich ins Blut und nicht erst übern Magen-Darm-Trakt). Bei heftigem Erbrechen kann nämlich der Stoffwechsel so entgleisen dass allein das das Erbrechen immer mehr verstärkt. Oft gehts dann wieder wenn der Zuckerspiegel wieder etwas stabiler ist. Wenns ganz schlimm ist lass den Arzt kommen (kassenärztl. Bereitschaftsdienst) und ihm ne Infusion mit Elekrolyten, GLucose und was gegen die Übelkeit geben.

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Wasser, und immer wieder versuchen. Irgendwann geht es dann bergauf. Dann auch gerne etwas Zucker und salzhaltiges.

    Gute Besserung

    Schoko

    Schokojunkie mit Töchtern (5/07 und7/09)

  • Danke! Es ist wohl so wie bei Silke, eine gewisse Zeit lang geht einfach gar nichts. Kaltes Wasser hat er jetzt eingefordert und trinkt das in winzigen Mengen.


    Basica hatte ich ihm auch aufgelöst, hat er einen Schluck genommen aber möchte nicht. Wird schon, er ist ja kein Säugling mehr.


    Dann warten hier Zwieback, Elektrolyte, Apfelsaft, Salzstangen...


    Iberogast hatte ich neu geholt, war nichts mehr da..


    oj je, schon wieder...

  • Ich hab neulich mal gelesen, auch Flüssigkeit würde zu nem bestimmten Teil über die Schleimhaut aufgenommen. Notfalls erstmal Wasser einfach nur im Mund halten so lange wie möglich vorm Schlucken. Besser als nix.

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • weiß nicht obs schon geschrieben wurde:

    Wasser eiskalt aus Gefrierfach oder sogar direkt Eiswürfel langsam lutschen.

    Nur einzelne löffel jeweils.

    Etwas Zucker und salz mit rein fürs erste.


    Wenn er dann wieder was drin behält : Morosuppe !

    Liebe Grüße
    Martina


    Tochter 05/2004
    Sohn 04/2015

    Tochter 01/2019