Mein Kind schreibt plötzlich spiegelverkehrt...

  • ...ist das normal? Ich hab mal bei Freunden rumgefragt, da kennt das keiner.


    Sie ist gerade fünf geworden und schreibt ihren Namen, ein paar Namen ihrer Kuscheltiere, Mama, Papa, Bär, so Sachen, und die Buchstaben halt so. Und die Zahlen bis 20. Sie sitzt ganz oft ganz konzentriert da und malt Bilder uns schreibt dann Matherätsel für mich drauf und so (was ist 11 + 3 und so#herzen).


    Naja, und seit vier Tagen macht sie es ganz plötzlich spiegelverkehrt. Ich finds total beeindruckend, weil ich mich echt konzentrieren müsste, um meinen Namen spiegelverkehrt zu schreiben, oder auch die Zahlen bis 20.


    Nun frag ich mich: Gibt sich das einfach wieder? Soll ich sie korrigieren oder einfach machen lassen? Sie hat so viel Spaß derweil am schreiben und rechnen und beschäftigt sich super viel damit, ich mag da nicht dauernd nur nörgerln und ihr sagen, was sie falsch macht, eigentlich...


    Was meint Ihr?

    kLeiN- uNd GrOß-SchrEibUnG hat mein Handy gefressen...

  • Ich würde es im Moment lassen, um ihr die Freude nicht zu nehmen. Sie MUSS ja auch noch gar nichts können. Mein Sohn hat noch in der ersten Klasse manche Zahlen spiegelverkehrt geschrieben, da habe ich ab und zu etwas gesagt, weil es manchmal ging und plötzlich fing es wieder an. Aber es ist immer weniger geworden.

  • Ist sie Linkshänderin? :D

    Haben meine am Anfang beide gemacht, der eine etwas extremer, und das verschwindet einfach mit der Zeit von allein :)

  • Ist sie Linkshänderin?

    Hmm. Nee. Also die ersten zwei Jahre ihrer Malkarriere hat sie mit beiden Händen gleich viel gemalt, und jetzt nimmt sie (ohne jegliches Zutun von außen) nur noch die rechte. Ist es für Linkshänder natürlicher, spiegelverkehrt zu schreiben?

    kLeiN- uNd GrOß-SchrEibUnG hat mein Handy gefressen...

  • Hallo,

    es ist ganz normal, dass Kinder die bereits "richtig" schreiben können anfangen Buchstaben zu spiegeln. Das gibt sich meist im Schreiblehrnprozess wieder. Einfach lassen. Dein Kind probiert sich noch aus :-).

    Viele Grüße,

    Nasenbär

  • Hallo,

    es ist ganz normal, dass Kinder die bereits "richtig" schreiben können anfangen Buchstaben zu spiegeln. Das gibt sich meist im Schreiblehrnprozess wieder. Einfach lassen. Dein Kind probiert sich noch aus :-).

    Viele Grüße,

    Nasenbär

    #ja

    Lulu kindergärtnerin meinte sie sieht das oft

    Seit du da bist sind alle Lichter an
    Marc Forster

  • hat unsere auch gemacht... Ich war auch sehr fasziniert, weil sie nicht nur Buchstaben, sondern eben auch deren Reihenfolge fehlerfrei umkehrte..., also statt auto eben OTUA schrieb und sowass (alles auch mit so 4,5, also aehnliches Alter wie bei EUch)

  • Ich kann das auch, als umgeschulter Linkshänder mit links. Geht ohne nachdenken, fließend. :)

    Ich würde sie lassen. Sie spielt halt damit.

    Mit welcher Hand isst sie denn Suppe oder besser,würde einen Ball werfen? Da gab es noch anderes #gruebel,vergessen.

    4Jungs(00/04/06/08) & 1Bienchen(13)

  • Mit welcher Hand isst sie denn Suppe oder besser,würde einen Ball werfen? Da gab es noch anderes #gruebel,vergessen.

    Das mit dem Ball werfen funktioniert hier zB nicht. Tochter ist eindeutige Linkshänderin, Wurfhand ist aber rechts.

  • Mit welcher Hand isst sie denn Suppe oder besser,würde einen Ball werfen? Da gab es noch anderes #gruebel,vergessen.

    Das mit dem Ball werfen funktioniert hier zB nicht. Tochter ist eindeutige Linkshänderin, Wurfhand ist aber rechts.

    Da wußte ich gar nicht, dass es auch diese Kombi gibt.

    4Jungs(00/04/06/08) & 1Bienchen(13)

  • Mit welcher Hand isst sie denn Suppe oder besser,würde einen Ball werfen? Da gab es noch anderes #gruebel,vergessen.

    Das mit dem Ball werfen funktioniert hier zB nicht. Tochter ist eindeutige Linkshänderin, Wurfhand ist aber rechts.

    Da wußte ich gar nicht, dass es auch diese Kombi gibt.

    Ich glaube, es gibt nichts, was es nicht gibt. Frisbees wirft sie übrigens mit Links, Bälle mit Rechts ...; am Wakeboard steht sie übrigens wie viele Linkshänder

  • Ist sie Linkshänderin?

    Hmm. Nee. Also die ersten zwei Jahre ihrer Malkarriere hat sie mit beiden Händen gleich viel gemalt, und jetzt nimmt sie (ohne jegliches Zutun von außen) nur noch die rechte. Ist es für Linkshänder natürlicher, spiegelverkehrt zu schreiben?

    Linkshänder machen es deutlich häufiger - aber wie oben jemand schrieb, es gehört zum normalen Schreiberwerb dazu, die meisten Kinder haben eine mehr oder weniger kurze Episode in denen einzelne oder alle Buchstaben gespiegelt werden.


    Funfact: Bei Linkshändern ist der Anteil von Erwachsenen, die immer noch fliessend Spiegelschrift schreiben übrigens sehr hoch. Irgendwie hat das wohl mit der ständigen Umdenkerei zu tun, dass wir diese Fähigkeit besser erhalten (ich spiegele nicht mehr fliessend, aber immer noch recht gut).


    Meine Tochter lernt gerade schreiben und tut das sehr konsequent spiegelverkehrt... Ich bin gespannt, was die Lehrpersonen damit machen.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Hatten hier die beiden Großen auch. Hat sich schnell wieder gegeben, nachdem wir erklärt haben, dass das falsch herum ist.

    Der Kleinste schreibt noch nur richtig herum.

  • Ok suoer, danke für Eure Erfahrungen, dann brauch ich mir da ja keine Gedanken machen und lass sie einfach erst mal machen :)

    kLeiN- uNd GrOß-SchrEibUnG hat mein Handy gefressen...

  • Ich habe in dem Alter selbst spiegelverkehrt geschrieben und dami bei den Erwachsenen eine Menge Eindruck geschindet. Mit der ersten Klasse löste sich das schnell wieder auf. Ich bin Rechtshänderin. Einfach machen lassen, ich meine auch, zu diesem wohl häufigen Phänomen mal eine einleuchtende neurologische Erklärung gelesen zu haben, Synapsenverknüpfung und so... ich weiß leider nicht mehr, wo.

  • Meine Tochter hatte auch so eine Phase. Jetzt schreibt sie meist wieder richtig herum, nur einzelne Buchstaben verdreht sie manchmal. Aber sie kommt ja jetzt erst in die Schule.

    Sie ist übrigens seit Anfang an ziemlich eindeutig Rechtshänderin.