Die Zeitumstellung kommt offenbar weg - und es bleibt die Sommerzeit...

  • Hallo,


    Ich bin aber auch wirklich überrascht davon, wieviele Leute die jetzige Zeit gerade toll finden. Das ist mir tatsächlich völlig fremd und dahrr hätte ich das nicht erwartet. Das wäre jetzt aber auch mit der Sommerzeit nicht besser, weil es eben beim aufstehen dunkel ist, abends ist auch früh dunkel und das finde ich total doof. So oder so. Ich mag lieber den Sommer und kann mich auch mit schlafen im hellen gut arrangieren.


    Siehst du, und mir ist schleierhaft, wie man grelles Licht bis in den Abend und Hitze, bei der man sich kaum bewegen mag toll finden kann. ;)

    Ich mag es mild und kann mich mit kühl und dämmrig besser arrangieren (und ggf. schützen) als mit heiß und hell, wogegen ich ja kaum etwas tun kann. Morgens zum aufstehen kann es gerne hell sein, aber um abends "runter zu fahren" mag ich es lieber dunkel draußen.


    So verschieden sind Menschen.


    Und klar, im tiefsten Winter ist es morgens trotzdem dunkel, aber die Zeit, in der es heller ist, ist mit der Winterzeit länger. Ich finde es im Frühling immer echt schwierig, wenn ich froh darüber bin, daß es morgens beim aufstehen hell ist und dann rums - ist es noch mal für Wochen wieder stockdunkel. UND es ist schwer, noch zeitiger aufzustehen, also ist es die doppelte Belastung.


    Aber die Zeitverschiebung würde weder an der tatsächlichen Tageslänge noch an den Temperaturen etwas ändern. Höchstens, daß es eben im Sommer abends nicht mehr rechtzeitig abkühlt, um noch etwas davon zu haben, wenn man die Hitze nicht liebt.


  • Doch, da macht eine Stunde tatsächlich einiges aus. Bis gegen 10 können meine (inzwischen großen) Kinder auch an Schultagen gut aufbleiben. Regelmäßig bis gegen 11, um eine Dämmerung zu haben, wäre zu spät, wenn man 6 Uhr (nach Winterzeit wäre 5 Uhr und gefühlt ist es höchstens 4 Uhr) wieder raus muss) .

    Nur mal so aus Interesse, lebst du in Deutschland oder weiter nördlich? Dämmert es in D wirklich irgendwo erst gegen 23 Uhr? Sonnenuntergang ist hier (Mitte D) im Sommer 21:30 Uhr.

    Stört es dich dagegen nicht wenn morgens die Sonne um 4 Uhr aufgegangen und es richtig hell ist?


    Hier ziemlich nördlich, noch gefühlte 100km bis zur dänischen Grenze.

    Und ja, es ist Ende Dezember/Anfang Januar nur ungefähr 4 Stunden lang „richtig“ hell (so ungefähr von 10-14h), davor und danach sind lange Dämmerungsphasen (anderthalb Stunden vielleicht?), aber schon mit dem deutlichen Eindruck „jetzt ist das Licht aus!“.

    Im Sommer, Ende Juni/Anfang Juli ist es umgekehrt: da sind es nur etwa 4 Stunden richtig Nacht, zappenduster.

    Bis nachts um 23h geht die Dämmerung und ab 3 Uhr wird es langsam wieder hell.


    Neulich war ich in München und erschüttert darüber, wie plötzlich die Sonne untergeht. Von strahlend hell bis zappenduster war es gefühlt höchstens eine halbe Stunde!

  • Unsere Familie hat keinerlei Probleme mit der Umstellung. In der Sommerzeit genießen wir es, den Ball auf dem Tennisplatz eine Stunde länger sehen zu können. #super Also es lohnt sich eben, auch nach der Arbeit noch auf den Platz zu gehen. Von uns aus könnte die Umstellung so bleiben.

    Geht uns auch so.

    ... mit He (12) und Jo (10) und Ni (6)

  • Ich habe in Kiel studiert, wo die Kieler Woche ziemlich genau zur Zeit der längsten Tage stattfindet. Ich habe das so in Erinnerung, dass es da selbst um Mitternacht bei sehr klarem Wetter noch nicht ganz dunkel war. Das Gegenstück im Winter ist genau das, was die.lumme beschreib - und hat mich an den Rand der Winter-Depression gebracht. Der Unterschiede in der Tag-/Nachtlänge sind wirklich schon innerhalb Deutschlands sehr sehr deutlich spürbar.

  • Ja die.lumme genau so ist es.. die Sonne ist innerhalb von ca 30 min weg. Eine lange Dämmerung gibt es hier (München) nicht. Im Sommer wäre es gegen 21 Uhr einfach dunkel (und kühl/kalt). Im Moment ist es bis ca 16 Uhr 45 richtig hell.

    Der Unterschied ist schon zwischen München und Bonn sehr spürbar (meinem Mann fällt das immer wieder krass auf, er ist in Bonn aufgewachsen, die längere Dämmerung fehlt ihm einfach im Sommer).

    -----------------------------------------------


    Wunder 1: 07


    Wunder2: 11

  • Hat bestimmt schon wer geschrieben, ich finde bei ewiger Sommerzeit nicht gut, dass dann die Schulkinder viel länger im Dunkeln zur Schule gehen müssen.

    Was ist mit den Hortkindern? Die gehen und kommen im Extremfall im Dunkeln. Bei ewiger Sommerzeit hätten sie im Winter zumindest einen sicheren Heimweg.

    Mich stört derzeit z.B. tierisch dass wir nach der Kita nicht mehr auf den Spielplatz können, weil stockdunkel.

  • Ja das ist schon spannend oder???


    Heute cashew war ja eh ein Dämmerungstag *hust*^^ ...


    Aber das könnte ja jeder im Forum mal einfach "anschauen", denn die meisten haben ein Smarphone und eine Wetterapp.


    Lindau am Bodensee - SonnenAufgang 7:08 - SonnenUntergang 16:55


    Frankfurt a Main -.........Sonnenaufgang 7:20 - SonnenUntergang 16:54


    Kiel - .......................... ....SonnenAufgang 7:27 - SonnenUntergang 16:35



    Spannend dazu auch dies, man achte auf die Sonnenscheindauer:


    Lindau:

    Dämmerung (h >= -6° Anfang) 06:38 Uhr (LT) -73.6829° / -5.9465°
    Sonnenaufgang 07:14 Uhr (LT) -67.1316° / -0.2417°
    Wahrer Mittag 12:06 Uhr (LT) 0.1590° / 26.9354°
    Sonnenuntergang 16:57 Uhr (LT) 67.0840° / -0.3642°
    Dämmerung (h <= -6° Ende) 17:33 Uhr (LT) 73.6202° / -6.0786°
    Sonnenscheindauer 09:43 h





    Frankfurt:



    Dämmerung (h >= -6° Anfang) 06:46 Uhr (LT) -73.0715° / -5.9214°
    Sonnenaufgang 07:24 Uhr (LT) -65.8843° / -0.2261°
    Wahrer Mittag 12:09 Uhr (LT) 0.0692° / 24.4534°
    Sonnenuntergang 16:54 Uhr (LT) 65.9105° / -0.3992°
    Dämmerung (h <= -6° Ende) 17:32 Uhr (LT) 73.0809° / -6.1078°
    Sonnenscheindauer 09:30 h



    Kiel -

    Dämmerung (h >= -6° Anfang) 06:49 Uhr (LT) -71.7785° / -5.8919°
    Sonnenaufgang 07:31 Uhr (LT) -63.3643° / -0.2394°
    Wahrer Mittag 12:03 Uhr (LT) 0.0253° / 20.2782°
    Sonnenuntergang 16:35 Uhr (LT) 63.3412° / -0.3626°
    Dämmerung (h <= -6° Ende) 17:17 Uhr (LT) 71.7398° / -6.0287°
    Sonnenscheindauer 09:04 h
  • Weiß jemand, ob diese Europa-Umfrage zur Zeitumstellung innerhalb Deutschlands irgendwo noch mal weiter auseinandergedröselt wurde? Ich kann mich allerdings auch nicht mehr erinnern, ob man da überhaupt den Ort oder nur das Land angeben musste. Ich fände das super spannend

  • Iverna danke, das ist spannend!

    Ich werde morgen mal drauf achten, ab wann es anfängt zu dämmern. Den echten Sonnenaufgang (also wenn die Sonne am Horizont auftaucht) werde ich nicht mitschneiden können. Aber der steht ja in jeder App.

  • Gwynifer Bei dieser Umfrage habe ich z.B. gar nicht mitgemacht, weil ich mir nicht ausreichend klar war über die Vor- und Nachteile.

    Aber zugegebenermaßen gibt es soooo oft irgendwelche Petitionen. Nahezu jedes Jahr wurden diesbezüglich Abstimmungen gemacht. Ernst war das nie. Dass es diesesmal anders ist und das eine ernsthafte europaweite Petition ist, habe ich gar nicht mitbekommen. Das lag auch daran, weil die auf WhatsApp geteilten Links relativ reißerisch pro Sommerzeit verteilt wurden.

    Gut, das liegt natürlich an mir! Aber da wird es auch vielen anderen Deutschen so gegangen sein und diese Umfrage als nicht ausreichend relevant empfunden haben. Bzw. die gesamte ältere Bevölkerung, die nicht so online-affine ist, haben ja ohnehin nicht mitgemacht. Daher fände ich diese Umfrage als nicht ausreichend valide.


    Iverna, krass... ich glaub, ich ziehe in den Süden! Scheint, als wäre es dort doch viel besser für mich.

    LG Miriam mit 2 Jungs (2004 und 2006)

  • Ich habe dazu was im Radio gehört, die Beiteiligung an der Umfrage war wohl sehr gering, in Deutschland im niedrigen einstelligen Bereich und in einigen anderen Ländern so bei ca 1%, so ich mich richtig erinnere. Da es auch sehr unterschiedliche Ergebnisse waren,wird es wohl nicht sehr schnell (sprich inden nächsten Jahren) zu einer Umsetzung kommen. Es soll ja europaweit einheitlich sein, das zieht so viel Bürokratie mit sich, das dauert noch, so es überhaupt eintritt.

    Nona mit großer (03) und und kleiner (05) Tochter und kleinem Sohn (2008 )

  • Ich habe gehört, dass es sich jetzt entscheiden soll. Also, entweder bleibt die Winterzeit oder eine letzte Umstellung auf Sommerzeit erfolgt. Es soll wohl nur soweit europäisch einheitlich sein, dass es keine Umstellung mehr gibt. Aber jedes Land kann eigenständig entscheiden ob Sommer- oder Winterzeit bleibt. Was ich schon ein bisschen komisch finde, da man dann doch wieder innereuropäisch umstellen muss, je nach Länderentscheidung.


    Ich war mir immer sicher die Winterzeit behalten zu wollen. Aber diesmal hat mich die Umstellung komplett ausgenockt. Ob es jetzt allgemein an den kürzeren Tagen liegt oder der Umstellung weiß ich nicht. Aber im Sommer bin ich viel leistungsfähiger und brauche viel weniger Schlaf. Im Sommer komme ich mit 5-6h aus. Jetzt bin ich bei gut 9h. Die Zeit gerade tut mir definitiv nicht gut. Ob es an der Umstellung liegt, kann man nur rausfinden wenn man einmal aussetzt und schaut. Ich glaube so ganz allgemein kann man gar nicht sagen, das tut mir gut und das nicht.

    Liebe Grüße Genmaicha
    ---------------------------------
    Hat der Schüler schlechte Noten, hat der Lehrer versagt!

  • Ich hab dazu neulich erst einen Bericht am Radio gehört..Europaweit haben 4.6 Millionen Menschen an der Umfrage teilgenommen, in Deutschland deutlich mehr als in den anderen Ländern (es scheinen nur die Deutschen ein solch großes Problem mit der Zeitumstellung zu haben, in Ländern wie Portugal, Spanien, Frankreich etc war die Beteiligung wohl sehr gering).

    Aber generell ist die Beteiligung wohl schon sehr sehr gut im Vergleich zu anderen Umfragen dieser Art (2015 bei der letzten EU-weiten Umfrage nahmen nur 500.000 Menschen teil, da ging es um Natur- und Tierschutz). Die Server waren doch tagelang überlastet.

    Bei uns war das sehr präsent, vor allem im Radio.

    Dass nur eine Verbreitung über die neuen Medien stattgefunden hat sehe ich hier nicht. Ja, die Abstimmung war online, aber die große Mehrzahl der älteren Mitbürger, mit denen ich hier in Kontakt bin, haben alle entweder Handy oder PC ;)

    -----------------------------------------------


    Wunder 1: 07


    Wunder2: 11

  • In der Zeit online wurde mehrmals auf die Umfrage hingewiesen und es gab auch umfassende Artikel über das Thema.


    Ich bin auch gespannt, ob und wann die Umstellung abgeschafft wird. :)

  • Ich hab dazu neulich erst einen Bericht am Radio gehört..Europaweit haben 4.6 Millionen Menschen an der Umfrage teilgenommen, in Deutschland deutlich mehr als in den anderen Ländern (es scheinen nur die Deutschen ein solch großes Problem mit der Zeitumstellung zu haben, in Ländern wie Portugal, Spanien, Frankreich etc war die Beteiligung wohl sehr gering).

    ich sag ja schon die ganze zeit, dass das ein kulturelles Ding ist. Hier interessiert das auch kaum jemanden.

    mit elfchen 04/09 und minielfchen 03/12


    quand ta thèse te pousse à bout et que tu veux tout arrêter kannste vergessen.


    #rose 49,7

  • Als ich noch auf dem Bau gearbeitet habe, hatten wir sowieso andere Arbeitszeiten im Winter als im Sommer. Wir haben im Sommer immer vorgearbeitet und im Winter dann erst um 7:45 mit der Arbeit begonnen. Zum einen weil es dunkel ist und zum anderen, weil wegen der Kälte machen Arbeiten nicht mehr ausführbar sind.

    Da fiel die Uhrumstellung gar nicht mehr so ins Gewicht. :)

    Daroan mit Zottel 01, Zick 03, Zwerg 05 und Sternenkind (98-99)

  • Gute Beteiligung ist aber wirklich sehr, sehr relativ.

    "...Demnach war die Beteiligung an der EU-Umfrage in Deutschland anteilig am höchsten: 3,79 Prozent der deutschen Bevölkerung haben online abgestimmt. [...] Dahinter war in Österreich (2,94 Prozent) und Luxemburg (1,78 Prozent) die Teilnahme anteilig am größten. Deutlich weniger Menschen stimmten in Großbritannien (0,02 Prozent) sowie Italien und Rumänien (je 0,04 Prozent) ab. .."
    https://www.zeit.de/wissen/201…-umfrage-ausschluesselung

    Eine schöne Grafik dazu:

    http://www.energie-chronik.de/180812g1.gif

    180812g1.gif



    Bis die Umstellerei tatsächlich abgeschafft wird, dauert es wohl noch.
    Da man sich nicht so schnell einigt, welche Zeit es denn nun werden soll.
    Meine Vermutung ist ja ein bunter Flickenteppich, lustig für alle in den jeweiligen Grenzregionen.
    (Und ein weiteres Teilchen auf dem Weg des Zerfalls der europäischen Gemeinschaft :-( )

    "Über besorgte Bürger wusste er Bescheid. Wo auch immer se sich aufhielten: Sie sprachen immer die gleiche private Sprache in der "traditionelle Werte" und ähnliche Ausdrücke auf "jemanden lynchen" hinaus lief." Terry Pratchett: Die volle Wahrheit
    LG Bryn mit Svanhild (*01), Arfst (*02), Singefried (*09) und Isebrand (*12)

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von Bryn ()

  • Hier noch eine Stimme für die Sommerzeit - die passt für mich einfach. Zur winterzeit passt weder aufstehen noch schlafen gehen.


    Und irgendjemand hatte nach Studien mit gesundheitlichen Vorteilen gefragt: solange da solche Dinge wie motorradunfälle aufgeführt werden, ohne den jahreszeitlichen Unterschied an Motorradfahrern zu berücksichtigen, sind die sicher nicht zu gebrauchen.

  • Bis die Umstellerei tatsächlich abgeschafft wird, dauert es wohl noch.

    Ich dachte, das waere geregelt. Entweder ist das die letzte Winterzeit, oder dann im Fruehjahr die letze Sommerzeit, oder man wechselt weiter; zumindest las ich die EU Direktive so. Also so endlos wird die Diskussion nicht sein.

    We know our children best, when we know ourselves best;

    they chose the most authentic version of who we are.

    ~a.joy~