• Hallo liebe Raben,


    ich muss (darf) in 10 Tagen nach Edinburgh reisen zu einer Konferenz mit einem eigentlich sehr straffen Programm von früh morgens bis abends. Ich bin aber 5 Nächte dort und würde mir gerne was von der Stadt angucken. War jemand schon mal da und hat ein paar Tips? Was lohnt sich, was nicht? gibt es da irgendwelche Rabattkarten so wie der London-Pass oder so? Das Castle steht natürlich schon auf dem Plan, sonst ist da aber noch gähnende Leere. Ich nehme auch gerne shopping Tips entgegen :D, und Tips, was und wo ich essen könnte. Übernachten tue ich in der Altstadt.

    LG Heike


    Der richtige Mensch ist nicht der, mit dem immer alles toll ist, sondern der, ohne den alles blöd ist.



  • Die Camera obscura! Unbedingt angucken!

    Irgend eine Whiskydestillerie (es hat da so ein Heritage Center, wir waren dort, war ganz nett. Ist oben an der Princes Street, vor dem SChloss, wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht

    Auf Arthur's Seat, den Hausberg Edinburghs, hochsteigen und den Ausblick geniessen


    Dr. Jekyll and Mr Hyde lesen und sich ordentlich gruseln

    ein Buch über Mary Queen of Scots lesen

    (ok, die letzten beiden sind auch im Flugzeug oder im Hotel oder daheim machbar, gehören aber untrennbar zu Edinburgh)

    Alles aus persönlicher Erfahrung.


    Und dann habe ich noch diese Website gefunden...

    Anima mit Ehemann D., Tochter A. (*April 2005) und Sohn B. (*Juli 2007)


    Mein Blog: Kinder, Katzen und Kakteen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Anima () aus folgendem Grund: Was ergänzt

  • oh, vielen Dank! Super Website! Die Büber sind auch eine Idee, gerade auch weil das Hotel in so nem alten Burggebäude drin ist :D

    LG Heike


    Der richtige Mensch ist nicht der, mit dem immer alles toll ist, sondern der, ohne den alles blöd ist.



  • Unbedingt in Pubs essen und auf jeden Fall Haggis probieren! (gibt es auch in vegetarisch, falls das für dich relevant ist). Was ich auch sehr gut fand war Cullen Sink (eine Fischsuppe) und es lohnt sich auf jeden Fall mal Kippers zum Frühstück zu probieren. Vorausgesetzt man bekommt Fisch in der Früh runter, das ist nicht jederfraus Sache. Ich habe es geliebt.


    Anschauen... ja, Castle und Camera Obscura. Ich fand es aber auch einfach schön durch die Stadt zu schlendern. Edinburgh ist sehr vielseitig. Von der Hauptstrasse runter gehen viele schmale Gässchen mit vielen Stufen. Da durchwandern und die Aussicht bewundern fand ich total schön.


    Es gibt so einen hop-on hop-off Sightseeing Bus. Der ist sicher auch nicht so übel.

    Lg,
    Almarna


    57mDp2.png hUMip2.png


    1-2-3-4-5-6-7-8-9-10-11-12-13-14-15-16-17-18-19-20-21-22-23-24

  • Ach ja, Shopping Tips: Alles was mit Wolle zu tun hat. Ist zwar nicht grad billig, aber ich hab jetzt noch eine Jacke die ich mir vor über 15 Jahren in Schottland gekauft hab. Also in jedem Fall das Geld wert.

    Lg,
    Almarna


    57mDp2.png hUMip2.png


    1-2-3-4-5-6-7-8-9-10-11-12-13-14-15-16-17-18-19-20-21-22-23-24

  • uh, Wolle ist bei mir ein ganz übles Thema, meist nicht als fertige Kleidungsstücke, sondern Garn... da bin ich ziemlich süchtig danach und kaufe dementsprechend viel #angst

    LG Heike


    Der richtige Mensch ist nicht der, mit dem immer alles toll ist, sondern der, ohne den alles blöd ist.



  • Oh, und Greyfriar's Bobby - ein Pub mit einer rührenden Geschichte dahinter.

    Dann gibt es auch noch vielerlei Walking Tours durch die Stadt - zum Beispiel hier.


    Merkt man, dass ich am liebsten mitkommen würde?


    Stichwort Wolle: Ja! Wollpullover, Westen etc! Ein Muss!

    Übrigens findet man manchmal preiswerte und gute Kilts in Secondhand-Läden. Ich habe meinen damals für 5 Pfund erstanden und habe ihn heute noch.

    Anima mit Ehemann D., Tochter A. (*April 2005) und Sohn B. (*Juli 2007)


    Mein Blog: Kinder, Katzen und Kakteen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Anima ()

  • Das einzige Kombiticket, das ich kenne, ist das hier:

    royal-edinburgh-ticket

    lohnt sich, wenn Du die genannten Dinge machen willst, sonst ist es recht teuer. Das Edinburgh Castle kostet derzeit 18,50 Eintritt, wenn ich mich nicht täusche.

    Busfahren kostet 1,70, bis man aussteigt, nur passendes Fahrgeld. Oder mobile ticket auf dem Smartphone von der Mobile ticket App von Lothian Buses.

    Man kann schön viel laufen (und Du läufst ja gerne ;-) und sich viel erlaufen.

    Auf Arthur's Seat und Salisbury's Craig mußt Du natürlich rauf.

    Mary King's Close finde ich auch ganz nett für Regentage.

    National Museum ist toll. kostenlos bis auf Sonderausstellungen, super Aussicht von der Roof Terrace im neuen Gebäudeteil.

    National Gallery Restaurant ist echt toll, gehen wir oft mittags hin (hat nur zu Öffnungszeiten der Gallery auf) kostenlos bis auf Sonderausstellungen

    Die National Gallery for Modern Art 2 hat im Moment eine tolle Nolde Ausstellung, kostet 10 Pfund


    Essen:

    Außer der erwähnten National Gallery

    Hanam's , sehr lecker, tapas artige arabische Küche, 3 Johnston Terrace, Nähe Grassmarket

    Outsider ist auch ganz gut, aber immer sehr voll, Georg IV Bridge

    Rabbit Hole in Marchmont klein und fein


    wenn Du Lust auf ein Rabinnentreffen hast, sag Bescheid ;-)

  • und spazieren, spazieren, spazieren. Oben in der Altstadt, unten bei den Parks, einfach treiben lassen. Obwohl - es ist dann vielleicht nicht mehr so voller Touristen wie im August, dann musst Du Dich nicht treiben lassen, sondern darfst dir Deine Wege doch selbst suchen ;)

  • Unbeding in "the witchery" an der Royal mile essen...sehr cool!!

    Grassmarket (und Victora Street)...da ist so eine geniale klitzekleine Eisdiele...weiß den Namen nicht mehr, aber ....yummie.

    Den Royal Botanic Garden mochte ich auch und das National Museum...hach...ich beneide Dich...ich wollte auch gern diesen Herbst hin, aber wir schaffen es erst im nächsten Jahr, dieses Jahr steht noch zu viel an...ganz viel Spass Dir!

    "Wir wollen lieber fliegen als kriechen" - Louise Otto-Peters (1819-1895) Frauenrechtlerin


    „Es gibt so viele gute Sachen auf der Welt. Es ist wirklich wichtig, dass jemand sie findet!“ Pippi Langstrumpf

  • oh, viele Tips!


    Kornblume ich hab schon nach einer App für public transportation gesucht, und ausser der von dir genannten (Transport for Edinburgh) noch eine zweite gefunden: m-tickets. Was ist denn da der Unterschied zwischen den beiden?... Edit: ok, hat sich erledigt, ich habs verstanden

    LG Heike


    Der richtige Mensch ist nicht der, mit dem immer alles toll ist, sondern der, ohne den alles blöd ist.



    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von HeikeNorge ()

  • ja, genau, ich laufe gerne und erlaufe mir meistens die Städte :), insofern passt das schon alles... nur hab ich halt dieses Mal ein ziemliches Zeitproblem und leider ist nicht sooo viel Zeit zum einfach Schlendern und public transportation ist absolut notwendig.


    und OH, das fällt mir jetzt erst auf, da war ja eine kleine Einladung für ein Treffen Kornblume , vielen herzlichen Dank, ich wusste gar nicht, dass du direkt in der Stadt zuhause bist, toll!


    Mit Regenwetter kenne ich mich aus ;):D#freu und es macht mir Gott sei Dank niz aus, ich bin wasserfest und hab auch viele wasserfeste Kleidung, das passt schon. Und meine Freunde, die die letzten zwei Jahre dort gelebt haben, die sagen, dass es dort nicht regnet (im Vergleich zu hier), auch die Kinder haben nicht so viel Regenkleidung dort, insofern denke ich, es kann gar nicht so schlimm sein?


    Und Geld wechseln muss ich auch noch, hab ich schon ganz verdrängt... vielleicht hab ich noch irgendwo nen paar Pfund rumliegen, da muss ich auch noch dran denken. Am liebsten wäre mir ja, wenn mein dämliches Poster auf dem Flug verloren geht, dann müsste ich nicht zur Postersession antreten (zumal ich auch noch gar nicht weiss, wann und wo).


    Und bei so viel Stimmen kommt das National Museum auf jeden Fall mit auf die Liste, Grassmarket usw. sowieso. Und die Eisdiele gehe ich natürlich suchen :D

    LG Heike


    Der richtige Mensch ist nicht der, mit dem immer alles toll ist, sondern der, ohne den alles blöd ist.



  • ich wohne so geil dieses Mal, ich laufe zwar 20 min. zum Kongress, aber ich komme an all den coolen Sachen vorbei. Ich nehme definitv den grossen Koffer mit, mit fast nix drin auf der Hinfahrt, aber auf der Rückfahrt bis zum Rand gefüllt :D

    LG Heike


    Der richtige Mensch ist nicht der, mit dem immer alles toll ist, sondern der, ohne den alles blöd ist.



  • und sehe ich das richtig, dass fast alle Läden sonntags offen haben? Das erleichtert schon mal vieles.

    LG Heike


    Der richtige Mensch ist nicht der, mit dem immer alles toll ist, sondern der, ohne den alles blöd ist.



  • Ja, in der Innenstadt auf jeden Fall.


    Pfund würde ich einfach aus dem Geldautomaten vor Ort holen.

    Ansonsten wird hier ganz viel per Kreditkarte gezahlt.


    Genau, wenn Du eine Lücke hast, ich treff' mich gerne zum Essen oder auf einen Kaffee, wenn du magst. Weiss aber auch, wie stressig das sein kann im Rahmen einer Konferenz. Schau einfach.

  • Lesen deine Kinder Harry Potter? JK Rowling hat ja die meisten der Bücher dort geschrieben, ich kann mich noch erinnern das Café besucht zu haben wo sie das erste geschrieben hatte. Vielleicht als Mitbringselidee.


    Mehr als das genannte fällt mir auch nicht mehr ein, aber ich ruf mal noch Manea her, falls hier noch Sachen dabei waren, die in ihrem Thread nicht genannt wurden.

    tt1c48ce.aspx
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

  • Lesen deine Kinder Harry Potter? JK Rowling hat ja die meisten der Bücher dort geschrieben, ich kann mich noch erinnern das Café besucht zu haben wo sie das erste geschrieben hatte. Vielleicht als Mitbringselidee.

    das ist das Elephant House, nicht zu übersehen, wegen der fotografierenden Touristen.... Das Café ist allerdings nicht so super aufregend, der Kaffee, den ich da mal genossen habe, war nichts... Aber auf jeden Fall benötigt man ein Photo von der Front.

    Das Café ist nur wenige Meter von der Statue von Greyfriar's Bobby entfernt, und das ist natürlich in der Nähe des Friedhofs von Greyfriar's Kirk. Auf dem Friedhof hat J K Rowling sich Inspiration geholt, da liegt zum Beispiel Tom Riddell begraben. Also der echte....