Hambacher Forst

  • Das ist wirklich unglaublich- auch dass ich erst jetzt davon etwas mitbekomme.


    Schade dass es so weit weg ist, sonst würde ich da definitiv mitgehen, auch mit Kindern. Ich finde es allerdings auch wichtig, ihnen die Demonstrationskultur anzuerziehen. Ich selbst war mit 3 auf meiner ersten Demo - das gehörte für mich zu Kindheit und Jugend sehr selbstverständlich dazu.

  • gestern stand auf orf.at ein artikel. ein polizei-oberer aus nrw wurde zitiert mit "das sind alles linksextreme". ich bin echt geschockt, dass umweltthemen jetzt schon linksextrem sind. aber so kann man stimmung machen gegen linksextreme, die anständigen unternehmen das geld verdienen schwer machen.


    mir fällt dazu nur der spruch aus den 1980ern ein:

    Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet Ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.


    #rose

    Zwischen Lachen und Spielen werden die Seelen gesund.


    Machtverhältnisse sind weder geschichtslos noch geschlechtsneutral. Johanna Dohnal

  • Unglaublich, das ist es wirklich. #crying

    Und mich erschüttert auch das Desinteresse und die Fehleinschätzungen der Menschen, die hier ganz nah dran sind. Mittwoch Abend habe ich die Info bekommen, dass die Räumung Donnerstag beginnt. Auf der einen Seite ist der Informationsfluss so langsam, auf der anderen Seite die Bequemlichkeit der Leute so groß. Es waren so wenige Menschen im Wald, als dort mit absurdem Großaufgebot angerückt und die Räumung begonnen wurde. Irgendwann ab zehn tauchten dann immer mehr Menschen auf, da durfte natürlich schon längst keiner mehr in den Wald.

    Und heute ist sogar die Presse so weit abgegrenzt worden, dass sie eigentlich gar nichts mehr sehen können.

  • Ich habe mir heute auf google maps das Gebiet mal angeschaut. Unglaublich#crying#crying. Und da wollen sie in dieser Mondlandschaft noch unbedingt diesen Wald. Können es nicht die Felder sein?

    holly mit großer Tochter (07/03) und kleinem Sohn (06/06)

  • Solange es noch die Chance einer Rettung des Waldes gibt,sollte man dort alles ruhen lassen und auch die Hundertschaften abziehen

    Du meinst, sie fehlen woanders, um das Großkapital zu schützen? Ich las was von 3500 Polizisten. Schön, dass NRW soviel Polizei aufbringen kann, um ein paar Wildcamper vor der Brandgefahr (die NRW nach etlichen Regenfällen wieder deutlich abgenommen hat) zu schützen, offensichtlich würden die sich sonst in Dienst langweilen. Ist ja sonst nichts los....

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Astarte ()

  • So, mein Stromanbieter gehört den Duisburger Stadtwerken, an denen ist RWE zu 20% beteiligt. Ich denke, ich wechsel dann mal mit entsprechender Begründung.

    Waldspaziergang wäre super, aber zu weit weg.

    Liebe Grüße,


    Ich, mit Tochter (2/06) und tochter (12/07).

  • Ich habe heute ein Interview mit einem Sprecher der Polizei gehört. Er sagt, dass die Leute tatsächlich an anderer Stelle fehlen und dass man der Meinung ist, dass die Räumungen nicht unbedingt jetzt hätten stattfinden können. Auch sprach er davon, dass man klar zwischen Aktivisten und Straftätern unterscheide, und dass die Kollegen durchaus auch Sympathien für die Aktivisten hegen, dass aber die Polizei keine politische Polizei sei, sondern dass man einen Auftrag habe und entsprechend diesen Auftrag erfüllen würde.


    Ich fand das sehr sympathisch.


    Vorhin habe ich im Radio gehört, dass insesamt acht von rund fünfzig Baumhäusern geräumt worden seien. Der Teil des Waldes, der geräumt ist, wird über Nacht mit Scheinwerfern bestrahlt, damit es nicht zu Reokkupierungen kommt. Pro Tag schafft man so vier Häuser, es wird also noch etwas dauern.

    Fiawin mit d9be2134.gif
    age.png


    Ich habe beschlossen, mich ab sofort vollkommen gesund und süßigkeitenfrei zu ernähren.

    Ich esse nur noch schnell die Reste auf.

    Weltweit.


    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!

  • Ich bekomme es auch jetzt erst mit, weil „der Vater aller Probleme“ die Medien dominiert. Ich habe meinen Mann gefragt, er ist ja aus der Energiebranche und sagt, dass ist größter Schwachsinn und die Politik hat es verbockt und unterstützt da einen Energiedinosaurier , den keiner mehr braucht. Echt traurig. Aber wir wissen es ja schon lange, Umwelt, Kinder, arme Menschen etc haben keine Lobby. Die ist da, wo das Geld ist.

    Scheint die Sonne auch für Nazis? Wenn's nach mir geht tut sie es nicht!!! ( DBBDW)


    Es gruesst die Sunny mit der Hummel an der Hand, dem Möpsken im Arm und dem Sternchen im Herzen! #love

  • So, mein Stromanbieter gehört den Duisburger Stadtwerken, an denen ist RWE zu 20% beteiligt. Ich denke, ich wechsel dann mal mit entsprechender Begründung.

    Waldspaziergang wäre super, aber zu weit weg.

    Wo findet man das denn raus?

    “Stelle Dich an den Abgrund der Hölle
    Und tanze zur Musik der Sterne!”
    (Walter Moers)


    Du darfst sein, wer du bist, du darfst dich äußern und wir nehmen das ernst. Da ist immer beides: Wurzeln und Flügel, Bindung und Freiheit.

    (Herbert Renz-Polster)

  • Danke CaRoSo, jetzt ist mir schlecht.

    RWE gehören 77,58% des Mutterkonserns unseres Stromanbieters.

    Ich möchte sofort wechseln, geht aber leider (noch) nicht.

    Dann muss ich meinem Mann mal Druck machen.

    Liebe Grüße

    Katrin



    Klar bin ich peinlich :D

    Das gehört schließlich zu den Kernkompetenzen einer Mutter #nägel

  • ´Danke CaRoSo bei uns ist kein Wechsel nötig. Das ist schon mal gut.


    Ansonsten verfolge ich die ganze Sache ziemlich entsetzt bei Twitter

    “Stelle Dich an den Abgrund der Hölle
    Und tanze zur Musik der Sterne!”
    (Walter Moers)


    Du darfst sein, wer du bist, du darfst dich äußern und wir nehmen das ernst. Da ist immer beides: Wurzeln und Flügel, Bindung und Freiheit.

    (Herbert Renz-Polster)

  • Wer selber lesen mag was die Aktivisten schreiben kann bei Twitter schauen und zwar hier und hier und hier

    “Stelle Dich an den Abgrund der Hölle
    Und tanze zur Musik der Sterne!”
    (Walter Moers)


    Du darfst sein, wer du bist, du darfst dich äußern und wir nehmen das ernst. Da ist immer beides: Wurzeln und Flügel, Bindung und Freiheit.

    (Herbert Renz-Polster)

  • ich verfolge das schon seit langem! Die Räumung und die Abholzung hat ja schon begonnen, das bricht einem doch das Herz!

    Ein Jahrtausendalter Mischwald wird dem dreckigsten aller Energielieferanten geopfert. Unglaublich.

    Und dann auch noch der Tag des Waldes, hübsch promoted #heul

    Wer aktuelle Bilder sehen will und Informationen aus erster Hand möchte, folge Barbara Schnell bei Twitter.

    Sie ist Fotografin und sehr, sehr engagiert. (und total seriös!)

    Havanna + #male (*02.05) & #female (*02.03)
    Filzgleiter sind nur komprimierte Schafe

  • Wieder zu Hause.

    Da hat meine Tochter was fürs Leben gelernt. Wasserwerfer gesehen und unfassbar viele Polizisten.

    Demonstranten waren gar nicht sooo viele da.


    Wir kamen nicht in den Wald. Die Polizei hat niemanden reingelassen. Naja oder reinlassen wollen. Im xten Anlauf haben es sicher ein paar geschafft durchzurennen.


    Aber was soll ich sagen. Es war mir streckenweise echt peinlich, wie sich die Demonstranten aufgeführt haben. Ich habe so viele Beleidigungen mitbekommen und mich echt geschämt. Die Polizei war unfassbar souverän. Freundlich.


    Ich dachte, man demonstriert friedlich.

    Nehmt die Stöcke aus dem Arsch - wir machen Lagerfeuer!

  • Danke für den Bericht, Fräulein Wunderbar. Schade dass die anderen Demonstranten sich zum Teil so daneben benehmen. Da kann man es den Polizisten kaum verdenken, wenn sie hinterher in Interviews sagen, das seien alles Linksextreme oder so. #hmpf

    Aber ich finde es schön, dass ihr da wart und friedlich demonstriert habt. #blume

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Schlehe () aus folgendem Grund: Blöde Autokorrektur

  • Danke für deine Präsenz und diesen Eindruck, Fräulein Wunderbar. Das finde ich auch erschreckend, also das Verhalten der Demonstranten.

    Mich treibt das ja auch alles ziemlich um, ich kenne da jeden Baum persönlich, sozusagen. Dieser kleine Restwald war mein Zufluchtsort, als meine Kinder klein waren, das einzige Stückchen Natur in Reichweite ...


    Ich finde es schon bezeichnend, wie RWE es geschafft hat, z.B. mit der beschleunigten Fertigstellung der Autobahn viele so zufrieden zu stellen, dass sich bei den dort wohnenden Menschen kaum Widerstand regt.

    Wenn eine Schraube locker ist, hat das Leben etwas Spiel.


    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Jorinde ()