Hambacher Forst

  • Wow. Geht also scheinbar doch von Seiten der Polizei Demos zu verbieten.

    Ich würde wohl trotzdem hinfahren.


    Das die Rodung erstmal nicht stattfinden kann sind gute Neuigkeiten.

    “Stelle Dich an den Abgrund der Hölle
    Und tanze zur Musik der Sterne!”
    (Walter Moers)


    Du darfst sein, wer du bist, du darfst dich äußern und wir nehmen das ernst. Da ist immer beides: Wurzeln und Flügel, Bindung und Freiheit.

    (Herbert Renz-Polster)

  • Ist doch mal wieder typische...“linke“ Demo im Hambacher Forst verboten, zeitgleich ein Riesenrechtsruck-Konzert in Magdala in Thüringen...in Sichtweite von Buchenwald ein Riesiges Neonazitreffen...ich möchte brechen...<X

    "Wir wollen lieber fliegen als kriechen" - Louise Otto-Peters (1819-1895) Frauenrechtlerin


    „Es gibt so viele gute Sachen auf der Welt. Es ist wirklich wichtig, dass jemand sie findet!“ Pippi Langstrumpf

  • Schade das es so weit weg ist. Ich wäre gerne gekommen, schaffe es aber aktuell nicht.

    “Stelle Dich an den Abgrund der Hölle
    Und tanze zur Musik der Sterne!”
    (Walter Moers)


    Du darfst sein, wer du bist, du darfst dich äußern und wir nehmen das ernst. Da ist immer beides: Wurzeln und Flügel, Bindung und Freiheit.

    (Herbert Renz-Polster)

  • Im Fernseh wurde gerade gezeigt das die Demo stattfinden darf. ...Entschieden durch das Verwaltungsgericht Aachen...


    Dort wurde auch mitgeteilt das RWE eine Gewinnwarnung rausgegeben hat ( wohl ein 3stelliger Millionenbetrag) und das RWE von einem Rodungsstopp bis Ende 2020 ausgeht...

    LG paulina mit paula (11.05)
    + paul (04.08)

  • Eigentlich wäre dies DIE gelegenheit für einen Energieriesen mal was gutes zu tun! Aber das wird nicht passieren.

    Wer bin ich - und wenn ja wieviele?

  • Habe ich das in den Nachrichten richtig verstanden, daß heute in Berlin bei der Kohlekommission die entgültige Entscheidung fällt (wenn sich denn alle einigen) ob der Rest des Hambacher Forstes und die benachbarten von Umsiedlung bedrohten Ortschaften bleiben können?

    Wie stehen denn die Chancen?

    Was ist, wenn sich die Kommission nicht einigt?

    Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.
    (afrikanisches Sprichwort)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Frau Hase ()

  • Das weiß ich leider auch nicht. Ich bin gerade nur selektiv informiert. Aber vielleicht weiß es jemand anderes. Deswegen: Schubs den Thread.

    Fiawin mit d9be2134.gif
    age.png


    DSC_0459_zps3belkjmj.jpg


    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Wer Extremitäten hat, kann keine Kugel sein.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!

  • Ich glaube, sie sind noch nicht fertig. Es wurde zuvor davon ausgegangen, dass die Gespräche bis in die Nacht dauern werden.


    Wie sich einigen werden.. auf einen Ausstieg nehme ich an. Die Frage ist nur: wann.

    Nehmt die Stöcke aus dem Arsch - wir machen Lagerfeuer!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Fräulein Wunderbar ()

  • Danke!


    Und nach dem Zeitpunkt richtet sich dann ob der Wald bleiben darf? :/#confused

    Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.
    (afrikanisches Sprichwort)

  • nein. Über den Wald entscheidet mittlerweile das Gericht. Der BUND hat Klage(n) eingereicht und derzeit wird das Material geprüft. Zunächst ging man von einer Bearbeitungszeit von zwei Jahren aus, aktuell sieht es so aus, als ginge es schneller. Ich meine mich zu erinnern, dass sie im Februar oder März 19 schon soweit sein wollen.


    Egal wie sie sich entscheiden, das wird schwierig. RWE darf derzeit an den Wald nicht ran, das Loch ist aber recht nah und der Bagger rückt weiter vor. Eine Ortschaft neben dem Wald wird gerade rasant zerstört. Und wenn RWE nun von zwei Seiten sich heranbaggert, kippt der Wald irgendwann in die Grube. Damit argumentiert RWE auch, dass der Wald nicht zu retten sei, weil er in die Grube kippen kann, weil dem Gebiet seit Jahren das Grundwasser entzogen wird (wird abgepumpt) und sie sagen, sie brauchen das Material unter dem Wald zur Sicherung der Abbruchkante.

    Weiterhin zerstören die Einsätze von großen Maschinen im Wald zur Räumung von Boden- und anderen Strukturen immer größere Teile des Waldes.

    Nehmt die Stöcke aus dem Arsch - wir machen Lagerfeuer!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Fräulein Wunderbar ()

  • Ich bleibe übrigens optimistisch. Mein Herz hängt so sehr an der ganzen Sache, ich will und kann mir ein Scheitern nicht mehr vorstellen. Der Protest wird immer lauter. Die letzte Räumung wurde ja auch angekündigt und dann von ganz oben erstmal abgeblasen.

    Nehmt die Stöcke aus dem Arsch - wir machen Lagerfeuer!

  • Ja, was die da gerade machen ist wirklich schlimm. Wie ein trotziges Kind "Wenn ich den Wald nicht roden darf, mach ich halt drumherum alles kaputt." Dass die das dürfen und nicht warten müssen, bis die Gerichtsurteile da sind.