Was frühstücken Eure Stillkinder?

  • Hallo,


    ich hab ja nicht mehr dran geglaubt, aber mein Jüngster mag tatsächlich Brei!

    Bisher hatte er nur mit Essen gespielt und etwas dran rumgeknabbert, für Brei aber absolut kein Interesse.

    Seit er 10 Monate alt ist und zwei Zähne hat, ist er aber ganz scharf drauf (Gemüse, Gemüse-Fleisch,...).

    Jetzt probiere ich gerade aus, was ich ihm morgens geben könnte. Getreidebrei nur mit Wasser angerührt, interessiert ihn nicht. Obstbrei auch nicht.


    Was frühstücken denn Eure Stillkinder?

  • Muttermilch :D


    Ich biete an: Obst, Brot, Käse, Quark, Joghurt, Knabberbrezeln und Tiere.

    Manchmal pickt er sich was raus. Manchmal schmeißt er alles durch die Gegend.


    An Brei ging hier Hirse Milch Brei eine Weile gut #ja

    98, 00, 05, 06, 11, Enkelchen 2016 und


  • OK, das hört sich ähnlich an

    Obst, Breze, Käse, Joghurt, ... mag er auch bzw. schmeißt er um sich :P


    Mit welcher Milch machst du den Hirsebrei? Kuhmilch? Oder Babymilch?

    Dachte eigentlich Milchprodukten braucht er ja wirklich nicht, .... aber den Geschmack mag er vermutlich lieber

  • Bei uns - erst MuMi im Bett, dann Banane oder etwas von meinem Müsli am Tisch, oder gar nichts, bis es etwas später wenn die Großen weg und die Viecher versorgt sind wieder MuMi gibt ;-)

  • Hier frühstückt der Kleinste schon seit dem 5. Monat mit, was es eben gerade gibt: Butterbrot, brot mit Aufstrich/Frischkäse, Pfannkuchen, Apfel, Müsli oder Frühstücksbrei (=Zarte Haferflocken in (Pflanzen-)Milch gekocht mit wechselnden Einlagen, zb Kokosflocken, Rosinen, Leinsamen, Maulbeeren, Chia-Samen, Bananenmatsch, Apfelraspel, Beeren, etc, stehen hier alle drauf!)

    ticker?TT=bdy&TT1=bdy&CL=&CT=&CG=F&O=m_bird2&T=t_b14&D=2014-07-06&M1=&D1=&T2=&T1=Der%20Kleine%20Zwerg&T3=&CC=0&CO=FFFFFF&CO2=&W=&TS=&R=A&SC=green
    ticker?TT=bdy&TT1=bdy&CL=&CT=&CG=F&O=m_chick&T=t_b14&D=2017-06-07&M1=&D1=&T2=&T1=Minizwerg&T3=&CC=0&CO=FFFFFF&CO2=&W=&TS=&R=A&SC=green

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Jono ()

  • Mausi isst meist nur Obst bzw. Quetsch, Brezel, Maiswaffeln, Joghurt und Gouda zum Frühstück. Und das auch mit 14 Monaten noch. Jetzt gibt’s ab und an auch mal ne Scheibe Wurst. Brot geht gar nicht.

  • Bei uns (Kind 19 Monate) wird morgens als erstes gestillt und danach ist das Frühstück auch eher uninteressant. Mal ne Rosine oder ein Maiscracker. Wenn Euer Kind Gemüsebrei mag und frühstücken möchte klingt das gut, finde ich. Unser Sohn hat damals gerne Anfängermüsli gegessen: ganz ganz fein gemahlene Haferflocken, dazu Jogurt und kleine frische Bananen-Stückchen. Das war beinahe ein Brei.

  • Die kleine hat fast ein Jahr lang Haferbrei mit Apfelmark gefrühstückt.

    Dazu habe ich Haferflocken und Milch in der Mikrowelle kurz aufgekocht und dann Apfelmark und Mandelmus reingerührt.

    Das kann man richtig dick und zäh machen, dass es am Löffel (und überall sonst auch) pappt, aber die kleine konnte es sich so auch schon mit 12 Monaten alleine und weitgehend unfallfrei in den Mund löffeln.

    I feel like procrastinating... but I think I'll wait.

  • Hier gibts auch Haferbrei, entweder mit Kuhmilch oder Hafermilch, je nachdem was grad da ist. Dazu Fruchtmark und etwas Mandelmus. Ich find das so lecker, dass ich das mittlerweile auch immer esse :D

  • Vielen Dank für Eure vielen Antworten!

    Endlich komme ich dazu darauf einzugehen!

    Eigentlich spricht doch nichts gegen Gemüsebrei zum Frühstück, oder?

    Von meiner Seite aus nicht, aber da er bisher keinen Löffel gegessen hatte, dachte ich vielleicht ist im 3mal täglich Gemüsebrei einfach zu langweilig.



    Muttermilch

    erst MuMi im Bett

    wieder MuMi

    als erstes gestillt

    Nachdem er kurz bevor ich aufstehe gestillt werden will, hatte ich gehofft, ich kann ihm eine Dreiviertel Stunde später etwas anderes andrehen, aber wenn ich das so lese, ist wohl morgens für viele Babys nicht die beste Zeit mit etwas anderem anzufangen :D

    Wir stillen also jetzt weiterhin als erstes nach dem Aufstehen und nach einer ausgiebigen Kuscheleinheit, ist er auch bereit sich am Tisch umzuschauen, was denn da interessant sein könnte...

    (Leider will er sich wirklich auf dem Tisch selber umschauen und klettert aus seinem Stuhl auf den Tisch, aber das ist wohl ein eigenes Thema)


    Ja, Kuhmilch.

    Habe ich ziemlich früh schon gemacht. Oder auch ein Schuss Sahne dazu.

    Das hat leider auch nicht geholfen, aber mir schmeckt es mit Sahne dafür besser, da hat es mich nicht so gestört, dass er nichts davon anrührt #freu

    Vielen Dank noch mal!

  • Mein Stillkind frühstückt Milch im Bett und kurz nach dem Aufstehen dann eine Banane bzw Teile davon. (Evtl. Reste landen später in meinem Smoothie)

    Unter der Woche gibt es dann in der Kita ein zweites Frühstück, ansonsten hält sie sich damit bis zum Brunch am Wochenende über Wasser. Mein Mann und ich können beide nicht direkt nach dem Aufstehen was essen und mich haben alle Experimente mit Brei und Porridge für das Baby-Frühstück schnell genervt. Sonst isst Charlie nämlich einfach am Tisch mit, aber beim Frühstück hatte ich jeden Tag angematschte Reste, die ich dann nur wegwerfen konnte.

  • Hier (Kind 1,5 Jahre) wurde heute früh nach der Milch (erstes Frühstück) am Tisch ein Bällchen Sushireis verputzt und ein paar Rosinen. Das war das zweite Frühstück. Jetzt gab es schon das dritte Frühstück - wieder Muttermilch. Gerade seit wie nachts nicht mehr stillen ist die superwichtig am morgen/vormittag. Unser Kind mag aber auch keine anderen Milchprodukte...Käse, Kuhmilch, Ziegenmilch, Joghurt... Alles scheinbar ungenießbar ;);)

  • Hier auch nach wie vor die ersten zwei Stunden morgens nur Muttermilch.


    Dann gehen kleine Würfel Käse, ein Stück Wurst, Obst, Croissant mit Buko, wobei nur der Buko abgelutscht wird, oder Müsli... Brot ist hier auch absolut nicht angesagt.


    Midna2 ist Midna nur in schusselig #rolleyes

    Schon länger dabei

  • hier wird morgens das letzte Mal zwischen fünf und halb sieben gestillt, das ist ganz unterschiedlich. Unter der Woche gibt es dann in der Krippe um halb neun Frühstück, meistens Brot mit Frischkäse, Apfel, Gurke, Tomate, mal Käse oder Wurststückchen. Manchmal noch ein kleines Stück Brötchen oder Brezel für den Weg, das hängt vom großen Bruder ab, der daheim auch nicht frühstückt.


    Zu Hause gibt es selten früher Frühstück am Wochenende, da isst sie gerne ein Ei oder auch Brot mit Butter oder Frischkäse.


    Süße Breie, auch Milchbrei mag sie gar nicht, pikant geht immer, also z.B. Risotto oder Couscous.