Stilberatung//Hosenproblem

  • Ich glaube, ich möchte auch einmal das schier unendliche Stylingwissen der Raben in Anspruch nehmen... ich hab nämlich nichts mehr anzuziehen. #weissnicht


    Ich bin 1,75 groß, ein bisschen adipös und trage normalerweise untenrum was der H&M in Größe 46 hergibt an Jeans (also derzeit skinny, haha) oder einzwei Hosen von Gudrun Sjoeden und dazu Shirt/Pulli, komplettiert mit Sneakern. Ich habe keine "Problemzone", ich bin überall ein bisschen dick und nirgendwo besonders, habe allerdings noch ein bisschen zuviel Bauch von der Schwangerschaft über, so im Vergleich zu vorher. Das Problem: Meine Schwangerschaft endete Ende Juni in einem Kaiserschnitt, es sind einige Dinge nicht allzu gut gelaufen und der gesamte Bereich der Narbe ist bis heute sehr empfindlich (also - nicht nur "im Gefühl"), die Narbe nicht komplett verheilt und damit kommen wir zum entscheidenden: Alle, wirklich alle meine Hosen (und Unterhosen, aber das Problem war leichter zu lösen #freu) rutschen von ihrem eigentlichen Platz runter, ganz exakt in die "Falte" mit der Narbe. Das sieht a) scheiße aus und führt b) zu weiteren Narbenirritationen - ein Tag ne falsche Buchs an und die Narbe nässt oder blutet, außerdem tuts weh. Ich rette mich momentan mit einer Umstandshose (rutscht aber mangels Bauch) mit Jerseybund oben und einer deutlich zu großen Leinenhose mit Hosenträgern - beides keine Lösungen mit Bestand.


    Also: Was zieh ich an? Ich bin durchaus bereit zu Kleidern/Röcken, bei ersteren fällt schnell auf dass ich keine sonderlich großen Brüste (und generell keine sonderlich "aufregende" Figur) hab, letztere bräuchten, finde ich, auch eher einen weichen Bund als irgendwas anderes. Generell favorisiere ich unaufgeregte, langlebige Klamotten, es darf nicht zu pflegeintensiv sein, sollte notfalls auch ungebügelt gehen und möglichst Taschen haben. Ich suche im Moment bei Hess Natur (glaube ich zu "fein" für mich), deerberg, Waschbär...aber so richtig springt der Funke nicht über. Nähen kann ich leider eher geht so. #schäm Wenn ich könnte, würde ich mir wohl diese sportlichen Pumphosen nähen oder so.


    Habt ihr Ideen?

  • Umstandshose oben am Bund (an der Naht) bissle auftrennen, Gummi reinziehen, verknoten, fertig.. dann kannst du zumindest die eine Hose noch eine Weile tragen (wärmt ja auch den Bauch schön)

    k. (*1979) mit p. (*02/2006), k. (*09/2008), h. (*12/2010) und f. (*09/2015)

  • Hast du schonmal versucht, da irgendeine Art Binde draufzumachen? So Shapewear, oder sowas, damit die Falte ausgeglichen wird, und die Hosen nicht an ungünstige Stellen rutscht?


    Musst du im Alltag "ordentlich" angezogen sein? Wenn "alternativ" geht, wären vielleicht solche Sarouels etwas für dich, die haben im Allgemeinen einen ganz breiten und weichen Bund.

    the nature of this flower is to bloom

    (alice walker)

  • Das mit der Shapewear wäre eine Überlegung wert, mit meinen superschicken neuen High-Waist-Unterbuchsen ist das Problem nämlich etwas geringer. Da informiere ich mich nochmal.


    Sarouels sind diese Haremshosen? Das ginge prinzipiell, ich darf rumlaufen wie ich möchte - vielleicht muss ich mal gucken, wie die sich so allgemein für mich anfühlen. #ja

  • Bitte entschuldige, aber ich habe jetzt beim lesen des Titels länger herum gerätselt, was Stillprobleme mit Hosen zu tun haben #stirn...hab tatsächlich einen Moment gebraucht...

    "Wir wollen lieber fliegen als kriechen" - Louise Otto-Peters (1819-1895) Frauenrechtlerin


    „Es gibt so viele gute Sachen auf der Welt. Es ist wirklich wichtig, dass jemand sie findet!“ Pippi Langstrumpf

  • Es gibt da auch weniger aufgeregte Modelle von Tranquillo. Ich hab eine in uni schwarz und eine uni oliv. Ich LIEBE die breiten Bequembündchen und die schmeicheln echt der Figur, gerade, weil sie in keine Falte rutschen können.

    Ansonsten hab ich auch zu meinen Anfangszeiten des Nähens an einigen Hosen den festen Bund abgeschnitten und durch einen breiten Jerseybund ersetzt. Da hab ich mich nicht von so vielen Leinenhosen und Marlenejeans trennen müssen, als ich die festen Abschlüsse am Bauch nicht mehr mochte.

    "Die Natur schafft immer von dem, was möglich ist, das Beste."

    Aristoteles



  • oder so einen Jersey Babybauchgurt unter die Hose, um die Naht vor Reibung zu schützen und bisschen abzupolstern?

    "That's how we're gonna win. Not fighting what we hate, saving what we love." - Rose Tico
    Blog

  • Bitte entschuldige, aber ich habe jetzt beim lesen des Titels länger herum gerätselt, was Stillprobleme mit Hosen zu tun haben #stirn...hab tatsächlich einen Moment gebraucht...

    Ich auch!

  • Still- und Hosenprobleme sind nicht zusammenhängend, nein. #freu


    Narbe abpolstern geht und macht es etwas besser, es bleibt aber leider ein unangenehmes Druckgefühl. :(


    Tranquillo hat sich ganz schön verändert in den letzten Jahren, kann das sein? Die hatte ich deutlich „alternativer“ in Erinnerung. Da könnte wirklich was dabei sein, danke!

  • weite latzhosen in cool?

    "[es] kann in einem Aufruf gegen den Faschismus keine Aufrichtigkeit liegen, wenn die gesellschaftlichen Zustände, die ihn mit Naturnotwendigkeit erzeugen, in ihm nicht angetastet werden... - den Faschismus bekämpfen und den Kapitalismus beibehalten wollen ist unmöglich.“   Bertold Brecht

  • ach und overal/blaumann finde ich auch superbequem. da brauchts keinen taillenschnitt.

    "[es] kann in einem Aufruf gegen den Faschismus keine Aufrichtigkeit liegen, wenn die gesellschaftlichen Zustände, die ihn mit Naturnotwendigkeit erzeugen, in ihm nicht angetastet werden... - den Faschismus bekämpfen und den Kapitalismus beibehalten wollen ist unmöglich.“   Bertold Brecht

  • Kleider die nicht tailliert sind und gegen den Unterschied, kleine Brust mehr in der Mitte, helfen nicht zu kleine Muster. Da drunter gusitzende Strumpfhose.

    Schau mal unter didi.nl als Inspiration

  • Hast Du schon High-Waist-Jeans anprobiert?

    Die dürften doch deutlich über der KS-Narbe liegen, oder?

    Und dann viel Strech-Anteil, damit nix drücken kann.

  • weite latzhosen in cool?

    Werde ich mir mal angucken - könnte in Verbindung mit meiner Frisur eine krasse Frauenbewegung-Referenz ergeben. Ist ja nicht das schlechteste. #freu

    Kleider die nicht tailliert sind und gegen den Unterschied, kleine Brust mehr in der Mitte, helfen nicht zu kleine Muster. Da drunter gusitzende Strumpfhose.

    Schau mal unter didi.nl als Inspiration

    Danke für den Tipp! Die Niederländerinnen sind ja oft etwas kreativer als die Deutschen bei der Klamottenwahl, evtl muss ich einfach mal wieder ins Nachbarland. So generell ist mir die Seite etwas zu sehr "fashion", aber da sind Sachen bei, die gehen könnten.

    Bauarbeiterinnenhosen von Engelbert Strauss. Seeeehhhhr bequem, super Taschen und da reibt nix in Höhe KS-Narbe.

    Mein Arbeitsalltag ist SEHR weit weg von körperlicher Arbeit - trägst du die auch einfach so im Alltag? Evtl habe ich da aber auch ein falsches Bild. Ich hab das in letzter Zeit sehr oft für Kinder und auch so als Tipp gelesen, die scheinen sich ja sehr verändert zu haben in den letzten Jahren. Ein Shop von denen ist in erreichbarer Entfernung, da könnte ich mal vorbeischauen.

    Hast Du schon High-Waist-Jeans anprobiert?

    Die dürften doch deutlich über der KS-Narbe liegen, oder?

    Und dann viel Strech-Anteil, damit nix drücken kann.

    High-Waist-Jeans in Stretch sind sehr bequem, aber leider das unvorteilhafteste Kleidungsstück, das ich tragen kann. Irgendwie machen die aus meinem Bauch in Sekunden ein riesiges Körperteil, das kaum durch Oberteile zu bedecken ist. Sonst wäre das ne gute Option.

  • Das hier ist meine absolute Lieblingshose, saubequem, super Taschen (man braucht keine Handtasche), Schmutz fällt ab und wenn man sie doch mal waschen muss, ist sie ruck-zuck trocken. Außerdem zum großen Teil aus reycling-PET-Flaschen gemacht:

    https://www.engelbert-strauss.…men-3160110-62111-47.html


    Diese trage ich in weiß im Job (wie einige andere Kolleginnen auch) und in schwarz privat. Auch ohne merkbaren Stretch sehr bequem und gut sitzend (vor allem bügelfrei für den Job!):

    https://www.engelbert-strauss.…amen-3160290-85851-1.html