Stilberatung//Hosenproblem

  • Bitte entschuldige, aber ich habe jetzt beim lesen des Titels länger herum gerätselt, was Stillprobleme mit Hosen zu tun haben #stirn...hab tatsächlich einen Moment gebraucht...

    bin ja froh, dass es nicht nur mir so ergeht....

  • so, wegen des threads habe ich mir selbst einige jeans-latzhosen bestellt und bin begeistert.


    ich frag mich nur, ob man das mit reichlich Ü40 noch tragen kann.

    meine 13-jährige tochter fand es etwas komisch, sie selbst trägt (seit sie 11 ist) keine mehr. 8o#hmpf

    _____________

    Bis mindestens Ende Februar in Pause #rolleyes ... oder auch nicht :D

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von VivaLaVida ()

  • Ich ringe noch mit mir. Aber auf meiner recht umfangreichen Ausprobier-Liste stehen sie drauf und ich kenne mindestens zwei Frauen Ü30, die Latzhosen ihr eigen nennen, tragen und damit völlig "seriös" aussehen.

  • Um ein kleines Update zu geben:


    - Latzhose und Jumpsuit ging leider gar nicht, das sah furchtbar sackig aus.


    - Shapewear/was drauftun: Ich hab bei der Höhle der Löwen "Kaiserschlüpfer" kennengelernt. Bumsteuer, aber eigentlich will ich nie wieder was anderes tragen.


    - Tranquillo sieht ganz cool aus, führt aber die derzeit von mir benötigten Größen nicht.


    - zu Arbeitshosen im Alltag kann ich mich noch nicht durchringen. Ich finde den Gedanken aber sehr praktisch und schleiche noch ein bisschen um Engelbert/Strauss herum.


    - High-Waist-Jeans sehen leider immer noch sehr seltsam aus an mir.


    Ich habe jetzt nochmal einen Bestellversuch unternommen bei deerberg, wo es Hosen mit weichem und höherem Bund gibt. Da könnte was dabei sein.

  • Im Moment hat H&M Jeans mit leichtem Schlag und etwas höheren Bund. Für mich perfekt! Die könntest du mal probieren. Ich finde sie unglaublich bequem und sie machen schöne lange Beine (auch in 44 😎). Mini flare heißen die. Bündchen ist über der Kaiserschnitt-Narbe.

    Gruß omega.