Juni und Juli 2019

  • thistlejo , Polarlicht : danke für Eure Tips. Gestern lag bei der FA eine Zeitschrift mit einem Artikel über Magnesium, und ich hatte die Ruhe ihn zu lesen.


    Mistbiene : #knuddelwenn Du magst. Die Unsicherheit würde mich auch verrückt machen. Noch ein paar Tage, dann ganz ganz hoffentlich eine gute Diagnose.

    Mahatma Pech, Mahatma Glück, Mahatma Ghandi ...
    B.Stelter

  • Ich war gerade wieder bei der Hebamme. Hach, am liebsten hätte ich mein eigenes Dopton, das ist so schön, die Herztöne zu hören...#herzen


    GVK habe ich mich jetzt auch angemeldet, hauptsächlich dem Y zu Liebe, der Angst vor der HG hat. Für mich bräuchte ich das jetzt nicht, schon beim Delfinchen war das eher, um andere Eltern kennen als etwas über die Geburt zu lernen. Es hatte sich aber kein näherer Kontakt entwickelt, ausgerechnet mit der unsympathischsten hatte ich dann Pekip zusammen, und bei der Motte habe ich es dann ganz gelassen und stattdessen Schwangerenyoga gemacht, was mir für die Geburt sehr viel mehr brachte. Aber vielleicht ist im Geburtshaus ja eine andere Klientel.


    Ich habe leider in der letzten Zeit ganz doofe Vulvavarizen bekommen. #crying Muss mir wohl doch Kompressionsstrumpfhosen verschreiben lassen, ich werde ja nicht leichter werden. #hmpf



    Wie geht es euch so?

  • Hallo ihr Lieben, ich war ewig nicht hier... Es waren ein paar sehr anstrengende Monate bisher, auch und vor allem durch die Schwangerschaft, und weil es mir im Winter eh immer nicht gut geht (Fibromyalgie)...


    Wir (also J.) sind immer noch ganz schön schwanger mit einem aktiven Baby, das man schon von außen fühlen kann #herzen. Heute ist 18+0. Mit der Übelkeit hat J. wohl Pech gehabt... Die ist immer noch nicht vorbei. Vielleicht ein paar Prozent besser geworden, aber ohne das lebensrettende Agyrax würde hier nichts gehen! Sie musste kurz vor Weihnachten im KH an den Tropf wegen der Spuckerei, und dort haben sie ihr das Zeug gegeben - das ist wie Manna vom Himmel #flehan. Sie ist dadurch quasi von 5-10x am Tag heftig übergeben auf manchmal 1x am Tag zurückgegangen, das ist ein riesiger Unterschied. Arbeiten ist nicht möglich, und jeder kleine Ausflug macht es schlimmer. Hach ja... Wir sagen schon immer, maximal noch 5 Monate, bis die Übelkeit endet... Währenddessen hab ich sehr viel mehr zu Hause zu tun, viel mehr Erledigungen zu erledigen und kann beim Umräumen der Wohnung für das Baby auch nicht mit J.s Hilfe rechnen. Deshalb hab ich auch nie Energie für das Forum aufgebracht.


    Letzte Woche beim Ultraschall hat sich die Ärztin wirklich alle Mühe gegeben, das Geschlecht zu sehen, das Kleine hat sich ständig gedreht, die Beine zusammengedrückt und nur kurze Momente mal was sehen lassen. Aber ich hab ja auch schon selbst 3x gesehen, wie Mädchen im US aussehen, und wir alle 3 waren der Meinung, dass es hier genauso aussieht, also gehen wir momentan mit 90%iger Sicherheit von einem Mädchen aus #dance. Meine Mädels wünschten sich zwar einen Bruder, was ich verstehen kann, haben aber nicht so enttäuscht reagiert wie befürchtet. Und für ein Mädchen steht der Name schon seit vor der Schwangerschaft fest - ihr kennt die Heldin des gleichnamigen Films nach dem Buch von Roald Dahl, die so gern liest und von Mara Wilson gespielt wurde? ;) Es ist auch ein recht großes Mäuschen, immer ein paar Tage voraus, und wirklich äußerst lebhaft :).


    thistlejo : Du wünscht dir ein Gerät zum Herztöne hören, dann hol dir doch eins. Wir haben auf Ebay für wenig Geld ein AngelSound gekauft, das ist wirklich cool. Und beruhigend, wenn man sich mal zwischendurch Sorgen macht. Neulich haben wir die Kopfhörer mal unserer Hündin aufgesetzt, die wurde ganz aufgeregt, hat den Kopfhörer abgeleckt und dann ist sie mit dem Kopf wieder unter den Kopfhörer gekrochen, um noch mal was zu hören #herz. Das war unglaublich süß, sie hat sozusagen mit dem Baby telefoniert!


    Zu Weihnachten haben wir den werdenden Groß- und Urgroßmüttern (J.s Familie hat sehr kurze Generationenabstände, da gibt es noch 2 Uromas, die so jung sind wie meine Eltern) die frohe Botschaft überbracht. J. hatte Tassen beschriftet mit "Oma" oder "Uroma" auf Tschechisch, dann haben meine Töchter alle unterschrieben mit ihrem Geburtsjahr dazu, und dann gab es noch "??? 2019". Alle in ihrer Familie sind so begeistert #herz Meine Eltern haben leider zu Weihnachten ihre missgünstigste, homophobste Seite raushängen lassen und reden auch nur dummes Zeug über die Schwangerschaft... #flop


    Ach so - und das Baby wird planmäßig im KH kommen. Wir hoffen, in dem einen KH in der Stadt unterzukommen, das uns eine Beleghebamme erlaubt. Kontakt zu einer solchen hat J. schon, die hat ihr schon am Anfang mit der Übelkeit ein bisschen geholfen und ist sehr sympathisch :) Falls es in dem KH keinen Platz mehr geben sollte, ist es auch völlig in Ordnung in dem, wo meine ersten beiden Töchter geboren sind (die 3. war im GH geboren, das ist J. aber unheimlich, und sie soll sich ja sicher fühlen).

    Wir wurden erschaffen, um uns weiterzuentwickeln, sonst hätte Jesus sicherlich vor über zweitausend Jahren gesagt: "... und jetzt sitzt ganz still und tut gar nichts, bis ich wiederkomme!" Swami Beyondananda

  • Erstmal danke für eure lieben Gedanken und Wünsche, dass sich die Arrhythmie als harmlos herausstellt. Heute war das Organscreening und es war gar nichts mehr von Unregelmäßigkeit zu sehen. Alles sieht wunderbar aus. Und wir dürfen uns auf unsere (ganz wahrscheinlich - leider kann man ja nicht immer alles 100% ausschließen, aber wir gehen ja vom besten aus) gesunde kleine Tochter freuen. Ich bin fast geplatzt vor Freude, als ich sie im 3D Schall gesehen habe. Wahnsinn ist die süß!!! Mein Mann war auch dabei. Er hatte zwar alle Hände voll zu tun unsere Kleine zu beschäftigen, aber ich denke, es hat ihm auch gefallen, zum ersten Mal, (ausgenommen dem allerersten Bestätigungsultraschall, bei dem man noch nicht viel gesehen hat) unsere ungeborene Tochter zu sehen.


    Ohje, elbeentchen , das hört sich ja schlimm an, mit der hyperemesis. Ich hoffe für euch, dass es trotzdem bald vorbei geht.


    thistlejo , ja, wenn du die Herztöne öfter hören möchtest, kannst du dir dieses Angelsound holen. Ich habe mich bzw. uns diesmal wieder bei einem Geburtsvorbereitungskurs angemeldet. Ich war bei den ersten drei und dachte, dass ich das beim vierten nicht mehr bräuchte, aber letztendlich hat mir da ein bisschen Sicherheit gefehlt. Daher mache ich jetzt wieder einen mit meinem Mann zusammen.

  • Oh das sind ja großartige Neuigkeiten! Ich wollte vorhin schon nachhaken, dich aber nicht unnötig stressen! Sehr schön ist das! Hier fühlt es sich für mich ja auch nach Tochter an. Mal sehen ;)


    Ich hab mich noch gar nicht zum GVK angemeldet und bin da maximal verunsichert. Eigentlich wollte ich einen MBCP-Kurs machen, allerdings kann ich mir den kaum leisten und wir hätten für das Wochenende keine Betreuung für den Großen, weshalb das nicht klappt. Nun liebäugle ich mit Hypnobirthing, hab aber Sorge vor übermäßigem Dogmatismus. Eigentlich brauche ich Hilfe beim "Annehmen" der jeweiligen Situation (nicht nur beim Gebären übrigens..). Ich würde da gerne dran arbeiten, weiß aber nicht recht wie. Habt ihr Ideen? Meinungen? Kennt jemand MBCP / Hypnobirthing?

  • Mistbiene  #laola#dancesupidupi! Das freut mich sehr für Euch!


    elbeentchen Schön, dass Du schreibst! Du warst ja eine der ersten im Fred und in der Zwischenzeit hätte viel passieren können, so fein, dass das Mädel gesund und munter ist.

    Und super, dass zumindest die eine Seite so herzlich reagiert hat.


    Polarlicht Annehmen bzw.Kontrolle abgeben, uff, schwieriges Thema auch bei mir. Da mache ich mir schon Sorgen, wie das bei der Geburt wird.

    Hab keine Tips, bin gespannt, was als Ideen so kommt.

    Mahatma Pech, Mahatma Glück, Mahatma Ghandi ...
    B.Stelter

  • Puh, Mistbiene , ein Glück, dass mit dem Herzen alles in Ordnung ist. Das freut mich sehr für euch!


    Ich habe mich auch noch zu keinem GVK angemeldet.. Irgendwie weiß ich nicht, ob das so sinnvoll ist.. Ich glaube, ich gehe eher zu offenen Angeboten für Schwangere (Yoga, Schwimmen).. Mal schauen.

  • elbeentchen , schön, von dir zu hören! Und doof, dass es deiner Frau so mies geht. Alles Gute, dass es bald besser wird. Ich kenne mehrere Frauen, bei denen die Übelkeit erst nach sechs Monaten verschwand. Euer Name ist auch sehr schön, ich liebe sowohl Buch als auch Film. Das mit eurem Hund ist ja Zucker.😍 Dafür braucht man homophobe Verwandtschaft ja so gar nicht.#motzMit Unfug reden könnte man ja leben, ich kenne jede Menge Menschen, die in punkto Schwangerschaft lieber Ammenmärchen als Fakten glauben und diese auch weitertragen. #rolleyes#yoga


    Uff, Mistbiene , welche Erleichterung! Und Glückwunsch zum Mädchen! Wir haben ja in einer Woche den Fein-US und die Großen werden mitkommen. Es wird schon spannend werden.


    Ich habe direkt einen Angelsounds gefunden und fahre ihn gleich abholen, das wird eine Überraschung für Y. Freue mich schon auf sein Gesicht.#love


    Polarlicht , MBCP musste ich erst mal googeln. Klingt prinzipiell gut, ich denke, bezüglich Dogmatik kommt es da, wie auch bei Hypnobirthing, stark aufdie Kursleitung an. Unser GH bietet auch Hypnobirthing an, das nützt aber meinem Schatz nichts, da suche ich mir lieber Yoga hier in der Ecke. Zum GH ist es schon jedes Mal echt eine Strecke. Schwangerenschwimmen wäre auch nett, habe ich bei der Großen gemacht, aber auch dafür will ich keine halbe Weltreise unternehmen...

  • Guten Morgen ihr alle!

    Bei mir sind die Schmerzen der Mutterbänder wieder weg, ich achte sehr auf viele Pausen und nehm Magnesium und bekomme langsam Nestbautrieb - das ist ein bisschen zeitig, aber vermutlich auch nicht verkehrt, besonders wenn es so große Anschaffungen wie ein neues Auto beinhaltet. Da wir ja ab Mai zu sechst sind, brauchen wir ein größeres Auto und haben jetzt endlich einen Kaufvertrag - Auto kommt dann Mitte März - was mich schon mal sehr beruhigt, denn das war ein großer Punkt auf der To Do List. Jetzt brauchen wir noch eine Wickelkommode und ich versuche natürlich so viel Babykleidung wie möglich zusammen zu bekommen, denn wir brauchen ja alles doppelt.

    Ich hab sogar schon überlegt anzufangen, für das Wochenbett vorzukochen, mich aber dagegen entschieden - das reicht auch später noch.


    Auch bei der Geburtsvorbereitung hab ich langsam das Gefühl etwas tun zu müssen. Ich besuche keinen GVK. Beim ersten Kind hab ich einen ganz klassischen GVK mit Partner besucht und es war nett, aber nicht so informativ wie gehofft. Beim zweiten Kind war ich in einem Mehrgebärenden Kurs ( also für Mütter, die schon mindestens ein Kind geboren hatten) und fand auch diesen nicht wirklich hilfreich. Ich war der totale Exot mit Hausgeburt und Hebammenvorsorge. Daher spare ich mir diesen Aufwand diesmal einfach.

    Was ich allerdings mache, ist meine eigene Vorbereitung durch Hypnobirthing Polarlicht ! Ich hab mein zweites Kind mit Hypnobirthing zur Welt gebracht und es war toll und absolut empfehlenswert! Aber ich habe keinen Kurs besucht, weil ich 1. Angst hatte vor diesem Dogmatismus und ich 2. scheinbar nicht so der Kurstyp bin (s.o.) Liebe Polarlicht, ich kann dir sehr empfehlen das Buch "The Hypnobirthing Book" von Katharine Graves (auf englisch). Da nimmt sie jeglichem Dogmatismus in der Einleitung schon den Wind aus den Segeln, indem sie die verschiedenen Geburtserlebnisse ihrer Tochter und ihrer Schwiegertochtet beschreibt. Letztere machte Hypnobirthing wohl eher um ihr zu gefallen, aber es war eine tolle Geburt und erste war absolut davon überzeugt und es wurde trotzdem ein Kaiserschnittt. Hypnobirthing ist kein Garant für eine Traumgeburt. Aber es hilft und erleichtert die Geburt in jedem Fall!

    Das zweite Buch, was ich gelesen habe, ist das klassische "Hypnobirthing" von Marie Mongan. Das ist meiner Meinung nach sehr viel dogmatischer geschrieben á la "Du musst nur ordentlich üben, dann wird es auch deine Traumgeburt". Find ich Quatsch. Aber in dem Buch gibt es sehr gute Anleitungen zur Meditation und zur Entspannung. Da muss man sich halt rauspicken, was für einen selbst passt.

    Für mich hat die Vorbereitung mit den zwei Büchern absolut gereicht. Ich hatte bis zur Austreibungsphase wirklich keine Schmerzen und das Kind kam auf eine sehr entspannte Art und Weise zur Welt (ich hab auch nen Geburtsbericht dazu geschrieben hier bei den Raben).

    Ich werd mit den Zwillingen wieder Hypnobirthing versuchen, weiß aber, dass ich diesmal ein anderes Setting habe, wo Komplikationen sehr viel wahrscheinlicher sind.


    Mistbiene : Wie super, dass sich alles in Wohlgefallen aufgelöst hat. Das freut mich sehr für euch.

    elbeentchen : Ich hatte ja auch mit extremer Übelkeit zu kämpfen am Anfang, obwohl nicht so schlimm wie deine Frau, aber nur als Hinweis - bei mir hat Akupunktur Wunder bewirkt. Vielleicht wäre das unterstützend auch etwas.


    Wollen wir die ET Liste mal wieder hervorkramen und ergänzen? Ich hab gar keinen Überblick mehr.....


    Alles Liebe ...ich geh mich jetzt mal dem Haushalt widmen#angst

  • Oh vielen Dank für die Antworten und vor allem für deinen ausführlichen Erfahrungsbericht diotima ! Viele bevorzugen ja MBCP weil es weniger dogmatisch sei. Im Endeffekt muss man sich da wohl immer selbst freimachen (großes Thema für mich), daher eben meine Sorge. Sowohl zu MBCP als auch zu Hypnobirthing höre ich jedoch, dass es schwer allein erlernbar sei. Und ich kann mir das gut vorstellen, denn die bisher im MBCP-Buch von Nancy Bardacke gelesenen Übungen klingen zwar toll, erfordern aber eben Praxis. Und da könnte mir ein Kurs denke ich schon helfen.

    Dass ich nicht wie geplant MBCP machen kann hat mich irgendwie ein bisschen aus der Bahn geworfen. Aber jetzt geh ich das vielleicht doch nochmal an und suche nach Hypno-Kursen, da gibt es ja inzwischen einiges und vielleicht kann man schon im Gespräch am Telefon ein bisschen was zum Ausmaß der Dogmatik erfahren. Schön wäre halt, wenn es eine Einbindung für Partner gäbe. Zwar stelle ich mir einen Frauenkurs entspannter vor, aber mein Partner ist da thematisch sowas von weit weg. Da muss er wohl dann das Buch lesen ;)


    Na dann mach ich mich mal auf die Suche. Aber jetzt gleich kommt eh erst mal meine Hebamme!

  • So, und das noch:



    2.6. diotima #male #male KH


    21.6. Mistbiene #female KH


    28.6. Lioness (Gefühl: ) KH


    9.7. thistlejo #female HG


    23.7. Chamomilla () GH



    26.7. Polarlicht (Gefühl: #female ), KH


    3.8. JamieSue84



    Ist das so vollständig auf dem letzten Stand?

  • 2.6. diotima #male #male KH



    21.6. Mistbiene #female KH



    28.6. Lioness (Gefühl: ) KH



    9.7. thistlejo #female HG



    23.7. Chamomilla #male GH


    26.7. Polarlicht (Gefühl: #female ), KH



    Bei uns wird es ein Junge. Komisch, wir hatten uns irgendwie alle gedanklich auf ein Mädchen eingerichtet. Und bei mir war ein kleiner Stich da, meine Vorstellung war wohl schon weiter, wie mir dann auffiel. Nun freuen wir uns aber ganz doll auf den zweiten Sohn. #love


    Am Wochenende hatte der Große 2 Freunde zum Übernachten da. Hat Lust auf mehr Trubel gemacht. Ich hätte ja auch gerne eine Großfamilie, na, vielleicht wird das noch was.



    Ich habe JamieSue rausgelassen, sie ist zur Augustgruppe gewechselt.

    Mahatma Pech, Mahatma Glück, Mahatma Ghandi ...
    B.Stelter

  • Hey, ich melde mich auch mal wieder! Ich hatte ein paar Wochen ständig starke Kopfschmerzen und schon recht viele Übungswehen. Danke euch für eure Hinweise an dieser Stelle! Die Ärztin hat nichts gefunden, hat sogar auf HELLP getestet, aber alle Werte sind voll ok. Die Akupunktur hat leider so gar nichts gebracht, es wurde schlimmer. Seit eineinhalb Wochen nehme ich Fam*enita wegen der Vorwehen und drei Tage nach der ersten Einnahme - keine Schmerzen mehr! Und seitdem nicht wieder aufgetreten, es ist so geil! Ich kann mir das zwar nicht so richtig erklären, da Kopfschmerzen zu den bekannten NW gehört, vielleicht liegt es auch am individuellen BV, aber ich freu mich und hoffe, dass es anhält. Wir kriegen übrigens wohl ein Mädchen! Der kleine Löwe hat das ja von Anfang an behauptet :D Ich bin jetzt in der 21. Woche und wundere mich grad, wie schnell die Wochen schon wieder vergehen...Wahnsinn. Ich spüre die Kleine schon eine Weile und mein Mann hat sie sogar auch schon spüren können. Gestern Abend war seine Hand sehr kühl und die Kleine hat sofort reagiert und geboxt und gekickt, das war witzig.

    Ich freue mich auch sehr für euch, dass sich die Schwangerschaft gut entwickelt und besonders für dich Mistbiene , dass ihr Entwarnung gekriegt habt. Ich mache ab Ende Februar einen Kurs für Hypnomentale Geburtsvorbereitung, das ist angelehnt an Hypnobirthing. Ich verspreche mir davon viel und hoffe, dass ich mir rausziehen kann, was für uns passt. Ach, ist das schön, die Schwangerschaft jetzt auch etwas genießen zu können.

  • Mistbiene : Wie schön, dass das Herz sich wieder beruhigt hat! Hoffentlich bleibt das auch so. :)


    Lioness : Schön, dass ihr die Schmerzen/Wehen? im Griff habt!


    Unser ET ist der 15.7.19, voraussichtlich Mädchen, und KH-Geburt, ich trag uns mal ein:



    2.6. diotima #male #male KH



    21.6. Mistbiene #female KH



    28.6. Lioness (Gefühl: ) KH



    9.7. thistlejo #female HG


    15.7. elbeentchens Frau #female KH



    23.7. Chamomilla #male GH




    26.7. Polarlicht (Gefühl: #female ), KH


    diotima : Wegen Akupunktur hat J. so um die 7. Woche ihre Hebamme gefragt, und da kam eine komische Antwort, das würde "in dieser Schwangerschaftswoche" lieber nicht gemacht werden - wir haben das nicht verstanden, das ist doch gerade die Zeit für die stärkste Übelkeit...? #confused Sie möchte jetzt noch mal nachfragen. Es ist mit dem Agyrax halt so leidlich zu überleben, und bestimmt 200% besser als ohne das Agyrax (das müssen wir immer aus Frankreich bestellen, blöde deutsche Pharmaindustrie gönnt Frauen auch überhaupt nichts!), aber es ist schon noch schlimm.


    Ein größeres Auto hatten wir uns schon vorsorglich organisiert, als das alte kleine Auto im letzten Herbst den Geist aufgegeben hat. Das war so 1 Monat vor dem Schwangerwerden. Wir brauchen ja dann auch 6 Sitze, und dann kam der VW-Bus eben schon ein paar Monate, bevor wir ihn wirklich brauchen werden #cool


    J. wird bei der Hebammenpraxis den Geburtsvorbereitungskurs machen, der ist dann auch mit Partner (und die Praxis ist eine Querstraße von uns entfernt, wie praktisch). Als Mama hab ich den ja selbst schon 2x gemacht, bin mal gespannt, wie das dann ist, auf der Seite der Papas zu sein :D

    Wir wurden erschaffen, um uns weiterzuentwickeln, sonst hätte Jesus sicherlich vor über zweitausend Jahren gesagt: "... und jetzt sitzt ganz still und tut gar nichts, bis ich wiederkomme!" Swami Beyondananda

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von elbeentchen ()

  • So krasse Übelkeit ist wirklich schlimm! Ich würde mir da auch nochmal andere Meinungen einholen. Wenn Akupunktur hilft, wäre das doch super!


    Lioness wow, das klingt auch echt turbulent! Wie schön, dass es dir jetzt besser geht. Und die Wehen sich verabschiedet haben. Das ist ja in dem Stadium auch nicht so beruhigend, verstehe ich gut.


    Gestern mit der Hebamme war es gut. Da sie die ersten Treffen als Beratung abrechnet, bin ich aktuell etwas überversorgt, denn heute ist Termin bei der Gyn #schäm

    In der letzten Schwangerschaft hat mich das sehr genervt und ich wollte abwechselnde Betreuung (zu der wir auch übergehen werden). Diesmal bin ich doch gar nicht unglücklich über die vielen Blicke aufs Baby, dessen Bewegungen ich leider noch nicht sicher spüre. Aber bald dann hoffentlich.. (16+5 heute).

  • Ich war gerade beim Gyn - alles gut, der eine Zwilling hat sein Kopf schon in Startposition, der andere ist irgendwo bei den Rippen eingequetscht. Und beide sind echt groß - schon knapp 800g. 8o

    Aber ich glaub, ich sollte mich mal bei der Schokolade einschränken - muss ja nach der Geburt alles wieder runter...

    elbeentchen Ich hab das Glück, dass mein Schwiegervater eine ziemliche Koryphäe auf dem Gebiet der Akupunktur ist. Das heißt, er weiß wirklich, was er da macht. Wenn du magst, kannst du mir ja ne PN schreiben und mitteilen, wo du wohnst und ich frag ihn, ob er dort jemanden Gutes kennt.

    Polarlicht : du wirst sicher bald Bewegungen spüren....und dann lässt dich das Baby nicht mehr schlafen#super

  • Hehe, kann sein :D


    Ne Akupunktur-Koryphäe im nahen Umfeld ist natürlich der Hit. Vielleicht komm ich später auch Mal auf die Expertise deines Schwiegervaters zurück, wenn ich darf.


    Dem Baby ging's heute gut, den kurzen Kontroll-Ultraschall hat es verschlafen - und wieder Kopfkino: warum bewegt es sich so wenig. Kann das was heißen etc pp. Wo ist nur die Gelassenheit der ersten Schwangerschaft hin??


    Wir haben kurz über die Notwendigkeit von Kompressionsstrümpfen geredet, da ich in meiner letzten Schwangerschaft gegen Ende recht viel Wasser hatte - trotz ET im März. Das ist ja auch bestimmt ganz super, aber wer mag die denn im Hochsommer bei 30 Grad tragen? Stell ich mir grausam vor. Aber ich leide bei Hitze ohnehin schon wirklich sehr. Daher mein Respekt vor der Sommerschwangerschaft.

  • Mir graut auch vor den Kompressionsstrümpfen im Sommer, aber da meine Krampfadern schon jetzt schmerzen, wenn ich abends die Strümpfe ausziehe, ist das wohl die bessere Variante. Ich habe mir in Hinblick auf den Sommer schon weiße Strümpfe besorgt, aber die Zehen sehen durch das Schwitzen in den Arbeitsschuhen schon sehr verfärbt aus. Fällt natürlich bei den sexy fleischfarbenen Exemplaren weniger auf, die können nicht hässlicher werden.


    Aber ich habe meine lila ersetzt bekommen, da war eine Laufmasche drin, die auch der Hersteller nicht reparieren konnte. Ging auf Kulanz, Glück gehabt! Die sind nämlich mal richtig schick, so dass ich mich nicht schämen muss, wenn es wärmer wird und ich Kleider trage...


    Für den Angelsound braucht man Übung, oder?#rolleyes Dauert ganz schön lange Herztöne zu finden. Aber Delfinchen ist begeistert, sie hat ihre eigenen Herztöne abgehört und findet das totaaaaal schön und beruhigend und würde das am liebsten zwei Stunden lang hören. #hammer


    Heute morgen bin ich mal auf die Pflegestation gegangen und habe kurz Nüchternblutzucker messen lassen. Zeigefinger 221, kleiner Finger 200.#blink#haare#kreischen. Voll den Kopp gemacht, aber zum Glück gibt es Google. Ich hatte die Hände nur mit Wasser gewaschen, anscheinend war da irgendwas dran, was allein mit Desinfektion nicht weg geht. Später, nach dem Essen, waren es 130, und noch später wieder 84. Also super Werte.

  • Ganz kurz, du musst darauf achten, dass es ein „Galoppieren“ ist. Es darf nicht „Schleifen“ also ein „Schiu,schiu,schiu“ ist die Nabelschnur oder deine Bauchaterie und nicht der Herzschlag. Das verwechseln viele.