Die tollsten Hörspiele ;) (..und Hörbücher. Und überhaupt CD und so.)

  • So, was sind und waren denn eure Lieblingshörspiele?


    Als Kind habe ich "Trampolin Pinguin" geliebt. Die Story ist völlig unspektakulär, aber die Charaktere lustig überzeichnet und stimmlich wie musikalisch ist das ganze auch echt gut. :)

    Habsch neulich auf YouTube entdeckt und nun singen hier alle "Pinguine Frau und Mann, haben Frack und Hose an ..." :))


    Und jetzt ihr! :)

  • Drachenreiter gelesen von Monty Arnold.

    Harry Potter von Rufus Beck.



    Oder meintest du explizit Hörspiele?

    Hermine und drei Jungs (04, 07 und 09)

    ---

    demokratische Ordnung braucht außerordentliche Geduld im Zuhören und außerordentliche Anstrengung, sich gegenseitig zu verstehen

    Willy Brandt, 1969

  • Wir hören unheimlich gern die Lindgren-Hörspiele, meine Tochter liebt Bullerbü und Madita und ich Ronja Räubertochter.

    Außerdem 'Die unendliche Geschichte'.

    Beide mögen wir noch das Fischbrötchen. Aber nicht ganz so doll wie Obiges.

  • Okay, dann kann ich es ja stehen lassen :D


    Sehr nett fand ich auch Aoides Tipp: Der Schrecken der Ozeane: Die Abenteuer des Freibeuters Buckelbert Hansen, erzählt von seinem treuen Raben Friedrich.


    Für die Jüngeren: Räuber Hotzenplotz und Lukas der Lokomotivführer #love

    Hermine und drei Jungs (04, 07 und 09)

    ---

    demokratische Ordnung braucht außerordentliche Geduld im Zuhören und außerordentliche Anstrengung, sich gegenseitig zu verstehen

    Willy Brandt, 1969

  • Sehr nett gelesen. Die Fortsetzung hat Leuw von Katzenstein selbst gelesen, leider nicht ganz so gut wie Andreas Fröhlich *find*

    Hermine und drei Jungs (04, 07 und 09)

    ---

    demokratische Ordnung braucht außerordentliche Geduld im Zuhören und außerordentliche Anstrengung, sich gegenseitig zu verstehen

    Willy Brandt, 1969

  • Der kleine Ritter Trenk als Hörbuch (echt toll gelesen!), Wind in den Weiden.


    Ich muss immer erst die Stimme(n) hören, so st drehe ich durch, wenn ich die nicht mag.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • In unserem Kinderzimmer läuft gerade "Räuber Hotzenplotz". Das liebt meine Tochter und ich auch.

    Aber noch mehr lieben wir beide "Ferien auf Saltkrokan". Wenn ich schon die Stimme der Erzählerin höre(aber bloß nicht auf youtube suchen, da gibts das Orginal nicht), dann wird mir ganz warm ums Herz. Ich habe das als Kind in Dauerschleife auf dem Kasettenrecorder gehört :)


    Und ich mag "Nulli und Priesemut" als Hörspiel #schäm. Da ist ein bisschen witzig und so schön entschleunigt und ich habe so schöne Erinnerungen an unseren Schwedenurlaub, weil meine Tochter das da immer hörte.

    .png


    Wg3Ip2.png


    "Freiheit ist nichts, das man besitzt, sondern etwas, das man tut." Carolin Emcke


    save me

  • Flitze Feuerzahn mochte ich sehr gerne.


    Und die kleine Hexe und das kleine Gespenst, aber die Neuaflage ist leider nicht so schön wie die alte Version, die ich hatte.

    großer Sohn (1/08) und kleiner Sohn (6/15)

  • Hörspiele und Hörbücher sind was völlig unterschiedliches und Kinder-CDs passt auch nicht. Ich hab meine Hörspiele über Kassetten gehört, meine Kinder hören über iPods. CDs. haben wir zwar auch aber wenig.


    Zum Thema: die drei ??? natürlich Ich liebe die Stimme von Oliver Rohrbeck, aber es gibt noch so viele andere tolle Hörspielstimmen. Thomas Fritsch, Andreas von der Meden, Andreas Fröhlich, Axel Milberg und irgendwie auch Susanna Bonaséwicz (Bibi Blocksberg).




  • Als Kind habe ich eine Kassette von den Kindern aus der Krachmacherstraße geliebt und rauf und runter gehört - und was soll ich Euch sagen, genau dieses Hörspiel kann man heute in unserer kleinen Stadtteilbücherei ausleihen :-) An manche Szenen daraus konnte ich mich gar nicht erinnern, manche Dialoge konnte ich noch auswendig.

    100 Mal gehört habe ich wahrscheinlich auch das Hörspiel zum Räuber Hotzenplotz - Film mit Gerd Fröbe. Ich habe es sogar noch als Schallplatte, ist aber meinem Sohn noch viiiiel zu gruselig (außerdem versteht man die Handlung nicht ohne das Buch oder den Film zu kennen, musste ich feststellen). Außerdem gab es eine sehr lustige Hörspielreihe von den Abenteuern des Odysseus, die ich sehr mochte.

    Drei ??? und Hanni und Nanni fand ich natürlich toll und auch 5 Freunde und TKKG, wofür ich mich heute ein bisschen schäme. Ganz schlimme Genderkacke und obendrein teilweise offen rassistisch.

  • Als Kinder haben wir die Geschichtenlieder-Platten von Reinhardt Lakomy rauf und runtergehört - davon gibt es heute noch etliche mehr. Meine Kinder stehen da aber leider nicht so drauf.


    Als Familie hören wir heute gerne Petterson und Findus und Nola Note. Die Kinder lieben auch den Drachen Kokosnuss, der Grosse auch 'Die 3 ???'.

  • meine lieblingskassetten als Kind waren immer die mit der und slixhen Geschichte,/und ich liebe sie immer noch. Manchmal.hör ich sie wenn ich kopfweh hab und einfach nur da liege, und ich liiiebe die Musik :) ich ffeu mich schon drauf, wenn ich sie mit meiner Tochter horen kann bald.

    kLeiN- uNd GrOß-SchrEibUnG hat mein Handy gefressen...

  • an musik liebe ich die "unter meinem Bett"

    Und, noch besser, eddi und dän.


    Eule findet den Beat ist witzig

    Lieselotte finde ich so 2-4mal am tag auch ok.

    Drache kokosnuss ist auch ok.... die ersten hundert mal schätze ich ;)


    (Ansonsten hatte ich heute -da kinderlos auto gefahren- eine "erwachsenen-cd" drin. Möpp steigt ein und sagt "bitte mache kinder-cd an. Waise dai brauche ich" (=wise guys) )

  • meine lieben immer noch Monika Häuschchen und den Traumzauberbaum 1-4 sehr. Letzteres ist häufig das was morgens zum aufwachen läuft. Spätestens beim Küßchenlied bekomme ich Krabbi wach.


    Pippi Pepperkorn (da finde ich aber die Stimmen manchmal nicht so gut)

    Liliane Susewind

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von buntgrün ()

  • Mir fällt gerade ein, dass wir beim Kleinen auch eine CD mit der Raupe Nimmersatt als Lied hatten, die wir sehr gerne gehört haben. Die hat er auch sehr geliebt.