Alternative Urlaubsideen mit Kindern (Wwoofen, Pilgern,...)

Registrierunganfragen bitte kontakt(@)rabeneltern.org senden. Die automatische Registrierung ist aufgrund vermehrten Anmeldungen von merkwürdigen UserInnen bis auf weiteres abgeschaltet.

Danke und guten Austausch im Rabendorf!

Rabeneltern.org-Team
  • Hallo,


    wir planen unseren Urlaub in den nächsten Sommerferien. Bis jetzt waren wir als Familie noch nicht sonderlich oft im Urlaub, aber haben feststellen können, dass wir alle gern draußen sind und gern zelten (Hotels, etc. kennen unsere Kinder auch gar nicht).


    So, jetzt sind am Überlegen, wie wir die Zeit mit unseren Kindern (dann 12, 9 und fast 4) gestalten. Sehr viel Geld haben wir nicht zur Verfügung, sind aber auch recht genügsam (behaupte ich mal, vielleicht stellt sich das noch anders heraus ;) ).


    Wir haben ein relativ großes Auto und ein großes Familienzelt inkl. Zubehör. Start wäre Ecke Berlin.


    Meinem Sohn (11) hatte ich von unserer Pilgerreise erzählt. Zu der Zeit war er noch klitzeklein in meinem Bauch. Er war begeistert und möchte das auch gern mal ausprobieren. Die Idee find ich an sich nicht verkehrt, aber zu fünft??


    Wwoofen hatten wir uns auch überlegt, aber keinerlei Erfahrungen. Kennt sich jemand damit aus?


    Zweimal waren wir schon auf der Kulturinsel Einsiedel (sehr empfehlenswert)! Das ginge auch in die Richtung, die uns gefällt.


    Hat jemand noch ganz andere Ideen?


    Uns schwebt eine Reise mit mehreren Etappen im Kopf herum. Gern mit Abstecher nach Holland. Ich liebe Holland (war aber erst einmal dort). Einfach, damit die Kinder Erfahrungen in Sachen Sprache und Kultur in einem anderen Land machen.


    Wir haben noch Verwandte in München und natürlich steht da noch das Rabentreffen in Thüringen auf der Liste. #freu


    Das durcheinander und in Kürze. Vielleicht hat da jemand Input für uns.

  • Pilgern bis Santiago de Compostela stelle ich mir anstrengend vor mit vierjährigem Kind, aber vielleicht wäre Taizé etwas für euch? Da kann man als Familie auch relativ preiswert übernachten.


    Ansonsten hätte ich noch ein paar Tipps für extrem preisgünstige, naturnahe Zeltplätze in Deutschland, allerdings wäre dann ja aber keine andere Sprache. Das wäre z.B. der Zeltplatz auf der Hallig Hooge. Dort wollen wir wahrscheinlich nächstes Jahr hin, jetzt wo ich endlich wieder Geld verdiene und wir uns zum ersten Mal einen bescheidenen Familienurlaub leisten können #banane.


    Oder der Zeltplatz Eckfeld in der Vulkaneifel. Letzterer ließe sich vielleicht auch als Etappe auf dem Weg nach Taizé einplanen.


    Nicht ganz so billig, aber eine mögliche Etappe auf dem Weg nach Holland wäre der Naturcampingplatz bei Monschau.


    Wenn ihr in Holland zelten wollt, empfehle ich euch ganz dringend die Mini-Campings. Die sind viel uriger und familiärer und zeltfreundlicher als die offiziellen Campingplätze. Oftmals befinden sie sich auf/ bei Bauernhöfen und man kann den Aufenthalt mit Einkaufen im Hofladen verknüpfen :).

    Einmal editiert, zuletzt von Schlehe ()

  • hallo


    erstens möchte ich abonnieren ;). an wwoof-erfahrungsberichten wäre ich auch interessiert


    zweitens: bergwaldprojekt haben wir als familie schon gemacht, das war toll. u4 ist aber noch etwas arg jung dafür. aber merkt euch das doch für später vor!

    ko_nijntje mit muck (2004), mogli (2006), miep (2007) und mimir (2011)

  • Vielleicht kann ich dich inspirieren. Unsere Urlaube passen ganz gut zu deinen Vorstellungen "viel draußen, zelten, Etappen".


    Wir sind vor einigen Jahren ein Stück Jakobsweg gegangen: so grob von Gijon nach Ribadeo. Die Kinder waren damals 3, 5 und 8 Jahre alt - hat gut geklappt :)


    Radtour an der Mosel (von Trier bis fast nach Koblenz), 4 Kinder zwischen 1 und 10. Ander Flüsse sind bestimmt auch schön.


    Kanutour auf der Mecklenburgischen Seenplatte war auch toll, mit vier Kindern zwischen 3 und 12 Jahren.


    Fahrradtour über die Halbinseln Zeelands ist leider wegen Krankheit ausgefallen.


    Nächsten Sommer wollen wir um den Bodensee radeln.

    Sabrina mit den Femilus (11/04, 01/08, 05/10 und 05/14)

    Einmal editiert, zuletzt von esprina ()

  • Vielleicht passt ein Bergwaldprojekt in euren Zeitplan? Das stelle ich mir mit Kindern auch gut vor. Bergwaldprojekt -

    Danke für den Link! DAs find ich toll.

    We will rage with the forcefield of a woman! Polly Scattergood