Tragecover oder so für größeres Kind?

  • hat jemand nen Tipp?

    Letzten Winter war mein Tragekind noch ein kleines Baby. Da hatte ich ne Kumja-Jackenerweiterung, das war super. Die ist jetzt zu kurz.


    Wie mach ich das denn mit nem größeren Kind, meist im Tragetuch?

    Es gibt ja im Internet 1000 verschiedene Cover und so, sehen aber teils auch recht kurz aus...


    Hat jemand ne Empfehlung?

  • Also ab diesem Alter hab ich das Kind selber warm angezogen. Sprich SChneeanzug.

    Da der Knabe dann eh immer öfter auch da raus wollte (Spätestens als er laufen konnte) war das deutlich praktischer so.

    Solang wir uns begleiten...durch Sturm und Gezeiten...durch Ebbe und Flut...dann bleibt alles gut...#herz

  • Ich hatte eine Cover von MAM, Microfaser mit Fleece innen.

    Liebe Grüße
    Silke mit dem Großen 06/2006 und der Kleinen 06/2009

  • Also ab diesem Alter hab ich das Kind selber warm angezogen. Sprich SChneeanzug.

    Da der Knabe dann eh immer öfter auch da raus wollte (Spätestens als er laufen konnte) war das deutlich praktischer so.

    ja, da hab ich auch drüber nachgedacht, er kann laufen aber halt noch nicht so lang. Daher wird er viel getragen.

    Das Problem ist dann aber, dass man selber mit offener Jacke rumläuft und friert oder? Tragetuch über die eigene Jacke binden ist irgendwie schwierig oder?

  • Nö, ich hab über die Jacke gebunden.


    Edit:Bei ewigem Rein und Raus fand ich TRage dann auch einfacher, als ewig im TT binden.

    Solang wir uns begleiten...durch Sturm und Gezeiten...durch Ebbe und Flut...dann bleibt alles gut...#herz

  • Also, ich habe ein MAM Tragecover, das ist locker groß genug für ein Ein- bis Eineinhalbjähriges.

  • Und ja, ich brauche es für meine Kleine nicht mehr, weil die viel selbst unterwegs ist und also selber warm genug angezogen sein muß. Ich trage sie in der Manduca auf dem Rücken über meiner (immer etwas dünneren) Jacke.

  • Ich habe das BabyDos NIDO von Didymos, das hat ne Einheitsgröße und soll bis Gr. 92 gehen, also ca. 2 Jahre. Ist halt nicht billig weil Wollwalk, aber ich kann es nur empfehlen. Ich bin mal mitten in den Schneeregen damit geraden, da waren außen schon kleine Pfützen darauf, Baby war als wir nach hause kamen absolut trocken und warm.

  • Ich habe ein sehr großes, selbstgemachtes Tragecover aus dem Rabenflohmarkt, das aber für meine Kinder immer viel zu groß war. Wenn du Interesse hast, kann ich dir Fotos machen und es dir gegen Porto schicken. PN mir einfach, wenn du magst

    #herzKleiner Zwerg 07/14

    #herzMinizwerg 06/17

    ticker?TT=bdy&TT1=bdy&CL=&CT=&CG=F&O=m_chick&T=t_b14&D=2017-06-07&M1=&D1=&T2=&T1=Minizwerg&T3=&CC=0&CO=FFFFFF&CO2=&W=&TS=&R=A&SC=green

  • hier noch eine Stimme für das mam-Tragecover, wir haben das Deluxe irgendwas, dass ist gefüttert und wasserdicht und unsere wirklich große 15-Monate alte Räubertochter passt da locker drunter und wird da mit Sicherheit noch ewig reinpassen. Ich trag dann mit Jacke offen vorne oder auf dem Rücken (im Onbu) über der Jacke. Anlegen ist beim mam-Cover auch hinten simpel finde ich.