Wirklich warme Schuhe gesucht

  • Es ist kalt, ich gehe eigentlich nicht raus, aber mein kleiner Sohn nimmt da keine Rücksicht drauf#rolleyes. Somit bin auch ich trotz ungeliebter Temperaturen draußen unterwegs - und ich habe IMMER kalte Füße. Ich hasse das. Alles andere kann ich so anziehen, dass es zumindest auszuhalten ist, anderes stört mich nicht so wie kalte Beine oder Hände. Aber die Füße#haare. Immer laufe ich nach spät. 15 min mit gefühlten Eisklumpen rum. Dabei habe ich vermeintlich warme Schuhe an ... gefüttert. Ergebnis ist dennoch unbefriedigend.

    Ich scheiche um Uggs herum, aber die finde ich nicht sehr chic. Und ich habe mir vegane Stifel bestellt aber ich fürchte die sind auch nicht warm weil Kunstfell.

    https://www.avesu.de/veganer-d…g-boot-grey.html?___SID=U


    Hat jemand wirklich warme Schuhe, die halbwegs nett (nicht öko;) und keine Bergsteigerschuhe) aussehen bzw. einen Tipp, welche für diese Jahreszeit für mich richtig sein könnten? Danke im Voraus!

    ...eigentlich bin ich ganz anders, ich komm nur viel zu selten dazu ...




    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Jussi ()

  • Abo!


    (Ich habe aktuell solche Panama Jack Stiefel, die sind gefüttert und sehen eigentlich total warm aus. Aber aus mir unerfindlichen Gründen sind meine Füße trotzdem immer kalt. Ich bin also auch noch auf der Suche und lasse mich gerne inspirieren)


    Jussi , wichtig ist halt auch, dass die Schuhe auf keinen Fall eng sein dürfen, weil die Füße sonst nicht richtig durchblutet werden, aber das weißt du sicher schon.

    Ansonsten probiere ich es gerade damit meine Sockensituation zu pimpen. Also Merinosocken in dick oder dünn&doppelt usw. Außerdem hab ich schon Thermofußcreme probiert. Aber auch das ist nicht wirklich effektiv. Die Füße bizzeln dann irgendwann nur noch, aber wärmer als sonst sind sie auch nicht#rolleyes


    Wenn es gar nicht anders geht und ich weiß, dass ich einige Stunden draußen sein muss, dann gönne ich mir auch mal solche Wärmepads zum Einlegen.

    Liebe Grüße #sonne


    ... dann leuchten Sterne weit in der Ferne silbern und hell ...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von mamimo ()

  • Ich habe mir die Merino Runners von Giesswein gekauft. So tolle leichte warme Schuhe hätte ich noch nie. Ich denke bis -5 Grad gehen die noch. Und absolut keine schwitzenden Füße. Einfach nur warm und leicht und bequem.

    Gruß omega.

    Edit: Stulpen dazu geben nochmal mehr Wärme.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von omega ()

  • Ja ich weiß, eng geht nicht. Deswegen ziehe ich auch keine doppelten Socken an. Mich juckt es aber schnell, daher sind so Wollsocken auch schwierig.

    An ganz harten Tagen (Silvester - nachts bei Kälte draußen sein!#flop) habe ich auch diese Wärmeeinlagen. Aber das geht ja nicht immer ....

    ...eigentlich bin ich ganz anders, ich komm nur viel zu selten dazu ...




  • Ich habe seit drei Jahren gefütterte Doc Martens und ich hatte in meinem ganzen Leben noch nie so warme Füße im Winter wie mit denen. Ich hab sie mir jetzt sogar noch in einer anderen Farbe bestellt, weil ich im Winter keine anderen Schuhe mehr anziehe.

    Liebe Grüße, Silke


    Es gibt Wunder, die verlieren auch in der Wiederholung nichts von ihrem Zauber.

  • Ich hab fellgefütterte Crocs Stiefel, mit denen steh ich bei Minusgraden jeden Streik im Freien durch.

    Hübsch ist was anderes, wobei sie soo schlecht gar nicht aussehen.

    Es sind die all cast deluxe II


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Jaelle ()

  • ich hab gefütterte rocket-dog schuhe, die gehen nur wenn saukalt, sonst sind sie zu warm. aber die sind von anno tobak, weiss nicht, obs die noch gibt. sonst trag ich docs.

    mit elfchen 04/09 und minielfchen 03/12


    quand ta thèse te pousse à bout et que tu veux tout arrêter kannste vergessen.


    #rose 49,7

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von ainu ()

  • Ich hatte hier noch keinen Schnee zum Testen. Nässe geht. Durch Pfützen ginge ich nun nicht damit. Sie bestehen komplett aus Wolle. Wärme und Klima sind unglaublich.

    Gruß omega.

  • also auf alle Fälle schöner als die UGGs sind die "Schnee" von GEA. Aber halt ÖKO, wobei Schönheit ja im Auge des Betrachters liegt.

    Die sind echt warm. Und ich finde sie schön. wärmt gleich die Wadeln mit, das macht auch was aus.

    Letztlich sind alle wirklich warmen Schuhe etwas "klobig", Dämmung in Form von Fell o.ä. braucht halt platz.

    annalin mit Nr 1 M 9/2003 und Nr2 W 3/2006

  • also auf alle Fälle schöner als die UGGs sind die "Schnee" von GEA.

    Oh, die sehen ja toll warm aus, danke für den Tipp. Aber halt leider auch mega teuer...

    Liebe Grüße #sonne


    ... dann leuchten Sterne weit in der Ferne silbern und hell ...

  • Dänische entenschuhe fallen wohl raus? Aber damit habe ich immer schön warme Füße. Bevor ich die entdeckt habe, habe ich Kamik Stiefel gehabt, die sind noch unchicker.

    Ich trage zur Zeit diese hohen Stiefel Klick gerne mit Wollstrumpfhosen zu warmen Röcken, ich finde das gar nicht so unchick, wobei es wahrscheinlich öko aussieht :D

    Aus dem tieferen Sinn des Labenz:


    Eisenzicken, die (Pl.)

    Die hartgekochten, widerwärtigen Stücke, die man vom Geschirr kratzen muss, nachdem man es aus der Spülmaschine gezogen hat.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Arlo ()

  • Ichb habe nur warme Füße, wenn es eine dicke Sohle mit viel Profil ist, also möglichst viel Dämmung zwischen dem kalten Boden und meinen Füßen.

    Liebe Grüße,


    Ich, mit Tochter (2/06) und tochter (12/07).

  • Ich habe warme Füße mit sehr flauschigen Felleinlagen, die ich täglich aufbürste und gut lüften lasse.


    Der restliche Schuh ist dann egal.

  • Ich bin voreingenommener Barfußschuhfan, sag ich gleich vorweg, aber die Theorie von eingefleischten Barfußschuhfans ist: je mehr Bewegung des Fußes möglich ist, desto wärmer bleiben die Füße. Ich habe diesen Winter zum ersten Mal selbst Barfußschuhe (sonst nur im Frühling/Herbst/Sommer) und es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Trotz nur 2,9 mm dünner Sohle sind meine Füße bisher superwarm geblieben bei Temperaturen um den Gefrierpunkt, auch bei 10 min Stehen an der Bushaltestelle...länger stehe ich allerdings nirgendwo rum. Wie es bei Minusgraden aussieht, werde ich dann sehen. Vorher hatte ich gefütterte El Naturalista und da gabs öfter mal kalte Füße. Dicke Sohlen sind halt einfach auch super steif und erlauben keine Bewegung.

    tt1c48ce.aspx
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

  • Wir haben Sorrel . Sind bis -34 grad geeignet . Ich habe die Caribou. Sie sind zwar klobig, aber echt warm.

    Liebe Grüße

    Scheint die Sonne auch für Nazis? Wenn's nach mir geht tut sie es nicht!!! ( DBBDW)


    Es gruesst die Sunny mit der Hummel an der Hand, dem Möpsken im Arm und dem Sternchen im Herzen! #love

  • Meine Erfahrung ist: die Schuhe können noch so toll sein, wenn sie nicht ne Nummer zu groß sind, so dass auch Platz für warme Luft ist, bringen selbst die besten Schuhe nix... Und dann am besten noch so ne Thermosohle reinlegen (unten mit so einer Folie) und dicke Socken, am besten mit Merinowolle. Ich hab welche von Meindl glaub ich, die sind so richtig flauschig, sieht ein bisschen aus wie Frottee. Durch den Merino-Anteil und die Verarbeitung (es ist viel Luft drin), halten die richtig toll warm! Und das beste: sie kratzen kein bisschen!!! Und ich bin sonst bei Wolle auch empfindlich.


    Edith: https://www.globetrotter.de/sh…olution-socke-pro-132507/

    Die meine ich. Beste Socken, die ich je hatte!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Bims ()