Viruabedingter Ausschlag/Hand-M-F-Krankheit bei Erwachsenen ?

  • HALLO


    Seit Samstag quäle ich mich mit einem extremen Krankheitsgefühl und schlimmen Schluckbeschwerden ( durch wie ich meine Aphten im Mund) rum. Gleichzeitig begann sich am Kinn ein/zwei Pickel zu entwickeln, die sich mittlerweile zu einer richtigen Horde zusammengerottet haben. diese Pickel sehen aus wie Bläschen, gehen dann auf und hinterlassen Krater. Sieht grauenvoll aus #blink

    Ich war am Montag mit unserem Jüngsten wegen einer Bronchitis beim Arzt, da war es noch nicht so schlimm bei mir, die Ärztin meinte auch nur: Irgendein Virus, vergeht wieder.

    leider haben wir jetzt schon Donnerstag und es wird kein bisschen besser. ich schlafe täglich mehrere Stunden vor Erschöpfung, kann kaum Schlucken und haue mir Höchstdosis Schmerzmittel rein und für jedes verschwundene Pickelchen in und am Mund kommen 2 Neue #eek

    jetzt sagte meine Putzfrau es gehe die Hand-Mund-Fusskrankheit um.

    Könnte das sein ?

    Windpocken hatte ich schon als Kind.

    keines meiner Kinder hat ähnliche Symptome...

    gestern Abend hatte ich plötzlich die absurde Angst zu sterben#schäm. Jemand eine Idee, was das sein könnte ? ich habe eine ziemliche Panik vor Kinderkrankheiten, weil ich vor 3 Jahren nach der Ringelrötelninfektion durch meinen Sohn die schlimmste Zeit meines Lebens mit virusbedingter Athritis am ganzen Körper hatte ( und da hieß es auch: EIGENTLICH verläuft das bei Erwachsenen harmlos)

    4 Jungs 2006-2013, 4 Hühner, 4 Hunde und 4 Schildis
    Cry a River, build a bridge, get over it #herz

    Einmal editiert, zuletzt von Staubflocke ()

  • Gerade Hand-Mund-Fuß ist bei Erwachsenen oft nicht so harmlos.

    Hat auch im Bekanntenkreis schon mehrfach die Väter lahmgelegt.

    Ich hatte auch schon mal das zweifelhafte Vergnügen. #rolleyes


    Gürtelrose oder Mundfäule (Herpeserstinfektion) kommt nicht in Frage?

  • Mein erster Gedanke war auch Herpes-Stomatitis. Wobei das im Erwachsenenalter sehr ungewöhnlich wäre, tritt normalerweise bei Erstkontakt mit Herpesviren auf und das ist doch eher in der jüngeren Kindheit der Fall.


    Also würd ich auch mal auf Hand-Mund-Fuß tippen. Es ist harmlos, klar. Aber sämtliche Fälle von Erwachsenen die ich bisher mitgekriegt hab waren sehr unangenehm. Die Kinder hatten teilweise wenig bis nichts, die Elten dagegen lagen 10 Tage komplett flach.

    Geht grad rum, hier auch. Immer im Herbst/Winter.

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Ich hatte meine erste und bisher einzige Herpes -Infektion im Mund mit fast 30 und es war die Hölle. Das könnte es also auch sein. Vielleicht doch etwas gegen den Virus? Ich ginge nochmal zum Arzt.

    Gruß omega.

  • Das mit dem Herpes habe ich auch schon überlegt- sieht ja ähnlich aus.

    So oder so scheint es ein Virus zu sein, den ich wohl einfach aussitzen muss?‍♀️

    Könnte schon wieder schlafen ?

    4 Jungs 2006-2013, 4 Hühner, 4 Hunde und 4 Schildis
    Cry a River, build a bridge, get over it #herz

  • ich hatte den Herpes Erstausbruch letztes Jahr. Bei mir waren die Lippen komplett vereitert, aber darüber hinaus, also bis ans Kinn, ging nichts. Die Mundschleimhaut war auch befallen.


    Mit der Erfahrung würde ich eher auf HFM tippen. So oder so hilft Dentinox gegen die Schmerzen auf der Schleimhaut, es gibt auch noch etwas stärkeres in der Apotheke.