Kennt ihr dieses Wort?

  • Kinkerlitzchen kenne ich für Taten, aber im Sinne von Dingen. #zwinker Also wenn mein Kind was anstellt, und ich finde es nicht schlimm, dann kann ich sagen "Sind doch Kinkerlitzchen" (kleine, unwichtige Dinge).

    Ne Frikadelle ist n Klops und ein dümmer Mensch ein Dämlack.

    Lustig. Ein Klops muss hier gekocht sein, wie ein Königsberger Klops. Sonst ist er eine Bulette.

    header.jpg
    Kauf & Tausch von Selbstgemachtem... (für Raben ab 100 Posts & 4 Monaten Mitgliedschaft)


    Autorenforum, Textarbeit: http://www.federteufel.de

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von tulan ()

  • Genau Daroan wird dort auch als Kopf verwendet. Ist ja eh sehr schweizerisch angehaucht das allgäuerische zumindest in einigen Gebieten. Und sendlingerin Genau Feel ist Mädchen, das hat mich immer verwirrt, wenn von Feela die Rede war und gar keine Fohlen gemeint waren.

  • Ich kenne beide Worte nicht, aber musste sofort an die hier heißgeliebte Geschichte von Nils Karlsson-Däumling denken, in der das Zauberwort, um sich klein- und wieder groß zu zaubern, "Killevips" heißt. Ich könnte mir gut vorstellen, dass die Übersetzerin aus Eurer Gegend (?) kommt. Jetzt muss ich unbedingt raufinden, wie das Wort im schwedischen Original heißt.

    Ich glaube, es heißt "Killevippen". Und auf Deutsch heißt es natürlich "Killevipps natürlich"! ;)


    https://sv.wikipedia.org/wiki/Nils_Karlsson_Pyssling schrieb:

    Genom att ta på en spik och säga killevippen! kan Bertil bli lika liten som sin vän och leka med honom under golvplankorna

    Bei Google Translate klingt das ziemlich fies und so gar nicht nach Astrid Lindgren:

    :D

  • hatten wir schon das Wort Bibbele? die sind schon ziemlich niedlich ;-)



    Klein, gelb und flauschig?


    Ich werde nie die Enttäuschung vergessen, als mir (ich habe als Kind das Land gewechselt, aber eigentlich den gleichen Sprachraum) eine Frau angeboten hat, die "Buschele" anzuschauen im Stall, ganz frisch seien die. Ich hatte mich auf Kätzchen gefreut - Busseli/Bussla - im Stall standen aber Kälbchen. Auch süss, aber für eine 7jährige nicht ganz so toll wie Kätzchen, fand ich.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Bei Bibbele fällt mir gleich noch bobbeln ein und daher das Bobbelche.


    Und dazu passend Schoppen. Kannte ich als Jugendliche nur für das Ebbelwoiglas. Man geht "Schoppe petze" bzw. "Schobbe päzze".


    Erst mit Kind habe ich gelernt, dass damit auch das Babyfläschchen gemeint ist, und zwar in meiner alten und neuen Heimat.

    Meist mobil im Forum. Bitte um Entschuldigung für Kürze und Tippfehler.

  • hatten wir schon das Wort Bibbele? die sind schon ziemlich niedlich ;-)



    Klein, gelb und flauschig?

    Bisschen anders geschrieben: "Biepelcher" sind bei uns Tannenzapfen.

    Liebe Grüße, Silke




    Es gibt Wunder, die verlieren auch in der Wiederholung nichts von ihrem Zauber.

  • Cool! Obwohl in der Pfalz ist der Schoppen eher ein kleiner Weisser, oder?

    Meist mobil im Forum. Bitte um Entschuldigung für Kürze und Tippfehler.

  • Bei uns gibt es Glubbal und Glabbal und Butzkiah, die Männer grüßen sich mit Howedére und Kinder blekkan oft oder sind rechte Dreikal/Dreikerl.


    Und das Euter heißt Eita und der Eiter Oata. #cool


    Hui, ist das schwierig aufzuschreiben alles. Da fehlen ein paar alternative Vokale. :D

  • Ich versuche die ganze Zeit, euch zu verorten. :)

    Das macht Spaß!

    CaRoSo , Dich vermute ich im Ruhrgebiet, stümmts?

    Ich komme aus Wuppertal, sozusagen Rand vom Pott, offiziell Bergisches Land. Aber sprachlich eher Pott, jepp. Mittlerweile Norddeutschland, in Wuppertal halten mich alle für ein Nordlicht, wenn ich rede.

    Liebe Grüße,


    Ich, mit Tochter (2/06) und tochter (12/07).