Nikolaus Wann kommen die Schuhe raus?

  • Wann werden die Schuhe vor die Tür gestellt? 298

    1. Am Abend des 5. Dezember (276) 93%
    2. WIr machen das gaaaaanz anders (16) 5%
    3. Am Abend des 6. Dezember (6) 2%
    4. Am Morgen des 6. Dezember - der Nikolaus füllt sie irgendwann an diesem Tag (0) 0%

    Durch Verwirrung im Freundeskreis frage ich hier mal ins Rund:

    Wann werden denn nun die Schuhe (oder der Teller oder sie Socken) rausgestellt/gehängt, in der Hoffnung der Nikolaus kommt und füllt sie?

    Wie kennt ihr das aus eurer Kindheit und wie macht ihr es bei euren Kindern?


    Neugierig bin, gaagii

    --------------------------------------------------
    Was ist besser als eine Tasse Kaffee??? - zwei Tassen Kaffee!
    --------------------------------------------------

  • Ich kenne es so, dass die Stiefel am Abend des 5. Dezembers rausgestellt werden und man dann morgens am 6. den gefüllten Schuh bewundern kann.

  • In der eigenen Kindheit - gar nicht. Meine beiden stellen die Schuhe am Abend vom 5.12. Raus und morgens ist dann was drin.

    LG H. mit J.K. (14,5) und S.E. (9)

  • Ich kenne tatsächlich beides, also entweder dass der Nikolaus am Vorabend (5.) kommt oder eben am 6. Wir stellen normalerweise am 6. die Stiefel raus, warten dann aber nicht bis zum nächsten Morgen, sondern holen sie - nachdem wir Nikolauslieder gesungen haben und vielleicht noch ein Gedicht oder ein Buch zum Nikolaus gehört / angeschaut haben - die Stiefel wieder rein. Wir haben es aber, wenn es in dem Jahr aus irgendeinem Grund praktischer war, die Stiefel auch schon am Vorabend rausgestellt, dann allerdings auch nicht bis zum Morgen gewartet, sondern sie auch hier nach einer Weile wieder gefüllt reingeholt.

  • Ich kenne es so, dass die Stiefel am Abend des 5. Dezembers rausgestellt werden und man dann morgens am 6. den gefüllten Schuh bewundern kann.

    ist hier ebenso. War als Kind so (was hab ich mir Mühe gegeben wach zu bleiben um den Nikolaus zu erwischen- erfolglos), machen wir jetzt auch so.


    War auch gefüllt heut früh #applaus

    For every dark night there’s a brighter day #mond

  • Ich kenne es so, dass die Stiefel am Abend des 5. Dezembers rausgestellt werden und man dann morgens am 6. den gefüllten Schuh bewundern kann.

    ist hier ebenso. War als Kind so (was hab ich mir Mühe gegeben wach zu bleiben um den Nikolaus zu erwischen- erfolglos), machen wir jetzt auch so.


    War auch gefüllt heut früh #applaus

    Wir machen das auch so.


    Ich glaube, es war auch in meiner Kindheit so. Möglicherweise wurden sie da aber auch am 6. abends rausgestellt UND reingeholt.

    Als ich klein war, kam der Nikolaus oft persönlich vorbei #kreischen

    ... mit He (12) und Jo (10) und Ni (6)

  • Immer am 5.12. raus-gestellt

    Seit inzwischen fast vierzig Jahren.

    Irgendwann wird Alles gut, weiß der Teufel
    wann, aber es wird Alles gut!"
    Leslie ist ne tiefblaue Quotenberlinerin
    bei Instagram

  • gestern abend. der nikolaus kam heute nacht.

    "[es] kann in einem Aufruf gegen den Faschismus keine Aufrichtigkeit liegen, wenn die gesellschaftlichen Zustände, die ihn mit Naturnotwendigkeit erzeugen, in ihm nicht angetastet werden... - den Faschismus bekämpfen und den Kapitalismus beibehalten wollen ist unmöglich.“   Bertold Brecht

  • Am 5. abends rausgestellt, nachdem die Schuhe geputzt wurden #ja

    Der Nikolaus kommt in der Nacht, morgens ist der Schuh gefüllt...

    Ich kenne aus meinem Umfeld tatsächlich auch nur diese Variante.

  • Hier auch: Gestern rausgestellt, heute waren die Stiefel gefüllt. im Gegensatz zu uns früher besteht Tochter auf Keksen und Milch für den Nikolaus. Heute hat er sich sogar schriftlich dafür bedankt. ;)

  • Schon in meiner Kindheit wurde nichts rausgestellt, sondern der Nikolaus kam nachts und brachte einen Nikolausteller als Überraschung.

    Bei meinem Mann wurde aber wohl ein Teller (?) hingestellt abends und der war dann morgens gefüllt.

    LG Miriam mit 2 Jungs (2004 und 2006)

  • Genau, ich kannte Teller hingestellt statt Schuhe, hab ich dieses Jahr hier auch eingeführt. Mein Mann kannte vom Kind geputzte Schuhe, das fand ich doof. Wieder dieses Leistung gegen Leistungsding. #angst

  • Schnickschnack : echt? An Nikolaus hat sich das so eingebürgert bei uns mit dem putzen - aber eher damit der Nikolaus schön Arbeiten kann und nicht so viele dreckige Schuhe anfassen muss. Er füllt sie aber auch dreckig.


    Geputzt und hingestellt am 5. Abends, aber drinnen an die Haustür. Gefüllt gefunden am 6. Morgens, kenne ich auch nur so.

  • Genau, ich kannte Teller hingestellt statt Schuhe, hab ich dieses Jahr hier auch eingeführt. Mein Mann kannte vom Kind geputzte Schuhe, das fand ich doof. Wieder dieses Leistung gegen Leistungsding. #angst

    Hier kommt das von den Kindern selber.

    Wir haben nie gesagt, dass die Schuhe geputzt sein müssen.

    War bei uns früher auch nicht so.


    Die Kinder machen das immer.

    Egal wie die Schuhe aussehen, der Nikolaus füllt sie...

  • Seit meiner Kindheit werden die Stiefel abends hingestellt. Bei meinen Eltern damals jeweils vor sie Kinderzimmertür, bei uns jetzt im Wohnzimmer auf die Fensterbank.


    Schnickschnack Findest du das so tragisch mit geputzen Schuhen? Auf den Gedanken bin ich noch nie gekommen. Wir haben früher zu dritt in der Küche unsere Schuhe geputzt und das war immer ein Mordsspaß. Bei meinen Kindern gucke ich jetzt nur, dass die Schuhe nicht völlig vermatscht sind, denn die mag ich dann einfach nicht im Wohnzimmer haben.

    Liebe Grüße
    Silke mit dem Großen 06/2006 und der Kleinen 06/2009

  • Meine Kinder stellen die Schuhe am 5. abends raus und der Nikolaus kommt über Nacht.


    In meiner Kindheit haben wir den Teller am Abend des 5.12. unters Bett gestellt und da lag morgens was drauf.

    Bei meinen Schwiegereltern gibt es am Abend des 6.12. den Nikolaus.

  • Hier werden sie auch am 5. abends rausgestellt und sind dann am 6. morgens gefüllt.

    Sie stehen allerdings draußen auf der Terrasse, was bei Frost etwas blöd ist.

    Das Putzen gehört dazu, da freut sich der Nikolaus drüber, aber natürlich helfe ich auch und er würde auch etwas bringen, wenn die Schuhe nicht geputzt sind.

    Aus der Schule hat Kind noch mitgebracht, dass er in die Fenster guckt, ob auch aufgeräumt ist, das wurde dann gestern auch noch sehr gewissenhaft erledigt. Aber auch da hatte ich nicht das Gefühl, dass da der Leistungsgedanke dahintersteckt, sondern eher das Bemühen, eine Freude zu machen und es dann auch selber schön zu haben.

  • Der Nikolaus hat sich bei uns einfach hereingeschlichen und die Sachen auf den Tisch gestellt, immer schon. Bei Schuhgröße 23 wäre das Befüllen aktuell auch etwas schwierig. (Die Kinder unserer Tagesmutter haben deshalb Papas Stiefel genommen, clever!).

  • Das mit dem Aufräumen ist ja eine gute Idee:)

    Da der Nikolaus in der Nacht von Haus zu Haus geht, stellen wir die Schuhe am Abend des 5. Dezember heraus.

    Am nächsten Morgen sind sie dann gefüllt.