Keiner kann schlafen... Hilfe!

  • Zu den anderen Tipps: das frisch gestillte Kind dem Vater ins Tuch packen und den zum Spazieren schicken. Und die Stunde nur für Dich was tun - in die Wanne, ein Buch lesen, einen Kuchen backen, mit der Freundin telefonieren... einfach ohne Körperkontakt! Mich hat das 24/7 Körperkontakt zu bieten sehr angestrengt, die Pausen halfen um die Batterien wieder zu laden.


    Liebe Grüsse


    Talpa

    Dem mag ich auch zustimmen. Mal 1 Stunde für sich Zeit zu haben ist sehr wertvoll. Und diese Zeit bitte nicht zum Putzen verwenden, sondern darauf wo du Lust hast

  • Danke Ihr Lieben, susali und Violetta !

    Ja, ich weiß, das ist so blöd, wenn alle anderen Babies (angeblich) so viel besser schlafen, es baut solch einen Druck auf. Und wenn dann die gutgemeinten Ratschläge herunterprasseln. Lass Dich nicht verunsichern und versuch wo es geht, Dir kleine Erholungspausen zu verschaffen.

  • Die Mütter, deren Kinder ähnlich schlecht schlafen, sind einfach viel zu müde, um das Haus zu verlassen und darüber zu reden. #knuddel


    (L. hat immer furchtbar schlecht geschlafen, wenn wir außer Haus waren. Nur auf mir und stündlich wach. Ich bin bei der Tauffeier meiner Nichte mitten im Trubel in der Küche eingeschlafen.)

  • Eine befreundete Mutter hat nach wenigen Wochen verkündet ihre Tochter schlafe durch. Sie hatte den Neid aller, Monate später (wir haben uns wöchentlich gesehen) sprachen wir übers nächtliche wickeln, sie müsse immer nachts wickeln, da ihre Tochter sonst auslaufe. #gruebel Da stellte sich doch glatt heraus, dass dieses über Monate vielbewunderte Kind nur ganze zwei Nächte durchgeschlafen hat und danach nie wieder. So viel zum Thema...man erzählt halt lieber positive Highlights und kündigt die hinterher ja nicht zwangsläufig wieder auf.

  • Zu den anderen Tipps: das frisch gestillte Kind dem Vater ins Tuch packen und den zum Spazieren schicken. Und die Stunde nur für Dich was tun - in die Wanne, ein Buch lesen, einen Kuchen backen, mit der Freundin telefonieren... einfach ohne Körperkontakt! Mich hat das 24/7 Körperkontakt zu bieten sehr angestrengt, die Pausen halfen um die Batterien wieder zu laden.


    Liebe Grüsse


    Talpa

    Genau das!


    Und am Wochenende morgens länger schlafen, während Papa das Baby bespaßt.


    Ansonsten, vielleicht kann das Baby auf Papa schlafen? So manchmal ein bisschen?


    Schläft sie länger, wenn sie im Tuch schaukelt?


    Ganz allgemein: Guter Tagschlaf fördert den Nachtschlaf.


    Auch Schlafprotokoll führen kann helfen.


    Aber am Besten hilft die Zeit. Auch wenn es ewig dauert, irgendwann wird es besser. Bis dahin muss man überleben. Alles was das Leben einfacher macht, ist erlaubt.

  • Hier kann ich in allen Punkten unterschreiben.


    Ich habe mein Bauchschläferbaby nach dem Stillen immer dem Papa gereicht. Er hat es dann je nach Bedarf auf dem Bauch schlafen lassen oder neben sich gelegt. Durch die Entfernung zur Milchquelle hat sie dann auch etwas längere Abstände gehabt.


    Wenn ich es mir genau überlege, haben wir das bei beiden irgendwann so angefangen.

  • wir haben genau das mit drei babys durch. es wurde besser. aber frag nicht wann #angst

    aber immerhin haben alle zumindest nach einer weil abends 2-3 stunden geschlafen, bevor das wachwerden stündlich losging. das war immer unser puffer.


    derzeit bin ich froh, wenn der kurze nur 3-4 mal wach wird. wenn er dann auch gleich weiter schläft werde ich kaum noch wach. er liegt dann neben mir und ich rücke ein stück weg.


    aber irgendwann haben sie alle geschlafen. und zwar sehr gut. und auch im eigenen bett. die größeren sind beide so mit 3 freiwillig in ein eigenes zimmer gewandert und schlafen dort auch gut. das habe ich sehr gefeiert #freu

    ****Glitzer mit der schnecke (05/06), dem bär (11/08 ), dem hulk (06/13) und findus (04/17) #love ****
    #rabe Für Raben gibt es bei gluecksrabe 5% Rabatt (gebt bei der Bestellung "rabenrabatt5" ein)

  • Die Mütter, deren Kinder ähnlich schlecht schlafen, sind einfach viel zu müde, um das Haus zu verlassen und darüber zu reden. #knuddel


    #super das glaube ich mittlerweile auch!

    Am Samstag waren wir kurz auf einem Kindertrödelmarkt Klamotten kaufen. Eine Frau bei der ich einen Strampler kaufte, sprach mich dann an und fragte wie mein Kind denn schläft.

    Sie machte mir dann ganz viel Mut, sagte dass das alles völlig normal wäre und ich mir bloß nichts anderes erzählen lassen soll.

    Und dass sie mit 3 Monate alten Baby so fertig war, dass sie es nie und nimmer bis zum Flohmarkt geschafft hätte und ich ihren vollen Respekt dafür habe.

    Scheint also was wahres dran zu sein Schluesselblume


    Ansonsten wird es hier glaube ich langsam besser. Also nicht das schlafen an sich, das ist immer noch furchtbar. Aber wir üben nachts auf der Seite zu stillen und dabei langsam wieder einzuschlafen.

    Mit der Brust vor der Nase möchte Rosa jetzt zwar am liebsten die ganze Nacht durchnuckeln, aber ich kann schneller wieder einschlafen.

  • Meine hatte ließ sich eine Weile nachts nicht beruhigen und hat so ca. von 3-5 Uhr durchgemeckert, das war anstrengend, aber nicht so anstrengend wie es sich bei dir anhört... Bei mir hatte auch der Versuch gefruchtet, sie abzuhalten. Sie kackt einfach nicht gerne in die Windel und hält es lieber über Stunden ein und hat dadurch Bauchschmerzen bekommen und war untröstlich. Und wir dachten auch, es wären Koliken #rolleyes

    Aber der Tipp wurde ja schon gegeben. Daher hoffe ich, dass es sich mittlerweile gebessert hat! Wie läuft es denn? Auch hier mein Respekt, dass du bei dem Schlafmangel nicht einfach durchgedreht bist, ich hätte meine anfangs manchmal einfach gegen die Wand hauen können, einfach weil ich so fertig war. #schäm Und sie war nur die ersten 8 Wochen so anstrengend und nicht wie bei dir 14 (oder jetzt mehr?).

  • Anatinae Sie ist jetzt 6 Monate 😉

    Tja, was soll ich sagen, ich glaube man gewöhnt sich an alles.

    Mittlerweile haben wir nachts nur noch selten so lange Wachphasen wie du sie beschreibst. Zum Glück, Rad kostet nämlich wirklich wahnsinnig viel Kraft finde ich.

    Sie lässt sich nach wie vor nicht ablegen zum schlafen. Ich versuche es immer wieder mal dass ich sie im Bett einschlafstille, wenn ich dann aber aufstehe ist sie nach spätestens 15 Minuten wieder wach. Paarzeit ist also unmöglich #schäm

    Nachts schafft sie so 2 bis 3 Stunden, dann stille ich sie wieder in den Schlaf. Mittlerweile klappt das aber auf der Seite liegend ganz gut, sodass ich relativ schnell wieder einschlafen kann.

    Momentan kommen wir so eigentlich nach gut zurecht.

    Ich muss aber sagen, dass ich mich wahnsinnig darauf freue sie auch mal "alleine" schlafen lassen zu können. Tagsüber kommt man ja auch zu nichts und abends wäre so ein bisschen Zweisamkeit oder kurze Verabredung mit Freunden schon schön..

  • Violetta : Hihi, ich meinte mehr als 14 Wochen jetzt anstrengend, hätte sich auch ändern können. Aber tatsächlich konnte man meinen Satz falsch verstehen :D Lass dich #knuddelEinerseits freut es mich, dass du dich dran gewöhnen konntest und es jetzt nicht mehr so belastend ist, aber ich fühle mit dir, dass du auch mal wieder eine Pause brauchen würdest. Ich drücke dir die Daumen, dass es sich bald verwächst #yoga