August/September/Oktober 2019

  • Bina, wenn du jetzt Zeit und Muße dafür hast, mach das doch!

    Ich werde dieses Mal eher später waschen, aber hauptsächlich, weil wir in der 36./37. Woche noch umziehen.

  • 20. Woche ca Bina  :D

    “Stelle Dich an den Abgrund der Hölle
    Und tanze zur Musik der Sterne!”
    (Walter Moers)


    Du darfst sein, wer du bist, du darfst dich äußern und wir nehmen das ernst. Da ist immer beides: Wurzeln und Flügel, Bindung und Freiheit.

    (Herbert Renz-Polster)

  • Ich war dieses mal früh dran Bina Ende Juli war ich fertig mit den Sachen und Mitte September ist errechneter Termin. War aber gut so dieses mal weil ich seitdem nicht mehr dazu gekommen wäre und mich gut vorbereitet fühle.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von LeLeRa ()

  • Bina , ich habe die Kleidung immer mal zwischendurch mit in eine Waschladung gegeben. An Ort und Stelle sind die kleinen Größen jetzt seit etwa der 36. Woche, wären vorher aber auch schon parat gewesen (dann hätten wir sie nur irgendwoher zusammenklauben müssen ;))


    LeLeRa ich wünsche dir heute einen guten Vorstellungstermin! Ich drücke fest die Daumen :)


    an euch Noch-Arbeitenden: ich schicke euch viel Kraft! Eine Bekannte hat mit ihrem Chef vereinbart, dass sie sich immer mal tageweise "rausziehen" kann, sprich, mal krank macht.


    Bei uns geht es glaube ich in die richtige Richtung. Gestern war noch ein wichtiger Termin, den mein Mann wahrnehmen musste, seitdem zieht und zwickt es immer mal ein wenig vor sich hin und ich spüre zwischendurch einen Druck nach unten. Mal sehen, was meine Hebamme gleich bei der Vorsorge sagt.

    Das wunderbare an Wundern ist, dass sie tatsächlich geschehen. #love

  • #blumeAkinra, das klingt gut!


    Rausziehen bei der Arbeit ist leider nicht drin, mein Chef war eigentlich schon dagegen, dass ich noch Urlaub nehme, weil das aus betrieblichen Gründen gerade eigentlich schlecht möglich ist. Aber meine beiden "großen " Kinder müssen halt auch betreut werden.

    Naja. Ich bin schon froh, wenn ich das Gependel nicht mehr habe, ich sitze gerade eingeklemmt zwischen Raucher und nassem Hund und mir wird schlecht #yoga. Bald hab ich aber ja zum Glück noch zwei Wochen Urlaub und dann nochmal 10 Tage Arbeit und dann frei :). Dann müssen wir nur noch den Umzug wuppen#freu. Ernsthaft, bei all meinem Gejammer bin ich doch sehr froh darüber, dass die Schwangerschaft so unkompliziert verläuft, wenn ich eure Geschichten lese.


    LeLeRa ich hoffe, die Schmerzen sind immer noch weg?

    Bina und mia2018 , klappt das schonen?


    Viele Grüße an euch alle

  • Maëlys

    Das schonen klappt ganz gut soweit. Meine Schwiegermutter ist jetzt die ganze Zeit da und macht die Kita-Eingewöhnung mit meinem Sohn. Das sie da ist, nervt mich irgendwie auch total...#haare

    Aber es ist schon eine große Erleichterung!

    Anfangs habe ich sehr viel gelegen aber hatte irgendwie auch das Gefühl, ich bau total ab für die Geburt, das ist auch nicht gut. Andererseits merke ich, dass mir jeder Schritt so leicht im Beckenboden weh tut.

    Diese Woche hatte ich Termine bei der Hebamme und der Gyn.

    Die Hebamme war meeeega entspannt und meinte, ach, was heißen schon 19mm GMH, wir wissen ja gar nicht, wie lang der vorher war. (die Ärztin hatte das zuletzt beim 2.US gemessen aber keine Länge in den Mutterpass eingetragen)

    Außerdem meinte sie, sei nicht erwiesen, dass liegen tatsächlich eine Frühgeburt verhindern kann.


    Die Ärztin meinte als ich da war, sobald ich schmerzen hab, soll ich nicht mehr laufen. Was eigentlich sofort ist, sobald ich laufe.


    Tja, weiß ich jetzt immer noch nicht, wie ich mich verhalten soll.

    #hammer


    Also durch die Schmerzen lauf ich jedenfalls kaum und wenn dann nur kurze Strecken. Ich hab jetzt nen Bauchgurt bekommen, der so mittelmäßig hilft und probier rum, den Bauch mit dem Tragetuch zu binden, was schon mehr bringt.


    Aber sonst bin ich relativ entspannt. Ich bin morgen bei 35+0 und noch macht die Kleine keine richtigen Anstalten zu kommen. Wenn sie noch ne Woche drin bleibt, könnte ich sogar in mein Wunschkrankenhaus, die mich erst ab 36+0 nehmen wegen fehlender Neonatologie. Ab dann stress ich mich gar nicht mehr, dann kann sie von mir aus kommen.


    Meine Ärztin hat auch gar keinen US mehr gemacht, keine Ahnung wie lang mein GMH jetzt ist. Scheint jetzt auch egal zu sein.


    Sagt mal, nehmt ihr eigentlich Eisen?

    Ich hab gestern zufällig im Arztbericht aus dem KH gelesen, dass mein HB bei 10,2 liegt, also etwas zu niedrig. Mir hat aber keiner was dazu gesagt und ich sträube mich davor, welches zu nehmen, weil ich das von der Verdauung her nicht so gut vertrage. Weiß da jemand, ab wann das wirklich notwendig ist??

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von mia2018 ()

  • Akinra Maëlys

    Der Termin war gut, Baby liegt jetzt vernünftig in Startposition mit dem Kopf schon ganz tief im Becken, was ich auch merke, aber nicht mehr ganz so schmerzhaft.

    Gewicht wurde heute (35+1) auf stattliche 2500-2600g geschätzt, was vermutlich ein Geburtsgewicht (ausgegangen vom ET) von ca 3500g wäre (wie meine beiden Jungs vorher auch).

    Das Gespräch mit der Hebamme vorher war toll! Alle meine (kleinen) Wünsche werden dort sowieso so gehandhabt wenn nicht medizinisch absolut etwas dagegen spricht. Geburt in tiefer Hocke ist aufgrund eines DR3 in der ersten Geburt evtl nicht möglich, aber da entscheidet dann die Hebamme unter der Geburt mit mir zusammen ob es anders geht. Außerdem weiß ich ja gar nicht ob es wieder die beste Position wäre dieses mal.

    Mir wurde zugesichert, dass es keinen Zwang zu irgendwas gibt.

    Oxitocin wird bereit sein und (aufgrund der Vorgeschichte der anderen Geburten) ganz schnell gegeben.

    Der Arzt war super nett. Obwohl er wenig Zeit hatte, war er ganz entspannt und hat sich Zeit genommen für alles wichtige (auch für den Dreijährigen).

    Ab Mittwoch (36+0) darf ich da hin!

    Hebamme und Arzt konnten beide ein paar Sachen erklären und waren beide etwas entsetzt über manche Aussagen meines Arztes (der sieht mich nach der Abschlussuntersuchung auch nicht mehr wieder und auf gar keinen Fall dürfte er eine eventuelle weitere Schwangerschaft begleiten).

    Die Rückfahrt mit dem Bus war doof und ich war mehrfach kurz davor auszusteigen weil mir so übel war.

    Jetzt liege ich auf dem Sofa und wehe etwas vor mich hin (nicht doll, nicht lang, nicht regelmäßig, nur irgendwie da) und bin froh wenn der Tag vorbei und die Kinder im Bett sind.


    mia2018 zu Eisen

    Ich nehme welches, aber vertrage es auch relativ gut (Tardyferon).

    Vielleicht ist Kräuterblut eher was für dich?

    Bei deinem Wert würde ich persönlich wohl was nehmen, da es sonst nach der Geburt sehr niedrig sein kann und das macht keinen Spaß (eigene Erfahrung, ich konnte nach der ersten Geburt nicht alleine stehen).

  • mia2018

    Ich trinke übrigens Buttermilch mit Früchten wenn es mal schwer geht mit der Verdauung. Aber bei Eiseneinnahme musst du da einige Stunden abwarten, sonst nimmt der Körper das schlechter auf.

  • LeLeRa , das klingt richtig, richtig gut :) Schön, dass du dich wohl und ernst genommen gefühlt hast! Und bis Mittwoch ist es ja gar nicht mehr so lange hin #applaus


    mia2018 dann schon dich mal noch eine Woche :) die Schmerzen klingen ziemlich unangenehm.... Könnte da vielleicht Tapen helfen?

    Ich trinke normalerweise nur Säfte mit Eisen versetzt (Hohe*s C oder Am*ecke), das hält meinen Hb-Wert so um die 12. Wichtiger ist ja aber der Ferritin-Wert. Da nehme ich jetzt seit ein paar Wochen wieder mein Eisensupplement, das ich in der KiWu-Zeit immer schon genommen hatte.


    Der Termin bei meiner Hebamme gestern war total nett. Babys Köpfchen ist nun fest tief im Becken und war nicht mehr abschiebbar. Fruchtwasser ist noch genügend da, Herztöne waren auch prima. Mein Gewicht stagniert nun seit ein paar Wochen, ich habe also zwischen 10 und 11kg insgesamt zugenommen.

    Am ET selbst bin ich bei meiner Gyn, für ET+3 und +6 habe ich schonmal Termine mit meiner Hebamme vereinbart. Man darf gespannt sein :)

    Das wunderbare an Wundern ist, dass sie tatsächlich geschehen. #love

  • Akinra , du bist ja tiefenentspannt :). Ich hoffe jetzt schon, dass ich dieses Mal den ET+1 Termin nicht wahrnehmen muss und erst recht nicht den ET+3, das war in der letzten Schwangerschaft so ein Stress.

    LeLeRa , das klingt doch gut #super. Und bis Mittwoch ist es ja gar nicht mehr so lange hin.


    Ich bin froh, dass die Woche vorbei ist. Am Wochenende werden wir versuchen, es uns so entspannt wie möglich zu machen. Die Kinder sind irgendwie auch k.o. und ich bin gestern ganz blöd mit der Großen aneinander geraten :(.


    mia2018 Zu Eisen kann ich nichts sagen, meins ist zum Glück ok. Ich glaube, Rotkäppchensaft kann auch noch eine Alternative sein?

    Wohnt deine Schwiegermutter denn jetzt bei euch? Klingt nach einer anderen Form von stressig, du Arme.

  • Maëlys

    Sie wohnt zum Glück nicht mehr bei uns.

    Sie war ne Woche hier als ich im Krankenhaus war (davon war ich ja nur ein paar Tage zu Hause) und dann übers Wochenende noch mal weg zum richtig Sachen packen.

    Dann noch mal ne Woche hier und jetzt ist sie im Hotel aber halt tagsüber fast immer hier, was für mich echt anstrengend genug ist. Ich meine, sie ist echt lieb aber auch sehr überbordend und redet ununterbrochen. Ich bin echt froh, wenn wir irgendwann unsere Ruhe haben.


    Mein Plan wäre, dass die Kleine jetzt noch 3 Wochen drinnen bleibt und dann bin ich bei 38+0. Das muss reichen. :D zu früh wär auch blöd, aber bis zum ET sind es noch 5 Wochen...oh mann...sooo lange;):stupid:


    Akinra

    Tapen hab ich noch nie probiert, aber ist ein guter Tipp. Ich werde gleich mal recherchieren, wer hier sowas macht.


    Und, ja, die Säfte sind auch ein guter Tipp. Werd ich auf die Liste für den Wochenend-Einkauf setzen. :)

  • Ich bin müde...

    Habe seit Donnerstag jede Nacht 3-5 Wehen in der Stunde, nicht doll genug um was zu bewirken, aber ausreichend um mich zu wecken und immer 10-20sec, also kurz.

    Tagsüber ist es besser, da ist es bei Anstrengung und beim Auto fahren, dafür dann mit Druck auf den Beckenboden.


    Ab morgen darf ich nach Eckernförde und ehrlich gesagt hoffe ich auf eine Geburt am Wochenende, meine Reserven sind einfach aufgebraucht (ja, es wäre noch zu früh und ich fühle mich deswegen blöd und egoistisch...).

  • puh, mia2018 , das würde mich auch stressen, so schön und nötig die Unterstützung auch ist. Ich hoffe, ihr findet Möglichkeiten, wie ihr alle in der Situation eure Ruhemöglichkeiten haben könnt (braucht deine Schwiegermutter ja sicher auch mal ). 38+0 wäre doch prima.

    LeLeRa : du hast ja auch schon genug mitgemacht während der Schwangerschaft! Vielleicht kommt die Kleine ja dann bald, in einer Woche wäre sie ja nicht mal mehr ein Frühchen, also so früh ist das ja nicht...


    Ich bin jetzt erst bei 30+0, also ganz am Ende der Gruppe hier und die Geburt ist noch ganz weit weg von mir, so gefühlt. Trotzdem wäre ich ganz froh und dankbar, wenn ich dieses Mal nicht über den ET hinausgehen würde. So langsam finde ich die Schwangerschaft nun doch "beschwerlicher ", also zum Glück ohne echte Probleme, aber unser Alltag ist so voll und ich gerate doch manchmal in Atemnot, wenn ich der bald-Mittleren hinterherspringe oder sie viel trage. Und obwohl die Kinder gerade nachts gut schlafen, bin ich ständig wach #warte. Das Bauchkind rumpelt auch ganz schön rum.

  • gestern hatte ich schon den Anmelde-Termin in meinem Wunsch-Krankenhaus und ab Freitag könnte ich hin. :)

    Ich bin jetzt grad mega entspannt und freu mich richtig auf die Geburt. Die waren gestern so ruhig und sympathisch und unkompliziert, dass ich mich da gut aufgehoben fühle und sehr optimistisch an alles rangehen kann. Diese ganze Geschichte mit dem verkürzten GMH hat weder Hebamme noch Ärztin sonderlich interessiert, da es jetzt ja ok wäre, wenn das Kind käme.


    LeLeRa

    Ich kann mir gut vorstellen, wie du dich fühlst. Diesen Gedanken, dass das Baby bitte jetzt schnell kommen soll mit gleichzeitig schlechtem Gewissen hatte ich in den letzten Wochen auch sehr oft. Aber es ist ja jetzt wirklich nicht mehr so lange bis zum ET, wenn es am Wochenende käme, wär bestimmt trotzdem alles ok! Mir wär es auch sehr recht, wenn es jetzt bald mal käme. Ich hab gestern nach dem Gespräch im Krankenhaus auch insgeheim drüber nachgedacht, ob ich ab Freitag aufhören sollte mich zu schonen und ob ich durch mehr laufen eigentlich den Geburtsbeginn antreiben kann. #zwinker ich fürchte ja, es bringt nichts, letztendlich gibt ja das Baby den Startschuss. Aber mir wär es recht.


    Schaut eigentlich bei euch in den letzten Wochen vor der Geburt noch jemand nach der Lage des Babys? Mir ist gestern eingefallen, dass bei meinen letzten Terminen sowohl Hebamme als auch Ärztin nicht danach geschaut haben. Der letzte US war Ende Juli im Krankenhaus, da war sie mit dem Kopf nach unten, aber angenommen, sie hätte sich doch noch mal gedreht, dann würde das ja keiner mitbekommen bis zur Geburt? #gruebel

    Ich hab leider auch nicht das Gefühl, dass sich der Bauch schon senkt, irgendwie ist der Schwerpunkt bzw die Stelle die am weitesten raussteht oberhalb des Bauchnabels und darunter ist gefühlt gar nichts???

    In der letzten Schwangerschaft war der Bauch aber auch ganz anders weil mein Sohn ab der 29.SSW in BEL war und sein Kopf immer so halb unter meinem Rippenbogen klemmte. Daher bin ich das so gar nicht gewohnt..

  • Sobald mein Mann nachher Zuhause ist (ca 16Uhr) werde ich in die Badewanne und gucken was passiert...

    Ich habe seit ca 11Uhr immer wieder ziemlich fiese Wehen. Nicht regelmäßig und recht kurz. Ziehen aber ziemlich heftig in den Rücken und irgendwie auch bis in die Beine. Hinlegen, Laufen, Sitzen ist irgendwie alles doof.

    Ich bin gespannt was die Badewanne bewirkt... Entweder Entspannung oder vielleicht den Startschuss? Ich bin mit beidem einverstanden.

    Bis dahin packe ich die Tasche noch mal neu, stell ne Waschmaschine an und sauge einmal durch.

    Mein Mann läuft Amok wenn er mitkriegt wie ruhig ich bin, ich werde ihm auch nicht sagen seit wann das so ist und warum ich in die Badewanne will #angst

    Drückt die Daumen dass es irgendwie alles passt...

    Eigentlich wollte ich noch tanken, aber ich fahre so jetzt lieber nicht mehr

  • LeLeRa na, du machst es ja wieder spannend! :D Ich kann das heutige Datum als Geburtstag nur empfehlen :) Ich habe unserer Lütten gesagt, dass sie sich gerne ab morgen dann auf den Weg machen kann (bei 40+2).


    mia2018 bei mir hat gestern die Gyn nochmal geschallt und die Kindslage bestätigt. Meine Hebamme hat letzte Woche auch nach der Lage getestet.

    Das wunderbare an Wundern ist, dass sie tatsächlich geschehen. #love

  • Maëlys Genau so geht's mir auch. Noch zehn unendliche Wochen bis zur Geburt, dabei ist der Bauch jetzt schon so riesig, dass ich ständig gefragt werde, ob das Kind nicht bald kommt... #rolleyes


    Ich bin jetzt den Rest der Zeit krank geschrieben. Allerdings ist einen Tag später meine Kollegin leider ins Krankenhaus gekommen und die andere Kollegin ist gerade auf Kur. Deshalb gehe ich trotzdem jeden Tag mal kurz ins Büro, um wenigstens die wichtigsten Dinge am Laufen zu halten.


    LeLeRa Oh, du machst es spannend!