Gesellschaftsspiele für Kinder 4 und 7

  • Leo muss zum Friseur

    Pinguluu

    Die beiden hat meine Große (4) zu Weihnachten bekommen. Leo muss zum Friseur ist kooperativ. Gemeinsam bewältigt man den Weg in dem man sich erinnert welche Tiere unter welchen Karten stecken.

    Pinguluu ist eine Art Memory. Man sammelt die bunten Eier sie unter Pinguin-Figuren stecken.

    Liebe Grüße von Peppi mit Groß-S, Klein-S und Mini-S


  • Unsre Kleine war bis vor kurzem überhaupt kein Spiele-Kind. Aber Drecksau und Karkerlakak haben Sie hier zum Spielen verführt. Hm, aber Karkerlakack findet die Große (und ich eigentlich auch) mal ganz witzig, aber nicht soo den Dauerbrüller. Dafür ist es irgendwie zu eintönig? Das holen Sie sich aber trotzdem oft raus, wenn sie ohne Erwachsenen spielen. Jetzt ist die kleine mitlerweile 5 und wir haben Weihnachten Ligretto für uns entdeckt. Die 7-Jährige liebt es, uns Eltern macht es echt Spaß (also wirklich kein "man beschäftigt halt die Kinder" mehr) und die Kleine hat plötzlich, von einem Tag auf den anderen gezeigt, dass sie die Ziffern 1-10 kann...Das haben sie allerdings noch nicht alleine gespielt.



    ...Und ich hab mir vorgenommen als nächstes ein gaaanz ruhiges, bedächtiges Spiel anzuschaffen...

    "Konzentrier dich auf die kleinen Dinge und mache die gut!"

  • Wir spielen mit unseren beiden (3 und 5) viel Wer wars und Pharao. Das mögen beide gerne und das funktioniert auch mit der Kleinen gut. Das verrückte Labyrinth mögen wir auch, ist aber für die Kleine noch zu komplex.

    Monopoly junior spielen auch beide gerne und klappt mit Anleitung auch bei der Kleinen.

    Dann haben wir noch ein Spiel von Ravensburger zum Thema Einkaufen, dass beide sehr gerne spielen.

    #herz Kind an der Hand, Kind im Herz, Kind im Arm #herz

  • meine liebten dieses Schlossspiel mit Farbenwürfel und wenn man weiss würfelt kriegt man ein Kärtchen und darf zum abgebildeten Tier oder Ding springen... weiss nicht, wie das Spiel heisst, gab es schon, als ich ein Kind war.

    Das gehört zu "4 erste Spiele" und Ny fand es auch toll. Und ich früher auch.

  • Unsre Kleine war bis vor kurzem überhaupt kein Spiele-Kind. Aber Drecksau und Karkerlakak haben Sie hier zum Spielen verführt. Hm, aber Karkerlakack findet die Große (und ich eigentlich auch) mal ganz witzig, aber nicht soo den Dauerbrüller. Dafür ist es irgendwie zu eintönig? Das holen Sie sich aber trotzdem oft raus, wenn sie ohne Erwachsenen spielen. Jetzt ist die kleine mitlerweile 5 und wir haben Weihnachten Ligretto für uns entdeckt. Die 7-Jährige liebt es, uns Eltern macht es echt Spaß (also wirklich kein "man beschäftigt halt die Kinder" mehr) und die Kleine hat plötzlich, von einem Tag auf den anderen gezeigt, dass sie die Ziffern 1-10 kann...Das haben sie allerdings noch nicht alleine gespielt.



    ...Und ich hab mir vorgenommen als nächstes ein gaaanz ruhiges, bedächtiges Spiel anzuschaffen...

    Kennst du das "Waldschattenspiel"? Man schiebt ein brennendes Teelicht über den Spielplan, dadurch entstehen Schatten in denen sich die Zwerge verstecken müssen. Ein ruhiges Spiel für Winterabende.

    Liebe Grüße von Peppi mit Groß-S, Klein-S und Mini-S


  • Wir lieben "Rüsselbande - das quietschvergnügte Ferkelrennen". Das macht auch als Erwachsener noch Spass trotz Würfel, der nur bis 4 geht. Und mit den Ferkeln kann man auch noch super Türme bauen.

  • meine liebten dieses Schlossspiel mit Farbenwürfel und wenn man weiss würfelt kriegt man ein Kärtchen und darf zum abgebildeten Tier oder Ding springen... weiss nicht, wie das Spiel heisst, gab es schon, als ich ein Kind war.

    Das gehört zu "4 erste Spiele" und Ny fand es auch toll. Und ich früher auch.

    Das mag meine Mittlere auch, und ich habe es früher geliebt und kann es noch heute gut ertragen (während die anderen Spiele aus dieser Sammlung entgegen meiner Kindheitserinnerungen sterbenslangweilig sind).


    Ansonsten:


    Uno

    Memory

    Carcassonne junior

    Stone Age junior

  • Kuh & Co

    Rumpelritter

    Looping Louie


    Vielleicht Mikado? Ist hier gerade der Renner.


    Ach ja, wir haben noch eine Variante von Kniffel, es heißt Kniffel Kids und ist mit Tierbildern statt Zahlen.

  • Für mich recht erträglich fand ich reine Glücksspiele - also klassisch "Mensch ärger dich nicht" oder auch das Leitern und Schlagen-Spiel oder das Gänsespiel. Da konnte auch die älteren Geschwister ganz gut mitspielen.


    Ansonsten Junior-Uno und Können Schweine fliegen, das war auch echt nett.

    Hermine und drei Jungs (04, 07 und 09)

    ---

    demokratische Ordnung braucht außerordentliche Geduld im Zuhören und außerordentliche Anstrengung, sich gegenseitig zu verstehen

    Willy Brandt, 1969

  • Unsere spielen aktuell gerne

    Drecksau

    Lottikarotti

    Kniffel junior

    Dobble

    UNO

    Verrücktes Labyrinth

    Können Schweine fliegen

    Würfelland, da brauchen sie etwas Hilfe aber klappt ganz gut.

    Wir spielen gerne und bilden sonst auch mit den Kindern gemeinsam Teams. So klappt dann auch schon 6 nimmt, Skip-Bo oder Quixx.

    P.S. meine sind 4 und 6 Jahre alt

    War mal NiMi2012

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Marit ()

  • Mein 4-jährigem spielt gerne Der Lila Wal. Da ist er auch wirklich gut drin. Das ist auch für ältere Kinder und Erwachsene interessant. Auch Dobble steht bei ihm hoch im Kurs. Sonst mag er gerne Spinderella. Tiny Park von Haba. Können Schweine fliegen? Nanu! Kuddelmuddel.

  • Der Mini (5,5) mag momentan:


    Schach

    Monopoly

    Siedler von Catan

    Dobble

    Uno

    Verrücktes Labyrinth

    Räubermutter mit Räubersohn (01/2006), Rumpelkind (06/2013) und Räuberhund (09/2011)



    “We don’t stop playing because we grow old; we grow old because we stop playing.” (G.B. Shaw)
    G.B. Shaw
  • Bei uns ist seit Weihnachten Schnappt Hubi der Renner. Wir haben es bestimmt schon 30 mal gespielt und es wird nicht langweilig. Ich selbst spiele auch total gerne mit.


    Auf Stone Age Junior bin ich total gespannt, das hatte ich für Ostern geplant. :)