Rechtschreibfrage Groß- & Kleinschreibung

  • "[...], um unbeabsichtigtes [o/O]ffen [s/S]tehen und lautes Zuschlagen der Türen zu verhindern."


    Offen stehen und zuschlagen sind beides Verben.

    Beide aber hier substantiviert!?


    Aber wie wird dann "offen stehen" geschrieben? Offen stehen, offen Stehen, Offen Stehen?

    "Offenstehen" als ein Wort geht angeblich nicht, da es ja um eine wirklich offen stehende Tür geht. Und nicht um eine offenstehende Zukunft.

    Liebe Grüße
    Martina


    Tochter 05/2004
    Sohn 04/2015

    Tochter 01/2019

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Kontextfrei ()

  • Ist umformulieren eine Möglichkeit?


    ..., damit die Tür nicht unbeabsichtigt offen stehen bleibt oder laut zuschlägt.

    LG Heike


    Der richtige Mensch ist nicht der, mit dem immer alles toll ist, sondern der, ohne den alles blöd ist.

  • Ich hätte sofort gesagt "Offenstehen". Aber wenn das nicht geht (warum nicht, wer sagt das?:D), dann müsste es "das offen Stehen" sein, denke ich, weil ja "Stehen" das zu substantivierende Verb ist und "offen" nur ein Attribut.


    Ich würde es aber trotzdem zusammen schreiben#ja

    Und es wird laut, wenn du leise bist

    Und wieder eins da und zwei im Sinn

    Doch was kostet dich denn mehr Schlaf?

    Das "Hätt' ich mal" oder "Hätt' ich mal nicht"?

    Fjørt - Couleur

  • Ich hätte sofort gesagt "Offenstehen". Aber wenn das nicht geht (warum nicht, wer sagt das?:D), dann müsste es "das offen Stehen" sein, denke ich, weil ja "Stehen" das zu substantivierende Verb ist und "offen" nur ein Attribut.


    Ich würde es aber trotzdem zusammen schreiben#ja

    Stimmt! Vor lauter formulieren war ich im Geiste bei öffnen ... #haare ... und hab somit quasi den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen!



    HeikeNorge : das ist natürlich eigentlich noch einfacher ...

    Liebe Grüße
    Martina


    Tochter 05/2004
    Sohn 04/2015

    Tochter 01/2019

  • Das ist die Rechtschreibreform. Früher wäre es Offenstehen gewesen, was jetzt offiziell korrekt ist, weiß ich gar nicht. Für mich ist ein nichtssagender Politiker etwas anders als ein nichts sagender.

    Julia und Tochter (11/04) und Tochter (04/08) und Sohn (06/17)

    Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert.



  • Sunniva und Vollmond haben recht, es heisst wohl "Offenstehen" und ..., damit die Tür nicht unbeabsichtigt offenstehen bleibt oder laut zuschlägt. , sagt die Deutschlehrerin.

    LG Heike


    Der richtige Mensch ist nicht der, mit dem immer alles toll ist, sondern der, ohne den alles blöd ist.

  • Genau, der Duden empfiehlt, zusammengesetzte Wörter möglichst auch zusammen zu schreiben, außer es dient der Lesbarkeit, dann mit Bindestrich.

    Leia mit Sohn (08/04) und Tochter (02/07)