Ravensburger Spieleland

  • Wir träumen ja schon lang davon, mal hin zu fahren. Dieses Jahr scheint uns vom Zeitpunkt her am geeignetsten.


    Jetzt hab ich die Bewertungen in einigen Portalen gelesen und die sind sehr unterschiedlich, von "super" bis hin zu "Schrott" so ziemlich alles.


    Kind ist 6, die ganze Famille absolut Maus- und Brettspielfan, schon auch Fan von Fahrgeschäften (eher nicht zu wild) , aber auch von Spielinseln (also klettern, bauen, entdecken, Brettspiele machen - sowas).

    Legoland und Playmobil-Park fanden wir beides schön.


    Was meint Ihr (die schon mal dort waren): Lohnt sich für uns konkret ein Besuch oder eher nicht?


    Und wir überlegen, in nem Abenteuerzelt zu übernachten (so wir noch nen Platz bekommen). Hat das schon mal jemand gemacht? Ist das empfehlenswert?

    Lass Dich nicht vom Bösen überwinden sondern überwinde das Böse mit Gutem.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Preschoolmum ()

  • Also .. ja fahrt :) Es ist sehr schön. Gerade für das 6 jährige Kind. Hier haben viele die Jahreskarte :D (wir nicht ne..) Aber selbst mein K1 findet es wundervoll dort.

    Wenn ihr im Sommer fahrt, nehmt Wechselklamotten mit. Etwas Geld für den Ravensburger Shop, wo man manche Sachen günstiger bekommt. (Es gibt zwei Shops, in dem einen bekommt man eben wie bei einem Werksverkauf Sachen günstiger, weiß bloß vorher nicht was)


    Nehmt dringend Essen mit, und vll ein Bollerwagen oder so. Die sind - meiner Meinung nach - mit 5€ teuer in der Miete.


    Wenn ihr die Tickets online kauft, spart ihr euch in den Ferien/WE das anstehen.


    Es gibt Fahrgeschäfte für "wildere" und weniger wilde Kinder. Ich denke, da findet man alles :)! Selbst Erwachsene können Spaß haben. (Wildwasserbahn bspw-.)

  • Ich finde auch, dass es sich lohnt.


    Wenn Ihr dort in der Gegend übernachtet, geht unbedingt noch ins Ravensburger Museum.

  • Dann haben sie nicht aufgerüstet seit dem, maximal minimal.. hatte dein Kind irgendwie älter im Kopf.. :)


    Ich war aber auch noch nie im Playmobildingens.. meine Kinder fanden es toll, wir waren jeweils den ganzen Tag :D ... der Wasserspielplatz war am Ende immer der Hit..

  • Iverna : meine Kinder sind ja auch älter (2017 waren sie 7, 10 und 12), deswegen vermute ich, dass es mit 6 richtig gut ist. Erschwerend kam für uns hinzu, dass es krass heiß war und man nur von Schatten zu Schatten springen konnte.


    Aber wir waren auch den ganzen Tag dort und haben dabei auch festgestellt, dass das kulinarische Angebot nicht sehr befriedigend ist. Aber wenn wir in der Nähe wohnen würden, wären wir in jüngeren Jahren sicher öfter dort gewesen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von cashew ()

  • Wir waren vor längerer Zeit mal dort und uns hat es gut gefallen. Es richtet sich an Grundschulkinder und jüngere.

    Schoko

    Schokojunkie mit Töchtern (5/07 und7/09)

  • Hört sich gut an. #top


    Wenn wir im Zelt übernachten ist der Bollerwagen inklusive. Aber Essen merk ich mir. Wenns genauso "lecker und günstig #rolleyes " ist wie im Legoland, sind wir mit mitgebrachten Brötchen auf jeden Fall glücklicher.

    Lass Dich nicht vom Bösen überwinden sondern überwinde das Böse mit Gutem.

  • Unbedingt fahren, das ist einer unserer Lieblingsparks und mein Sohn ist fast 15.

    Die Fahrgeschäfte sind nicht so viele und so supermodern wie z.B. im Europapark oder im Legoland, aber echt schön.

    Und dass es vieles zum selber machen gibt, hat meinem Sohn immer besonders gut gefallen, z.B. das Labyrinth, die Spieleecke, die Bastelecke, die tollen Spielplätze. Wir haben bei Rittersport Schokolade gemacht, sehr lecker.

  • Ich war vor vielen Jahren mit den Kindern nur in der dort angegliederten (?) Miniaturenwelt- meinem Sohn nach laaaaaangweilig, die Töchter dagegen fanden es spannend da sie viele Spielereien mit der Kamera probierten.