was mache ich mit angebrochenen Homöopatischen Mitteln?

  • wir haben einen längeren Versuch mit einer Heilpraktikerin gemacht und dabei ca 8 verschiedene homöopatische Mittel in der Apotheke gekauft.

    Jedes Mittel hat 15 Euro gekostet und wir haben immer nur wenige tropfen entnommen um festzustellen, dass es nicht das richtige ist.


    Was mache ich jetzt mit den Flaschen? Verkaufen geht schlecht, wegwerfen tut mir grad leid. Ich würds ja gern weitergeben aber wie finde ich jemanden, der genau das grad braucht?

    Oder doch einfach wegwerfen??

  • Der Heilpraktikerin schenken? Wenn es alkoholische Tropfen sind würde ich sie vielleicht fragen. Ansonsten: Schade, aber ja, wegwerfen.

    „Ich mache nicht nur leere Versprechungen, ich halte mich auch daran.“
    (Edmund Stoiber im Wahlkampf 2005)

  • Trinken? Wenns dir zum wegwerfen zu schade ist?


    Wenn du das Handy daneben legst, sind sie dann noch wirkungslos ... dann kannst du sie trinken :D ...

  • wenn Du Globuli oder Tabletten hast, die halten ewig.

    Auch in Alkohol gelöste wirklich homöopathische Sachen ebenfalls.

    Kritisch ist es bei Urtinkturen oder spagyrischen Mitteln, die flocken irgendwann aus und sind nicht mehr zu gebrauchen.

    Wenn Du magst, schreib mir mal, was es genau ist. dann kann ich da vielleicht mehr dazu sagen. Oder fotografier sie kurz ab.

  • Wenn es höhere Potenzen sind, dann müsstest Du sie problemlos aufheben können.

    Ich habe hier noch richtig alte Sachen, bei Globuli und Tabletten ist es unproblematisch, bei niedrigen Potenzen und Urtinkturen verändert sich irgendwann der Geruch und Geschmack, dann werfe ich es weg.


    Ich meine bis D12 ist noch etwas vom Ursprungsstoff enthalten, darüber ist es nicht mehr nachweisbar, daher denke ich auch, dass man alles, was höher ist, nahezu unbegrenzt aufbewahren kann.

  • ich würde wohl die Heilpraktikerin fragen ob sie die möchte. Für ihren Bestand,

    Falls dann ein anderer Patient das Mittel braucht kann er von ihr ein paar Tropfen bekommen um zu schauen ob sie helfen.

    Oder zum weiter schenken.

  • Oder in entsprechenden Foren zu verschenken anbieten. Da freuen sich bestimmt welche.

  • ich glaub, ich mag sie nicht aufheben, die Wahrscheinlichkeit sie irgendwann wieder zu benutzen ist soo gering.

    Dann überleg ich, ob ich sie der Heilpraktikerin gebe oder sie wegwerfe.