Hilfe, meine Kinder wollen voltigieren

  • Gut, ich stell mich an. Ihr habt mich überzeugt. #angst


    Ich habe und hätte es übrigens nicht verboten. Eure vielen positiven Berichte helfen aber sehr, das ganze ein kleines bisschen gelassener zu sehen. Wenn die Angst hochkommt werd ich in Zukunft dran denken, was ich mir alles beim Fussball getan habe :wacko:


    zitrulle Ja, das ist mir auch aufgefallen. War 95% turnen und 5% irgendwas mit Pferd.


    Victoria Beim Golfen wuerd es mir wohl so ähnlich gehen. Ich hab auch nichts gegen die Leute oder so, ich fühl mich einfach nur mega unwohl, wenn ich nicht weiss, ob ich mich richtig verhalte.


    igel Interessant das mit der Größe. Macht Sinn. Angst hab ich übrigens nicht vor Pferden. Hört sich jetzt wahrscheinlich komisch an, aber ich saß auch schon einige Male auf nem Pferd und mochte das eigentlich ganz gern. Wahrscheinlich rede ich mir selber ein, dass ich mit Pferden nichts anfangen kann...sonst wuerd ich vielleicht noch das Reiten anfangen wollen #hammer

    Mit der Großen (2011), dem Mittleren (2014), dem Ministernchen (2015) und der Kleinen (2018)

  • Gab ja schon viele positive Berichte, ich schreibs aber trotzdem auch nioch:

    Meine Kinder voltigieren seit 7 und seit 6 Jahren, die kleine hat auch mit 5 angefangen. Unser Verein startet auch mit 4 und das funktioniert alles ganz wunderbar.

    Meinen Kindern ist noch nullkommanix passiert, bei anderen in der Gruppe mal schiefgetreten aber auch noch keine einzige ernste Verletzung beim Volti.

    Es ist ein toller Teamsport, super für Kraft und Gelenkigkeit, ich kanns nur empfehlen!

    Aufgrund meiner Einstellung zum Leben sehe ich keinen Grund, mich meines Alters entsprechend zu verhalten!

  • Ich habe als Kind auch voltigiert. Und es war toll. Ich habe ganz viel fürs Körpergefühl getan, meine Haltung verbesserte sich und ich war wirklich glücklich.


    Also, wenn ihr es leisten könnt und eure Kinder Spaß dran haben, ermöglicht es ihnen :)

    If you can’t say something nice … don’t say nothing at all! (Klopfer)
    Der frühe Vogel kann mich mal.

  • Ebun, was ist denn das für ein Boden? Ich habe heute nur Sand gesehen

    Hier ist das eine spezielle Sandmischung, die leicht federt. Die Halle wird regelmäßig geharkt und der Boden dadurch wieder aufgelockert, damit er mögliche Stürze gut abfangen kann und für die Gelenke der Pferde ist es auch sehr viel angenehmer.


    Je größer das Pferd, desto größer und länger ist der einzelne Galoppsprung. Damit sitzt man ruhiger. Auf ein kleines Pony kommt man zwar vermeintlich leichter rauf, aber mit den kurzen Beinchen bekommen die halt auch keine richtig langen Galoppsprünge hin - was den Sitz unruhiger macht.

    (nickt)

    Liebe Grüße
    #herz Ebun (F84.5G) mit Mausi (*04), Hasi (*06, F84.5G) und Knödel (*08, F90.0G)



    Kinder wollen nicht wie Fässer gefüllt, sondern wie Lichter entzündet werden.

  • So, ich habe es jetzt endlich auch gelesen, war ein paar Tage nicht hier #schäm.


    Meine Große voltigiert, seit sie 7 ist (sie wollte das soooo unbedingt, obwohl wir einen Stall voller eigener Ponys zuhause haben, aber sie wollte VOLTI!!!), mein Mittlerer, seit er 5 ist. Inzwischen betreiben sie das seit Jahren auch als Turniersport, beide in der gleichen Gruppe, mein Sohn als einziger Junge mit 8 Mädels.

    Für beide der SCHÖNSTE SPORT, DEN ICH MIR VORSTELLEN KANN!#laola Beide haben mit einer zu schlaffen Körperspannung begonnen, das Volti hat darauf bis jetzt einen hervorragenden Einfluss. Beweglichkeit, Muskelaufbau, Kondition, soziales Miteinander im Gruppensport, Mut, Verantwortung für das Pferd und die Gruppe, etc., etc.- ich finde es toll!

    Es sieht schon manchmal etwas ungewohnt aus, wenn ein 5-jähriger auf einem 1,80m großen Pferd sitzt, das stimmt. Aber die meisten Voltipferde haben wirklich Babysitter-Eigenschaften und passen gut auf ihre kostbare Fracht auf. Mein Sohn ist, als er erst 5 war, bei den Abgängen im Trab ziemlich oft zwischen den Pferdebeinen gelandet, aber "Liberia" hat immer aufgepasst, ihn hat nie ein Huf getroffen. Wenn man als Mama sehr ängstlich ist, kann man aber auch darum bitten, daß sie im Schritt runter gehen. Daß die Kinder einfach draufgesetzt werden, ist ganz normal, solange die Kinder selbst dabei keine Angst haben. Passiert ist unseren beiden in all den Jahren niemals etwas, außer daß mal einer in den Hallensand geplumst ist. Ein Mädchen aus der Gruppe hat sich mal den Arm gebrochen, aber das war alles in den vielen Jahren und im Verhältnis zu anderen Sportarten finde ich nicht, daß es übermäßig gefährlich ist. Im Gegenteil- durch die bessere Körperbeherrschung profitieren die Kinder in anderen Bereichen sehr.

    Und wenn sie irgendwann im Turniersport sind...es läuft einem schon den Rücken herunter (im positiven Sinne!!!), wenn sie zusammen im Galopp auf dem Pferd stehen bzw. turnen, das Pferd schick gemacht, schöne Kürmusik dazu...wundervoll! Guck Dir mal auf YouTube o.Ä. Videos von Meisterschaften an...

    LG, LilliMarleen


    *`74 + Mädchen*7/03 + Junge*5/06 + Junge *5/08

  • Tja, wir haben jetzt hier das Megadrama.


    Mann war heute mit den Kindern da. Als sie wieder zu Hause waren hat er erzählt, dass Nr. 1 mitmachen kann, Nr. 2 aber auf die Warteliste muss weil es mit Nr. 1 8 Kinder sind und nicht mehr mitmachen können.

    Mann hat in der Situation natürlich seinen Mund nicht aufbekommen...aber ich finde, das geht gar nicht. Ich kann doch nicht ein Kind anmelden und mitmachen lassen und das andere muss warten?! Und die Trainerin hat es auch einfach so als gegeben kommuniziert, dass Kind 1 mitmachen kann und nicht Kind 2 (ich nehme an wegen des Alters. Ausserdem war letzte Woche auch eine knapp Vierjährige das erste Mal da...die auch weitermachen kann. Ich nehme an, die haben dann wohl einfach letzte Woche gleich eine Anmeldung ausgefüllt. Wir haben sie heute mitbekommen).

    Kind 1 ist natürlich jetzt megasauer und traurig, weil sie natuerlich weitermachen will...wenn ich das erlaube ist Kind 2 megasauer und traurig. Wie lange er auf der Warteliste sein würde, konnte sie natürlich nicht sagen...


    Toll #haare

    Mit der Großen (2011), dem Mittleren (2014), dem Ministernchen (2015) und der Kleinen (2018)

  • Oh nein - gibt es nur die eine Gruppe? Dann kann das ja dauern... Wenn es mehrere sind, wechselt vielleicht auch immer mal ein Kind n eine andere Gruppe und bei "euch" wird ein Platz frei?! Wie blöd gelaufen, dass das letzte Woche nicht kommuniziert wurde. Gibt es vielleicht die Möglichkeit, dass Kind 2 jedes Mal einspringen kann, wenn ein Kind aus der Gruppe fehlt? Gerade jetzt im Winter kommt das doch ständig vor, bei uns sind von 6 Kindern selten 6 da...

  • Ja, kann ich. Allerdings erst Dienstag. Ich brauch aber vorher einen klaren Standpunkt. Ich will nämlich eigentlich nicht, dass eine*r darf und der*die andere nicht, aber Nr. 1 findet das (aus ihrer glücklicheren Position) natürlich mehr als blöd (und ich auch, dass nicht letzte Woche gesagt wurde, dass da nur zwei freie Plätze und drei Kinder sind) und das tut mir einfach mega leid, wie traurig sie deswegen ist. Mir kommen auch nicht so viele Alternativen in den Sinn, denn so mit einspringen und so möchte ich nicht, das ist mir zu undurchsichtig und zu unplanbar und mit zu vielen potentiellen Enttäuschungen für den 4-jährigen. Eigentlich geht nur "beide auf die Warteliste" und dann können sie anfangen, wenn zwei Plätze frei sind...aber wie wahrscheinlich ist das? Sicherlich nicht besonders wahrscheinlich... das wird sie mir aber auch nicht sagen können, fürchte ich.


    Es gibt mehrere Gruppen, aber ich weiss nicht ob das andere auch Anfängergruppen sind. Davon abgesehen habe ich mich gefreut, dass wir ein gemeinsames Hobby für beide gefunden haben. Der Hof ist halt auch etwas weg und zweimal die Woche dahinfahren wäre auch halbgut (nur ein Auto, mit dem Mann zur Arbeit fährt und er muss dann früher kommen, damit er die Kinder dort hin fahren kann).


    Es gibt in eine andere Richtung noch einen Verein. Da könnte ich nach zwei freien Plätzen in einer Gruppe fragen. Aber Nr. 1 wollte halt auch in den Verein/die Gruppe in der ihre beste Freundin ist.


    Sorry, nicht sehr konstruktiv. Ich bin einfach nur megagenervt gerade.

    Mit der Großen (2011), dem Mittleren (2014), dem Ministernchen (2015) und der Kleinen (2018)

  • Mit den mehreren Gruppen meinte ich mehr, dass ja dann wahrscheinlich aus der Anfängergruppe öfter mal Kinder in die weiter fortgeschrittenen Gruppen wechseln, so dass da öfter mal wieder ein Platz frei wird. Trotzdem im Moment total doof für den Kleinen und Euch alle...

  • Ah, ja, da gibt es mehrere Levels. Eventuell wäre er nur ne Woche auf der Warteliste, vielleicht aber auch ein Jahr...

    Mit der Großen (2011), dem Mittleren (2014), dem Ministernchen (2015) und der Kleinen (2018)

  • es war doch ursprünglich die Idee der Tochter, ich fände das extrem unfair, wenn sie jetzt nicht mitmachen dürfte, weil für den Bruder vorerst kein Platz ist.


    Ihr habt eh keine Garantie, wie lange sie in einer Gruppe sind, es kann sein, dass sie wg. Alter viel schneller Fortschritte macht.


    Ich stimme für Tochter anmelden, Sohn auf Warteliste und trösten + schönes Übergangs Alternativprogramm überlegen.

    Viele Grüße
    Elena mit Mini1 (*2004) und Mini2 (*2006)

  • Ich habe beim Reiten in ähnlicher Situation gefragt ob sich meine Kinder den einen Platz teilen können. Daraufhin wurde schnell ein zweiter Platz frei. Aber vielleicht ist anfangs ja wöchentlich abwechseln wirklich eine Option bis der zweite Platz frei wird.

  • Ich würde Deine Große anfangen lassen und den Kleinen auf die Warteliste setzen. Vielleicht kannst Du ja die Trainerin fragen, ob der Kleine am Schluß der Stunde mal kurz aufs Pferd darf. Dann kann er sich schon ein bißchen daran gewöhnen und vielleicht habt Ihr ja Glück und er muss nicht ewig warten. Eine Voltigruppe mit zu vielen Kindern kann schon blöd sein, da verstehe ich die Trainer generell. Ist jetzt natürlich nicht so schön gelaufen, daß zwischen Probestunde und anmelden sich die Zahl der freien Plätze schon verändert hat.

    LG, LilliMarleen


    *`74 + Mädchen*7/03 + Junge*5/06 + Junge *5/08