Schwanger mit >40

  • Hallo zusammen,


    gibt es hier aktuell Mütter, die Ü 40 sind und noch einen Kinderwunsch haben?

    Oder welche, die mit Ü 40 noch ein Kind bekommen haben?


    Ich werde in 4 Wochen 41 und wünsche mir noch ein Kind.


    Wie lange hat es bei Euch gedauert, bis es klappt? Wir versuchen es gerade den 2. Zyklus und ich bin etwas verwöhnt von den ersten Schwangerschaften Mitte 20 was die Fruchtbarkeit angeht :P


    Kennt Ihr Tees o.ä. zur Unterstützung?


    Machen Hausgeburtshebammen bei so "Müttern" noch Hausgeburten?


    Bin gespannt auf Eure Erfahrungen.

    Es ist nicht Deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist, es wär nur Deine Schuld, wenn sie so bleibt. (Die Ärzte)


    Liebe Grüße von Nadine mit dem Großen (04/07) und der ganz Großen (11/04)

  • Viel erfahrung hab ich nicht, ich bin seit September 40 und hätte gern noch mindestens 1 Kind. Wir versuchen es jetzt schon fast 2 Jahre und es tut sich nix.


    Eigentlich sollte/könnte ich zum Arzt, aber irgendwie will ich nicht.


    Ich würde schon gerne wieder eine Geburtshaus oder Hausgeburt machen. Alternativ so spät ins KH übersiedeln, dass die eh nicht mehr viel machen können als das Kind auffangen. So bildlich gesprochen.

  • Hi,

    Ich habe meinen 4.Sohn mit 42 bekommen, den 3. mit 40 Jahren.

    Die Schwangerschaften waren unkompliziert, allerdings beide Kaiserschnitt ( hatte nix mit meinem Alter zu tun).

    Schwanger bin ich in beiden Fällen recht zügig geworden, beim 4. sogar komplett ungeplant.

    Wenns klappen soll, klappt’s. Und wenn nicht, dann kann man das warscheinlich auch nicht ändern.

    Noch irgendwelche speziellen Fragen ?

    Ich bin jetzt 47 und der Kinderwunsch ist vollständig abgeschlossen.

    4 Jungs 2006-2013, 4 Hühner, 4 Hunde und 4 Schildis
    Cry a River, build a bridge, get over it #herz

  • Vermelde hier. Wir basteln seit vier Jahren und ich hatte auch schon eine ICSI. Weniger wegen meines Alters, mehr wegen schlechten Spermiogramm meines Liebstens. Dann haben die Kosten uns gestoppt.

    Ich werde dieses Jahr 43 und wir sind momentan nochmal intensiv mit dem Thema dran. Ob nochmal eine oder zwei ICSIS (da müssten wir "nur" Nebenkosten und Medikamente zahlen) oder mit "natürlicher" Unterstützung. Aktuell pimpen wir seine Spermien und üben uns in Entspannung ;).

    Gras wächst auch nicht schneller, wenn man daran zieht!


    Aber es hilft ungemein, wenn man ihm im Rahmen seiner Möglichkeiten Wasser gibt, ab und an etwas Dünger und gute Erde zur Verfügung stellt und ihm Schatten spendet wo die Sonne zu stark scheint


  • ich werde im Sommer 42 und das Baby ist 4 Wochen alt. Ich bin im ersten Zyklus schwanger geworden, wie mit 30 und 38 auch.

  • ich bin 40,5 und überlege grad an einem vierten Kind herum.

    Ich war auch mal Hausgeburtshebamme und hätte keine Frau nur wegen ihres Alters nicht betreut.

  • Ich bin 44 und schreibe seit fünf Jahren in jedem Thread zu diesem Thema, dass ich mit dem Kinderwunsch noch nicht vollkommen abgeschlossen habe #hmpf. So langsam wirds dann aber doch eng, alterstechnisch gesehen #nein...

    Liebe Grüße, Silke


    Es gibt Wunder, die verlieren auch in der Wiederholung nichts von ihrem Zauber.

  • Ich habe mein drittes Kind mit 41 Jahren bekommen. Die Schwangerschaft war genau so ätzend wie die anderen beiden davor #rolleyes Übelkeit von Woche 3 an bis zur Geburt. Den Kindern ging es allerdings jeweils spitzenmäßig und die zweite und dritte Schwangerschaft waren nur deshalb etwas anstrengender als die erste, weil eben noch ein bzw. später dann zwei Kinder nach der Arbeit da waren, die selbstverständlich eigene Bedürfnisse hatten.

    Schwanger wurde ich beim 3. im zweiten Übungszyklus. Davor jeweils im ersten Übungszyklus (bzw. bei der 2. ungeplant, bei der 3. Schwangerschaft, die in einer Fehlgeburt endete, ebenfalls im ersten Zyklus).

    Alle drei Kinder sind mit der gleichen Hebamme im Geburtshaus zur Welt gekommen #herzen#love#herzen, nach jeweils ca. 2 Stunden sind wir mit Baby nach Hause gefahren. Kinderwunsch besteht zwar noch, aber man müsste mir ein Baby vor die Tür legen. Eine weitere Schwangerschaft ist nämlich tatsächlich mein Albtraum #hmpf Und inzwischen wäre mir mit 43 das Risiko einer weiteren Schwangerschaft persönlich auch zu hoch mit drei vorhandenen Kindern. Ich verbiete meinen Kindern jetzt einfach, älter zu werden, sie sollen bitte immer 9, 5 und 2 bleiben 8o#applaus#super

    Also, go for it!

    Viele Grüße von

    Pia mit

    dem großen Löwenmädchen (August 2009) #herzen

    dem kleinen Löwenmädchen (August 2013) #herzen und

    dem kleinen Schützen (Dezember 2016) #love



    #kerze Schmetterlingskind 9/ 2015

  • Ich habe Ende Februar Entbindungstermin. Bin jetzt 44. Die Schwangerschaft kam sehr überraschend. Hatte nicht damit gerechnet, eher mit den Wechseljahren .

    Ich habe wieder eine Hausgeburt geplant.

    Unsichtbar





    ------------------------------------------------------------------------------------------

  • meine Schwester ist mit 40 überraschend schwanger geworden. Meine Nichte ist jetzt 10 und sie haben es jahrelang versucht #freu

    Seit du da bist sind alle Lichter an
    Marc Forster

  • Also ich war mal mit 33 schwanger und hab das Kind verloren. Danach war irgendwie der Wurm drin und 3,5 Jahre hat es nicht geklappt, war echt ne schlimme Zeit. Wir waren dann beim ersten Gespräch in der Kinderwunschklinik und schwups im Zyklusdanach schwanger. Ich war dann schon 38 als mein Sohn kam und dachte schon das wird nochmal so schwierig mit dem Schwangerwerden. Als er 1,5 Jahre war dachte ich jetzt wäre eine weitere sSchwangerschaft genau richtig, ich wollte aber auch nicht abstillen. Ich hab dann hier im Forum gefragt was man da machen kann, weil mir so nach Aktionismus war (siehe hier In der Stillzeit schwanger werden). Ich hab dann viele Kräuter gekauft und mir meinen Zyklustee damit gemischt. Dem Zyklustee hab ich aber nur zwei Monate lang getrunken, weil ich dann schon schwupps Schwanger war. Als mein zweiter Sohn kam war ich dann schon 40. Also bei mir hat es beim zweiten mal besser geklappt als beim ersten mal, trotz stillen (und der hat viel genuckelt).

    Man kann schon einiges machen, aber das ist auch so eine individuelle Geschichte. Magst du mal erzählen wie dein Zyklus so ist? Suchst du aktiv den Eisprung oder lasst ihr es einfach drauf ankommen?

    Man kann z.B. auch seine Eizellqualität mit DHEA verbessern, wenn man schon älter ist.

  • Ich habe mein Drittes (und letztes) mit 40 bekommen. Bin völlig überraschend wie üblich bei der erstbesten Gelegenheit schwanger geworden. In der Schwangerschaft hatte ich meine üblichen Beschwerden plus eine Symphysenlockerung, deswegen fand ich es anstrengend, schwanger zu sein.


    Meine Mutter hat ihr letztes Kind mit 44 bekommen.

    Julia und Tochter (11/04) und Tochter (04/08) und Sohn (06/17)

    Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert.



  • Ich habe in meinem Umfeld recht viele, die mit 40+ schwanger geworden sind. Ein paar auch, die es erfolglos noch mal versuchten.


    Die, bei denen es geklappt hat, hatten ganz normale Geburten und Schwangerschaften und sind nun eben ganz normale Mütter von Babys/Kleinkindern.

    Grüße von Qu



    Nun, ich hab kein Herz aus Stein,
    weil ich etwas bess'res hab,
    nämlich einen Zauberstab

  • Meine Tante ist vor ein paar Jahren mit 45 ganz überraschend bei der erstbesten Gelegenheit (neuer Freund) schwanger geworden - 1. Kind.

    Kann also ganz schnell gehen;)

  • Ich war 40, als ich mit dem dritten Kind schwanger geworden bin - gleich im ersten Übungszyklus. Dis Schwangerschaft war nicht anstrengender als die beiden ersten Schwangerschaften (bei denen ich allerdings auch nur unwesentlich jünger war :-)) und die Geburt war eine komplikationslose Hausgeburt. In ein paar Tagen wird nun hoffentlich Kind Nr. 4 ebenfalls zu Hause zur Welt kommen. Diesmal (mit 42) habe ich drei, vier Übungzyklen gebraucht und mich etwas mit NFP beschäftigt und Zyklustee getrunken. Wäre wahrscheinlich nicht zwingend nötig gewesen, hat mir aber das Gefühl gegeben, etwas "tun" zu können. Die vierte Schwangerschaft verlief genauso komplikationslos wie die ersten drei. Im ersten Trimester war ich sehr schlapp und im zweiten sehr infektanfällig, aber das muss nicht am Alter gelegen haben. Dafür war das dritte Trimester dann mein Wohlfühltrimester. Eine Hausgeburtshebamme zu finden war kein Problem bzw. hat das Alter da überhaupt keine Rolle gespielt.

  • meine Schwester ist mit 40 überraschend schwanger geworden. Meine Nichte ist jetzt 10 und sie haben es jahrelang versucht

    So eine Geschichte kenne ich auch - 16 Jahre verheiratet und eingesehen, dass es wohl nichts mehr wird. Die Frau war auch schon auf Wechseljahre eingestellt und nicht so sehr verwundert, als die Periode auf sich warten ließ....

  • Wow, so viele Antworten. Damit habe ich gar nicht gerechnet. Ich kenne keine Frau persönlich, von der ich weiß, daß sie so spät ein Kind bekommen hat.

    Wenn ich hier in einem Jahr mit einem Kind durch die Straßen laufe, denken bestimmt alle, das wäre das Kinder meiner dann 15-Jährigen 8o


    Anaba, was meinst Du mit natürlicher Unterstützung?


    Was ist denn Zyklustee und was soll er bewirken?


    Wir versuchen es gezielt kurz vorm Eisprung. Ich habe das Gefühl, ich bin zu alt um es nur drauf ankommen zu lassen. Mein Mann meint ja auch, wenn wir jetzt noch eins bekommen, dann hätte er gerne danach noch ein Viertes. Da es ja quasi auch als Einzelkind aufwachsen würde. Und dann wäre ich ja sicher 45, einen kürzen Abstand würde ich wohl nicht verkraften.


    Ich finde die Zeit zwischen Eisprung und (hoffentlich nicht einsetzender) Periode so grausam. Wie kann Zeit nur so langsam vergehen?


    Und wie kann man Spermien pimpen? #cool Mein Mann ist schliesslich auch schon bald Mitte 40. Ich habe mal was von Feigen essen gelesen, die werde ich nächste Woche mal besorgen.


    DHEA gehe ich jetzt mal googlen.

    Es ist nicht Deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist, es wär nur Deine Schuld, wenn sie so bleibt. (Die Ärzte)


    Liebe Grüße von Nadine mit dem Großen (04/07) und der ganz Großen (11/04)

  • DHEA hört sich interessant an. Nimmt das noch jemand?

    Es ist nicht Deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist, es wär nur Deine Schuld, wenn sie so bleibt. (Die Ärzte)


    Liebe Grüße von Nadine mit dem Großen (04/07) und der ganz Großen (11/04)

  • Ich persönlich hab mein letztes Kind noch knapp unter 40 bekommen (an meinem 40. war er als 4-Monatsbaby im Tuch mit dabei). Aber im Freundes- und Bekanntenkreis kenne ich einige Ü-40-Mamas. Gefühlt kam hier im Ort letztes Jahr der Trend "Doch-noch-ein-drittes-Kind" auf :D Es haben 3 bekannte Mütter, deren große Kinder mit meinen in der Schule sind, nochmal ein Baby bekommen. Und ich finde: sie machen alle einen seeehr entspannten und glücklichen Eindruck. Die älteren Geschwister sind halt auch schon aus dem Gröbsten raus (alles Schulkinder) und so ein klitzekleines bisschen beneide ich sie ja darum, noch mal so ein Baby "zum Genießen" zu haben. Bei mir war das nächst größere Kind ja immer maximal 3 Jahre alt, das war schon oft stressig.


    Und was Hausgeburtshebammen angeht: meine hätte ganz sicher auch noch ein 5. Kind mit uns zu Hause entbunden, da wäre ich ja mindestens 42/43 gewesen. Wird es aber definitiv nicht mehr geben.

  • Hallo zusammen, ich spring mal mitten rein.



    Off Topic: Für diejenigen die mich noch kennen, ich war lange weg, es ging mir nicht gut und ich habe auch vor davon zu erzählen, aber dafür muss ich noch ein wenig Anlauf nehmen...


    So, ich hatte meine Tochter mit 35 bekommen, meinen Sohn mit 40. aktuell bin ich 44 und verhüte seit ein paar Wochen nicht mehr. Meine Mens ist jetzt seit zwei Tagen überfällig, Test war heute morgen aber negativ. Da ich sonst einen extrem regelmäßigen Zyklus (26 Tage lang)habe, mache ich mir gerade total Sorgen, was es sein könnte. Kennt das jemand?! Was kann da los sein? Liebe Grüße an alle!

    2 Sternchen † August 2011 und † Februar 2013 zwei Kinder: eine Tochter *17.2.2009 einen Sohn *23.3.2014 #herzen
    153.png
    51.png