Kennt ihr Bierpong?

  • Ich kenne Bierpong und Schocken auch.

    Bin Ende 30

    Ich schreibe meine persönlichen Erfahrungen und über mein persönliches Umfeld. Manchmal schreibe ich auch davon, was mir Familie oder Freunde so berichten, das steht dann aber dabei.
    Ich schreibe nicht über ein anderes Umfeld oder andere Erahrungen und tatsächlich nicht über ein ganzes Land oder die ganze Welt.
    Dafür bin ich viel zu klein und unwissend, als dass ich der Meinung sein könnte, dass ich weiß, wie es überall so funktioniert. #herzen

  • Selbst nie gemacht, aber ich kenne es von meinen großen Kindern.


    edit: Schocken kenne ich aus meiner Jugend (80er Jahre im Westen).

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von towanda ()

  • Könnte Schocken "Mäxle" oder auch "Lügen" sein? Man schaut in den Würfelbecher und sagt eine Zahl, 2 + 1 (21) ist ein Mäxle, die Gewinnerzahl. Wenn man vermutet, dass der Vorgänger einem anlügt, kuckt man rein...etc Verlierer muss einen Schnaps trinken.


    Bierpong kenne ich, aber nur von Sehen - wir haben "g'mäxlet" in meiner sehr fernem Jugend.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Bitte erklärt mal jemand Bierpong?

    Möchte gerne wissen wie es geht :-)

    Man hat Tischtennisbälle und mit Bier gefüllte große Plastikbecher. Laut Männe muss man versuchen in einen Becher zu treffen nachdem der Ball vorher aufgesprungen ist auf dem Boden/Tisch. Den Becher den man trifft muss man trinken.

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.



    1 - #post#post - #post - #post - #post - #post - #post - #post - #post- 10 - 11 - #post#post - 13 - 14 - #post - 16 - #post - #post - #post- #post - 21 - #post - 23 - #post Bonus: #post#post

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Preschoolmum ()

  • Könnte Schocken "Mäxle" oder auch "Lügen" sein? Man schaut in den Würfelbecher und sagt eine Zahl, 2 + 1 (21) ist ein Mäxle, die Gewinnerzahl. Wenn man vermutet, dass der Vorgänger einem anlügt, kuckt man rein...etc Verlierer muss einen Schnaps trinken

    Ja, genau so.

  • kenn ich (jg 78); aber nur, weil meine Schwester (jg 83) ein teil ihrer Teeniejahre in den USA verbracht hat.

    mit elfchen 04/09 und minielfchen 03/12


    quand ta thèse te pousse à bout et que tu veux tout arrêter kannste vergessen.


    #rose 49,7

  • wann ist die Jugend vorbei? #angst

    mit elfchen 04/09 und minielfchen 03/12


    quand ta thèse te pousse à bout et que tu veux tout arrêter kannste vergessen.


    #rose 49,7

  • T hat mir das Spiel so erklärt, dass zwei Spieler jeweils ein Becher-Arrangement vor sich haben. Die Becher sind mit Bier gefüllt.


    Jeder der Spieler muss versuchen, einen Tischtennisball in die Becher seines Mitspielers zu werfen. Gelingt das, muss (darf) der Mitspieler den betreffenden Becher leertrinken.


    Das mit dem vorher aufditschen lassen hat eine Sonderregel, dabei darf der abwehrende Spieler auch verteidigen, und wenn das gelingt, muss der Werfer trinken (das wäre dann das, was Preschoolmum beschreibt).

    Liebe Grüße

    Sabine mit T. 10/02 und Q. 11/05

  • ok, habs jetzt gegoogelt:

    für die dies noch nicht kennen:


    Bei dem Trinkspiel Beer Pong werden pro Team jeweils 10 Becher in Form einer Pyramide, auf einem Tisch, aufgebaut. Jedes Team, das aus 1 bis 2 Spielern besteht, muss mit zwei Würfen versuchen die gegnerischen Becher zu treffen. Wird ein Becher getroffen, muss ihn ein Spieler des getroffenen Teams leer trinken. Treffen beide Mitspieler einen Becher, bekommt das Team die Bälle zurück. Wird der letzte Becher eines Teams getroffen, müssen die Verlierer ihre eigenen Cups und die des Gegnerteams leer trinken.


    Habe aber auch andere Spielvarianten gelesen.


    Ein Pingpong-Ball muss in die Becher geworfen werden.


    EDIT: Danke huehnchen69 , hat sich Überschnitten :-)

    EDIT" @Preschoolmum deine Antwort habe ich erst jetzt gesehen, Danke :-)

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von Rone ()

  • danke für die Erklärungen, klingt irgendwie eklig #angst


    Mäxle kenn ich auch. Fand ich immer total gut, allerdings hab ich es glaub nie mit Alkohol gespielt. Z.b. auf Klassenfahrt mit der Lehrerin und man müsste so Sachen machen wie Treppen hoch laufen, Lied singen, dem Busfahrer einen Streich spielen, ...

  • Ich (Jahrgang 81) kannte es nicht, bis es mir unsere jüngeren Kolleginnen (Jg 88 bzw Anfang der 90er) erklärt haben. So ganz kapiert, wie es funktioniert hab ich immer noch nicht und hab es auch noch nie gespielt.

    Ich kann auch ohne Spaß Alkohol haben!

    Wer nicht zuweilen zu viel und zu weich empfindet, der empfindet gewiss immer zu wenig.
    Jean Paul


  • Ja genau, Mäxle war hoch im Kurs #super

  • Jaaaa, genau das war es!8o

  • danke für die Erklärungen, klingt irgendwie eklig #angst


    Mäxle kenn ich auch. Fand ich immer total gut, allerdings hab ich es glaub nie mit Alkohol gespielt. Z.b. auf Klassenfahrt mit der Lehrerin und man müsste so Sachen machen wie Treppen hoch laufen, Lied singen, dem Busfahrer einen Streich spielen, ...

    Man kann Mäxchen auch mit strippen spielen. #angst#tuppern

    Fiel mir grade so ein, habe ich mal mit meinem Ex und seinen Kumpels gemacht. #schäm

    Liebe Grüße von Peppi mit Groß-S, Klein-S und Mini-S