Neurodermitis (oder so) - Hautstelle behandeln

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org
  • Hallo Ihr Lieben,


    mein Sohn hat seit seiner Geburt immer mal wieder Hautgeschichten. Passt nur bedingt ins klassische Neurodermitis-Bild, aber sehr ähnlich ist es schon. Sind halt immer mal wieder Hautregionen, die sich röten und jucken (meist, wenn das Immunsystem angegriffen ist - meine Vermutung). Bisher aber alles im Rahmen.

    Jetzt hatte er Dellwarzen unter der Achsel. Die sind inzwischen fast komplett abgeheilt, aber mit dem Abheilungsprozess kam eine starke Hautreaktion. Seine Haut ist inzwischen unheimlich rot, juckt, schmerzt wohl auch manchmal und sieht fast schon offen aus. Dass er gerade zweimal wöchentlich ins Chlorwasser steigt (Schwimmunterricht), ist da sicherlich nicht förderlich. Allerdings hab ich keinen Plan, wie ich das behandeln kann oder sollte. Bisher sind solche Stellen immer von allein wieder abgeheilt.

    Gibt es außer irgendwelchen Kortisonpräparaten noch irgendwas, was die Haut beruhigt? Hat jemand eine Idee?

    Yeza


    My life falling apart

    Over and Done!

  • Als mein kleiner noch ein Baby war, hätte er um den Mund Rum und an der Brust starken Ausschlag, der "irgendwie so ähnlich wie Neurodermitis" war und fürchterlich gejuckt hat. Es war dann eine Reaktion auf Milcheiweiß. Nach ewigem probieren hat uns von Dr hausch*a die Intensivcreme mit Mittagsblume erlöst. Die ist sauteuer, hält aber ewig und sie hat uns gerettet.

  • Hier hat eine Urea Creme (hier von Discounter) gut geholfen, auch Biokokosöl hilft hier gut.

    Liebe Grüße,


    Ich, mit Tochter (2/06) und tochter (12/07).

  • Bei mir hat "Bepanthen Sensiderm" extrem geholfen. Der Hautarzt hatte mir Kortison verschrieben, für lange und großflächig.

    Das konnte ich damit umgehen.

    Ich fand's recht angenehm auf der Haut. Fettet nicht, zieht schnell ein.

  • Ich würde wenn möglich einen Hautarzt mit Erfahrung bei ND oder Kinderarzt mit Erfahrung in dem Bereich aufsuchen. Leider nicht immer so leicht zu finden. Manchmal kann eine kurze Anwendung (zB eine Woche) von Cortisoncreme die Haut auch erst mal beruhigen und heilen lassen und dann sucht man in Ruhe eine passende Pflegecreme (also durch Ausprobieren). Du könntest auch mal fett-feuchte Verbände probieren, evt nachts falls es an der Stelle geht. Gibt es evt Auslöser von Außen? Was neues gegessen, neues Deo, neues Waschmittel?

  • Danke schon mal für die viele Tipps!

    Gibt es evt Auslöser von Außen? Was neues gegessen, neues Deo, neues Waschmittel?

    Auslöser sind ganz sicher diese Dellwarzen. Ich habe gelesen, dass der Körper irgendwann begreift, dass diese Dinger da nicht hingehören und dann eine Immunantwort schickt, die sich gewaschen hat. Nur scheint sein Immunsystem sich gerade nicht beruhigen zu wollen...

    Insgesamt ist er eher kompliziert, was Cremes betrifft. Die dürfen nicht riechen, nicht brennen und müssen schnell einziehen. Bisher hat nie etwas gepasst. Daher haben wir seine Haut bisher meist unbehandelt gelassen und es war auch nie besonders schlimm oder lange. (Und ich muss zugeben, dass ich selber cremen nicht mag; weder bei mir noch bei anderen).

    Ich werde wohl mal wieder einiges ausprobieren müssen.

    Morgen werd ich ihm erstmal Schwarztee-Umschläge machen (die haben ihm als Baby auch gut getan, als er offenen Wangen hatte).

    Yeza


    My life falling apart

    Over and Done!

  • Ich schließe mich kaeptnleela vollumfänglich an! Erstmal Ruhe rein bringen, notfalls mit Kortison.


    Auf keinen Fall etwas mit Urea auf gereizte haut, das kann brennen.


    Meine ND Tochter hasst cremen, für sie gehen die Cremes von kneipp ganz gut. Da gibt es eine Sekunden bodylotion, die eben wirklich sofort einzieht, das hält sie aus.


    Nach dem schwimmen duscht er sich gut ab?

  • Sorry für die Ureanummer, hier geht das sogar, wenn es offen ist, daher hatte ich das geschrieben. Scheint eine Ausnahme zu sein

    Liebe Grüße,


    Ich, mit Tochter (2/06) und tochter (12/07).

  • Eher nicht, sie will zum Beispiel auf Wunden kein Wund- und Brandgel, weil das weh tut.... Aber dann scheint es ja nicht so der Tipp zu sein, also wieder was gelernt.

    Liebe Grüße,


    Ich, mit Tochter (2/06) und tochter (12/07).

  • Ich glaube das ist individuell

    Ich kann Urea ab, ich hab im Winter öfter solche Stellen.

    Mein Sohn hat was auf Mandelöl Basis von der Kinderärztin bekommen.

    Normal is just a setting on a dryer.

  • die bepanthen (s.o.) hat hier super beruhigt, es hatte wirklich dolle gejuckt und war rot.

    Aber im Zweifelsfall wirklich einfach zum hautarzt.


    Zum eincremen: geht das, wenn er schläft? Meine große hasst cremes, aber in Absprache mit ihr darf ich beim schlafen.

  • Vielen Dank nochmal!


    Ich hab heute morgen diese Mittagsblumen-Creme spontan geholt. Eine Kortisonsalbe hab ich noch zu Hause (von meiner Tochter), also werd ich jetzt mit den vorhandenen Mitteln bis Sonntag rumprobieren. Heute Nachmittag erstmal Schwarztee-Umschlag (oder Bad) und danach eincremen (da muss er jetzt durch). Sollte es nicht besser werden, geh ich am Montag zum Arzt. Wegen dem Kortison, hab ich ziemlich Respekt, weil es doch sehr großflächig ist...

    Es hilft bestimmt auch, wenn ich die Wohnung immer ordentlich heize und das Kind im Unterhemd spielen lasse, damit da Luft dran kann, oder?

    Zum eincremen: geht das, wenn er schläft? Meine große hasst cremes, aber in Absprache mit ihr darf ich beim schlafen.

    Das Eincremen in der aktuellen Situation muss er aushalten. Ich hoffe einfach, dass die Dr. Hauschka Creme nicht brennt. Nur eine regelmäßige prophylaktische Hautpflege bekommen wir schlecht hin, weil ich ungern creme und er es nicht mag (da reicht der gute Wille dann meist nicht weit, wenn die Haut ungestress aussieht...).

    Yeza


    My life falling apart

    Over and Done!

  • was habt ihr denn für eine Heizung? heizungsluft ist nun nicht das optimum für die haut.

    Lieber nicht zu viel heizen und trotzdem Luft dran.

    Na ja - ich kann das Kind ja aber nicht frieren lassen. Ist mir schon klar, dass Heizungsluft nicht optimal ist. Oder ich such mal nach weiten T-shirts. Ich hätte halt gern, dass die Haut wenigstens für 1-2 Stunden am Tag nicht mechanisch gereizt wird durch Kleidung.

    Yeza


    My life falling apart

    Over and Done!

  • Den Einwand find ich schon berechtigt, bei mir wird es durch Heizungsluft stärker...grundsätzlich natürlich schon heizen, klar, aber ein luftiges Baumwollhemd klingt gut.

  • Okay, danke. Ich werd drauf achten, dass es nicht zu warm wird im Zimmer.

    Yeza


    My life falling apart

    Over and Done!