Gibt es einen Reboarder, der sich schnell ein- und ausbauen lässt?

  • Die Raben wissen doch immer so viel...

    Deswegen, dachte ich, ich frag euch mal.


    Wir haben folgendes "Problem": wir leben auf dem Land und sind daher leider aufs Auto angewiesen. D.h. dass wir momentan für 4 Erwachsene und 1 Kind 3 Autos zur Verfügung haben. Aber nur einen Kindersitz (Reboarder, ähm ein BeSafe Combi glaub ich, jedenfalls ein Riesenteil, das vom Einbau jetzt nicht gerade unkompliziert ist. Ich schaffe es inzwischen ohne Hilfe meines Mannes, aber meine Schwiegereltern sind damit überfordert)

    Jetzt habe ich überlegt, ob wir einen zweiten Sitz anschaffen. Mein Mann meint, das ist absolut unnötig, so oft kommt es ja nicht vor, dass wir den Sitz umbauen müssen. Ich finde es aber extrem nervig, wenn ich immer genau planen muss, damit dann auch ja das Auto mit Sitz am Kindergarten steht. Und es kam jetzt auch schon ein paar Mal vor, dass ich halt nicht mit dem Auto irgendwo hin fahren konnte, weil dann derjenige, der den Wusel abgeholt hätte, keinen Sitz dabei gehabt hätte.


    Lange Rede, kurzer Sinn: gibt es denn einen Reboarder, der sich halbwegs unkompliziert ein- und ausbauen lässt? Oder muss ich doch meinen Mann von einem zweiten Kindersitz überzeugen?


    Ach ja, mein Sohn ist 2;9 Jahre. Also eigentlich würde ich ihn schon gerne noch ne Weile rückwärts fahren lassen. V.a. weil mein Mann und mein Schwiegervater neulich einen Unfall hatten und mir danach mal wieder bewusst geworden ist, wie schnell sowas geht und wie übel sowas für ein kleines Kind ausgehen kann, wenn es vorwärts fährt.

  • Wir haben den Betrag Safe modular, der ist relativ einfach zum Einbau, wenn die Isofix teile zugänglich sind,

    Dann ist es bei uns eine Sache von zwei Minuten.

    Sitz raus, Basis raus fertig und eben umgekehrt wieder rein.

  • mit oder ohne Isofix?

    ohne Isofix finde ich den Römer Maxway recht einfach einzubauen, zumindest wenn man ein zweites Paar Spanngurte hat. Außerdem ist der schön leicht, geht bis 25kg und hat bei uns bis Kleidergröße 128 gepasst.

    lg, Marie
    mit L 08/02, C 06/07, P 01/10 und J 02/13

  • Ohne Isofix ist es immer ein ziemliches Gewurschtel mit den Gurten.

    Wir haben für Notfälle und ganz kurze Strecken einen Fangkörpersitz da. Der wird nur sehr selten gebraucht, aber in diesen Fällen ist der echt Gold wert. Bei Überlandfahrten sähe das vermutlich wieder anders aus.


    LG

  • Ohne Isofix dauert es immer etwas länger, aber ich habe meinen Axkid Minikid auch in unter 5 Minuten ein, wenn die Spanngurte schon eingefädelt sind. Da könnte man ja auch mehrere kaufen und die in den entsprechenden Autos lassen und dann nur den Sitz wechseln.

    Römer Maxway geht auch flott, aber nicht so schnell wie der Minikid, weil er halt keine selbstspannenden Spanngurte hat.

  • Axkid Minikid ist schnell umgebaut. Und wenn ihr die Ösen an den Sitzschienen befestigen könnt, dann liegen nicht mal die Gurte im Weg rum.

    Unsichtbar





    ------------------------------------------------------------------------------------------

  • Hätte auch den Axkid vorgeschlagen. Spanngurte verbleiben einfach in den Autos, dann muss man ihn nur rüber tragen, den Standfuß ausfahren und die Gurte einhängen. Ganz ohne Aufwand gehts nicht.

  • Nee, ganz ohne Aufwand geht's natürlich nicht. Aber zumindest ein bisschen weniger kompliziert und sperrig fänd ich ganz gut.

    Dann schau ich mir den Axkid Minikid nochmal genauer an. Mit dem hatte ich eh schon mal geliebäugelt. unsichtbar Das war der, den ihr auch hattet, oder?

  • Ich habe unseren axkid auch innerhalb kürzester Zeit ein u ausgebaut...

    Und er passt auch von der Größe schön lang

    Wie ein Quadrat in einem Kreis,
    eck ich immer wieder an.....




  • Bims ,ja wir hatten den Minikid.

    Beim gegurteten Römer müsst ihr aufpassen, dass die Autos keine Staufächer haben. Vorteil vom Römer Maxway ist das er auch mit Beckengurt befestigt werden kann. Also gut für Oldtimer;-)

    Unsichtbar





    ------------------------------------------------------------------------------------------

  • Im Fußraum vom Auto sind manchmal Staufächer. Z.b.im Berlingo, Sharan, Meriva. Bei VW gibt es da Füllstücke, damit der Stützfuß vom Reboarder drauf kann. Bei anderen Herstellern gibt es keine FüllStücke, da darf dann manchmal der Stützfuß ins offene Fach, oder gar nicht drauf. Das kommt dann wieder aufs Baujahr vom Auto an.

    Und Römer erlaubt gar keinen Stützfuß auf den Fächern. Egal ob gefüllt oder nicht.

    Unsichtbar





    ------------------------------------------------------------------------------------------

  • So machen wir es eben im Moment. Aber das funktioniert nicht immer. Wenn ich z.B. früh zum Kindergarten bringe und dann noch weiter muss und jmd anderes abholt, funktioniert es nicht. Und ich bin es leid, dass ich dann immer diejenige bin, die dann ihren Tag umplanen müssen, nur weil kein zweiter Sitz da ist...

  • Ich hol das hier noch mal hoch. So langsam machen wir uns auch Gedanken, was nach der Babyschale kommt... Und jetzt haben wir auch (da kein ISO-Fix vorhanden) den Axkid Minikid im Visier. Jetzt meine Frage, geht der überhaupt schon im direkten Anschluss an die Babyschale? Hab jetzt überall was von ab 1 Jahr gelesen, bin mir aber echt nicht sicher ob das Murmelchen noch so lange in die Babyschale passt...#blink

  • wie groß ist denn das Murmelchen?

    Aber Oberteilgröße 80 könnte der Minikid passen. Meine Kleine hat Gr.74/80 und da passt es. Allerdings nur, wenn sie die Stoffwindel dranhat.Mit P*mpers ist die Kopfstütze zu hoch.

    Unsichtbar





    ------------------------------------------------------------------------------------------

  • Bei uns wurde es übrigens dann der Römer Maxway. Der einzige Nachteil war, dass da die Beinfreiheit deutlich kleiner ist als beim BeSafe. Das fand Wusel irgendwann doof. Aber dafür ist er leichter, kleiner und unkomplizierter einzubauen. Ab wann der genutzt werden kann, weiß ich allerdings leider nicht...

    Da wir mit dem Kleinen grad eh nicht Auto fahren, weiß ich auch nicht, wie lang der wohl noch in die Babyschale passt...