„Parents for Future“ bittet um Unterstützung!!

  • Gestern waren hier zum Thema Leserbriefe in der Zeitung: unglaublich, was anscheinend viele Menschen über das Thema denken. Das ging nur so:

    "Marionetten der Klima-Lobby",

    "Unterricht ist keine fakultative Spaßveranstaltung",

    "eine von 'freien Medien' und Politikern gezielt provozierte Bewegung, um von der ungeliebten Aggressions- und Aufrüstungspolitik der 'westlichen Demokratien' abzulenken",

    "haben die Veranstalter Angst, dass [bei einer Umlenkung auf Sonndays] ... am Sonntag wegen Ausschlafens auf der Strecke bleibt",

    "wird mit höchster Billigung Unterricht geschwänzt",

    "höheres moralisches Recht zum Rechtsbruch",

    "sollten die jungen Möchtegern-Klimahelden ihr weltrettendes Werk wohl besser damit beginnen, ihre Eltern zu überzeugen, das Familienauto ... abzuschafffen",

    "und danach sollte sie alle ihr Smartphone abgeben, denn dessen Herstellung schlägt bekanntlich tief in die Klimabilanz",

    "am Freitagnachmittag bzw. -abend oder am Samstag ... Aber da müssten die 'Idealisten' ja ihre Freizeit opfern - so weit geht ihre Liebe zur Natur dann wohl doch nicht ...".


    Mein Großer ist auch der Überzeugung, dass die Teilnehmer nur keinen Bock auf Schule haben (sie haben wohl auch im Deutschunterricht darüber gesprochen ...).

    Mein Mann (Lehrer) und ich haben ihm klar gesagt, dass wir die Aktionen gut finden und auch unterstützen. Bisher hat er aber kein Interesse daran #hmpf.


    Was mich auch tierisch aufregt: Es fällt massenweise Unterricht aus, weil die Politik es nicht hinbekommt, eine ausreichende Unterrichtsversorgung sicherzustellen (die neueste Idee ist hier "LOL - Lernen ohne Lehrer #haare, um Personal zu sparen). Darüber regt sich kaum einer auf, aber wenn die Schüler was sinnvolles machen wollen, ist es plötzlich gaaaanz schlimm.

  • Es ist die reine Ablenkung. Denn das, was die fordern, wird ungemütlich, ich glaube, dass das vielen unterbewusst klar ist.

    Viele, die hier Freitagmorgen stehen, treffen sich Freitagabends um zu planen. Dienstagabend um Plakate zu malen, social Media zu bedienen oder so. Und etliche holen den Stoff noch nach. Ich sehe darin eine echt wichtige Aufgabe von uns, dagegen zu steuern mit Argumenten. Als ich im Radiointerview alle, die denken, dass dir nur blau machen wollen, eingeladen habe, sich mal drei Stunden bei fünf Grad in den Nieselregen zu stellen, sah man, wie bei den Journalisten alles zurecht gerückt wurde

    Liebe Grüße,


    Ich, mit Tochter (2/06) und tochter (12/07).

  • mein sohn hat auch was angeleiert. es fahren jetzt 13 schüler am freitag um 11 in die nächste großstadt um zu demonstrieren. sie hätten eigentlich einen test geschrieben. aber er und eine mitschülerin haben mit der klassenlehrerin geredet und er wird verschoben. evt. kommt auch die klassenlehrerin mit, sie braucht aber erst die erlaubnis der direktorin.

  • soraya : cool, dass dein Sohn das organisiert hat.


    Meine Tochter hat nur 10 Minuten Fußweg zum Demostart und die Schule hat für Freitag extra den Stundenplan umgestrickt, so dass die Kinder entweder mit wenig Verspätung dazu kommen können oder mit Befreiungsanträgen von den Eltern pünktlich hinkommen. Das Wetter wird leider noch fieser als die Freitage vorher. Ich gehe am Freitag als Ordnerin mit.


    Hier waren auch in den Ferien einige bei der Demo.

  • hier wird keiner befreit. Und in der Zeitung stand, die Schulen drohen den SuS mit Sanktionen.

    Ich sehe es entspannt. Keine Schule wird jawohl die Hälfte ihrer SuS rauswerfen wollen...

  • Morgen, 14.03.2019, 13.30 gibt es eine aktuelle Stunde im Bundestag dazu, Vermutlich verschwinden 90 % der Abgeordneten in die Mittagspause, aber dennoch, FFF zu irgnorieren wird schwieriger. Mehr dazu findet ihr hier.


    NRW hat gesagt, man darf das als Ausflug machen, Nds. sagt nein. Falls das hier für jemanden wichtig ist.

    Was die Sanktionen betrifft, da wäre ich ja tatsächlich mal an einem Urteil interessiert. Ich halte etliches davon nicht für verhältnismäßig.

    Liebe Grüße,


    Ich, mit Tochter (2/06) und tochter (12/07).

  • hier wird keiner befreit. Und in der Zeitung stand, die Schulen drohen den SuS mit Sanktionen.

    Ich sehe es entspannt. Keine Schule wird jawohl die Hälfte ihrer SuS rauswerfen wollen...

    von sanktionen ist mir bis auf unentschuldigte fehltage noch nichts bekannt. hier sind es nur wenige SuS daher würde es sie direkt treffen. aber unsere beiden dürfen selber entscheiden, ob sie, wenn es welche saktionen gäbe, trotzdem mitmachen wollen. unseren segen haben sie. bin echt traurig, dass ich nicht mitmachen kann.

    #sonneige Grüße von Fibula mit drei Juli-Männern #kerze #kerze #kerze #kerze
    Vorurteile sind menschenfreundlich. Sie passen sich dem Niveau ihrer Benutzer bedingungslos an.
    Ernst Ferstl

  • die Schule putzen

    Ist das rechtens?


    Bei uns gibt es unentschuldigte Fehlstunden und die Anerkennung durch die Schulleitung.:D


    Bin mal gespannt, ob die Klasse meiner Tochter nun doch geht. Erfahre ich hoffentlich in anderthalb Stunden.

    Fiawin mit d9be21343ykoa.gif

    age.png



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!


    Schokolade löst keine Probleme. Aber das tut ein Apfel ja auch nicht.


  • Ich erfahre hier eben, dass die Klasse/Schule am Freitag auch eine Aktion plant und ich noch schnell einen Befreiuungsantrag schreiben soll, sonst fehlt mein Kind unentschuldigt. #haareAber wie ich die Klassenlehrerin einschätze, steckt sie voll hinter der Demo.

  • Meine Kinder fehlen seit Wochen unentschuldigt, aber eigentlich ist das egal. auf enem Übertritts- oder Abschlusszeugnis würde mich das tangieren.

    Liebe Grüße,


    Ich, mit Tochter (2/06) und tochter (12/07).

  • Auf einem Abschlusszeugnis stehen wohl keine Fehlstunden. Hab ich gehört...

    Ich weiß nicht, ob das so stimmt. Aber es wäre ja schön.

  • Die Klasse meiner Tochter geht geschlossen im Rahmen des am Vortag beim Klassenlehrer stattfindenden Gesellschaftslehreunterrichts. Allerdings nicht als Teilnahme an der Demonstration, sondern als Exkursion. Ziel der Exkursion ist es, mal live und in Farbe zu sehen, wie eine Demonstration aussieht.#ja Sie werden am Vortag in GL Plakate malen.:D


    Off the record hat der Lehrer dann noch gesagt, dass, wenn man nicht mitdemonstrieren will, man einfach bei ihm stehen bleibt.


    Mein Mann und ich gehen auch, unabhängig von unserer Tochter, die wir vermutlich gar nicht zu sehen kriegen werden. Ich hoffe, es wird früh gezählt, wie viele Leute dabei sind, denn ich muss leider wegen eines Arzttermins schon um kurz nach 10 wieder weg.:(

    Fiawin mit d9be21343ykoa.gif

    age.png



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!


    Schokolade löst keine Probleme. Aber das tut ein Apfel ja auch nicht.


  • Mein 6. Klässler hat mir gerade mitgeteilt, dass seine Schule offiziell erlaubt, dass die Schüler am Freitag bei der Demo hier in unserer Kleinstadt teilnehmen dürfen, sofern die Eltern damit einverstanden sind. Finde ich echt klasse. Mein Grundschüler würde auch gerne mitgehen, aber meine Kleine ist krank und ich könnte ihn nicht begleiten.

  • Bei uns findet die Demo um 13 Uhr statt.


    Unterüberschrift in der Zeitung lautet : wir schwänzen nicht, wir kämpfen (oder so) "Außerdem wollte man nicht den Eindruck erwecken, man engagiere sich nur dann für das Klima, wenn man auf diese Weise ein paar Schulstunden schwänzen kann."

  • An der Schule meines Mannes gibt es extra verkürzten Unterricht wegen der Demo #super


    Ich überlege mit Baby im Tuch mitzugehen, ich weiß nur nicht, ob der Gehörschutz hält. Hat jemand Erfahrung damit? Oder ist das ein no-go? Mein Kleiner ist 3 Monate alt.

    Mit großem Kind (2008) und kleinem Kind (2018)


    Meist vom Handy aus im Forum unterwegs. Tippfehler sind garantiert.

  • ich habe jetzt auch endlich meinen Sohn überzeugt, dass unentschuldigtes Fehlen kein Weltuntergang ist, wir sind am Freitag in Potsdam mit dabei. Ich glaube, er ist der einzige der Schule...

  • Sag Deinem Sohn, dass das unentschuldigte Fehlen ein Hauptbestandteil des politischen Aktes ist.#blume

    Fiawin mit d9be21343ykoa.gif

    age.png



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!


    Schokolade löst keine Probleme. Aber das tut ein Apfel ja auch nicht.


  • Wir gehen zu dritt. #super


    Die suchen wohl zum Teil noch Ordner, vielleicht wäre das was für mich? Zumindest einmal im Monat.