"Das trifft den Zahn der Zeit"

  • Alusra

    Demnach wäre "das ergibt Sinn" aber auch sinnlos, oder? #gruebel


    Allerdings würde ich "das ist sinnlos" eher in anderen Zusammenhängen benutzen, eher im Sinne (:D) von "zwecklos".

    Während "Sinn machen/ergeben" für mich die Bedeutung von "das klingt vernünftig" hat.

    Hm ...

  • flummi Aber heißt es nicht Korinthen kacken? #zwinker


    Und zum Thema das selbe und das gleiche... Ist es nicht das gleiche, wenn es die selbe Bedeutung hat, aber ein anderes Wort ist. #haare Jetzt blicke ich langsam nicht mehr durch.

  • Warum soll etwas Sinn machen, was entweder Sinn hat oder eben nicht? Das ist ja nicht wie Pippi machen. Aber genau daran muss ich dir jedes Mal denken und grinsen.


    Ich liebe es sehr, wenn meine Schüler einen Schlusssatz schreiben, der mit „Alles in allem“ beginnt und dann zumeist überhaupt keinen relevanten Inhalt hat.

  • Ach, das sollen doch jetzt mal die Germanistinnen beantworten :D.


    Mein laienhaftes Sprachgefühl sagt:

    "Das ergibt Sinn" kann man nicht sagen.

    "Das ergibt keinen Sinn" kann man sagen.

    Liebe Grüße von Alusra
    #rose


    Manchmal braucht man keine Tipps. Manchmal braucht man nur einen
    Zuhörer, der an den richtigen stellen "Hmmm" sagt und auch alles blöd
    findet.


  • Aufgehangen wird gerne anstelle von aufgehängt benutzt *autsch*, ähnlich daneben auch „Ich hab mich erschrocken“.

    Und jeder versteht was gemeint ist.


    Tut dir das wirklich körperlich weh?


    Ich hatte das beste deutsch Abi meines Jahrgangs, inklusive Preis und so.

    So schlimm kann es eigentlich nicht sein.

    Trotzdem denke ich nicht , dass ich immer alles korrekt verwende, zumal sich das ganze mit schwäbisch und hessisch mischt.


    Aber Lehrern gegenüber trau ich mich ja kaum noch den Mund aufmachen, wenn dieses denken für Lehrer typisch ist.#hmpf

  • "Aufgehangen" kenne ich nur von Berlinern. Weh tut mir das nicht, finde es charmant.

    Liebe Grüße von Alusra
    #rose


    Manchmal braucht man keine Tipps. Manchmal braucht man nur einen
    Zuhörer, der an den richtigen stellen "Hmmm" sagt und auch alles blöd
    findet.


  • flummi Aber heißt es nicht Korinthen kacken?

    Gut gekontert. #super Aber ich glaube, es gibt beides.


    Und ja, du hast recht, sorry. Nachdenken hilft manchmal. Sack und Asche auf mein Haupt. #cool

    "Asche auf mein Haupt" und "Ich gehe in Sack und Asche" müssten die Ursprungssprichwörter sein?


    ICH liebe ja kreative Sprache im Alltag - im "Profigebrauch" kann es mich aber auch sehr stören (und über eigene Fehler kann ich mich lange ärgern...).


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • JooBoo eine Deutsch-Kollegin, die ich total mag, die nett und klug ist, sagt ständig "das macht Sinn". Und ich nutze die deutsche Sprache am laufenden Band falsch: Sei es, weil ich Aufgaben schwer finde, mich erschrocken habe, etc. (und als eher süddeutsch Geprägte, hat für mich "ich habe mich erschrocken" noch eine andere Konnotation als "ich bin erschrocken".)


    Auf der andere Seite zucke ich bei "einzigstes" tatsächlich zusammen: Weil das nicht nur sprachlich, sondern auch von der Logik total verkehrt ist. Aber das ist halt meine persönliche Achillessehne. :D Um bei den Bildern und Redewendungen zu bleiben.

    Hermine und drei Jungs (04, 07 und 09)

    ---

    demokratische Ordnung braucht außerordentliche Geduld im Zuhören und außerordentliche Anstrengung, sich gegenseitig zu verstehen

    Willy Brandt, 1969

  • Jep.

    Hermine und drei Jungs (04, 07 und 09)

    ---

    demokratische Ordnung braucht außerordentliche Geduld im Zuhören und außerordentliche Anstrengung, sich gegenseitig zu verstehen

    Willy Brandt, 1969