ET November 2019

  • Jetzt schleiche ich schon eine Weile hier rum und warte darauf, dass jemand endlich einen November-Thread aufmacht... Aber nicht, dass es den anderen November-Mamas auch so geht! Ich trau mich jetzt mal und eröffne einen Thread!

    Und hoffe, dass ich nicht lange alleine bin hier!


    Ich habe letzte Woche Montag getestet und war selbst überrascht, dass der Test schon positiv war! :D ET wäre Anfang November.

    Es ist unser zweites Kind, der Wusel wird im April 3 und geht seit September in den Kindergarten.


    Und jetzt enttäuscht mich nicht! Es muss doch noch mehr November-2019-Mamas geben! Wo seid ihr?

  • Hier! #super


    Ach wie schön, dass du eröffnest. Ich hab auch ab und an hier reingeschaut und auf den Strang gewartet.


    Ich hab Dienstag positiv getestet. Der vET ist der 16.11. laut NFP.

    Das ist nun mein viertes Kind. Die anderen sind

    Junge 09/09

    Mädchen 09/12

    Junge 11/16


    Dann hab ich also 2 Septemberkinder und 2 Novemberkinder. 😁


    Ich hoffe auch, dass hier noch ein paar mehr dazu kommen. Werden sich schon zu erkennen geben.

    "Die Natur schafft immer von dem, was möglich ist, das Beste."

    Aristoteles

  • Juhu! Wie schön! Herzlich willkommen!


    Mal schauen, ob noch jemand dazu kommt, in den anderen Monatsthreads ist es ja teilweise recht leer... Naja, sonst nehmen wir noch den Dezember dazu, warten wir mal ein paar Wochen ab.

  • Ja, ich glaube das liegt vielleicht an der Öffentlichkeit dieser Threads. Aber geändert soll es ja nicht werden.


    Es wird sicher noch. ☺️


    Wie geht es dir denn?

    Ich hab jetzt schon arg mit Übelkeit zu kämpfen. Es zieht und zwickt auch teilweise recht arg im UL. Und müde bin ich...

    "Die Natur schafft immer von dem, was möglich ist, das Beste."

    Aristoteles

  • Oh ja, die Übelkeit hat mich auch schon fest im Griff... Ich habe die seltsamsten Essgelüste und Abneigungen. Heute Vormittag um 10 habe ich mir z.B. Kroketten mit Bratensoße gemacht. Und zum Abendessen gibt es seit drei Tagen Nudelsuppe, sehr zur Freude meines Sohnes. Zum Trinken muss ich mich quasi zwingen, Grapefruitsaft ging heute so halbwegs...

    Das Ziehen und Zwicken wird langsam besser, aber mein Bauch ist so aufgebläht und druckempfindlich, dass ich heute schon eine Umstandshose angezogen habe.

    Oh ja, und müde bin ich auch! Ich werde jetzt nur noch schnell ein paar Sachen aufräumen und dann ins Bett fallen...


    Nimmst du was gegen die Übelkeit? Oder ist es noch so erträglich?

  • Liebe Bims, ich bin grad arg im Stress mit Behördrngängen und Pa krn, da meine Tochter am Samstag 2 Wochen an die Ostsee fährt. Da hab ich grad nur wenig freie Kapazitäten im Kopf. #pfeif


    Gegen die Übelkeit trink ich recht oft Wasser mit Zitrone. Leicht gesprudelt. Das hat bei mir immer am besten geholfen. Aber ehrlich, dass mir schon so früh übel ist, hätte ich nicht gedacht.

    Ansonsten hab ich mir noch ne blöde Erkältung mit Gliederschmerzen und Husten eingefangen. Aber da ich schon zu Hause bin, kuriert sich das hoffentlich gut aus.


    Ich werd die Tage mal versuchen, meine Hebamme zu erreichen.


    Wie geht es dir?

    "Die Natur schafft immer von dem, was möglich ist, das Beste."

    Aristoteles

  • Oh weh, du Arme! Das klingt ja anstrengend! Ich wünsch dir Gute Besserung und dass du wirklich dazu kommst dich auszukurieren! Als würde die Schwangerschaftsmüdigkeit und -übelkeit nicht schon ausreichen!


    Ich hatte ja gehofft, dass es mit der Übelkeit diesmal besser wird... Letztes Mal war mir quasi durchgehend schlecht. Zumindest wenn ich keine Vomex genommen habe.

    Vor ein paar Tagen habe ich angefangen Agyrax zu nehmen, das soll ja super helfen aber weniger müde machen als Vomex. Ich hab leider nix gemerkt. Und gestern Abend war ich so am Ende, dass ich dann doch ne Vomex genommen hab.

    Ich werde glaub ich mal meine Hebamme fragen, ob sie vielleicht noch neue Ideen hat... Und sonst mal den Termin bei der FÄ in einer Woche abwarten...

  • Und warst du schon bei deiner FÄ?

    Wie weit bist du denn genau, weißt du das schon.

    Und was viel wichtiger ist, hatte sie den ultimativen Tipp gegen die Übelkeit?


    Ich bin nun nicht mehr so krank. Da steckte eine Bronchitis drin und damit hatte ich schon arg zu tun. Nun ist es besser und das Kranksein wird von derartig heftiger Übelkeit abgelöst, das kante ich so noch nicht.

    Mir ist von morgens bis abends schlecht. Ich kotz fast alles wieder raus und bin unglaublich matt und erschöpft. Wenn das noch ein paar Wochen so geht, weiß ich auch nicht.

    Ich versuch grad Ingwertee...


    Meine Hebamme von der letzten und vorletzten Schwangerschaft hab ich auch schon erreicht und sie wird mich wieder betreuen. Das freut mich schon sehr.


    Meinen Termin beim Gyn hab ich erst am 2.4..

    "Die Natur schafft immer von dem, was möglich ist, das Beste."

    Aristoteles

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von waldfrau ()

  • Oh nein, hat es dich auch so arg erwischt mit der Übelkeit?! Aber gut, dass wenigstens die Erkältung nicht mehr so schlimm ist. Eine Bronchitis braucht doch eh schon keiner, und erst recht nicht in der Schwangerschaft!


    FÄ-Termin hab ich erst morgen. Aber heute kommt meine Hebamme (die ich auch schon beim Wusel hatte) zur manuellen Hilfe. Das ist wohl eine Mischung aus manueller Therapie, Cranio und noch irgendwas, aber speziell für Schwangere. Beim letzten Mal hat sie noch akupunktiert, das macht sie jetzt nicht mehr. Hat aber eh kaum geholfen.


    Mir hilft gegen die Übelkeit grad immer essen. Ich darf keinen Hunger haben. Und meine Gelüste und Abneigungen ändern sich ständig und sind sehr extrem. Ich nehme außerdem Vomex, Nausema und Wala Magenglobuli. Ich muss mich ablenken, aber brauche zwischendurch auch immer mal wieder eine Pause, dann geht es. Ich bin froh, dass jetzt anscheinend doch mal der Frühling kommt, denn draußen ist es auch besser mit der Übelkeit.


    Ich wünsch dir, dass du auch bald was findest, was zumindest die Übelkeit ein bisschen erträglicher macht! Ich finde dieses matt sein trübt die Freude über die Schwangerschaft schon sehr... Das braucht doch niemand!


    Edit: nach meiner Berechnung bin ich heute bei 7+2. Mal schauen, was morgen raus kommt...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Bims ()

  • Huhu, ich bin auch da :D

    Werde aber wahrscheinlich nicht so viel hier mitschreiben, mir ist das mittlerweile einfach zu öffentlich...

    Habe ET am 02.11. und es wird mein drittes Kind#love

    Die Übelkeit plagt mich diesmal auch arg. Und viele Hosen passen mir nicht mehr.

    LG Froschine mit Fröschle (02/12) und Moppel (05/15)



    #pro #contra

  • Hallo Froschine! Herzlich Willkommen!


    Ach, das ist doch fies mit dieser Übelkeit! Ich hab heute das Gefühl, dass Vomex doch ein bisschen hilft. Ich konnte Salat und Pizza zu Mittag essen und dann sogar noch ein Eis mit Söhnchen essen gehen!


    Können wir irgendwo anders hin umziehen, wo es nicht so öffentlich ist? Oder ist das nicht gewünscht hier?

  • Hallo ihr Lieben,


    ich geselle mich mal zu euch. ET 02.11.

    Ich habe schon einen Sohn, er wird im September 3.

    Diesmal hat mich die Übelkeit und Schwindelattacken voll in Griff, noch dazu hatte ich zwischendurch eine Blutung. Ich soll viel Ruhe halten und viel Trinken laut Ärztin, aber das ist schwer mit einem kleinen Kind.

    Die Hebamme hat mir Pflaster auf die Innenseite der Handgelenke und die Magenspitze geklebt gegen die Übelkeit und ich soll viel Ingwer-Zitronen Tee trinken und vor dem aufstehen Maiswaffeln knabbern. Leider hat bisher nichts davon wirklich geholfen. Wir stillen auch noch, da fühle ich mich momentan doppelt ausgesaugt.

    Ich hoffe dass die Übelkeit bald rum ist und sich nicht durch die ganze Schwangerschaft zieht.

    Ich freue mich auf den Austausch mit euch!:)

  • Hallo zusammen und willkommene Froschine und DeanRuby !

    Schön, dass noch ein paar dazu kommen.

    Bei mir war ja die Übelkeit so schlimm, dass aalles wieder raus kam und ich mich zudem fühlze, als wäre ich totsterbenskrank. Seit drei Tagen nehme ich Nausema und es ist eine Erlösung! Ich kann essen ohne mich zu übergeben und ich fühle mich relativ normal. Es ist eine ganz leichte latente Übelkeit noch da, aber mit der kann ich zurecht kommen.


    Bis zum Termin beim Gyn muss ich noch 9 Tage warten. Es erscheint ewig. Mein Mann sorgt sich natürlich wieder, ob alles ok ist und das Baby zeitgerecht entwickelt. Aber bei der Übelkeit hab ich keine Zweifel. Bei den Fehlgeburten hatte ich vorher nie so starke Beschwerden.


    War denn schon jemand beim US?

    "Die Natur schafft immer von dem, was möglich ist, das Beste."

    Aristoteles

  • Herzlich Willkommen DeanRuby ! Das ist ja schön, dass die Runde doch noch größer wird!


    waldfrau Das ist ja super, dass das Nausema bei dir so ist hilft! Ich nehme es auch seit drei Tagen, aber ich habe nicht das Gefühl, dass es hilft. Ohne Vomex würde ich nach wie vor nur vor mich hin vegetieren. Ich muss mich zwar nicht übergeben, aber mir ist dann einfach dauerhaft so übel, dass ich nur rumliegen und gar nichts machen kann.


    Ich war am Donnerstag bei der Frauenärztin. Leider ist "meine" Ärztin grad nicht da und ich war bei der Vertretung, mit der ich nicht so richtig warm werde...

    Aber man hat das Herzchen schlagen gesehen und die Größe passt auch zu meiner Berechnung. ET hat sie mir jetzt den 4.11. eingetragen, ich hatte den 5. ausgerechnet.


    Morgen sind wir bei meinen Eltern, da werden wir es ihnen sagen. Nachdem die Schwiegereltern schon seit fast 4 Wochen Bescheid wissen, wird es Zeit.

    Habt ihr euren großen Kindern schon was gesagt? Wir wollen es unserem Wusel morgen sagen, denn wenn er das so nebenbei mitbekommt, wenn wir es jmd anders erzählen, ist es auch irgendwie blöd.

  • Hallo 😊


    ja, wir haben es unserem Sohn schon gesagt und er hat sich gefreut. Aber so wirklich interessant ist das Thema f0r ihn noch nicht.

    Leider ist er momentan auch krank und zu meiner Übelkeit und meinen Kreislaufproblemen, kommt jetzt noch das wir fast wieder Vollstillen. Er mag so gut wie nichts essen.

    Ich hoffe dass ich mich nicht auch noch anstecke🙈

    wie geht es euch ?

    War schon jemand beim Ultraschall?

    Wir haben in 2,5 Wochen einen Termin dazu.:)

  • Hallo!

    Wir haben unserem Sohn Sonntag Früh gesagt, dass ich ein Baby im Bauch habe. Wir haben auch das Buch "Unser Baby" aus der wieso, weshalb, warum? Reihe für ihn gekauft. Das Buch findet er ganz gut, er liebt die Klappen zum Aufmachen. #zwinker Dass in meinem Bauch ein Baby ist, ist wohl noch etwas zu abstrakt für ihn. Aber ich erwähne es jetzt immer mal wieder...

    Meine Eltern und mein einer Bruder wissen nun auch Bescheid. Und haben sich sehr gefreut.


    Bei mir wurde bisher immer ein US gemacht, wenn ich bei der FÄ war (3x schon... #rolleyes), um zu sehen, ob alles da ist, wo es hingehört, bzw letzten Donnerstag ob das Herzchen schlägt. Nächste Woche Donnerstag habe ich dann den ersten offiziellen US Termin. Da bin ich dann 9+3 oder so...

    Und ab dann mache ich denke ich die Vorsorge abwechselnd bei der FÄ und bei meiner Hebamme. Ich finde es schon sehr luxuriös, dass die Hebamme zu mir nach Hause kommt. Zur FÄ ist es eine halbe Stunde Fahrt, das finde ich momentan ganz schön anstrengend.


    Unser Großer war jetzt auch zwei Mal kurz nacheinander krank. Erst hatte er die Grippe und war zwei Wochen daheim und ziemlich anhänglich. Letzte Woche dann eine Halsentzündung (aber glücklicherweise dann doch kein Scharlach, wie wir erst dachten). Heute ist er wieder im Kindergarten und es tut gut, mal wieder ein bisschen Zeit für mich zu haben.

    Gute Besserung an deinen Sohn DeanRuby und hoffentlich bleibst du gesund!


    Am Donnerstag fahren wir übers Wochenende mit zwei befreundeten Familien auf einen Erlebnisbauernhof, da freue ich mich schon sehr drauf. Ich hoffe nur, dass meine Übelkeit sich in Grenzen hält und ich den Urlaub auch ein bisschen genießen kann. Wir haben daheim zwar auch einen Hof, aber da kann mein Mann leider nicht abschalten und arbeitet die ganze Zeit. Deswegen bin ich froh um 4 Tage Auszeit. :)


    So, und jetzt muss ich mal ein bisschen das Chaos der letzten Tage, ähm oder Wochen, beseitigen...

  • Hallo zusammen. Wie geht es euch?


    Ich hab noch immer mit extremer Übelkeit und Erbrechen zu kämpfen.


    Heut war mein erster Gyn-Termin. 7+4 laut US

    Herzchen schlägt und es ist alles regulär entwickelt. 😍

    "Die Natur schafft immer von dem, was möglich ist, das Beste."

    Aristoteles



  • Ich schleich mich mal rein. Ich freu mich für dich waldfrau !

    Unsichtbar





    ------------------------------------------------------------------------------------------

  • Mir ist auch noch übel:wacko:

    Zusätzlich hab ich seit Tagen Kopfweh und fiesen Husten. Und ich hatte mir mal wieder soviel vorgenommen...

    Ultraschall mit Herzchenklopfen hatten wir auch schon#loveaber ich glaub ich bin erst nach dem nächsten Termin etwas entspannter. Danach sagen wir es auch den Jungs. Die hätten das sonst schon längst ausgeplaudert und das ganze Dorf wüsste es#rolleyes

    LG Froschine mit Fröschle (02/12) und Moppel (05/15)



    #pro #contra

  • Oh, gute Besserung Froschine ! Ich find ja Kopfweh und Husten braucht kein Mensch, wenn einem eh schon schlecht ist!


    Hier auch weiter Übelkeit, mit Vomex aber halbwegs aushaltbar. Ohne würde ich den Alltag grad nicht schaffen.


    Heut war ich bei meiner Frauenärztin (endlich wieder bei meiner! Die ist einfach toll!) und auf dem US hat das Baby fleißig gezappelt. #love Bin gespannt, ob wir noch so einen Wusel bekommen...


    Jetzt werden wir es wohl auch der Oma von meinem Mann sagen, die wohnt mit im Haus und wundert sich wahrscheinlich langsam, warum ich nicht mehr arbeite und so oft beim Mittagessen fehle...