ET November 2019

  • 20+0


    Beim letzten Termin hat sich mein dritter Junge entlarvt #haare#love

    Und ich bin ein bisschen traurig... ich weiß, dass es blöd ist...

    Außerdem quälen mich wieder fiese Symphysenschmerzen. Das hatte ich schon in der letzten Schwangerschaft.

    Die Bewegungen spür ich jetzt ganz deutlich#herz

    LG Froschine mit Fröschle (02/12) und Moppel (05/15)



    #pro #contra

  • Herzliche Glückwunsch zur 20 und schön das du deinen kleinen Jungen spürst#herz


    Ich finde man darf ein bisschen traurig sein, es geht ja um die Vorstellung die sich nicht erfüllt. Das heißt ja nicht, dass du deinen kleinen Jungen nicht ganz doll lieben wirst #herz

  • 18+1


    Hey, du bist bei der Halbzeit! Und es ist echt toll, wenn man die kleinen endlich bewusst spürt und nicht nur vermutet, das könnte etwas sein.


    Dass du traurig bist, ist vollkommen in Ordnung. Hier ist es ähnlich. Ich wollte immer 4 Kinder und hab mir sehr gewünscht, dass das vierte noch ein Mädchen wird. Tja, nun sind es doch drei Jungs und meine Tochter bleibt das einzige Mädchen. Da war ich auch echt traurig, als ich das erfahren habe.

    Aber deswegen werde ich meinen kleinen Sohn nicht weniger lieben. #love

    "Die Natur schafft immer von dem, was möglich ist, das Beste."

    Aristoteles

  • Danke ihr Lieben!

    Das tut grad echt richtig gut!

    Man traut sich ja immer kaum, das zu sagen... und die Kommentare, z. B. hauptsache gesund. Natürlich ist das die Hauptsache, aber mein zweites Kind war nicht gesund. Da dachte ich dann immer: und jetzt? Was bringt der blöde Spruch jetzt?

    Naja, vielleicht, ganz vielleicht gibt es ja noch ein Viertes:D ich hab immer gesagt, bei 4 Jungs hör ich auf. Wahrscheinlich wirds dann auch noch so kommen...

    LG Froschine mit Fröschle (02/12) und Moppel (05/15)



    #pro #contra

  • Hier ist heute auch Halbzeit! Mir kommt es so vor, als wäre ich schon ewig schwanger. Wenn ich mir vorstelle, dass es jetzt nochmal so lang dauert!!!

    Froschine Ich kann es auch gut verstehen, dass du traurig bist! Ich wünsche mir auch sehr ein Mädel und wäre auch enttäuscht, wenn sich das Baby als zweiter Junge enttarnt. Aber deswegen würde ich ihn ja nicht weniger lieben. Morgen in einer Woche weiß ich hoffentlich mehr...

    Und den Spruch "Hauptsache gesund" find ich auch ganz furchtbar. Ja, und was, wenn das Baby nicht gesund ist? Darf man sich dann nicht freuen? Ich zuck immer zusammen, wenn das jemand zu mir sagt. Aber weiß auch nicht, was ich darauf entgegnen soll.


    Ich mach mir schon Gedanken drum, wo ich entbinden will. Ich weiß, ich hab noch ein bisschen Zeit. Aber die letzte Geburt war eher nicht so schön, so dass für mich klar ist, dass ich nicht wieder ins gleiche KH möchte. Schon alleine, weil mich das vermutlich etwas triggern würde. Aber ich hab keine Ahnung, nach was ich jetzt das "richtige" KH aussuchen soll... Wir haben mehr als genug in erreichbarer Nähe. Bestimmt 8 oder sogar noch mehr. Ich habe Angst, dass es wieder ein Kaiserschnitt wird und es danach wieder so doof läuft wie beim Wusel. Da lag ich stundenlang im Aufwachraum und dann hat es auf Station nochmal ewig gedauert, bis mein Sohn endlich bei mir war. Das fand ich ganz ganz schrecklich. Aber wenn ich bei einer Kreißsaalführung frage, wie das gehandhabt wird, sagt mir bestimmt jeder, dass es auf jeden Fall ganz anders und viel besser gehandhabt wird.


    Ansonsten gehts mir ganz gut. Die Übelkeit ist zwar noch da, aber erträglich. Und essen hilft meistens dagegen.:D Mein Ischias ist auch wieder viel besser geworden. Vielleicht liegt das am vielen Wandern und spazieren gehen die letzten Tage.

    Und am Mittwoch kommt meine Hebamme, da freu ich mich schon drauf!

  • Bin grad kurz angebunden....


    Aber du kannst ja mal nachlesen/fragen, ob die Krankenhäuser im Falle dessen eine Kaisergeburt machen.

    "Die Natur schafft immer von dem, was möglich ist, das Beste."

    Aristoteles