Tochter will nicht zum Schwimmunterricht

  • Super, danke!

    Liebe Grüße von Alusra
    #rose


    Manchmal braucht man keine Tipps. Manchmal braucht man nur einen
    Zuhörer, der an den richtigen stellen "Hmmm" sagt und auch alles blöd
    findet.


  • Ist die Kappe denn auch wirklich wasserdicht und bleiben die Haare somit trocken? Das war im Winter auch das Problem, dass die Haare dann in der kurzen Zeit, die zum Föhnen zur Verfügung stand, nicht komplett getrocknet werden konnten. Das hat sie schon sehr gehasst.


    Einmal hat jemand ihre kompletten Kleidungsstücke (sie haben dort keine Spinde, sondern lassen alles auf der Bank liegen) auf den feuchten Boden geschmissen. Für sie war das glaub ich der Anfang mit dem Ekel vor dem Schwimmbad. Sie musste dann diese féuchten, "verpilzten" Klamotten, auch noch im Winter, für den Rest des Schultags tragen. Als sie heimkam hatte sie erstmal ausgiebig geduscht und Haare gewaschen #hmpf

    "Alle Fehler, die man hat, sind verzeihlicher als die Mittel, die man anwendet, um sie zu verbergen."

    Francois IV, comte de La Rochefoucauld

  • Warum hat sie denn so Angst vor Fußpilz?

    Sie will auf keinen Fall Fußpilz bekommen. Mit ihrer Neuro ist sie bedient genug.

    "Alle Fehler, die man hat, sind verzeihlicher als die Mittel, die man anwendet, um sie zu verbergen."

    Francois IV, comte de La Rochefoucauld

  • Ist die Kappe denn auch wirklich wasserdicht und bleiben die Haare somit trocken?

    Die von dem Video - das ist die Variante, die meine Schwester hat - nicht.

    Es gibt die Badekappe aber auch als arena smart silicone cap. Anziehen geht genauso, und ich denke, sie ist dann so dicht wie alle anderen Silikon-Badekappen. Also schon ziemlich.

  • Einmal hat jemand ihre kompletten Kleidungsstücke (sie haben dort keine Spinde, sondern lassen alles auf der Bank liegen) auf den feuchten Boden geschmissen.

    Das ist natürlich wirklich sehr unangenehm und ich kann das gut nachvollziehen. Ich weiß nicht, ob Du eine Gelegenheit hattest, mit der aufsichtsführenden Lehrkraft zu sprechen. Wenn da immer wieder Handtücher und Kleidungsstücke auf dem Boden landen, passt da auch irgendwas nicht.

  • ICh kann sie SOOOO verstehen.

    Was hab ich das Schulschwimmen gehasst!! Ich hatte immer 3 Wochen von 4 meine Tage und wenn ich konnte dann noch Ohrenschmerzen in Woche 4.

    Und somit die meiste Zeit am Rand gesessen.

    Ich kann nichtmal erklären, wieso, aber ich finde Schulschwimmen die Pest und meine Eltern haben mich am Ende gelassen. Da bin ich sehr dankbar drum!

    Privat hab ich gern geschwommen und es auch gut gelernt. ...Schulschwimmen war da eh nicht so hilfreich... wenn man völlig verkrampft ist, lernt man eh nix.

    Mir ging es ganz genauso! Ich hatte alle zwei Wochen meine Tage, hab mir einen Verband um den Arm gewickelt, meine Schwimmsachen vergessen oder bin gar nicht erst hingegangen (letzteres dann in der 10. Klasse). Unserem Sportlehrer war es irgendwie egal und gelernt hätte ich ohnehin nicht wirklich was. bei uns wurde sich eher um die gekümmert, die schon gut waren und großes Potential hatten. #augen Ich habe dadurch allerdings auch nie wirklich gut schwimmen gelernt.


    Wenn sie wirklich sehr leidet und all die hier genannten Tipps keine Besserung bringen, würde ich sie beim Vermeiden unterstützen und lieber anderweitig dafür sorgen, dass sie gut schwimmen lernt. Das wäre auf jeden Fall das, was ich mir rückwirkend für mich gewünscht hätte.

  • Was also tun? Ich kann sie doch nicht rausnehmen, aufgrund ihrer Aversion gegen das Schimmbad??! Mit uns geht sie sehr gerne schwimmen und ekelt sich da nicht.

    Wenn das Kind mit euch da gern zum Schwimmen hingeht, aber unter dem Schulschwimmen nur leidet, würd ich ihre Hautprobleme als Ausrede benutzen und ihr ne Dauerbefreiung mitgeben. Von mir aus noch ärztlich attestiert, damit das ordentlich Gewicht hat.

    Den Ist-Zustand optimiere ich nur bei Dingen, die absolut unumgänglich sind. Dazu gehört Schulschwimmen m.M.n. nicht.

    Es gibt schulisch wirklich viele Dinge, die sein _müssen_, aber in dem Fall kann man auch mal die Kirche im Dorf lassen.

    Mir wär nur wichtig, dass das Kind schwimmen lernt. Wie und wo, ist doch egal.


    Also ich bin da ganz bei Zephyr und Runa

    Dieser Beitrag kann eine eigene Meinung enthalten. Im Idealfall ist es die des Verfassers. :evil:

    Und - Frauen sind mitgemeint. :D

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Vukodlacri ()

  • Aylani sorry bin spät... wir haben die für Erwachsene. Die Haare werden vorn am Ansatz manchmal nass. Sonst geht es gut.

    Vorn ist dieses Stretchband und da dran dann die Gummi/ Silikonhaube.

    Und meine Tochter ist sehr sehr empfindlich bei allem was ziept...

    Gruß omega.

  • wegen der haut zur ärztin und befreien, fertig. unhygienische ekelschwimmbäder sind nicht zwingend hinzunehmen, finde ich.


    falls ausstattung das problem lösen könnte, hätte ich noch einen tipp: kauft ihr einen starken saugnapf mit haken. den kann sie vor ort an die wand ploppen und dann eine tasche mit ihrem zeug da ranhängen. es ist auch abstoßend, irgendwas vom ekelboden klauen zu müssen, selbst wenn man sich damit nicht abtrocknen muss.

  • Das mit dem Fußpilz kann ich so gut verstehen.


    Wichtig wäre noch für sie die Füße sehr gut abzutrocknen, insbesondere die Hautfalten unter dem kleinen Zeh und die des Zehs davor.

  • jetzt mal ehrlich, schwimmbäder SIND ekelig.

    Ich gehe da nur unter Aufbietung all meiner Selbstbeherrschung hin, wenn die Kinder uuunbedingt wollen, und ich bekomme jedes Mal fast Ekelherpes.


    Ich kann das Kind also gut verstehen.

    uFmop2.png       

    Midna2 ist Midna nur in schusselig #rolleyes

    Schon länger dabei

  • Ganz ehrlich, ich finde die Schwimmbäder, die ich kenne nicht eklig. Bei unserem Schwimmbad wird wirklich ständig geputzt und Fusspilz oder sonstige Sachen kann man sich auch wo anders holen.

    Ich finde man soll es auch nicht übertreiben, dass man den Kindern dann noch ständig sagt, dass überall Pilze nur darauf lauern, dass ein Opfer vorbei kommt. Ich gehe oft zum Schwimmen, meine Kinder auch und wir hatten trotz nicht benutzen Schlappen noch nie Fusspilz.

    Schwimmen ist mMn eine grundlegende Fähigkeit die man können MUSS. Unterstützen kann man natürlich mit guter Badekappe Handtuch usw.

    Meine Tochter hat im Schulschwimmen wirklich viel gelernt, mein Sohn auch.

    holly mit großer Tochter (07/03) und kleinem Sohn (06/06)

  • Ich kann Deine Tochter absolut versehen.


    Was habe ich das Schulschwimmen gehasst.#sauer


    Noch heute mag ich keine Schwimmbäder...

    Viele Grüße aus dem schönen Bayern!#blume

  • naja. Aber es sind immer mal haare auf den fliesen, und wenn ich bedenke, man schwimmt dort im wasser mit etlichen fremden personen, die reinpinkeln, menstruieren, Hautschuppen verlieren, sich nicht gut pflegen, im Sommer im Freibad in Leggings und Unterhemd reingehen oder sonstiges, doch ich finds eklig. #angst


    Die Pilze sind da das geringste Problem das ich habe.

    uFmop2.png       

    Midna2 ist Midna nur in schusselig #rolleyes

    Schon länger dabei

  • Das Wasser wird doch regelmäßig untersucht. Ich bin da nicht so empfindlich, ein bisschen Dreck schadet nicht.

    holly mit großer Tochter (07/03) und kleinem Sohn (06/06)

  • Bei uns waren es die Schulschwimmlehrer/innen

    Sie haben meinen großen die Lust genommen zu schwimmen und die Technik versaut.

    Mein Sohn ist Leistungsschwimmer, das wussten die Damen und haben ihn immer wieder mit Schwimmgürtel versucht ins Wasser zu schicken #rolleyes

    Kind hat sich "erfolgreich" geweigert und die Stunde am Fenster gesessen.


    sorry für OT


    wir haben Silikon und Gummi Badekappen bei beiden werden die Haare ein bissl nass


    Ich wünsch euch eine gute Lösung:)

    Tagsüber Zirkus abends Theater


    Schnuff 09 & Schlumpl 11 & Augustmädchen 16