„E-Petition Tempolimit 130“ / Parentsforfuture

  • Pling Meinst Du echt, dass das zusammenhängt?



    Man könnte auch autofreie Sonntage für das Klima einführen. Allerdings zeigen die Erfahrungen von 1973, dass es am Ende so viele Ausnahmen gibt, dass es nicht mehr viel ausmacht. Wenn man das aber z.B. so einführen würde, dass es immer denselben Sonntag im Monat betrifft, könnten sich jeder drauf einstellen.

    Fiawin mit d9be2134.gif
    age.png


    Ich habe beschlossen, mich ab sofort vollkommen gesund und süßigkeitenfrei zu ernähren.

    Ich esse nur noch schnell die Reste auf.

    Weltweit.


    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!

  • Naja, Nele hat ja die Pressemeldung hier reinkopiert. Die haben dann ja vielleicht doch ein paar Menschen gelesen. #weissnicht

    Natürlich nicht nur Raben.


    Man könnte auch einfach den ÖPNV wieder ausbauen, statt ihn immer weiter einzukürzen. Hier bei uns soll der Zug nur noch jedes zweite mal kommen, wegen Lokführermangel. In Duisburg gibt es eine Strecke, da läuft seit Jahren (!) Schienenersatzverkehr, weil sie keine Fahrer für die Straßenbahn haben. Das ließe sich ändern, wenn es gewollt wäre.

    Gruß,
    Chrisss *pling*


    Hier werden nur Zähne geputzt, keine Fenster ... #zaehne

  • Zu Fiawins Frage, ich bin auch schweizerisch sozialisiert und finde 130 eine angemessene Geschwindigkeit. Ich bin eher ängstlich im Strassenverkehr und wenn ich nach Deutschland fahre, bin ich eine von denen die mit 90km/h zwischen den Lastwagen klebt, weil ich immer Angst habe, es kommt wer mit 250km/h angeflogen und schubst mich von der Autobahn.


    Aber (auch OT) ich habe durchaus ein gewisses Verständnis für alle die, die an ihrem "Schnellfahrrecht" hängen oder auch das Auto nutzen, wenn es nicht umbedingt nötig ist (das mache ich auch öfters#angst). Für viele Leute die ich kenne, ist die grösste alltägliche Sorge nicht mangelndes Geld, sondern mangelnde Zeit. Man hetzt von A nach B, arbeitet viel zu viele Stunden und es kommen immer so viele Dinge zu kurz. Also nutzt man jede Gelegenheit, um auch nur 5 Minuten einzusparen. 5 Minuten die man dann einfach mal dafür nutzen kann, auf dem Sofa zu sitzen und nichts zu tun. Klimatechnisch beginnt das mit dem Auto und endet beim Kaffeebecher To-Go und dem dreifach verpackten Fertigsalat. Weil man damit wertvolle Zeit spart (auch wenn man dafür zu viel Geld bezahlt).


    Ich bin davon überzeugt, dass wir um das Klima wirklich retten zu können, unsere ganze Lebensart ändern müssen. Und zwar nicht indem wir einfach "Zug fahren" sondern indem wir eine Gesellschaft schaffen, in der genügend Zeit da ist um Innezuhalten und man nicht immer "rennen" muss. Wie man das angehen kann, weiss ich aber auch nicht.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Arya ()

  • Naja, Nele hat ja die Pressemeldung hier reinkopiert. Die haben dann ja vielleicht doch ein paar Menschen gelesen. #weissnicht

    Natürlich nicht nur Raben.

    ja, so war es und ich bin auch ein wenig stolz drauf ^^

    Ich hab kurz mit der Kirche telefoniert , ob die Unterstützung von uns per Pressemitteilung und sozialen Medien erwünscht ist, war natürlich der Fall , eine Freundin hat dann auf die Schnelle die PM geschrieben und ich hab sie dann Sonntag Abend an die Presse verschickt, hier eingestellt und Montag in alle P4F / F4F Gruppen inkl Facebook und Co verteilt.

    War für mich ein kleiner Übungslauf für die Petition, die wir eingereicht haben: Verabschiedung eines Klimaschutzgesetzes in den nächsten 6 Monaten.

    Die ist noch in Prüfung , aber wenn wir das Go bekommen, muss es dann ganz schnell gehen.

    Dann weiß ich jetzt bereits, in welchen Kanälen ich noch werben kann.

    Da werden wir dann auch damit auf auf die Straßen gehen und händisch auf Papier Unterschriften sammeln, das geht auch.

    Es ist etwas verwirrend, denn campact hat auch eine Unterschriftenaktion dazu, aber es ist halt keine e-Petition beim Bundestag , das ist wichtig , den Unterschied zu kennen. Wenn wir dann 50.000 zusammen haben, werden wir im Bundestag einreiten und die Petitentin wird die Petition im Bundestag öffentlich vortragen und dann wird diskutiert...

    Ob’s das bringt, weiß ich nicht, aber wie das Tempolimit ist es ein weiterer kleiner Vorstoß, der Druck erzeugen soll.

    Es gibt ja eigentlich bereits das Vorhaben , ein Klimaschutzgesetz in diesem Jahr zu verabschieden, nur weiß man ja mittlerweile, dass es auch einfach nicht so sein kann, wenn sie sich nicht einig werden.

    Daher diese Petition mit dem Hauptaugenmerk auf die 6 Monate !

    Ein weiterer kleiner Meilenstein, so hoffe ich :D


    Für die einen ist das Glas halbleer,
    für die anderen ist es halbvoll,
    und ich freu mich schon, wenn überhaupt etwas drin ist !!
    :D

  • Prima, das werde ich dann auch verbreiten.


    Vielen Dank.#blume

    Fiawin mit d9be2134.gif
    age.png


    Ich habe beschlossen, mich ab sofort vollkommen gesund und süßigkeitenfrei zu ernähren.

    Ich esse nur noch schnell die Reste auf.

    Weltweit.


    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!

  • Kürzlich habe ich übrigens gehört, warum SUVs gekauft werden. Das geht nicht ums Protzen sondern um „Sicherheit“, die Welt wird immer unsicherer also brauche ich für mich und meine Familie ein Refugium. Schutz. Das bietet so ein Auto ja auch dem Fahrer bzw. den Insassen, aber das ist nun alles schon sehr ot...

    Aber das ist doch echt krank, dass genau dieser Insassenschutz voll auf Kosten aller anderen geht, für die sich dadurch das Risiko deutlich erhöht.

  • Kürzlich habe ich übrigens gehört, warum SUVs gekauft werden. Das geht nicht ums Protzen sondern um „Sicherheit“, die Welt wird immer unsicherer also brauche ich für mich und meine Familie ein Refugium. Schutz. Das bietet so ein Auto ja auch dem Fahrer bzw. den Insassen, aber das ist nun alles schon sehr ot...

    Aber das ist doch echt krank, dass genau dieser Insassenschutz voll auf Kosten aller anderen geht, für die sich dadurch das Risiko deutlich erhöht.

    Das ist doch das Gleiche, wie beim Schulweg. Die Kinder werden mit dem Auto hingefahren, weil Laufen zu "gefährlich" ist. Das durch die vielen Autos der Weg erst recht unsicher wird, interessiert keinen.

    Bloss nicht auf dem Parkplatz parken. Lieber mit dem dicken Wagen durch eine Gruppe Grundschulkinder manövrieren, damit das eigene Kind 10 Meter weniger laufen kann . #sauer

  • Motorhaube mildert Aufprall


    Knautschzone für den Fußgänger

    "Künftig dürften die Tests dazu führen, dass die Autos sich auch optisch verändern. So ist ein wichtiger Testbereich die Motorhaube. Sie muss so beschaffen sein, dass sie beim Aufprall des Körpers Energie abbaut. "Um genügend Energie abbauen zu können, müssen unter dem Blech der Haube etwa acht bis zehn Zentimeter freier Raum zur Verfügung stehen", sagt Kühn. Das Problem ist, dass die Motorräume aktueller Modelle oft bis zum Rand voll gestopft sind. Hier steht also kein Platz zur Verfügung. "Der harte Motorblock befindet sich oft recht nah unter der Haube", erläutert Enno Pflug, Sprecher des Elektronik-Zulieferers Siemens VDO in Schwalbach/Taunus."


    Nicht immer gibt es für alles eine Antwort auf Youtube ...


    Die Designer haben sich darüber übrigens ziemlich aufgeregt. Aaaaber... Sie haben es scheinbar überlebt und Autos sehen nun anders aus, aus gutem Grund.

    Interessant!

    Danke für die links rosarot .


    Diese hohen, eckigen Motorhauben finde ich trotzdem hässlich und die Autos unübersichtlich.Ich bin mal gespannt, was in 4 bis 5 Jahren auf dem Markt ist, wenn unser Auto vermutlich ersetzt werden will...


    Ich bin wirklich gespannt, ob die Petition Erfolg hat. Also, ich meine mit "Erfolg", das ich gespannt bin, ob das Tempolimit vielleicht doch kommt.

    Auch wenn ich selbst gerne mit 150 unterwegs bin, die Tiefflieger, die mit 220 Sachen und mehr angeflogen kommen, würde ich wirklich gerne auf die Rennbahnen wie Hockenheim und Nürburgring verbannen!

    „Ich mache nicht nur leere Versprechungen, ich halte mich auch daran.“
    (Edmund Stoiber im Wahlkampf 2005)

  • Kürzlich habe ich übrigens gehört, warum SUVs gekauft werden. Das geht nicht ums Protzen sondern um „Sicherheit“, die Welt wird immer unsicherer also brauche ich für mich und meine Familie ein Refugium. Schutz. Das bietet so ein Auto ja auch dem Fahrer bzw. den Insassen, aber das ist nun alles schon sehr ot...

    Aber das ist doch echt krank, dass genau dieser Insassenschutz voll auf Kosten aller anderen geht, für die sich dadurch das Risiko deutlich erhöht.

    Kaufentscheidungen werden oftmals nicht rational sondern emotional getroffen.

    es grüßt rosarot mit himmelblau (* april 09) und kunterbunt (*märz 11)

  • Geschafft #applaus#applaus#applaus#super#super


    Edit: also die 50.000 !!!


    Für die einen ist das Glas halbleer,
    für die anderen ist es halbvoll,
    und ich freu mich schon, wenn überhaupt etwas drin ist !!
    :D

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Nele ()

  • Prima

    Fiawin mit d9be2134.gif
    age.png


    Ich habe beschlossen, mich ab sofort vollkommen gesund und süßigkeitenfrei zu ernähren.

    Ich esse nur noch schnell die Reste auf.

    Weltweit.


    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!

  • Was meinst Du mit "desillusioniert"?


    Und ja, es gibt ne Menge Themen, die man angehen kann. Schön, wenn sich jemand zumindest EINES der Themen annimmt, egal ob es groß oder klein ist.

    Fiawin mit d9be2134.gif
    age.png


    Ich habe beschlossen, mich ab sofort vollkommen gesund und süßigkeitenfrei zu ernähren.

    Ich esse nur noch schnell die Reste auf.

    Weltweit.


    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!